Rückrufe und Fehler vom M6 Diesel

Diskutiere Rückrufe und Fehler vom M6 Diesel im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo an alle. Könnte man mal alle Rückrufe und bekannten Fehler des M6 auflisten? Denke so ein Überblick ist recht gut beim nächsten...
  • Rückrufe und Fehler vom M6 Diesel Beitrag #1

Intruder99

Nobody
Dabei seit
17.04.2007
Beiträge
12
Zustimmungen
0
Hallo an alle. Könnte man mal alle Rückrufe und bekannten Fehler des M6 auflisten? Denke so ein Überblick ist recht gut beim nächsten Werkstattbesuch.

Danke schon mal für die Antworten.
 
  • Rückrufe und Fehler vom M6 Diesel Beitrag #2

Rauschi

Probleme M6

Probleme habe ich zu genüge ... egal ob Motor o.ä.

Meld dich am bestenmal per PN... kann dir dann genaueres schreiben

Gruß Rauschi
 
  • Rückrufe und Fehler vom M6 Diesel Beitrag #3

2beornot2be

@Rauschi

Wieso beschreibst du denn deine Probleme nicht in diesem Thread?

Das wäre auch sicherlich im Interesse der anderen User hier.. es heisst ja nicht umsonst "MAZDA-Forum".. Vielleicht kann ja dadurch einer im vornherein irgendwas ausschliessen oder gar helfen?

Wäre ganz nett, wenn du dich dazu entscheiden könntest.

*Weiß zwar nicht ob nicht schon einen "Hilfe/Probleme"-Thread existiert, ansonsten müsste es vom MOD verschoben werden*

Danke.
 
  • Rückrufe und Fehler vom M6 Diesel Beitrag #4

Intruder99

Nobody
Dabei seit
17.04.2007
Beiträge
12
Zustimmungen
0
@Rauschi

Glaube es ist nicht im Sinne des Forums wenn man sich per PM austauscht. Dafür ist das Forum da.
 
  • Rückrufe und Fehler vom M6 Diesel Beitrag #5
sem1701

sem1701

Neuling
Dabei seit
01.05.2007
Beiträge
163
Zustimmungen
0
Ort
Graz, Österreich
Auto
Mazda 6 (GH) 2.5 GT Navi 2008, früher Xedos 6 16V
Zweitwagen
Family: Mazda 2 (DE) 1.3 Mirai 75PS
Hi!

Stimme zu, mich würd das jedenfalls auch interessieren.
Wir hatten ja in der Familie einen 626 (22 Jahre lang), 2 121 und meinen Xedos 6, alle gänzlich problemfrei, bis auf altersbedingten Verschleiß, der sich aber auch gegenüber anderen Marken in Grenzen hielt. Und seit einem halben Jahr auch noch einen Premacy, haben wir noch zu kurz um eine Aussage zu machen, ist aber laut allen Aussagen auch problemfrei. Das war eigentlich immer ein wichtiger Grund Mazda zu fahren, die Autos sind einfach verlässlich.
Von dem her wundert es mich schon dass es angeblich so viele Probleme mit dem 6er gibt und man sich fragen muss ob man der Marke treu bleibt. Vorallem würds mich interessieren was das für Sachen sind, Rost hab ich schon gehört, das find ich nicht gut, mit ein paar kleinen Kinderkrankheiten hingegen, dass das Navi mal nciht geht und man neu starten muss und dann ein Firware Update einspielen ist zwar unschön, aber könnte man leben - also wie schaut's aus ;-)
 
  • Rückrufe und Fehler vom M6 Diesel Beitrag #6

herby

Neuling
Dabei seit
11.07.2006
Beiträge
55
Zustimmungen
0
Ort
Leipzig / München
Auto
Mazda 6 CD Facelift
also ein paar erfahrungsberichte sind immer gut. also immer her damit.


Hi!
... ein Firware Update einspielen ist zwar unschön, aber könnte man leben - also wie schaut's aus ;-)

Sei doch froh, dass dein händler idr wenigstens bescheid sagt, dass ein update eingespielt wurde. ich kenne marken, da ist das bei einer inspektion normal. die entwicklungsabteilungen betreiben einen heidenaufwand, um vorher einstellungen zu sichern, neue software rein und dann die einstellungen wieder zurück. der kunde merkt nichts und man kann in aller ruhe fehler beseitigen.
die krönung war ein kundenfahrzeug, dass zur inspektion einmal komplett neu geflasht wurde. jedes stück elektronik hatte eine neue software bekommen. der kunde wurde mit keinem wort informiert. :-)
 
  • Rückrufe und Fehler vom M6 Diesel Beitrag #7
sem1701

sem1701

Neuling
Dabei seit
01.05.2007
Beiträge
163
Zustimmungen
0
Ort
Graz, Österreich
Auto
Mazda 6 (GH) 2.5 GT Navi 2008, früher Xedos 6 16V
Zweitwagen
Family: Mazda 2 (DE) 1.3 Mirai 75PS
Hi!

Dass alle Marken momentan Probleme mit der Software haben weiß ich und ist auch verständlich. Ich bin selber Softwareentwickler und weiß daher dass Software, was viele nicht glauben wollen viel komplizierter ist als jede Mechanik, weil sie einfach ein rein theoretisches Konstrukt ist, bei dem man es fats nie schafft alle möglichen Kombinationen von Zuständen und Einflussfaktoren zu testen. Das ist ärgerlich aber im Prinzip einfach und billig (für den Kunden) zu beheben, wenn der Fehler mal bekannt ist...
Ich will keines wegs Mazda unterstellen solche Fehler zu haben, ich habe wie gesagt selbst nur gute Erfahrungen, aber man hört es seit neuestem öfter, grade beim 6er und 5er dass es Probleme geben soll, und mich würd escht interessieren was denn genau für welche, das mit der Firmware war nur ein Beispiel...
 
  • Rückrufe und Fehler vom M6 Diesel Beitrag #8

Rauschi

viele Probleme ... und keiner will was davon wissen

ok ... austausch mit anderen Leidensgenossen..... :-)


Zur Thematik:

Mazda 6 Kombi EZ 02/06 -->

gekauft 04/06 mit ca 4000 km

jetzt 06/07 38000 km

In dieser Zeit hatten wir folgende Fehler die teilweise behoben wurden, teilweise aber immer noch vorhanden sind und keiner kann mir helfen oder will ??? Wie auch immer...

Lichtsensor schaltet zuspät ein

Einstellung wurde in der Werkstatt geändert​
Das ganze hat auch eine zeitlang geholfen ... dann wieder das Problem .... Licht wird zu spät eingeschaltet... --> Werkstatt

--> Einstellung verstellt (Wie geht das ??? eine Einstellung verstellt sich automatisch)

... und das selbe Spiel von vorne ...

Einstellung wurde in der Werkstatt geändert​
Das ganze hat auch eine zeitlang geholfen ... dann wieder das Problem .... Licht wird zu spät eingeschaltet... --> Werkstatt

--> Tausch des Sensors ...keine Besserung

Aussage der Werkstatt: Wir haben schon alles getauscht .... wir können da auch nichts machen !!!

Mittlerweile schaltet der Lichtsensor das Licht nicht mehr aus in der Stellung Auto... Tolles Gerät da kann ich auch gleich mit Dauerlicht fahren und kann mir diesen komischen Sensor sparen.



Dann kam in der Zwischenzeit noch das Problem mit dem Motor hinzu.
Spürbares Rucken bei knapp 2000 U/min

--> Werkstatt

Aussage: (Ich kann es schon nicht mehr hören) "Wir finden nichts"

ok da der Fehler nur sporadisch Auftritt ....kann ja sein

nachdem das Rucken immer schlimmer wurde
--> Werkstatt

Aussage:"Update für die Motorsteuerung" --> 4 Tage spürbar besser ... danach kam es wieder aber nicht mehr so stark wie zuvor




Verkleidung im Kofferaum geht auf --> erstmal mit Klettband befestigt !!!!

Dazu viel mir dann garnichts mehr ein
nach Termin in der Werkstatt --> Einbau eines neuen Verkleidungteils

geht doch...


und wiedermal ein weiteres Problem: Motor

nach längerer Fahrt auf der Autobahn mit ca 100km/h nimmt das Auto kein Gas mehr an

--> Werkstatt

Und was bekamm ich zu Aussage ??? WIR FINDEN NICHTS




Nochmehr Motorprobleme:

An etwas kühleren Tagen läuft der Motor nach dem Starten unrund. Lautes Scheppern ... dieses Geräusch gibt sich nach ca 500m fahrt

--> Werkstatt...

Und hier habe ich eine Aussage bekommen... das im meinen Augen die gröst Frechheit aller Zeiten war:

Das ist ein Diesel ... da ist das so

:x

und sowas schimpft sich KFZ Meister ???? ne sorry Berufsverfehlung in meinen Augen

aber ich setzte dem ganzen noch was drauf:

Türdichtgummis auf der Fahrer und Beifahrerseite hinten undicht ...

--> Werkstatt: Ja des ist bekannt ... werden getauscht
wie ??? einen Fehler mal behoben ??? ja es geht doch


Problem mit dem Händler

ok ... irgendwann ist auch bei mir ende der Fahnenstange. Also Anruf bei Mazda Deutschland ... Wir halten Rücksprache mit der Werkstatt... aber es hat sich nichts irgendwie gebessert. Im Gegenteil ... der Händler wurde immer batziger....aber das Thema möchte ich hier nicht ausweiten , da es sich um ein hausbackenes Problem bei dem Händler handelt und nicht um ein Problem mit Mazda.

JA .. jetzt ist es soweit gekommen, das ich vom Kaufvertrag zurückgetreten bin und eine Wandlung des Fahrzeugs anstrebe.

Leider wiedersetzt sich hier wieder der Händler..... er verweist auf den Werkskundendienst.

Dieser würde darüber entscheiden ob das Auto gewandelt würde oder nicht. Kann ja sein, aber nachden ich den Händler auf die gesetzlichen Grundlagen aufmerksam gemacht hatte (0,67% /1000 km ...) wollte er mir weissmachen, er habe von dieser Regelung noch nie etwas gehört.

Zum Schluss wurde mir nahegelegt, mir in einer anderen Werkstatt einen Termin für den Werkskundendienst zu holen. Sie machen es nichtmehr.


BITTE ???? McFly ... jemand zu Hause...

Ich dachte ich habe mich verhört.... NEIN... es war so gemeint.

OK... dann nicht. Aber erst Auto für fast 28000 Euro verkauft und dann nicht dazustehen wenn das Auto was hat. Diese Aussagen von meinem Händler haben mich sehr enttäuscht und haben auch die Politik die Mazda macht leider etwas in ein falsches Licht gerückt.

--- Stichtag 23.06.2007 ---

Werkskundendiensttermin 25.06.2007

Mal schauen was der Herr mir so zusagen hat.
 
Thema:

Rückrufe und Fehler vom M6 Diesel

Rückrufe und Fehler vom M6 Diesel - Ähnliche Themen

BEDI Reinigung und trotzdem P0401: Hallo, ich habe meinem Mazda endlich die BEDI Reinigung nach ca. 150 000 km gegönnt. Ich merke keinen Unterschied zu früher in Bezug auf...
Vorstellung Mazda 6 2,5L GH: Hallöchen, ich habe vor ca. 6 Monaten einen Mazda 6 GH gekauft und würde euch mein Begleiter mal kurz vorstellen: -Mazda 6 GH SPORT -Baujahr...
Mazda3 (BM) mazda 3 2014 D-150 BM Automatikgetriebe Diesel verbrauch ist extrem gestiegen: Hallo zusammen, ich habe einen Mazda 3 150ps 2014, Diesel Automatik Motor:2,2 und wollte Mal fragen ob ich der einzige bin bei dem das Auto mehr...
Mazda 6 2.0 Diesel nimmt Gas nicht richtig an: Hallo, Fahre einen Mazda 6 Baujahr 2005 2.0 Diesel mit 143ps, 210.000km. Habe seit 2-3 Wochen ein Problem damit, ich war schon bei 2 Kollegen die...
RDKS und die Werkstatt bekommt's nicht hin: Hallo Forengemeinde, mein Fahrzeug ist ein Mazda 3 BP G122 mit Erstzulassung 03.2020. Ich hatte mir nachträglich hochwertige Winterräder gekauft...
Oben