RX8 springt nach langen stehen (1 Jahr) nicht mehr an

Diskutiere RX8 springt nach langen stehen (1 Jahr) nicht mehr an im Mazda RX-8 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo, mein RX8 hatte eine längere Pause einlegen müssen(war abgemeldet). Nun wollte ich ihn wieder in Betrieb nehmen, aber leider springt er...

  1. #1 Eagle_Four, 17.05.2017
    Eagle_Four

    Eagle_Four

    Dabei seit:
    17.05.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    mein RX8 hatte eine längere Pause einlegen müssen(war abgemeldet). Nun wollte ich ihn wieder in Betrieb nehmen, aber leider springt er nicht mehr an.Er stand ca. ein Jahr ohne einmal gestartet worden zu sein.Vorher lief er einwandfrei und sprang auch immer gut an.

    Ich habe ihn auch nie kalt abgestellt (Langstreckenfahrzeug), also abgesoffen wird er ja nicht sein oder kann er auch nur durch langes Stehen absaufen?
    Was kann ich jetzt am besten tun, um ihn wieder zum Laufen zu bringen ?

    Also wie handhabt man den RX8 am besten, wenn er durch langes Stehen nicht anspringt ?
    Der Anlasser dreht den Motor, die Batterie ist aufgeladen.

    Gruß
    Eagle_Four
     
  2. #2 ChauveSouris, 17.05.2017
    ChauveSouris

    ChauveSouris Stammgast

    Dabei seit:
    18.11.2014
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    115
    Auto:
    Mazda 3 BK 1.6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 323 f BG 1.6 16V & 626 GE 2.0 16 V
    Hi Eagle,

    ich fahre selber leider keinen Wankel.
    Ich habe hier und dort aber ein paar mal gelesen, dass bei kurzem an und ausmachen zu viel öl nachlaufen würde.
    Jetzt weiß ich natürlich nicht, ob sowas ähnliches bei einer längeren Pause auch passieren kann.
    Dreh von demher doch mal die Zündkerzen raus und schau sie dir an.
    Nachdem der Anlasser ja sein Werk verrichtet, kann es durchaus an der Zündung liegen.
    Überprüfe zudem ob die Zündkabel noch i.o. sind (evtl Marderbiss?)

    Vg aus Regensburg
    Flo
     
  3. #3 Manowar1, 17.05.2017
    Manowar1

    Manowar1 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    27.07.2016
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    56
    Hallo,
    da sind die Dichtleisten verklebt, die Zündkerzen rausschrauben und mit Ballistol
    durch das Kerzenloch den Rotor einsprühen und damit nicht alles an einer Stelle
    landet den Motor zwei bis drei mal durchdrehen und dass ganze 24 Stunden Einwirken
    lassen. Anschließend den Motor starten, ohne Zündkerzen damit das Ballistol heraus
    gedrückt wird, dann Zündkerzen einschrauben und starten, sollte der Motor nicht anspringen,
    hilft nur noch anschleppen. So haben wir das bei uns im Betrieb (Mazda) gemacht.

    Gruß Manny
     
  4. #4 Eagle_Four, 17.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 17.05.2017
    Eagle_Four

    Eagle_Four

    Dabei seit:
    17.05.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Danke euch beiden für die Tips,das werde ich so mal ausprobieren.Wie drehe ich den Motor am besten per Hand ?

    Gruß
    Eagle_Four

    P.S. So, habe das jetzt so gemacht, lasse das Ballistrol jetzt erst mal 24 Std. einwirken.
     
  5. #5 Eagle_Four, 19.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 19.05.2017
    Eagle_Four

    Eagle_Four

    Dabei seit:
    17.05.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    So Leute,

    er läuft wieder !!!! Habe heute morgen mit frisch geladener Batterie 1/2 Std. rumgeorgelt. Zuerst nichts, keinen Anschein auch nur eines kleinen Puff--Puffs.

    Dann aber fast am Ende der Batterie das erste --Puff--, dann noch zwei, drei mal, Batterie leer.

    Ich hatte heute morgen leider kein Spenderfahrzeug zum überbrücken. Nach nochmaligen Laden der Batterie (ca. 5Std.) habe ich den nächsten Versuch gestartet. Dann häufiger --Puff--Puff-Puff---suuurrrrr, läuft.

    Dann ist er zwar noch zwei, dreimal wieder ausgegangen, aber schlußendlich lief er dann.
    Anfangs hielt er kein Standgas, habe dann ca. 10 ca. Minuten mit dem Gas gespielt, um ihn warm zu bekommen. Jetzt geht auch das.

    Nur der nächste Schock kam gleich hinterher, nachdem er dann wie eine Katze schnurrte, fing das Radio Display an zu Flackern und jetzt habe ich nur noch Striche.

    Ich vermute durch das lange Stehen sind die Kontakte am Radio oxidiert. Kontaktspray wird wahrscheinlich helfen.

    Toll, das hat mir gerade noch gefehlt. Auf das Zerlegen der Armatur habe ich nun wirklich keine Lust, das hat schon damals beim Einbau des Car PCs ziemlich genervt.

    Kurze Zusammenfassung:

    1.Kerzen ausgebaut
    2.Kerzen gebürstet und gereinigt (eine Kerze war am Zündkabelende total verrostet,wie das ?)
    3.Ballistrol in die Brennkammern durch die Kerzenlöcher gespritzt, Motor dabei immer schön per Hand gedreht, damit sich das Ballistrol gut verteilt
    4.Nach ca. 36 Std. der erste Versuch (heute Morgen), zuerst per Anlasser Motor ein paar mal ohne Kerzen gedreht, damit das Ballistrol wieder aus der Brennkammer spritzt.
    5. Kerzen eingeschraubt und dann siehe oben.

    Danke Euch für die Hilfe. Nächste Woche muß ich zum Tüv, anmelden und ich kann wieder Rex fahren. :-)
     
  6. #6 Fredi O, 08.01.2019
    Fredi O

    Fredi O

    Dabei seit:
    07.01.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MAZDA RX8 Revolution 192 PS Baujahr 2009
    KFZ-Kennzeichen:
    Moin moin...meiner muckt auch auf (RX 8 Revolution, Bj. 2009) ... hat so ca. 3 Monate gestanden...Anlasser gibt keinen Mucks von sich...nach mehrmaligem Jodeln...Batterie leer!.....wo zum Teufen kann man mein schönes Auto vorne an den Haken nehmen? Hat da jemand ne Idee?
     
  7. #7 Eagle_Four, 08.01.2019
    Eagle_Four

    Eagle_Four

    Dabei seit:
    17.05.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    suchst du den Abschlepphaken für vorne ?
    Such mal rx8 handbuch mit Google.(Ich kann hier noch keine Links setzen.)
    unter Allgemeines dann auf 'Abschleppen'

    Damit er wieder läuft: Zündkerzen raus, reinigen und trocknen, WD40 oder Ballistol durch Kerzenöffnungen in die Motorkammer sprühen,Motor per Hand drehen,damit Öl verteilt wird, 24-48 Std. einwirken lassen, dann durch kurzes drehen des Anlassers ohne Kerzen Öl entfernen.Kerzen einschrauben. Dann erneut versuchen. Ich mußte diese Prozedur jetzt schon zwei mal machen.
     
Thema: RX8 springt nach langen stehen (1 Jahr) nicht mehr an
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rx8 verklebte Dichtleisten?

    ,
  2. mazda rx 8 springt nicht mehr an

    ,
  3. mazda rx 8 springt nicht an

    ,
  4. tricks beim rx8,
  5. rx8 springt nicht an ,
  6. madzda rx8 dichtleisten,
  7. mazda rx 8 dichtleisten
Die Seite wird geladen...

RX8 springt nach langen stehen (1 Jahr) nicht mehr an - Ähnliche Themen

  1. Bin auf der suche nach katalysator für meinen rx8 192ps bj 04 vorbesitzer hat ihn weggeworfen

    Bin auf der suche nach katalysator für meinen rx8 192ps bj 04 vorbesitzer hat ihn weggeworfen: :schlag::schlag:
  2. Rx8, neu aufgebauten motor "wie"besten einfahren

    Rx8, neu aufgebauten motor "wie"besten einfahren: Hey leute hab vor nen halven jahr ca nen rx8 geschenkt bekommen, motor is "war" ausgebaut hab zum fahrzeug noch einen neu aufgebautn motor vom...
  3. Rx8 Springt nicht an

    Rx8 Springt nicht an: Hallo ihr lieben, Erstmal ein frohes neues Jahr. eine meiner Diven habe ich zum Verkauf an einen Händler gegeben. Er hatte jemandem zur Probe...
  4. RX8 - Ölleitungen zum Ölkühler hin verrostet; fängt an undicht zu werden...

    RX8 - Ölleitungen zum Ölkühler hin verrostet; fängt an undicht zu werden...: Frage in die Runde: gibt es im Raum Nürnberg einen guten Schrauber, der das gut machen kann, schon mal gemacht hat? Mazda will einen Betrag...
  5. RX8 zögert beim Anlassen und springt nicht an

    RX8 zögert beim Anlassen und springt nicht an: Hey meine RX8 Fahrer :) so fängts gleich mal an nach 5 Tagen mit meinen RX8. Hatte beim Starten schon immer das Gefühl, dass da etwas nicht so...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden