Schlechte Leistungsentfaltung

Diskutiere Schlechte Leistungsentfaltung im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo zusammen , habe ein problem mit meinem 626 gf , 100kw . Ich glaube er zieht nicht richtig im unteren Drehzahlbereich , so bis 4000...

greathumunguss

Hallo zusammen , habe ein problem mit meinem 626 gf , 100kw .
Ich glaube er zieht nicht richtig im unteren Drehzahlbereich , so bis 4000 Umdrehungen geht es doch recht schleppend voran für ein 100kw Auto .
Ab 4000 zieht er dann bis 6000 ganz ordentlich , es ist eine Landirenzo Gasanlage verbaut(Venturi) , aber egal ob auf Benzin oder Gas er zieht nicht richtig . Außerdem geht er wenn ich ihn im Leerlauf auslaufen lasse oder einen Berg runterolle schon mal aus , oder die Drehzahl sinkt mehrmals bis auf null und berappelt sich dann immer wieder . Habe Bosch Zündkerzen drin und in einem Zündkabel einen Maderbiß . Kann es daran liegen ? Das Verbrennungsbild der Kerzen ist Hellgrau , und der Verbrauch mit Gas betrögt ca 10 l , konstant . Habe den Verdacht das er an der Gasanlage nebenluft zieht(wo die Gaszufuhr auf den Ansaugtrakt geschoben ist) , wie kann ich das festellen ?
Vielen Dank für eure Antworten im voraus :D

Herzliche Grüße Stefan
 

SOCAstar

Mazda-Forum User
Dabei seit
07.10.2004
Beiträge
323
Zustimmungen
0
Ort
Römerberg RLP
Auto
323 BG GT
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
68er Ford Falcon Futura 2Door SportsCoupe 302cuiV8
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Das er aus geht könnte am Leerlaufsteller liegen! Hört sich für mich zumindest mal so an!
Ruckelt er wenn du vom Gas gehst ohne getretene Kupplung? Dann könnten nämlich auch die Zündkabel das Problem sein (der Marderbiss, den du erwähnt hast bzw. auch Altersschwäche ;) )!

Als mein 323 BF zuletzt eine schlechte Leistungentfaltung hatte, ist mir mit der Zeit die Keilriemenscheibe von der Kurbelwelle abgerissen! ;) Ist aber nur ein 323 BF Problem! Also keine Sorge!

10l? Bisschen viel oder nicht?

Gruß Georg
 

Uwe 1

...Habe den Verdacht das er an der Gasanlage nebenluft zieht(wo die Gaszufuhr auf den Ansaugtrakt geschoben ist) , wie kann ich das festellen ?

Motor bei Leerlaufdrehzahl laufen lassen und den Bereich der Gasanlage (Zugang zum Ansaugkrümmer) mit Bremsenreiniger absprühen. Die im Bremsenreiniger enthaltenen Alkohole verbrennen sehr gut und lassen im Falle von Undichtigkeiten die Drehzahl ansteigen. So kannst Du das sehr gut lokalisieren.

Grüße aus Oberfranken

Uwe
 

greathumunguss

Er ruckelt eigentlich garnicht , es ist so das er wenn ich ausrolle oder einen Berg runterolle (ausgekuppelt) das er dann starke Leerlaufschwankungen hat bis hin zum absterben des Motors . Im Stand läuft er , wenn er warm ist , relativ ruhig . Und 10 liter braucht er mit Gas , mit Benzin ca 8 . Das ist aber soweit ich weiß normal .
 

Flohfix

Neuling
Dabei seit
19.09.2006
Beiträge
180
Zustimmungen
0
Auto
Mazda MX5 NB 1,9
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Audi A4 TDI
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
1. Zündkabel wechseln
2. Zündkerzen wechseln (IN den GF 100kw gehören Platin rein, entweder originale oder NGK... kein Bosch in Japaner)
3. LMM und Drosselklappe putzen
 

michi626

Mazda-Forum User
Dabei seit
22.05.2006
Beiträge
257
Zustimmungen
0
Ort
Berlin
Auto
Mazda 626 GF 1,9ltr. 66 KW 110000km
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 2 DY 1,4ltr. 59 KW 77000km
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Morgen , Allerseits !:)
Evtl.Ansaugkrümmerdichtung defekt , und die BOSCH-Kerzen rausnehmen .
Soweit ich weiß, sind die Sockel der deutschen Zündkerzen aus einer anderen
Stahllegierung als die japanischen , die sich dann wegen irgendwelcher sich bildenden Ionenströme (so glaube ich ) mit dem Motorblock nicht richtig vertragen .

Gruß , michi626 8)
 

Uwe 1

...die sich dann wegen irgendwelcher sich bildenden Ionenströme (so glaube ich ) mit dem Motorblock nicht richtig vertragen...

Dies zu Beurteilen. läßt mein Physikverständnis nicht zu ;)
Die schlechte Ruf von Boschkerzen bei "Japanern" im Allgemeinen und Mazda im Besonderen stammt noch aus den frühen 90-ern wo Vollleichtmetallmotoren nicht die Verbreitung hatten. Die gebräuchliche Kombination aus Aluminiumkopf und Stahlgusszylinder hat, ihrem abweichenden Wärmeleitvermögen geschuldet, einen deutlichen Überhitzungspunkt im Bereich des Zylinderkopfes zur Folge. Mazda speziell hatte, solang ich nun schon im "Club" bin, immer die interne Wartungsvorschrift, den Gewindeschaft vor dem Einsetzen der Kerze mit Molybdänfett zu behandeln, um die Gefahr des Festbrennens der Kerze im Kopf zu minimieren.
Der gemeine "Michel" wusste dies meist nicht, mit bösen, manchmal auch sehr sehr bösen Folgen.
Hinzu kommt, dass zu dieser Zeit Boschkerzen offenbar nicht die Drehmomente verkraftet hatten, wie Konkurrenzprodukte. Mithin entstand der Eindruck, eine abgedrehte Kerze ist meist eine Boschkerze.
Die Kerzen ansich, egal ob Bosch, NJK oder sonstwas draufsteht, erfüllt alle Herstellervorgaben gemäß der geforderten Spezifikation. Auch eine festgebrannte NJK kann abdrehen. ;-)

Grüße aus Oberfranken

Uwe
 

greathumunguss

Vielen Dank euch allen für eure Hilfe . Habe jetzt neue Zündkabel und NGK Kerzen bestellt .
Werde dann berichten ob es Veränderungen am Laufverhalten des Motors gegeben hat .
Habe auch mit Bremsenreiniger die mir verdächtigen Stellen angesprüht (wie empfohlen) aber scheint alles dicht zu sein .
Herzliche Grüße , Stefan
 

greathumunguss

So , habe jetzt neue Kabel und NGK Platin Zündkerzen drin .
Läuft irgendwie besser , aber leider habe ich die Standgasprobleme immer noch . Zwar nicht mehr so arg aber ganz weg ist es noch nicht . Werde jetzt noch den LMM reinigen und werde dann mal sehen .
MfG Stefan
 

Flohfix

Neuling
Dabei seit
19.09.2006
Beiträge
180
Zustimmungen
0
Auto
Mazda MX5 NB 1,9
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Audi A4 TDI
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Und die Drosselklappe nicht vergessen...
 

greathumunguss

So liebe Freunde , habe jetzt alles gemacht was man mir hier aufgetragen hat.
Drosselklappe gereinigt , LMM gereinigt , Zündkerzen und Kabel getauscht und Dichtheitsprüfung der Ansaugteile erfolgreich abgeschlossen .
Was soll ich sagen , zieht besser , läuft besser aber leider leider ist das Grundproblem immer noch vorhanden . Er geht im Leerlauf bergab immer noch aus . Zwar nicht mehr so oft , aber hin und wieder .
Die Leerlaufschwankungen sind leider auch noch nicht ganz weg .
Gibt es denn noch etwas was man machen könnte oder ein Tip woran es liegen könnte ?
Herzlichst Stefan
 

Flohfix

Neuling
Dabei seit
19.09.2006
Beiträge
180
Zustimmungen
0
Auto
Mazda MX5 NB 1,9
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Audi A4 TDI
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Benzinfilter und Luftfilter sind gewechselt? Lambdasonde i.O.? Dann gibts nicht mehr so viele Möglichkeiten in meinem Gusto *g*
 

greathumunguss

Luftfilter ist in Ordnung , Benzinfilter weiß ich nicht , ist aber auch egal da ich eh mit Gas fahre . Beim letzten Fehlrcodeauslesen hat er angezeigt das die Lambdasonde probleme gemacht hat . Ist aber laut Mazda Mechaniker nicht kaputt . Mögliche fehler waren nebenluft oder Ansaugkrümmerdichtung defekt . Glaub ich aber nicht so recht weil er mit der Bremsenreinigersprühaktion keine Drehzahlsteigerung hatte .
Habe jetzt in einem anderm Forum gelesen das es der Drehzahlsteller oder das Agr Ventil sein könnte. Was meint ihr ?
MfG Stefan
 

Flohfix

Neuling
Dabei seit
19.09.2006
Beiträge
180
Zustimmungen
0
Auto
Mazda MX5 NB 1,9
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Audi A4 TDI
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Hmm wenn Lambdasonde als Fehler gespeichert ist... Speicher gelöscht, und nochmals auslesen lassen? Sonden gibts günstig bei Uni-fit.de
 
Thema:

Schlechte Leistungsentfaltung

Sucheingaben

mazda 323 ruckeln bei 4000 Umdrehungen

Oben