Rückbau Tagfahrlicht

Diskutiere Rückbau Tagfahrlicht im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo Leute! Nachdem jetzt endlich bei uns das Tagfahrlicht abgeschafft wird stellt sich die Frage: Hat jemand eine Ahnung wie man die...
  • Rückbau Tagfahrlicht Beitrag #1

h.wei

Hallo Leute!

Nachdem jetzt endlich bei uns das Tagfahrlicht abgeschafft wird stellt sich die Frage:
Hat jemand eine Ahnung wie man die serienmäßige Tagfahrlichtschaltung stillegen kann - bzw. wie man den vorhandenen Dämmerungsschalter als automatische Lichtsteuerung verwenden kann (Wenn sich das Tacholicht bei Dunkelheit einschaltet, könnten sich ja auch die Scheinwerfer bei Dunkelheit automatisch ein / bzw abschalten.

Da kann ja nur irgendwo ein Relais zu ziehen sein?

Vielleicht wisst ihr was!

Danke
h.wei
 
#
schau mal hier: Rückbau Tagfahrlicht. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  • Rückbau Tagfahrlicht Beitrag #2
M6XXL

M6XXL

Mazda-Forum User
Dabei seit
05.03.2007
Beiträge
700
Zustimmungen
0
Ort
Bayreuth
Auto
Skoda Octavia RS TDI
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Golf II
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Hi, ich glaube nicht das für das Automatische einschalten der Tachobeleuchtung ein Relais verbaut ist. Denn im KI sind SMD/LED´s verbaut und die werden mit Sicherheit über Elektronik geschalten (bzw. eingeschalten)

Gruß
M6xxl
 
  • Rückbau Tagfahrlicht Beitrag #3

lateralus

Hi,

also ich weiß ja nicht wie es bei deinem Mazda6 ist, aber bei meinem macht es deutlich KLICK wenn die Tachobeleuchtung an- und ausgeht ;-)

lg,
lateralus
 
  • Rückbau Tagfahrlicht Beitrag #4

Gast

leider muß ich mit bedauern feststellen, daß unsere politiker a bissl an im schüsserl haben. manchmal hab ich den eindruck, die würfeln im volltrunkene zustand unsere gesetze. zuerst führens was sinnvolles (was es in zahlreichen anderen ländern scho ewig gibt) ein und dann canceln sie es wieder, weilsich irgendein sesself**zer geblendet gfühlt hat.
ich werd sicher ned rückbauen, da ich mittlerweile seit 17j mit licht fahre (war beim fahrkurs pflicht und später auch beim bundesheer und ich denk mal die hamm des ned aus jux und tollerei eingeführt) und des nachwievor unterstütze, da es entscheidnd zur verkehrssicherheit beiträgt.
 
  • Rückbau Tagfahrlicht Beitrag #5

gescha

Neuling
Dabei seit
23.08.2007
Beiträge
72
Zustimmungen
0
Ort
Graz / Österreich
Auto
Mazda CX-5 Revolution Top 2.2. D175 / AWD / AT
Zweitwagen
Skoda Fabia 1.2HTP
Niemand bezweifelt, daß Autos besser MIT Licht sichtbar sind. Ob dieses hervorheben von Autos allerdings für andere Verkehrsteilnehmer gesund ist, ist nicht so klar. Vom Motorrad abwärts zum Fußgänger ist deren Sichtbarkeit im Vergleich zu einem Auto damit noch geringer.

Und das speziell bei Sonnenschein...da sollte eigentlich jeder imstande sein auch ein unbeleuchtetes Auto zu sehen.
Interessant sind oft die Argumentationslinien. Ein LAT Beführworter meint: Wenn einer Ein Motorrad oder einen Fußgänger nicht mehr sieht, sollte man Ihm den Führerschein wegnehmen....warum dann ein AUT(welches beträchtlich größer als ein Fußgänger ist) dann aber beleuchtet sein muß um es zu sehen ist mir nicht klar...

Es gibt hunderte Argumente für und auch wieder Licht am Tag, das is ja das Problem, es gibt keine Wahrheit, weils immer von der Priorisierung abhängt.
Ich bin der Meinung: Wenn das natürliche Licht ausreichend ist, braucht man kein Licht am Auto - Allerdings sind da genug Leute unterwegs die das nicht einschätzen können (und es ist ja auch subjektiv - siehe Nebelschlußleuchte) schalt mas halt immer ein...
 
  • Rückbau Tagfahrlicht Beitrag #6
andi626

andi626

Mazda-Forum User
Dabei seit
22.02.2005
Beiträge
581
Zustimmungen
0
Ort
Kärnten/Ö
Auto
626GF 1,9i
Zweitwagen
626GE 2,0D-CX
Meine Mutter fährt jeden Tag mit dem GF einkaufen und zur Arbeit - nur innerhalb vom Ort - 2,5km hin, 2,5km zurück.

Da bei Schönwetter das Licht einschalten halte ich nach wie vor für komplett sinnlos.

Btw: Ich war vor genau 2 Jahren in der Fahrschule ... bei uns war keine Lichtplicht.
 
  • Rückbau Tagfahrlicht Beitrag #7

Jonni

Mazda-Forum User
Dabei seit
15.08.2007
Beiträge
666
Zustimmungen
1
Das Problem sind die Motorradfahrer. 2/3 aller Unfälle mit Motorradbeteiligung verursachen schlafende Autofahrer, die die Motorräder schlicht übersehen. Bisher war das helle Licht der Motorräder zumindest ein gewisser optischer Schutz für Motorradfahrer. Wenn die Lichter der Motorräder jetzt in der Masse vieler Autos mit Fahrlicht untergehen, erhöht sich das Risiko für Motorradfahrer erheblich. Genau deshalb sind ADAC und Co. gegen die Einführung des Fahrlichts. Schön, dass dieser Widerstand jetzt Erfolg hatte.

CU
Jonni
 
  • Rückbau Tagfahrlicht Beitrag #9
M6XXL

M6XXL

Mazda-Forum User
Dabei seit
05.03.2007
Beiträge
700
Zustimmungen
0
Ort
Bayreuth
Auto
Skoda Octavia RS TDI
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Golf II
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Hi, klick macht es nur weil ein Relais für das Licht verbaut ist (Standlicht, Abblendlicht sowie ein Extra Relais für Fernlicht).
Am Lichtschalter sollte eine Leitung zum KI gehen welche dann im KI die SMD/LED´s einschaltet.

Gruß
M6xxl
 
  • Rückbau Tagfahrlicht Beitrag #10
Strobe

Strobe

Mazda-Forum User
Dabei seit
04.02.2007
Beiträge
390
Zustimmungen
0
Hey h.wei,

"Never change a running System."
Würde es an deiner Stelle dabei belassen, da es schon serienmäßig ist. ;)
Außer du willst nach Griechenland mit deinem Auto, dort ist Licht am Tag nämlich verboten. :p
Bei Bundesheer Fahrzeugen ist das deswegen Pflicht, da sie in Tarnfarbe lackiert sind, somit wieder sinnvoll. Bei jedem Fahrzeug bei guten Lichtbedingungen ist es wie angesprochen aber auch kontraproduktiv.

Grüße Strobe
 
  • Rückbau Tagfahrlicht Beitrag #11

h.wei

...war schon immer ein Gegner von diesem Schwachsinn....
bei uns in der Großstadt leuchtet jeder dem anderen in den Rückspiegel - die ganzen Flaschen die mit dem Fernlicht herumfahren blenden einen am helllichten Tag - und die ganzen "einäugigen" die da herumfahren - wenn man dann Licht braucht, weil es dunkel ist hat man keines.....
Die Autohersteller entwickeln mühevoll Autos die um Zehntelliter weniger Sprit brauchen, und wir drehen dann das Licht auf um wieder mehr zu verbrauchen......(und wir haben einen Partikelfilter;) der auch einen Mehrverbrauch verursacht - aber das ist eine andere Geschichte..)
Ich habe die ganze Zeit gewartet, das das wieder abgeschafft wird - ich freu mich.....
Denn seit 20 Jahren weiß ich wann es notwendig ist das Licht einzuschalten - habe es früher Überland auch aufgedreht wenn die Sonne gescheint hat, aber in der Stadt brauche ich dem Vordermann nicht in den Rückspiegel leuchten....

Ich freu mich auf´s Licht ausschalten
mfg
h.wei
 
  • Rückbau Tagfahrlicht Beitrag #12
The Wulf

The Wulf

Neuling
Dabei seit
12.08.2007
Beiträge
188
Zustimmungen
0
Ort
Wr. Neustadt (AUT)
Auto
Mazda 3 1,6i TX
KFZ-Kennzeichen
Das Problem sind die Motorradfahrer. 2/3 aller Unfälle mit Motorradbeteiligung verursachen schlafende Autofahrer, die die Motorräder schlicht übersehen. Bisher war das helle Licht der Motorräder zumindest ein gewisser optischer Schutz für Motorradfahrer. Wenn die Lichter der Motorräder jetzt in der Masse vieler Autos mit Fahrlicht untergehen, erhöht sich das Risiko für Motorradfahrer erheblich. Genau deshalb sind ADAC und Co. gegen die Einführung des Fahrlichts. Schön, dass dieser Widerstand jetzt Erfolg hatte.

CU
Jonni

Ganz meine Meinung! Ich bin selbst Motorradfahrer und war sehr verärgert damals bei der Licht am Tag-Gesetzeseinführung. Endlich wird das Gesetz aufgehoben, eine späte, vernünftige Lösung. :!:
 
  • Rückbau Tagfahrlicht Beitrag #13
Strobe

Strobe

Mazda-Forum User
Dabei seit
04.02.2007
Beiträge
390
Zustimmungen
0
Yep, stimme ich auch zu. Aber du hast von einem Tagfahrlicht gesprochen und das ist sowieso nur eine "Kerze im Wind". ;)
Sprit wird deines kaum brauchen, wenn schon das volle Abblendlicht nur einen Mehrverbrauch von 16 Liter im Jahr mit sich bringt.

Grüße Strobe
 
  • Rückbau Tagfahrlicht Beitrag #14

lateralus

Hi, klick macht es nur weil ein Relais für das Licht verbaut ist (Standlicht, Abblendlicht sowie ein Extra Relais für Fernlicht).
Am Lichtschalter sollte eine Leitung zum KI gehen welche dann im KI die SMD/LED´s einschaltet.

Gruß
M6xxl

Ich befürchte ich kann dir nicht ganz folgen:
Wenn ich in einen Tunnel fahre, dann macht es KLICK und die Tachobeleuchtung geht an. Fahre ich aus dem Tunnel wieder raus macht es nochmals KLICK und die Tachobeleuchtung geht wieder aus.
Das spricht eher für ein Relais und nicht für Halbleiter welche die Tachobeleuchtung ansteuern ;)

Oder willst du mir sagen daß das Kicken vom Abblendlicht-Relais kommt welches aber ins leere Hineinklackert weil das Abblendlicht permanent an ist in der AUTO Stellung?

lg,
Lateralus
 
  • Rückbau Tagfahrlicht Beitrag #15
pani79

pani79

Mazda-Forum User
Dabei seit
08.08.2007
Beiträge
279
Zustimmungen
0
Ort
Wien
Auto
Mazda 5 CD110 TE
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Xt 600
hallo,

werde wahrscheinlich bei unserem 5er das tagfahrlicht vorerst mal aktiviert lassen. aber soweit ich weiß ist das ja "nur" eine softwareeinstellung. zumindest bis anfang 2008 :) -- da wir das gesetz abgeschaft.


aber mal eine anderen frage -- wie ist den das bei euch ? bei uns brennen beim tagfahrlicht alle lichter (begrenzung,abblend,schluss, kenzeichen). hab aber irgendwo gelesen, dass das bei mazda auch anderes geh -- also nur frontlights.
weiß da wer was ?

lg
pani
 
  • Rückbau Tagfahrlicht Beitrag #16
Markus

Markus

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
15.03.2007
Beiträge
3.775
Zustimmungen
254
Ort
Erfurt
Auto
Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
Zweitwagen
Triumph T100 black
Irgendwo hatte ich mal gelesen das die Systeme ausschaltbar sein müssen da es ja Länder gibt in denen es regelrecht verboten ist. Das muss also relativ einfach zu machen sein. Irgend sowas wie das entfernen einer Sicherung oder des Relais.





Das Problem sind die Motorradfahrer. 2/3 aller Unfälle mit Motorradbeteiligung verursachen schlafende Autofahrer, die die Motorräder schlicht übersehen. Bisher war das helle Licht der Motorräder zumindest ein gewisser optischer Schutz für Motorradfahrer. Wenn die Lichter der Motorräder jetzt in der Masse vieler Autos mit Fahrlicht untergehen, erhöht sich das Risiko für Motorradfahrer erheblich. Genau deshalb sind ADAC und Co. gegen die Einführung des Fahrlichts. Schön, dass dieser Widerstand jetzt Erfolg hatte.

CU
Jonni

Das ist doch ein bescheuertes Argument. Die Motorradfahrer werden doch dadurch nicht unsichtbar. Ich sehe immer noch den Scheinwerfer und damit weiß ich das ein Fahrzeug kommt. Egal ob mit zwei oder einem Licht.
Und wenn der Motorradfahrer nicht mit entsprechender Umsicht fährt nützt alles Licht der Welt nichts.
Ich schaue bestimmt häufig in den Rückspiegel und trotzdem bekomme ich oft den Motorradfahrer erst mit, wenn ich den Motor neben mir höre und das liegt bestimmt nicht daran das ich so langsam fahre. Wieso kann der dann so schnell und unerwartet hinter mir sein?
Und die Frage wäre ja auch: Wären diese Unfälle nicht passiert wenn anstelle des Motorrades ein Auto gekommen wäre? Schließlich passieren ja auch genug Unfälle mit Autos. Und die fahren ja bestimmt nicht mit Absicht ineinander.
Das dumme ist halt nur, das der Motorradfahrer meisten die schlechteren Karten dabei hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Rückbau Tagfahrlicht Beitrag #17

rai-40

Neuling
Dabei seit
10.08.2006
Beiträge
61
Zustimmungen
0
Ort
Enns, OÖ
Auto
Audi A4 Avant 1999
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Nissan Note 1,4 in cappucino
Ja mei... die Politiker...gg

leider muß ich mit bedauern feststellen, daß unsere politiker a bissl an im schüsserl haben. manchmal hab ich den eindruck, die würfeln im volltrunkene zustand unsere gesetze. zuerst führens was sinnvolles (was es in zahlreichen anderen ländern scho ewig gibt) ein und dann canceln sie es wieder, weilsich irgendein sesself**zer geblendet gfühlt hat.
ich werd sicher ned rückbauen, da ich mittlerweile seit 17j mit licht fahre (war beim fahrkurs pflicht und später auch beim bundesheer und ich denk mal die hamm des ned aus jux und tollerei eingeführt) und des nachwievor unterstütze, da es entscheidnd zur verkehrssicherheit beiträgt.

Ja die haben wieder einer mächtigen Lobby nachgegeben (CO2 Ausstoß nicht vertretbar usw.)
Es stimmt schon: Die Einführung von Licht am Tag war überstürzt. Es hätte ein oder 2 Jahr früher die Zwingende Maßnahme für neuzugelassen Fahrzeuge geben müßen und für 2006 oder 2007 eine Einführung für Licht am Tag .... und fertig.
Da wären jetzt mehr als die Hälfte der Fahrzeuge mit blendfreihen LED oder ähnlichem Tagfahrlicht-Techniken unterwegs.
Ich unterstütze nach wie vor auch den Einbau von einer Mikroprozessorsteuerung als Tagfahrlicht für Serienscheinwerfer http://tagfahrlicht
 
  • Rückbau Tagfahrlicht Beitrag #18
Strobe

Strobe

Mazda-Forum User
Dabei seit
04.02.2007
Beiträge
390
Zustimmungen
0
Halte es nicht für sinnvoll, Fahrzeuge voll mit Steuergeräten zu packen. Schon seit Jahren haben die Fachwerkstätten in der Elektronik der eigenen Fahrzeuge den Überblick verloren.
Und wenn man mit CO2 Werten argumentiert, kann ich mit meinem alten Audi fahren, Sprit verheizen und ich werde nie die CO2 Verschmutzung erreichen, die bei der Herstellung von einem Neuwagen entsteht.

Habe das auch ernsthaft überlegt, denn ich kann's bei meinem Mazda nicht mehr hören, dass mir die Mechaniker sagen; können wir nicht finden, auslesen geht gerade nicht, am besten komplett tauschen, oder fahren sie später noch einmal vorbei. :|

Also auf den Punkt gebracht, am besten ein altes Auto kaufen, herrichten und die Liter mehr verkraften. ... und wenn wer mit Lichtpflicht kommt, schalt ich es halt ein, macht es ja wirklich nicht aus. ;)

Grüße Strobe
 
  • Rückbau Tagfahrlicht Beitrag #19

future74

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
27.05.2007
Beiträge
3.171
Zustimmungen
5
Ort
Wiener Neustadt
Auto
626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
KFZ-Kennzeichen
Hallo ein abschalten des serienmässigen Tagfahrlicht bei Mazda ist möglich, aber von Fahrzeug zu Fahrzeug verschieden und nicht ganz so einfach. Es muss bei manchen eine Diode verbaut werden und 3 Leitungen werden anderst angeschlossen. Aber möglich ist irgendwie bei jedem, auch wenn es leider nicht nur eine Softwareangelegenheit ist.

Grüsse Peter
 
  • Rückbau Tagfahrlicht Beitrag #20

h.wei

Preis?

Hallo ein abschalten des serienmässigen Tagfahrlicht bei Mazda ist möglich, aber von Fahrzeug zu Fahrzeug verschieden und nicht ganz so einfach. Es muss bei manchen eine Diode verbaut werden und 3 Leitungen werden anderst angeschlossen. Aber möglich ist irgendwie bei jedem, auch wenn es leider nicht nur eine Softwareangelegenheit ist.

Grüsse Peter

Hi Peter!

Gibts da schon einen Preis?
Für mich Mazda 6 CD TE mit Lichtschalter wo es die Stellung "Auto" gibt....

Ich stelle mir vor bei der "Auto" Stellung ist es normalerweise vorgesehen, dass sich die Beleuchtung mittels Dämmerungssensor einschaltet (wie es jetzt schon bei der Armaturenbeleuchtung ist.

Denn mir ist aufgefallen: Ich habe den Lichtschalter immer auf Automatik stehen, einmal dürfte ich am Hebel angekommen sein (nach hinten gedrückt) und das Fernlicht eingeschalten haben.
Das Fernlicht hat aber nicht geleuchtet, da es Taghell war.
Erst als ich in ein Tunnel fuhr hat es geklickt und das blaue Lamperl Fernlicht ging sowie die Instrumentenbeleuchtung an.
Das heißt für mich: Es gibt da jetzt schon eine Dämmerungsschaltung - die aber überbrückt ist. Denn es ist mir überhaupt nicht möglich ohne Licht zu fahren - nichteinmal in der "aus" Stellung am Lichtschalter
Ist das richtig?

mfg
h.wei
 
Thema:

Rückbau Tagfahrlicht

Rückbau Tagfahrlicht - Ähnliche Themen

[astra_driver] Peugeot 307cc Umbau Nebler zu Tagfahrlichtern: Hier mal mein letztes aktuelles Projekt. Ist mehr ne Anleitung (weil ich zu faul bin alles wieder auseinander zu nehmen)... Aber kann ja auch...
Tagfahrlicht für Mazda 5: Hallo! :D Habe mir ein Tagfahrlicht-Modul für den Mazda 5 gekauft. Eine ganz einfache "Plug and Play" Lösung. Funktioniert einmalig, die...
Alles was ihr zur eintragung von Tuningsteilen wissen müsst!: Hallo zusammen, hab mir die mühe gemacht und etwas rausgesuch was die Eintragung in KFZ/Brief/Schein betrifft! Darüber wird häufig diskutiert was...
Oben