schon mehrere Radbolzen abgerissen bei Mazda 626 Kombi

Diskutiere schon mehrere Radbolzen abgerissen bei Mazda 626 Kombi im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo Leute! Heute möchte ich euch eine kleine Geschichte über meinen 626 Kombi BJ 99 und seine Radbolzen erzählen: Bei einem Km-Stand von...
  • schon mehrere Radbolzen abgerissen bei Mazda 626 Kombi Beitrag #1

hasepups

Hallo Leute!

Heute möchte ich euch eine kleine Geschichte über meinen 626 Kombi BJ 99 und seine Radbolzen erzählen:

Bei einem Km-Stand von ca. 80.000 oder auch 85.000 km brauchte ich mal neue Reifen. Also fuhr ich zum Reifenhändler und ließ sie montieren. Allerdings wurde bei der Montage ein Radbolzen abgerissen. So weit - so gut. Ich fuhr also zum Mazdahändler um die Ecke (bei dem ich auch das Auto gekauft hatte) und besorgte mir einen neuen Bolzen und die passende Mutter. Die Rep. führten dann mein Nachbar und ich gemeinsam durch.

Im Frühjahr mußten dann die Winterreifen gewechselt werden und "krack" brach der nächste Bolzen ab. Den hatte ich dann selbst abgebrochen. Das kam mir dann schon etwas komisch vor...
Nicht daß es damit schon erledigt war... - Im nächsten Herbst brachen beim Reifenwechsel gleich 2 Bolzen ab. Nie hat sich irgendjemand verantwortlich gefühlt. Weder die Reifenwerkstatt noch der Mazdahändler. Es sei Materialverschleiß, das sei normal! Der wollte für die Reparatur doch glatt weg über 40 Euro (für einen Bolzen!!) obwohl ich ein guter, alter Kunde bin und unsere Familien früher freundschaftlich miteinander verkehrten.
Ich bekam langsam den HASS!! Ich schrieb an Mazda Europe und schilderte den Sachverhalt. Immerhin geht von so einem Bolzenbruch (auf der Autobahn z.B.) ein gewisses Sicherheitsrisiko aus.:engel: :engel:
Die Antwort ließ erst mal auf sich warten, dann lehnten sie jede Verantwortung ab. Das Auto sei zu alt (mit 5 Jahren) und hätte zu viele Km (80.000 - 105.000).
Nun habe ich bei jedem Reifenwechsel ein mulmiges Gefühl, da immer mal wieder so ein Bolzen abreißt.

Ist das nicht eine schöne Geschichte?
Ich habe mich darüber so geärgert, daß ich im Leben nie mehr wieder einen Mazda kaufen werde!:gun: :gun:

Hattet ihr diese Bolzenproblem bei euren Mazdas auch schon mal?
Würde mich über eure Antworten freuen.

Gruß

Hasepups
8)
 
  • schon mehrere Radbolzen abgerissen bei Mazda 626 Kombi Beitrag #2

starbucks

Hallo Leute!

Heute möchte ich euch eine kleine Geschichte über meinen 626 Kombi BJ 99 und seine Radbolzen erzählen:

Bei einem Km-Stand von ca. 80.000 oder auch 85.000 km brauchte ich mal neue Reifen. Also fuhr ich zum Reifenhändler und ließ sie montieren. Allerdings wurde bei der Montage ein Radbolzen abgerissen. So weit - so gut. Ich fuhr also zum Mazdahändler um die Ecke (bei dem ich auch das Auto gekauft hatte) und besorgte mir einen neuen Bolzen und die passende Mutter. Die Rep. führten dann mein Nachbar und ich gemeinsam durch.

Im Frühjahr mußten dann die Winterreifen gewechselt werden und "krack" brach der nächste Bolzen ab. Den hatte ich dann selbst abgebrochen. Das kam mir dann schon etwas komisch vor...
Nicht daß es damit schon erledigt war... - Im nächsten Herbst brachen beim Reifenwechsel gleich 2 Bolzen ab. Nie hat sich irgendjemand verantwortlich gefühlt. Weder die Reifenwerkstatt noch der Mazdahändler. Es sei Materialverschleiß, das sei normal! Der wollte für die Reparatur doch glatt weg über 40 Euro (für einen Bolzen!!) obwohl ich ein guter, alter Kunde bin und unsere Familien früher freundschaftlich miteinander verkehrten.
Ich bekam langsam den HASS!! Ich schrieb an Mazda Europe und schilderte den Sachverhalt. Immerhin geht von so einem Bolzenbruch (auf der Autobahn z.B.) ein gewisses Sicherheitsrisiko aus.:engel: :engel:
Die Antwort ließ erst mal auf sich warten, dann lehnten sie jede Verantwortung ab. Das Auto sei zu alt (mit 5 Jahren) und hätte zu viele Km (80.000 - 105.000).
Nun habe ich bei jedem Reifenwechsel ein mulmiges Gefühl, da immer mal wieder so ein Bolzen abreißt.

Ist das nicht eine schöne Geschichte?
Ich habe mich darüber so geärgert, daß ich im Leben nie mehr wieder einen Mazda kaufen werde!:gun: :gun:

Hattet ihr diese Bolzenproblem bei euren Mazdas auch schon mal?
Würde mich über eure Antworten freuen.

Gruß

Hasepups
8)

Hi !

Also zu sagen du würdest dir nie mehr einen kaufen.....halte ich für übertrieben.

In wieviel Fällen kommt das vor mit den Bolzen?


Da kauf die mal die Schei*e von Opel....zu teuer und Service gleich NULL!!

Geschweige das die eine Probefahrt auf die Kette kriegen....für den Kunden !!!



1977 hat mein Dad schon so blöde Antworten bekommen.Und es ging nur um ein Autoradio was in dem damaligen Mazda 626 störgeräusche widergab!

Ein hin und her....erzählte mir mal mein Dad.

Das die Radbolzen abreißen kann an der Charge liegen...leider ist nicht zu erfahren ob ein neuer Bolzen abgerissen ist oder ein alter.Der erste war ein alter ,hab ich noch verstanden. *GRINS*


Mach dir mal nicht das Höschen nass,schließlich hast du ja mehr als 2 Radbolzen an der Achse.

2 oder 3 würden es bei geradeaus fahrt auch tuen ;)

Ich kann aber deine Sorge verstehen !

Aber dein Händerler gefällt mir.Weißte auch warum?!

ER LÄßT KEINE "VETTERNWIRTSCHAFT" ZU und BEHANDELT ALLE KUNDEN GLEICH!


Telefonnummer ???


hahahha

5 Jahre alt und du bastelst jetzt schon selber?

Wenn du doch so dicke mit deinem Händler bist,wieso nimmst du ihm dann die Arbeit weg?

Falls dem das passiert wäre....wäre es jetzt sein Problem !

Ja ,wer anderen eine Grube gräbt......fällt selbst hinein :dance:
 
  • schon mehrere Radbolzen abgerissen bei Mazda 626 Kombi Beitrag #3
cyberFreak

cyberFreak

Neuling
Dabei seit
28.01.2006
Beiträge
117
Zustimmungen
0
Ort
Plauen+Dresden
Auto
323f BJ 2.0
KFZ-Kennzeichen
an dir kanns nicht liegen oder?
Mit wieviel Nm ziehst du deine Räder an?
 
  • schon mehrere Radbolzen abgerissen bei Mazda 626 Kombi Beitrag #4
Schurik29a

Schurik29a

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
5.530
Zustimmungen
0
Ort
Braunschweig - Nds. - D
Auto
323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
Eben, das Bolzen abreissen ist so selten wie unwahrscheinlich. Materialermüdung nach nur 100.000 km ?:haha:

Am wahrscheinlichsten ist, dass jemand die Muttern mit nem Schlagschrauber auf höchster Stufe angezogen hat, oder nen Muskelprotz ne Verlängerung zum Muttern-Anziehen nahm. Ich glaube nicht daran, dass es an Mazda, oder dem Zulieferer liegt. Wenn mal ein Bolzen abreißt, geht meistens (so 99,9%) eine falsche Handhabung voraus. Mach Dir also keine Sorgen über Mazda.

Theoretisch reicht ein einziger Bolzen für die Sicherheit des Rades aus - wenn also schon zwei, oder drei neue dran sind brauchst Du wirklich keine Angst zu haben.

Gruß Schurik
 
  • schon mehrere Radbolzen abgerissen bei Mazda 626 Kombi Beitrag #5

hasepups

Die Bolzen reißen meistens beim Aufdrehen. Und ich habe nur einen einzigen abgerissen, der Rest wurde beim Reifenhändler und auch in der Mazdawerkstatt zerstört.
Noch eins an dieser Stelle:

Obwohl ich das Auto in der Werkstatt hatte und selber nun gar nix dafür konnte, mußte die das Material sowie den Arbeitslohn selbst bezahlen. Es wäre ein ganz natürlicher Materialverschleiß, dafür würde nieman haften.

- Frechheit - !!!

PS

Es reißen immer nur alte Bolzen ab, die Erneuerten halten bis jetzt...
 
  • schon mehrere Radbolzen abgerissen bei Mazda 626 Kombi Beitrag #6

starbucks

Hi,

also ich hab noch mal ein bischen rumgehorcht...die meisten sagen das es an den jenigen liege der die dran macht oder ab...die Reifen ......zuviel Nm !


Oder ich höre das es an zu häufigen Radwechsel liegt....ab und wieder dran usw...dadurch zieht sich der Bolzen und reißt dann ab.....
 
  • schon mehrere Radbolzen abgerissen bei Mazda 626 Kombi Beitrag #7
Schurik29a

Schurik29a

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
5.530
Zustimmungen
0
Ort
Braunschweig - Nds. - D
Auto
323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
...Oder ich höre das es an zu häufigen Radwechsel liegt....ab und wieder dran usw...dadurch zieht sich der Bolzen und reißt dann ab.....

Fast richtig. Es liegt aber nicht an den häufigen Radwechseln, sondern an dem ständigen "viel zu fest" anziehen - dadurch werden die Bolzen lang gezogen und das Material wird "weich". Irgendwann reißen sie dann ab - sollte bei Reifenhändlern, oder Fachwerkstätten eigentlich nicht passieren.

Gruß Schurik
 
  • schon mehrere Radbolzen abgerissen bei Mazda 626 Kombi Beitrag #8

starbucks

Fast richtig. Es liegt aber nicht an den häufigen Radwechseln, sondern an dem ständigen "viel zu fest" anziehen - dadurch werden die Bolzen lang gezogen und das Material wird "weich". Irgendwann reißen sie dann ab - sollte bei Reifenhändlern, oder Fachwerkstätten eigentlich nicht passieren.

Gruß Schurik

Klaro,gerade das passiert sowas.Weil das Personal oftmal "Nix Ahnung haben"

Lööööööööööl:-)
 
  • schon mehrere Radbolzen abgerissen bei Mazda 626 Kombi Beitrag #9
Schurik29a

Schurik29a

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
5.530
Zustimmungen
0
Ort
Braunschweig - Nds. - D
Auto
323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
So ist das in der heutigen Personalpolitik - Qualität hat eben seinen Preis und das gilt auch bei Fachkräften. Sollten die Werkstätten wenig Hilfskräfte einstelle, oder eben richtig bezahlen.
 
  • schon mehrere Radbolzen abgerissen bei Mazda 626 Kombi Beitrag #10

starbucks

So ist das in der heutigen Personalpolitik - Qualität hat eben seinen Preis und das gilt auch bei Fachkräften. Sollten die Werkstätten wenig Hilfskräfte einstelle, oder eben richtig bezahlen.

Ich rufe zuerst bei Verdi an um abzuklären ob die jetzt schuld an den Radbolzen haben!


lööööööööööl:-)

Mal im Ernst!
Es ist doch tatsächlich so,dass in vielen Werkstätten mist gemacht wird weil das Personal entweder überlastet ist oder keine Ahnung hat !
 
  • schon mehrere Radbolzen abgerissen bei Mazda 626 Kombi Beitrag #11
Gentian

Gentian

Mazda-Forum User
Dabei seit
24.05.2007
Beiträge
528
Zustimmungen
3
Ort
Wuppertal
Auto
CX-7 2,2l Diesel,T-blau Vorher: 5er Diesel, 143PS
KFZ-Kennzeichen
Hallihallo!

Der Thread ist zwar schon alt und nicht mehr ganz aktuell, doch wollte ich auch mal was zu den Radbolzen schreiben...

Ich hatte einen 323F von 7/2002.
Im letzten November (Km-Stand etwa 50.000) wollte ich die Winterräder anschrauben.
Also versucht, die Sommerräder abzubauen.

An einem der Hinterräder ging es erst schwer, eine Schraube zu lösen...und dann ganz leicht, weil sie in der Nuss vom Radschlüssel steckte...
Nach kurzem Fluchen zum Freundlichen hin. Die haben es dann für gute 50 Euro repariert.

Ich muss dazu sagen, dass ich sie vorher selbst mit etwa 100-110 Nm angezogen hatte. Üblicher Wert, denke ich.

Dann im Februar eine Inspektion.
Da ist denen bei Mazda ein Radbolzen gebrochen. Durfte ich bezahlen.
Wieder kurz geflucht, mich aufgeregt und bezahlt.

Im April wollte ich dann die Sommerräder ans Auto basteln....
Ging aber nich wirklich, da nun hinten (alle gebrochenen Bolzen waren an den hinteren Rädern!) 3 Bolzen (an einer Seite 2) abgerissen sind. Die dritte ließ sich garnicht lösen...dull gedreht!

Die Räder hatte vorher bei der Inspektion (neue Scheiben und Beläge vorne und 'Gangbarmachung' der Bremse hinten) die Mazda -Werkstatt aufgezogen.

Nun schon recht laut geflucht und mit den drei Muttern und Gewindeteilchen zum Freundlichen hin.
Erst guckten sie doof und wollten mir die Schuld zuschieben...ich hätte die zu fest angezogen......aber >>Inspektion war ja vorher!
Nach Abladung meines Frustes den Wagen hingebracht.

Und: es wurde auf Kulanz repariert :-)
Drum hab ich meinen Neuen auch wieder dort gekauft.
Hab es halt von der Reaktion abhängig gemacht.

Aber es scheint schon ein echtes Problem mit den Bolzen zu sein.
Denn neben mir mit meinen drei Muttern/Bolzen stand ein weiterer Mensch an dem Tresen und hatte eine Radmutter in der Hand....

Ich hab mir dann mal überlegt, wie es ist, wenn ich irgendwo in der Wallachei stehe und bekomme einen Plattfuß nicht abgeschraubt, weil das Gewinde dull ist.....

So...wollte auch nur mal was zu den Radbolzen schreiben ;)

Die Kulanz von Mazda beim letzten Mal muss ich allerdings mal positiv erwähnen!
 
  • schon mehrere Radbolzen abgerissen bei Mazda 626 Kombi Beitrag #12
Tha Rob

Tha Rob

Mazda-Forum User
Dabei seit
24.03.2004
Beiträge
748
Zustimmungen
0
Ort
Kirchardt
Auto
'91er Mazda 626 GD 2.0i, 290.000km
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
'02er Mitsu Galant 2.5 V6 Kombi Elegance, 135TKM
Hallo Gentian,
das sind sicher drastische Beispiele, zugegeben. Aber aus eigenen Erfahrungen heraus (626 GD, 323F BJ) und von Bekannten, die Mazdas fahren, würde ich nicht von Serienkrankheiten sprechen. Hier wäre es wirklich mal interessant, die Ursachen, die zu solchen Geschichten führen, zu ergründen.
 
  • schon mehrere Radbolzen abgerissen bei Mazda 626 Kombi Beitrag #13
Schurik29a

Schurik29a

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
5.530
Zustimmungen
0
Ort
Braunschweig - Nds. - D
Auto
323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
Habe mir aun nen Radbolzen abgerissen, bei etwas über 180.000 km und eigener Schuld. Leicht schief angesetzt und weil ich grad recht wütend war auch mit "Gewalt" (was man halt mit 70 kg Eigengewicht machen kann ;)) angesogen. Bis zu Mitte kam ich und nicht mehr zurück. In die werkstatt, Schlagschrauber und ab war der Bolzen, nicht die Mutter :? Naja, selber Schuld.

Gerade ansetzen und rechts rumdrehe - hat der Meister gesagt ;). Daran dachte ich den Tag nicht.

Gruß Schurik
 
  • schon mehrere Radbolzen abgerissen bei Mazda 626 Kombi Beitrag #14

Matti782

Mazda-Forum User
Dabei seit
17.02.2007
Beiträge
460
Zustimmungen
0
Ort
Baden-Württemberg
Auto
Mazda 626 GE 2.0 Sedan 16V Bj.1993 [7118;439]
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 323C BA
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Hmm...was ich hier so gelesen hab, gibt mir ja ein wenig zu denken. :)
Hab nen GE Baujahr 1993...mit allen 20 Originalradbolzen. Da is noch nie einer gebrochen und ich arbeite erst seit diesem Sommer mit Drehmomentschlüssel *gg*....sonst immer so fest gekracht,dass nichts mehr ging...denke nicht,dass es an Mazda direkt liegt. Die ham ja auch Zulieferer und wenn die Schlampen und kein gutes Material verarbeiten, kanns schon passiern das man evtl Bolzen abdreht...aber beim Lösen is auch spanisch. Würd eher denken,dass die mir abreißen wenn ich die richtig fest knall oder so....das Auto fährt sei jeher mit Sommer und Winterreifen. Also zweimal wechseln im Jahr ;)
 
  • schon mehrere Radbolzen abgerissen bei Mazda 626 Kombi Beitrag #15
Gentian

Gentian

Mazda-Forum User
Dabei seit
24.05.2007
Beiträge
528
Zustimmungen
3
Ort
Wuppertal
Auto
CX-7 2,2l Diesel,T-blau Vorher: 5er Diesel, 143PS
KFZ-Kennzeichen
Jau!

Ich denke auch, dass das Problem beim Zulieferer liegt...
Vermutlich hatte ich Radbolzen aus ner Serie, die nicht so sein sollten, wie gewünscht....

Ärgerlich war halt nur zweimal, dass ich für das Wechseln in der Werkstatt immer gute 50 Euronen berappen musste.

Aber bei den letzten drei war Mazda (mein Freundlicher) ja sehr kulant und ich habe sie für lau ersetzt bekommen.

Kundendenst wird halt bei einigen noch groß geschrieben (allerdings auch erst nach Welle machen und Hinweis auf die Anzahl der kaputten Bolzen..)

Hab mach allen Reparaturen ja Kupferpaste auf die Bolzen geschmiert.
Hoffe, mein Nachfolger hat nun keine Probs mehr 8)
 
Thema:

schon mehrere Radbolzen abgerissen bei Mazda 626 Kombi

schon mehrere Radbolzen abgerissen bei Mazda 626 Kombi - Ähnliche Themen

Hilfe, am 626 Radbolzen abgerissen: Moin zusammen, wie oben geschrieben, habe ich mir ebend beim wechseln von Winter auf Sommerräder an meinem 626 Kombi Bj 98 an der Vorderachse...
Oben