Rückplatten Bremsbeläge

Diskutiere Rückplatten Bremsbeläge im Allgemeine KFZ-Technik Forum im Bereich Technik und Tuning; hallo miteinander. Hab neulich bei meinem 626 die hinteren Bremsen erneuert. Hab dabei die Rückplatten von den Bremsklötzen nicht mehr mit...

  1. #1 phiyawa, 16.03.2008
    phiyawa

    phiyawa Guest

    hallo miteinander.

    Hab neulich bei meinem 626 die hinteren Bremsen erneuert.
    Hab dabei die Rückplatten von den Bremsklötzen nicht mehr mit eingebaut, weil die schon so schlecht aussahen.

    Braucht man die Dinger überhaupt oder kann ich die einfach weglassen?


    Grüße

    Philip
     
  2. M0gRiS

    M0gRiS Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 1.6 BF Turbo jg. 87, Mazda 323 1.8 GTX
    Zweitwagen:
    Mazda 323 1.6 BF Turbo; Fiat 500
    Sali
    Bin nicht ganz sicher aber ich denke die Rückplatten sind für die Distanz der Bremsklötze! Gehen die Bremsen den jetzt wie immer oder hast du vom Bremspedal her irgendwie das Gefühl das sich da etwas verändert hat?

    MFG
    Sam
     
  3. #3 phiyawa, 16.03.2008
    phiyawa

    phiyawa Guest

    Ne er bremst wie immer, auch vom Bremspedal Gefühl her..
    Ich hab die Rückplatten eben auch weggelassen, weil ich sie mit den neuen
    Klötzen kaum reingebracht hätte...

    Meint ihr dass ist also ok??
     
  4. M0gRiS

    M0gRiS Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 1.6 BF Turbo jg. 87, Mazda 323 1.8 GTX
    Zweitwagen:
    Mazda 323 1.6 BF Turbo; Fiat 500
    Sali
    Also wenn du wirklich ein definitives OK haben willst wartest du am besten bis sic einer der Moderatoren meldet! Aber ich würde sagen wenn alles gleich ist wie vorhin warum nicht so lassen wies ist?
    Hoffe konnte dir irgendwie weiter helfen?!

    MFG
    Sam
     
  5. #5 phiyawa, 16.03.2008
    phiyawa

    phiyawa Guest

    Ja Danke, hat mich schonmal ein bisschen beruhigt..
     
  6. M0gRiS

    M0gRiS Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.02.2008
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 1.6 BF Turbo jg. 87, Mazda 323 1.8 GTX
    Zweitwagen:
    Mazda 323 1.6 BF Turbo; Fiat 500
    Sali
    Kein Problem!! Bin auch immer wieder froh wenn mir jemand hilft!!

    Schönen Sonntag Abend
    Sam
     
  7. #7 Schurik29a, 17.03.2008
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Moin,
    Rückplatten? Ich hatte bei meinem GE keine dran :? Weder bei den alten verbauten, noch bei den neuen, die ich dann rein getan habe. Das Einzige, was ich an "Platten" bei Bremsen kenne, sind die "Verschleißanzeigen" und bei manchen Modellen auch so eine Art Halteklammern in Blechstreifenform.
    Evtl waren die Rückplatten sowas wie Adapter?
    Ich denke auch, dass, wenn keine negative Beeinflussung festgestellt wurde, Du weiterhin sicher unterwegs sein wirst.

    Gruß Schurik
     
  8. #8 just_roman, 17.03.2008
    just_roman

    just_roman Stammgast

    Dabei seit:
    25.08.2007
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323 GT-R
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    MX5 NBFL
    ich glaub, ich weiß, was du meinst.

    und zwar diese ca. 0,1mm dicken plättchen auf der rückseite der bremsbeläge, also zwischen bremskolben und belagsträger.
    die sind meist gummiert oder beschichtet.

    das hat zwei dinge zum zweck:
    - hitzeabschirmung zwischen belag und kolben, damit die bremsflüssigkeit kühler bleibt
    - vibrationsdämpfer - ohne den plättchen werden die beläge früher oder später sehr grauslich zum quietschen anfangen!! und zwar bei leichtem bremsdruck, also wenn die beläge nicht sehr fest auf die scheiben gedrückt werden. dadurch beginnen sie (durch die reibung) zu vibrieren, was sich dann auf die scheiben überträgt, was dann die felgen als super resonanzkörper weiterverwendet, ergebnis: quiiiiiiiiiieeeeeeeeetsch


    ich sprech aus erfahrung, hab bei meinem gtr mal diese plättchen weggelassen, weil es sich WIRKLICH nicht ausgegangen wäre, die beläge ansonsten zu montieren (hatte testweise andere scheiben verwendet, die 4mm dicker waren).
    die bremsen quietschten innerhalb weniger wochen wie sau!

    endlösung: andere bremssättel, passend zu den dickeren scheiben :D
    war eine extremlösung, aber jetzt ists umso besser.


    interimslösung: es gibts anti-quietsch-mittel, die man - WICHTIG!!! - NUR zwischen bremskolben und bremsbelagsträgerplatte aufträgt. dadurch werden die vibrationen gedämpft.
    eine weitere methode ist kupferpaste, die kann man auch stattdessen verwenden. funktioniert auch, schaut aber nicht hübsch aus.


    am besten die plättchen IMMER mit verbauen und nicht von den belägen runterlösen.

    selbst nagelneue beläge passen immer über die scheiben, solange das bremssystem original bleibt. eventuell muß man nur den (die) kolben weiter in den sattel zurücktreiben. entweder durch drehbewegung oder durch "zarten" druck. ich machs in letzter zeit gern mit einer wasserpumpenzange, die als hebel mißbraucht wird, um den kolben gefühlvoll zurückzutreiben.
     
  9. Ewald

    Ewald Guest

    Rückplatten Kolben zurückdrücken

    eventuell muß man nur den (die) kolben weiter in den sattel zurücktreiben. entweder durch drehbewegung oder durch "zarten" druck. ich machs in letzter zeit gern mit einer wasserpumpenzange, die als hebel mißbraucht wird, um den kolben gefühlvoll zurückzutreiben.[/QUOTE]

    -----------------------------
    Hallo

    Mit Gewalt soll man die hinteren Bremskolben nicht zurückdrücken , sonst geht die Mechanik für die Handbremse in der Bremszange kaputt .

    Aber eine Frage braucht man unbedingt das Spezialwerkzeug ?
    Ewald
     
  10. #10 Schurik29a, 17.04.2008
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Beim 626 GE brauchst kein Spezialwerkzeug - nur nen Maulschlüssel (besser natürlich Ring oder Knarre) um die Schutzschraube zu lösen und nen Inbus um den Kolben zurückzudrehen ;) Wenn die kleine Inbusschraue raus fällt, dann ist's Maximum erreicht - dann kannst aber auch dezent nachdrücken, wenn der Platz noch immer nicht ausreicht. Aber erst, wenn die Inbusschraube raus ist - sonst drückst Dir nen Wolf, oder die Schraube kaputt.

    Gruß Schurik
     
  11. #11 Grabber28, 17.04.2008
    Grabber28

    Grabber28 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    629
    Zustimmungen:
    13
    Auto:
    Mazda 6 GJ Spirit
    KFZ-Kennzeichen:
    WICHTIG! Bei den GFs muß man die Bremskolben zurückdrehen, sonst ist die Handbremsmechanik sofort im Eimer!

    CU
     
  12. Ewald

    Ewald Guest

    Hallo

    Beim meinem 626 Bj 99 ist das leider anders , dort gibt es diese Inbusschraube nicht .
    Da ist ein Spezial-werkz . nötig oder so .
    Gruß Ewald
     
  13. #13 Schurik29a, 18.04.2008
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Hallo Ewald,

    der 99er müsste ein GF sein und somit passt meine Aussage evtl nicht so ganz. Genaueres weiß bestimmt Grabber28.

    Gruß Schurik
     
Thema: Rückplatten Bremsbeläge
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bremsbeläge plättchen

    ,
  2. silberplättchen für bremsbeläge wichtig

    ,
  3. plättchen hinter Bremsbelag

    ,
  4. bremsbeläge plastikplatte,
  5. bremsklötze metallplatte auf rückseite,
  6. antiquick platten mazda,
  7. bremsbeläge ohne metallplatte,
  8. bremsbeläge mazda 6 hinten platte,
  9. bremsbelag platte,
  10. wofür distanzplatte bremsbelag,
  11. bremsbeläge mit plättchen,
  12. Bremsbeläge mit oder ohne platte,
  13. mazda 6 platten bei bremsklötzen wofür,
  14. bremsbelag plättchen,
  15. bremsbelag platten warum,
  16. warum platten auf bremsbeläge,
  17. metallplatte auf der ruckseite vom bremsbelag
Die Seite wird geladen...

Rückplatten Bremsbeläge - Ähnliche Themen

  1. Bremsbelag Lebensdauer Mazda 2 Bj.2016

    Bremsbelag Lebensdauer Mazda 2 Bj.2016: Hallo miteinander, fahre einen 2016er Mazda 2 mit 90 PS und rund 35000km. Folgendes Problem: Bei 20k km wurde mir beim Reifenwechsel mitgeteilt,...
  2. Mazda 3 BL - Hoher Verschleiß an Bremsbelägen

    Mazda 3 BL - Hoher Verschleiß an Bremsbelägen: Hallo zusammen, möchte mal einen Eindruck von euch haben. Ich fahre ja den Mazda 3 BL mit 1,6er Diesel. Fahrprofil: Ca. 25k km im Jahr,...
  3. Mazda3 (BM) Mazda 3 (BM) Bremsbeläge + Bremsscheibe

    Mazda 3 (BM) Bremsbeläge + Bremsscheibe: Hallo leute, weil meine Mazda 3 BM 2.2D by 2014 schon 100.000km gemacht hat ich will scheib + beläge tauschen. Bei Niederlassung und Mazda teile...
  4. Kosten für Wechsel Bremsbeläge (Bremsbacken) hinten

    Kosten für Wechsel Bremsbeläge (Bremsbacken) hinten: Hallo allerseits, die Beläge hinten bei Mazda 3 BK Bj. 2006 sind fast hin. Die Werkstatt schlug daraufhin 105 € (45€ Bremsbacken + 60...
  5. Bremsbelag wechsel hinten

    Bremsbelag wechsel hinten: Guten tag zusammen. Ich fahre einen Mazda 3 bj. 2015 prime line. Ich muss nun hinten die bremsbeläge wechseln und habe nun die frage ob man den...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden