Sicherheitsaspekt Tieferlegungsfedern / Tieferlegung allgemein

Diskutiere Sicherheitsaspekt Tieferlegungsfedern / Tieferlegung allgemein im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo an alle, ich möchte gernen meinen Mazda 3 Sedan etwas tieferlegen (maximal 40/30) Jetzt gibts da verschiedene Optionen (hab da auch...

  1. #1 AlphaBandit, 11.06.2008
    AlphaBandit

    AlphaBandit Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle,

    ich möchte gernen meinen Mazda 3 Sedan etwas tieferlegen (maximal 40/30)
    Jetzt gibts da verschiedene Optionen (hab da auch schon im Forum gesucht und recherchiert) die alle Ihre Vorteile und Nachteile haben.

    Für mich sind 3 Sachen wichtig:

    - es sollte relativ günstig sein, da ich die Tieferlegung rein aus optischer Sicht vor habe (ich sage mal, MAXIMAL!!!! 500 €)
    - es sollte nicht zu viel Komofort verloren gehen, da der Mazda 3 ohnehin schon recht straff ausgelegt ist
    - die Sicherheit sollte keinesfalls zum negativen beeinflusst werden

    Insgesamgt gesehen würde ich Tieferlegungsfedern bevorzugen, da schon relativ günstig zu bekommen. Jetzt ist die Frage wie es sich mit dem Komfort
    und der Sicherheit verhält. Sind die von Mazda angebotenen Federn (glaube von Eibach) dahingehend i.O.? Wie schlimm ist der Komfortverlust? Gibt
    es andere Tieferlegungsfedern von anderen Herstellern die diesbezüglich positiv auffallen?

    Ausserdem: Ein Bekannter behauptet, dass mit Tieferlegungsfedern ein gewisses Sicherheitsrisiko besteht, und zwar dann wenn man während einer
    Kurvenfahrt (wohl eher schnellere Kurve, z.B. Autobahn, Landstrassen) über Kurze Erhebungen fährt. In diesen Situationen könnte das Auto ausbrechen weil es den Stoss nicht gut abfangen kann und den Kontakt
    zur Strasse verliert. Dies lässt mich dann doch sehr an den Tieferlegungsfedern zweifeln. Der Bekannte meinte, dass MINDESTENS ein Komplettfahrwerk drin sein muss.
    Zweifelsohne hat ein Komplettfahrwerk einige Vorteile (besser abgestimmte Federn/Dämpfer), aber was würde mich so ein Komplettfahrwerk mindestens kosten? Glaube mit 500 € inkl. Einbau komme ich nicht wirklich weit?

    Was könnte Ihr also vor allem zum Sicherheitsaspekt und Komfortverlust bei Tieferlegungsfedern sagen? Welche Tieferlegungsfedern könnt Ihr empfehlen?
    Wenn ich mir doch ein Komplettfahrwerk holen sollte, welches könnt Ihr empfehlen?

    Vielleicht kann man diesen Thread auch als allgemeine Diskussion für Tieferlegung beim Mazda3 nutzen, denn die anderen Threads die ich gefunden habe behandeln das Thema nur kurz oder einseitig oder nebenbei.
     
  2. #2 wirthensohn, 11.06.2008
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    5
    Dein Bekannter hat durchaus recht mit seiner Ansicht bezüglich eines Sicherheitsproblems bei Tieferlegungen - das gilt aber nur bei extremen Tieferlegungen, wie man sie in der Polo/Golf/Corsa Fraktion häufiger mal antrifft. Das ist die Klientel mit 80 mm oder gar 100 mm Tieferlegung, wo die Auto nicht mehr über die Straße fahren, sondern darüber hoppeln.

    Ansonsten ist eine Tieferlegung (eine moderate von 30 oder 40 mm) der Sicherheit sogar äußerst dienlich:

    - der Schwerpunkt sinkt erheblich,
    - der Grenzbereich wird deutlich nach oben verschoben,
    - die möglichen Kurvengeschwindigkeiten werden erhöht bzw. die Reserven in Kurven verbessert,
    - die unerwünschte Seitenneigung und Nickneigung wird reduziert,
    - durch die Verringerung des Abstands zwischen Reifen und Kotflügel und durch die Verringerung des Abstands der Karosserie zum Boden verringert sich die Angriffsfläche für seitlich einwirkenden Wind, es sinkt die Seitenwindempfindlichkeit,
    - durch die Tieferlegung erhöht sich die Luftflussgeschwindigkeit unter dem Auto, wodurch sich die Verwirbelungen und damit der Gesamtluftwiderstand des Fahrzeugs verringert. Das weiß man übrigens auch bei Volkswagen, weshalb ALLE Spritsparmodelle je nach Modell zwischen 8 und 15 mm tiefer gelegt sind.

    Ich kenne jetzt nicht die Eibach-Federn für den M3, aber ich habe bei mir das Eibach Prokit drin, welches seit eh und je von Mazda als Zubehör für fast alle Modelle angeboten wird. Es handelt sich um progressive Federn, die zwar die Vorteile einer Tieferlegung bieten, ohne jedoch unangenehme Härte ins Fahrwerk zu bringen. Sie federn kleinere Unebenheiten komfortabel weg und sind ansonsten sportlich straff. Sie sind völlig ausreichend komfortabel, bringen aber eine angenehme Ruhe ins Fahrwerk.

    Zumindest bei mir es so, dass ich trotz Eibach-Tieferlegung und hier bei uns an einer Autobahnstelle (A63) in einer Rechtskurve mit massiven Unebenheiten und bei Tempo 230 das Lenkrad bequem mit zwei Fingern halten kann, ohne dass das Auto unruhig wird oder gar versetzen würde.

    Die Eibach-Federn sind übrigens so ausgelegt, dass sie einwandfrei mit dem Serienfahrwerk und den Seriendämpfern harmonieren.

    Gruß,
    Christian
     
  3. Jonni

    Jonni Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    1
    Ich würde nur das kaufen, was der Fahrzeughersteller selbst im Zubehörprogramm anbietet. Nur da kann man sicher sein, dass das Fahrwerk genauso getestet wurde, wie das Serienfahrwerk. Und glaubt nicht, dass in den Entwicklungsabteilungen der Hersteller unqualifizierte Ingenieure sitzen, die nicht wissen, wie ein Auto abzustimmen ist. Die machen den ganzen Tag nichts anderes, als sich um Fahrwerke zu kümmern und verwenden viel Zeit darauf, dem Kunden die größmögliche Sicherheit zu geben. Zubehörhersteller haben ein derartiges Potential auch nicht einmal im Ansatz. Schön wäre es aber, wenn man bei Mazda, wie z.B. bei VW oder BMW, gleich vom Werk aus ein Sportfahrwerk als Zubehör mit anbieten würde.

    CU
    Jonni
     
  4. #4 AlphaBandit, 11.06.2008
    AlphaBandit

    AlphaBandit Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ihr seht also nicht die Bedenken, dass man bei den Mazda-Tieferlegungsfedern von Eibach an Sicherheit einbüsst? Sondern eher dazugewinnt?
    Die Aussage vom Bekannten hat mich nämlich echt versunsichert. Kann aber wirklich gut sein, dass sich dies nur auf extreme Tieferlegungen bezieht.
    Was noch gegen die Tieferlegungsfedern spricht, ist die zusätzliche Belastung der Dämpfer weil diese nicht auf die neuen Federn abgestimmt sind.
    Würde das anders aussehen wenn die Dämpfer neu wären und sich damit gleich an die neuen Feder "gewöhnen" könnten? Oder ist das letztlich egal?

    Die Federn bei Mazda kosten um die 190 €. Die gibts bei Ebay für knapp 165 €. Oder doch besser beim Freundlichen kaufen gehen? Wisst Ihr was der Einbau
    der Federn bei Mazda etwa kosten würde? 200 € ? oder mehr? Wie gesagt, bei 500 € ist definitiv Schluss bei mir. Wenn ich mich nicht täusche muss doch auch
    noch die Spur neu eingestellt werden wenn neue Federn verbaut werden??
     
  5. Drake

    Drake Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.04.2008
    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH 2.5i GTA
    Wie schon meine Vorredner sagten, bei 3-4 cm ist das nicht so wild mit den Stoßdämpfern. Bei mehr müsstest neue reintun.

    Einbau bei Mazda ca. 100 Euro, Spur einstellen ca. 50 Euro, Typisieren bei euch in Deutschland ungefähr 30-50 Euro? (Glaube ich gelesen zu haben)
     
  6. #6 wirthensohn, 11.06.2008
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    5
    Gerade bei moderater Tieferlegung mit Eibach-Federn (oder von mir aus auch H&R) kannst Du sicher sein, dass Du am Ende ein Fahrwerk erhältst, das eine deutlich höhere Sicherheit und mehr Reserven bietet als das immer auf einen komfortablen Kompromiss ausgelegte Serienfahrwerk - mit dem vom Fahranfänger über die Hausfrau und den Rentner bis hin zum jungen Raser jeder klar kommen soll.

    Ich habe bei mir neben den Eibach-Federn sogar noch rote Koni (Stoßdämpfer) drin. Nicht nur, dass Eibach und Koni hervorragend harmonieren, die Straßenlage und damit die Sicherheit gewinnt unglaublich.

    Und mal im Ernst: glaubst Du, solche Tieferlegungsfedern wären in Deutschland oder Österreich mal eben zulässig und würden sogar von Autoherstellern angeboten, wenn es auch nur leichte Zweifel an der Sicherheit gäbe?

    Ganz nebenbei: fast jeder Hersteller bietet für seine Modelle auch Sportfahrwerke oder eben schon werksseitig tiefergelegte Sport-Modelle an. Und woher kommen die Federn für diese Modelle? Wer nun glaubt, VW, Audi und Co. würde selbst Federn herstellen, hat von der Autoproduktion keine Ahnung. Nein, diese Federn kommen genauso wie die Original-Serienfedern von Herstellern wie Eibach, H&R usw. - es steht dann halt nur nicht Eibach oder dergleichen drauf.

    Gruß,
    Christian
     
  7. Drake

    Drake Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.04.2008
    Beiträge:
    741
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH 2.5i GTA
    Da drängt mir die Frage auf ob beim 2.0l Benziner GTA/TOP serienmäßig andere Federn eingebaut sind?
    Oder hab ich mich getäuscht
     
  8. #8 wirthensohn, 11.06.2008
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    5
    Wenn Du Prospekte hast, findest Du die Antwort auf der Seite mit den technischen Daten: ein Vergleich der Angabe der Fahrzeughöhe zeigt Dir leicht, welches Modell tiefer gelegt ist.

    Gruß,
    Christian
     
  9. PawlM3

    PawlM3 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    22.04.2008
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Kintaro 2.0 MZR
    Soweit ich weiß ist nur der Kintaro serienmäßig tiefergelegt.
     
  10. #10 AlphaBandit, 11.06.2008
    AlphaBandit

    AlphaBandit Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    ich hab jedenfalls noch keine tieferlegung. hab aber auch keine TOP-Ausstattung.
     
  11. Jonni

    Jonni Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.08.2007
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    1
    Bitte noch einen Aspekt bedenken. Tiefergelegte Fahrzeuge erzielen beim Wiederverkauf einen schlechteren Preis, da die diese von Händlern nur ungern in Zahlung genommen werden. Grund: der Käuferkreis für solche Autos ist eingeschränkt, denn nicht jeder will, dass seine Zahnkronen herausfallen, sobald er über einen Kieselstein fährt. ;) Leasinggesellschaften verbieten solche "Spielchen" sowieso.

    CU
    Jonni
     
  12. PawlM3

    PawlM3 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    22.04.2008
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Kintaro 2.0 MZR
    Naja, er muss ja die alten Federn nicht wegwerfen...
     
  13. #13 wirthensohn, 11.06.2008
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    5
    Seit wann das denn?

    Ich kenne jemanden, dessen geleaster Audi RS4 schleift inzwischen dank Tieferlegung auf dem Boden und hat eine Motorhaube und Kofferraumdeckel aus Karbon. Sein ebenfalls geleaster Porsche Boxster davor bekam auch eine Tieferlegung, außerdem diverse Spielereien wie eine extrem dumpfe Auspuffanlage.

    Die Frage ist nur, in welchem Zustand man das Auto wieder zurückgibt und wie der Restwert berechnet wird.

    Eine Tieferlegung ist aber beim Wiederverkauf kein Hinderungsgrund oder wertmindernd, solange wir nicht von Assi-Karren mit 10 cm Tieferlegung und 2,5 cm Bodenfreiheit reden.

    Gruß,
    Christian
     
  14. #14 future74, 11.06.2008
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich würde an deiner Stelle die Federn gleich beim Mazda-Händler kaufen und dort einbauen lassen. Dann hast du eine Bestätigung, die das typisieren erleichtern. Wenn die Federn von Mazda als Original-Zubehör verkauft werden, brauchst es nicht einmal typisieren, weil dies dann schon über eine Generalltypisiserung verfügen.
    Allerdings sollte nach dem Tieferlegen, eine optische Vermessung durchgeführt werden, da sie die Spur/Sturz geringfügig verstellt sein könnten.
    Mit € 500,-- sollte es sich aber alles ausgehen. Die alten Federn lass die auf jeden Fall mitgeben, diese solltest aufheben, vorallem wenn du das Auto mal verkaufen willst, nicht jeder will das Auto tiefer haben.

    Ich kann auch bestätigen, das was Sicherheit angeht, du Vorteile hast wenn das Auto tiefer ist. Klar gibt es Beschränkungen wenn es zu tief wird, dann gibt es ein Sicherheitsrisiko(Platzmangel im Radhaus, kein Federweg), aber bei 40mm hast Sicherheitstechnisch nur Vorteile.
    Als Nachteil ist das Fahrkomfort, welches doch etwas härter wird, weil die neuen Federn auch eine höhere Federkraft haben, damit die Belastungs des Fahrzeuges nicht verändert wird. Außerdem musst damit rechnen, dass du bei Fahrbahnunebenheiten mit dem tiefer gelegtem Auto leichter mit dem Unterboden aufsitzen könntest, da die Bodenfreiheit geringer ist.

    Die Stoßdämpfer werden durch die Federn kaum stärker belastet, somit brauchst auch nicht mit einer verkürzten Lebensdauer rechnen. Dies gilt vorallem bei den Original angebotenen Federn. Bei Nachbaufedern könnten die Stoßdämpfer vorzeitig verschleißen.

    Grüsse Peter
     
  15. #15 AlphaBandit, 13.06.2008
    AlphaBandit

    AlphaBandit Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Nochmal ne Rückfrage zum Einbau.

    Jetzt habe ich gelesen, dass wenn eine ABE vorliegt nichts in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden muss. Muss trotzdem eine Abnahme durch den TÜV erfolgen? Was machen die denn beim TÜV und wie/wo wird vermerkt dass die Tieferlegung abgenommen wurde?? Oder ist das das selbe wie beim Eintragen lassen? Bin da nicht so bewandert, hatte mich noch nie mit dem Thema befasst.

    Also zusammenfassend kann man sagen:

    Federn kaufen
    Einbauen
    Spur vermessen / einstellen
    TÜV-Abnahme

    Bin jetzt nur noch Unentschlossen obs die Original Eibach/Mazda-Federn werden sollen oder die von H&R. Inwieweit unterscheiden sich die 2??

    Danke schonmal und Gruß

    Christian
     
  16. #16 wirthensohn, 13.06.2008
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    5
    Wenn es wirklich eine ABE ist, "Allgemeine Betriebserlaubnis" drauf steht und die Bedingungen, die darin aufgeführt sind, auf Dein Auto zutreffen, dann musst Du lediglich jederzeit diese ABE im Auto mitführen. Eine TÜV-Abnahme oder Eintragung in die Papiere ist nicht erforderlich.

    Zumeist werden jedoch Tieferlegungsfedern mit Teilegutachten geliefert. Dann muss das von einem Prüfer abgenommen und (bei nächster Gelegenheit) in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden - zumal sich ja Betriebserlaubnis-relevante technische Daten und damit wesentliche Angaben in den Fahrzeugpapieren ändern (Fahrzeughöhe).

    Was Eibach vs. H&R betrifft: allgemein sagt man ganz grob, dass Eibach eher sportlich komfortabel, H&R dagegen eher hart sei. Zumindest beim 323 BF, BG, beim Polo 6N und beim Xedos 6 weiß ich, dass das auch tatsächlich der Fall ist. Eibach-Federn haben halt den Vorteil, dass es sich (zumindest bei den mir bekannten Prokit-Federn) um progressive, also in ungleichen Abständen gewickelte Federn handelt, die kleinere Unebenheiten komfortabel und größere Unebenheiten sportlich wegfedern.

    Gruß,
    Christian
     
  17. #17 AlphaBandit, 13.06.2008
    AlphaBandit

    AlphaBandit Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
  18. #18 wirthensohn, 13.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 13.06.2008
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    5
    Das sind ja eben keine Original Mazda-Federn, sondern Tieferlegungsfedern aus dem freien Zubehör vom Hersteller Eibach, die zufälligerweise von Mazda in die Zubehörliste Deines Fahrzeugs aufgenommen wurden und so praktischerweise direkt beim Mazda-Händler bestellt werden können.

    Das sind aber genau die gleichen Federn, die Du auch bei D&W, ATU oder sonst irgendeinem KFZ-Teilehändler und Tuner bestellen könntest.

    Und nach meinem Verständnis dürften die Federn eigentlich keine ABE haben, sondern ein Teilegutachten (was sogar von Händlern häufig als ABE missverstanden wird), da ja elementare technische Eigenschaften des Fahrzeugs (nämlich die Höhe, die Bestandteil der Betriebsgenehmigung ist) durch die Federn verändert werden.

    Mag aber durchaus sein, dass Mazda oder Eibach (zusammen mit Mazda) bei der Zulassung des M3 gleich auch eine Zulassung der passenden Eibach-Federn hat durchführen lassen, zumal sie ja später in Sondermodellen ab Werk zum Einsatz gekommen sind.

    Beim Xedos 6 war das damals anders: die Eibach-Federn wurden offiziell als Zubehör von Mazda angeboten, aber eben wie man es kennt und wie es üblich ist mit Teilegutachten zur TÜV-Abnahme. Allerdings nicht bei Mazda gekauft, sondern über den Tuner ATH Hinsberger. Hätte aber auch ein Händler bei eBay sein können.

    Wenn die besagten Federn wirklich eine ABE dabei haben, dann wird darin sicherlich aufgeführt sein, dass die ABE nur in Verbindung mit den Serien-Rädern gültig ist. Hast Du andere Räder oder größere, weil es z.B. ein Sonder- oder Sportmodell ist, könnte das vielleicht knifflig werden. Dieses Problem hat man nicht, wenn die Federn ein Teilegutachten haben und sowieso vom TÜV-Prüfer im Zusammenspiel mit den Rädern begutachtet werden.

    Aber so oder so: ob die Federn nun eine ABE oder ein Teilegutachten haben, ändern an der Qualität und der Verbesserung der Straßenlage nichts. Ist ein Teilegutachten dabei, musst Du halt mal eine halbe Stunde für den Besuch beim Prüfer und knapp über 30 Euro einplanen. Dann hast Du es aber schwarz auf blau (bzw. schwarz auf grün bei der DEKRA) mit Stempel und Unterschrift, dass Dein Auto auch mit den Federn einwandfrei und sicher ist.

    Gruß,
    Christian
     
  19. #19 AlphaBandit, 13.06.2008
    AlphaBandit

    AlphaBandit Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    05.05.2008
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Na dann alles klar :) Danke für Deine Beiträge Namensvetter.

    ich schlaf nochmal ne Nacht drüber, aber ich denke es werden die Eibach-Federn.

    Gruß

    Christian
     
  20. #20 teleflat, 13.06.2008
    teleflat

    teleflat Neuling

    Dabei seit:
    08.11.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Im übrigen gibt es durchaus Teile mit ABE die der TÜV noch mal sehen will (ALU-Pedalblenden sind ein typischer Fall). Wenn das Sicherheitsrelevante Teile sind bringt die ABE ja nichts bei falscher Montage. Deswegen schaut der Prüfer ob die Installation i.O. ist, aber eine Eintragung muss nicht erfolgen. Immer nur die ABE Unterlagen mitführen.
     
Thema: Sicherheitsaspekt Tieferlegungsfedern / Tieferlegung allgemein
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tieferlegungsfedern

    ,
  2. tieferlegungsfedern einbauen

    ,
  3. tieferlegung wertmindernd bei händler

    ,
  4. xedos 6 tieferlegen,
  5. belasten tieferlegungsfedern das serien fahrwerk,
  6. nachteile tieferlegungsfedern,
  7. tieferlegungsfedern nachteile,
  8. auto tieferlegen vorteile nachteile,
  9. mazda 6 tieferlegungsfedern,
  10. content,
  11. tieferlegungsfedern info
Die Seite wird geladen...

Sicherheitsaspekt Tieferlegungsfedern / Tieferlegung allgemein - Ähnliche Themen

  1. Mazda3 (BM) H&R Tieferlegungsfedern + Spurverbreiterung

    H&R Tieferlegungsfedern + Spurverbreiterung: Hallo zusammen, ich habe vor mir demnächst die H&R Federn in meinen Wagen einbauen zu lassen und schiele nebenbei auch gleichzeitig in Richtung...
  2. Mazda 6 GL 2018/2019 - Tieferlegung ?

    Mazda 6 GL 2018/2019 - Tieferlegung ?: Hallo, hat hier schon jemand das neuste Mazda 6 Modell mittels Federn (Eibach/H&R) tiefer gelegt und gibt es Bilder dazu? Vorzugweise als 2,5l...
  3. [ Mazda 3 BK] Eibach Tieferlegungsfedern

    [ Mazda 3 BK] Eibach Tieferlegungsfedern: Verkaufe neue Eibach Tieferlegungsfedern für einen Mazda 3 BK. Inkl. Teilegutachten Preis: 90€
  4. Verständnisfrage zu Typnummer und allgemeine Fragen

    Verständnisfrage zu Typnummer und allgemeine Fragen: Hallo zusammen! Ich habe diese Woche beschlossen, meinen alten Mondeo nicht weiter instandzuhalten, der freut sich jetzt auf ein neues Leben in...
  5. Bremse allgemein (neu hier)

    Bremse allgemein (neu hier): Hallo zusammen, ich bin, wie man wohl unschwer erkennen kann, neu hier. Hoffe auch, dass ich dieses Thema im richtigen Bereich erstellt habe....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden