schleichender Kühlwasserverlust / Zylinderkopfdichtung

Diskutiere schleichender Kühlwasserverlust / Zylinderkopfdichtung im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo Leute, so, puh, jetzt komme ich endlich mal dazu, euch von meiner "Leidens-"Geschichte zu erzählen, die mich mit meinem M3 BK 2.0 Diesel...

Fernbahner

Dabei seit
12.10.2015
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Ort
Wanne-Eickel
Auto
Mazda 3 BK Kintaro 2.0 Diesel
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda Miata NA 1.6
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Hallo Leute,

so, puh, jetzt komme ich endlich mal dazu, euch von meiner "Leidens-"Geschichte zu erzählen, die mich mit meinem M3 BK 2.0 Diesel ereilt hat.
Schon seit langem habe ich gemerkt, dass der Wagen schleichend Kühlwasser verliert, immer wieder so ein bisschen. Mal mehr, mal weniger. Lecksuche hat nichts ergeben. Der Tipp eines Kollegen, der sich gut mit Mazda auskennt, den AGR-Kühler zu tauschen, da dieser öfter mal lecken würde, war ebenso erfolglos, wie eine durchgeführte CO-Messung im Kühlwassser. Das ganze ging jetzt mindestens schon 10 Monate so und ich wusste nicht, was ich machen sollte. Eine vermutung des :) war ein Riss im Ausgleichsbehälter. Deckel und Ausgleichsbehälter wurden getauscht. Dabei fiel auf, dass der Deckel defekt war und so zusätzlich zum Wasserverlust beigetratgen hatte, weil er den Druck nicht mehr halten konnte. Nichts desto trotz wurde die Ursache nicht beseitigt und das Problem besteht weiterhin. Vor ein paar Tagen fiel mir dann auf, dass der Verlust weniger wurde, sich dafür aber langsam aber sicher gelbe/weißliche schleimige Ablagerungen auf dem Kühlwasser im Ausgleichsbehälter bilden. Nach Rücksprache mit der WErkstatt meines Vertrauens, sieht es wohl ganz so aus, als sei es das, was ich nicht gehofft habe, die Zylinderkopfdichtung.

Nun will ich natürlich nicht jammern, sondern habe alle Teile bestellt (ZKD, ZKHD, Kopfschrauben, Ansaug- und Abgaskrümmerdichtung und sicherheitshalber auch die Dichtungen der Nockenwellen stirnseitig. Natürlich dabei auch Zahnriemen und Wasserpumpe)
Meine Frage ist jetzt, meint ihr auch, dass es die ZKD ist, bevor ich den Hobel umsonst öffne.
Und hat es schon mal jemand hier selber gemacht? Ich werde es zusammen mit einem Mechanikerkollegen in seiner Werkstatt machen, allerdings haben wir uns gerade gefragt, wie es mit den Spezialwerkzeugen aussieht. Sind die so bitter nötig, geht das sonst gar nicht? Wir haben sonst alles an Werkstattausrüstung da, nur eben kein Mazda-Spezialwerkzeug. Die Idee kommt zugegebnermaßen etwas spät, aber nach Blick ins Werkstatthandbuch von Mazda kam sie eben auf :D
Habe zwar nur das vom M6, aber der Motor ist ja der gleiche.

Ich würde mich freuen, wenn jemand für uns eine Antwort hätte,
es geht ja soweit ich das dem Handbuch entnehmen konnte in erster Linie um das Werkzeug zum Abnehmen der Riemenscheiben/Nockenwellenräder!

Mit freundlichen Grüßen und der Hoffnung auf eine angeregte Diskussion
Euer Alex aus Wanne!
 
Thema:

schleichender Kühlwasserverlust / Zylinderkopfdichtung

schleichender Kühlwasserverlust / Zylinderkopfdichtung - Ähnliche Themen

MX-5 (NA)

ZKD defekt?

MX-5 (NA) ZKD defekt?: Hallo Leute.. Kurz nach dem Problem mit dem Ausrücklager macht nun der Kühler Faxen :( Ich hab schon seit einigen Monaten...
Zylinderkopfdichtung defekt - brauche ein paar Meiungen: Mazda 6 6 Jahre alt 82.000 km Hi, nachdem bei mir nun Thermostat und Wasserpumpe gewechselt wurden, ist nun die Zylinderkopfdichtung durch...

Sucheingaben

mazda 3 bk agr kühler

,

kühlwasserverlust ursachen mazda und heizt nicht

,

schleichender kühlwasserverlust zylinderkopfdichtung

,
mazda 3 wasserverlust
, kühlwasserverlust mazda 3, mazda 3 1 6 diesel kühlwasserverlust, agr kühler prüfen mazda cx 7 , mazda 3 bm kühlwasserverlust, Mazda 5 verliert kühlmittel
Oben