Mazda6 (GG/GY) Schaum im Kühlsystem

Diskutiere Schaum im Kühlsystem im Mazda6 und Mazda6 MPS Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo, ich bin sonst bloß stiller Mitleser, aber jetzt habe ich leider ein echtes Problem. Mein Mazda 6 2,0 CD BJ2007 drückt aus dem...

  1. #1 Ronny aus G., 09.01.2021
    Ronny aus G.

    Ronny aus G.

    Dabei seit:
    29.12.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GG/GY
    Hallo, ich bin sonst bloß stiller Mitleser, aber jetzt habe ich leider ein echtes Problem. Mein Mazda 6 2,0 CD BJ2007 drückt aus dem Ausgleichsbehälter Unmassen weißen Schaum. Ich habe dort aber definitiv keinen Scheibenwaschzusatz oder ähnlich schaumverursachendes Zeug drin. Temperaturzeigt ganz normal an, jedoch bleibt die Heizung kalt. Daraufhin habe ich ja erstmal unter die Haube geschaut und das Übel gesehen. Meine Befürchtung geht ja Richtung Kopfdichtung, ich bin mir da aber nicht sicher. Ich hoffe ja irgendwie auf eine kostengünstige Lösung. Hat das schon mal jemand von euch gehabt?
     

    Anhänge:

  2. #2 Skyhessen, 09.01.2021
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.979
    Zustimmungen:
    1.995
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Nein - defekte Kopfdichtung denke ich mal eher nicht, es sei denn, es kommt bläulicher Rauch aus dem Auspuff. Schraub auch mal den Öldeckel ab und schau in den Motor rein. Wenn da keine hellbraune, margarineähnliche Schmierbelag oben zu sehen ist, dann sollte es OK sein.

    Für die Schaumbildung gibt es mehrere Ansätze:
    - Thermostat defekt, es läuft nur alles über den kleinen Heizkreis, dadurch keine Heizleistung nach Innen. Schaumbildung wegen dem erhöhten Druckaufbau. (ggfs. ist auch ein zusätzlicher Austausch des Kühlerverschlußdeckels ratsam)
    - Undichte im System, verbunden mit Kühlwasserschwund. Da hilft nur ein spezieller Drucktest, um dies festzustellen
    - Kühlwasseranlage versottet und/oder Frostschutz veraltet (verliert seine Eigenschaften). Dann hilft nur ein Austausch des Kühlwassers nach ordentlichem, mehrmaligen Durchspülen des Systems. Vielleicht ist sogar auch der Wärmetauscher zu, weswegen kein warmes Wasser mehr durchläuft
    - Wasserpumpe defekt, Lufteinlass ins System (verbunden mit Kühlwasserverlust)
     
    Andre-San gefällt das.
  3. #3 Ronny aus G., 10.01.2021
    Ronny aus G.

    Ronny aus G.

    Dabei seit:
    29.12.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GG/GY
    Guten Morgen, im Öldeckel hat sich nichts abgesetzt, auch nichts am Peilstab zu erkennen. Also kein Öl im Wasser oder umgekehrt. Kühlerdeckel schliesse ich aus, da der Schaum auch ohne Deckel kommt. Soweit ich mich erinnere, hängt der Heizungskreis doch am kleinen Kreis dran. Ich habe versucht, das ganze mal mit ordentlich klarem Wasser durchzuspülen. Da hat der Heizkreislauf mal kurz Wärme nach innen gebracht, aber bei erneuter Schaumbildung fällt das sofort wieder aus. Mein nächster Versuch wäre jetzt, das System ohne Thermostat laufen lassen, damit er gleich den gesamten Kreislauf einbindet. Ich habe hier leider keinen, der das Kühlsystem abdrücken kann, um evtl eine Undichtigkeit festzustellen. Er räuchert auch nicht weiß,also verbrennt er kein Kühlwasser. Veraltetes Kühlwasser schließe ich auch erstmal aus, da der Schaum auch bei klarem Wasser (vom Nachfüllen/Spülen) kommt
     
  4. #4 Ronny aus G., 10.01.2021
    Ronny aus G.

    Ronny aus G.

    Dabei seit:
    29.12.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GG/GY
  5. #5 Skyhessen, 10.01.2021
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.979
    Zustimmungen:
    1.995
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Ich kenne das Phänomen nicht, aber wenn man danach googelt finden sich Aussagen wie:
    ".... wenn da richtig Schmodder im Kühlsystem drinne ist, solltest Du gar mehrmals spülen. Wasser raus, frisches rein. Motor 4-5 Min. laufen lassen (auf Temperatur achten) wieder befüllen. ...."
    Außerdem würde ich in jedem Fall das Thermostat austauschen. Dieses wäre sicherlich die erste, auch kostengünstige Maßnahme.

    Stimmt - der "kleine Kühlkreislauf" dient zum schnellen Aufwärmen des Motors und umgibt die Zylinder + Heizungswärmetauscher. Etwa über 80° Motortemperatur wird der "große Kühlkreislauf" (der Kühler) zugeschaltet. Dieses wird durch das Thermostat reguliert.
    kfztech.de/kfztechnik/motor/kuehlung/wasserkuehlung
    Der Kühlkreislauf steht unter einem Druck von 1,0 - 1,5 bar, man spricht von einem geschlossenen Kühlsystem.
    Lies mal nach, wie sich der direkte Zugang des Wasserpumpendruck ändert, wenn der große Kühlkreislauf zugeschaltet wird. Dies dürfte sich bei geöffneten Deckel des Überlaufbehälters während "nur" der kleine Kühlkreislauf aktiv ist, gehörig bemerkbar machen, oder?
     
  6. #6 Ronny aus G., 10.01.2021
    Ronny aus G.

    Ronny aus G.

    Dabei seit:
    29.12.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GG/GY
    Das Problem ist, daß der Thermostat gar nicht richtig öffnen kann, weil der Schaum ja ein sehr schlechter Wärmeleiter ist. Ich habe gerade mal wegen dem Thermostaten geschaut, um ihn mal Rauszunehmen und direkt den großen Kreislauf zum Spülen freizumachen, aber der ist so bescheiden schön verbaut, daß das mal nicht so eben gemacht ist. der sitzt ja auf der Rückseite von Motor bei der Wasserpumpe, wenn ich das richtig gesehen habe. Damit fällt ja auch dann das mehrfach durchspülen weg, wenn ich da nicht richtig überall auffüllen kann
     
  7. black6

    black6 Stammgast

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    2.082
    Zustimmungen:
    321
    Auto:
    seit 1987 nur Mazda´s ... bis 17.08.2018
    Dir hat aber nicht irgendwer Wischwasser im die Kühlanlage gekippt?
     
  8. #8 Ronny aus G., 11.01.2021
    Ronny aus G.

    Ronny aus G.

    Dabei seit:
    29.12.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GG/GY
    Definitiv nicht. Da nur ich Sachen an meinem Auto mache. Das war aber auch mein erster Gedanke
     
  9. #9 Skyhessen, 11.01.2021
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.979
    Zustimmungen:
    1.995
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    @Ronny aus G.
    Ich habe gestern deine Frage zu dem Problem auch mal in unserem CC-Forum eingestellt.
    ccfreunde.de/forum/serien-überbergreifende-themen/weißer-schaum-aus-dem-kühlsystem
    Dort sind die gefahrenen Autos ja auch i.d.R. älter wie 10 Jahre. Ein Kühlflüssigkeitswechsel sollte dort längst mal stattgefunden haben. Vielleicht hat ja einer der CC-Schrauber durch eigene Erfahrung noch eine passende Antwort parat?
     
    Andre-San gefällt das.
  10. #10 Andre-San, 11.01.2021
    Andre-San

    Andre-San Neuling

    Dabei seit:
    15.09.2020
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    128
    Auto:
    Mazda 3, G122, Selection, Bj. 2019, weiß
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2, Bj '15, mit Standheizung :)
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Kann ja nur sein, das wer (versehentlich) das falsche Medium eingetankt hat.
    Soll unter menschlichen Wesen vorkommen, vorgekommen sein.
    Will heißen: Passiert auch den Fachleuten (mal).
     
  11. #11 Skyhessen, 11.01.2021
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.979
    Zustimmungen:
    1.995
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    @Ronny aus G.
    Mein Mod-Kollege Thomas, der "Oberschrauber" im CC-Forum vermutet in erster Linie doch die Kopfdichtung oder ggfs. Falschluft saugseitig an der Wasserpumpe. Er kennt sich wahrlich aus, hat er doch seinen 1.6 HDI-Diesel mit jetzt jetzt >500000km Laufleistung schon im Laufe der Zeit in nahezu alle Einzelteile zerlegt und wieder instandgesetzt. Der Peugeot 1.6 HDI mit 109PS ist übrigens auch in einigen Mazda-Modellen zw. 2007 - 2009 verbaut, (siehe Mazda 3 1.6 109PS )

    Um sich Klarheit zu verschaffen:
    - CO-Tester (also Abgas-Schnüffelsonde) an den Kühlerverschluß halten, ob da ggfs. CO-Wert zu messen ist -- dann liegt es an der Kopfdichtung
    - Drucktest an der Kühleranlage, ob da saugseitig im Bereich Wasserpumpe eine Undichte zu erkennen ist -- dann neue Wasserpumpe fällig.
    Da ist wohl ein Weg in eine Werkstatt mit entsprechendem Equipment unumgänglich.
     
  12. #12 Ronny aus G., 11.01.2021
    Ronny aus G.

    Ronny aus G.

    Dabei seit:
    29.12.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GG/GY
    Dann muss ich wohl mal schauen, welche Werkstatt das hier in der Nähe bietet. Besten Dank schon mal bis hierher
     
  13. #13 Nichtraucher, 29.01.2021
    Nichtraucher

    Nichtraucher Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    33
    Auto:
    Mazda6 Sport GG Diesel
    Zweitwagen:
    Mazda CX-30
    Ist eindeutig eine falsche Kühlflüssigkeit drin, Original FL22 ist ja grün.
     
  14. #14 Skyhessen, 07.02.2021
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.979
    Zustimmungen:
    1.995
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Was ist denn nun aus der Sache geworden?
     
  15. #15 Ronny aus G., 13.02.2021
    Ronny aus G.

    Ronny aus G.

    Dabei seit:
    29.12.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GG/GY
    Hallo, ich war habe mir zwischenzeitlich ein anderes Auto geholt, da ich mobil sein muss.
    Nun zum Mazda. Ich habe mir mal ein Kühlerabdrückset geholt und mal Druck drauf gegeben. Er hat innerhalb von 30 Minuten 0,5 bar verloren. Von aussen war keine Undichtigkeit festzustellen. Aber Danach hatte der Anlasser echt zu tun. Demzufolge gehe ich mal von einer defekten Kopfdichtung oder ähnlichen aus, wodurch Wasser dann in den Brennraum gedrückt wurde. Da er jetzt abgemeldet bei mir auf dem Hof steht, habe ich Ihn mal zum Verkaufen bei Mobile.de reingesetzt.
     
  16. #16 Ronny aus G., 13.02.2021
    Ronny aus G.

    Ronny aus G.

    Dabei seit:
    29.12.2017
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GG/GY
    Die Kühlflüssigkeit war auch grün. Nur der Schaum war schneeweiß ;-)
     
Thema:

Schaum im Kühlsystem

Die Seite wird geladen...

Schaum im Kühlsystem - Ähnliche Themen

  1. Druck im Kühlsystem

    Druck im Kühlsystem: Hallo Mazda Freunde ich fahre seit Dezember einen 6er Kombi GY Diesel mit 143 PS EZ 2007 und nach einer Autobahnfahrt stieg die Temperaturanzeige...
  2. Kühlsystem - Ventilator - Sensor

    Kühlsystem - Ventilator - Sensor: Hallo Leute Hab ein kleines Problem bei meinem Mx nc 2.0 Und zwar - schaltet sich auch bei hohen Temperaturen der Kühlerventilator nicht ein...
  3. 121 (DB) Hilfe beim Kühlsystem (Ersatzteil)

    Hilfe beim Kühlsystem (Ersatzteil): Hallöchen, mein Ei verliert in Wasserpumpennähe Kühlwasser, die Ursache war recht schnell gefunden, nur kenne ich das Ersatzteil nicht. In der...
  4. Mazda 5 - Kühlsystem entlüften?

    Mazda 5 - Kühlsystem entlüften?: Hallo Mazda-Experten: habe einen Mazda 5, CR 19, 2l-Diesel,110PS, Bj.2008. Habe eben das Standheizungszusatzmodul repariert (war undicht) und...