Rost am Unterboden

Diskutiere Rost am Unterboden im Autopflege Forum im Bereich Technik und Tuning; An meinem Mazda 323 gibt es Rost am Unterboden. Ein Kumpel von mir der auch kfz- Mechaniker gelernt hat, hat mir den Tipp gegeben, dass man den...

  1. #1 Polaron, 09.05.2017
    Polaron

    Polaron Neuling

    Dabei seit:
    08.04.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 P BA
    An meinem Mazda 323 gibt es Rost am Unterboden. Ein Kumpel von mir der auch kfz- Mechaniker gelernt hat, hat mir den Tipp gegeben, dass man den Unterboden nachdem man ihn gereinigt und den Rost abgeschliffen hat, auch mit Hammerit lackieren könnte. Ist viel günstiger als die anderen "Profi" Unterbodenschutzstoffe und hält auch zum Teil viel besser. Noch günstiger wären diese bitumenhaltigen Unterbodenmittel, von denen wurde mir abgeraten sollen angeblich nichts taugen. Werden mit der Zeit rissig, Wasser dringt ein und das Ganze rostet weiter mit zum Teil fiesen Unterrostungen.
    Stimmt es wirklich, kann man den Unterboden mit Hammerite lackieren und so vor Rost schützen? Auf der Seite von Hammerite stand, dass ihr Lack nicht für den Kfz- Bereich geeignet sei. Durch Steinschlag könnte er abblättern.
    Übertreiben sie und der Lack ist besser als behauptet? Würdet ihr es machen und wenn nicht, welchen Unterbodenschutz würdet ihr nehmen?
    Schon im Vorraus danke ich euch für eure Antworten.

    Grüße Polaron
     
  2. #2 skycamefalling, 09.05.2017
    skycamefalling

    skycamefalling Stammgast

    Dabei seit:
    20.05.2014
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Volvo V40cc T5 AWD, Mazda 3 G165
    Keinesfalls aushärtende Mittel verwenden, denn die werden spröde, rissig oder blättern ab und in den Zwischenräumen sammelt sich Feuchtigkeit, die das Metall erst recht angreift!
    Für den Unterboden gibt es viele Mittel, meiner Meinung nach eigenen sich dauerelastische, auf Wachs basierende Mittel am besten. Fette tropfen ab und Bitumen bildet Kammern und Spalte in denen Feuchtigkeit bleibt.

    Allerdings möchte ich deutlich darauf hinweisen, dass der Unterboden das geringere Problem beim Rostbefall ist! Viel wichtiger ist eine gute Hohlraumversiegelung, denn das sind die Stellen, in denen Wasser dauerhaft bleibt und die Träger angreift.
     
  3. #3 Coinside, 09.05.2017
    Coinside

    Coinside Neuling

    Dabei seit:
    09.05.2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Die Hohlraumversiegelung muss man aber schon machen lassen oder? Also ich hab mir einen Kostenvoranschlag geholt und mit ca. 400 - 500 Euro muss ich rechnen, dafür hält das auch 10 Jahre lang.
     
  4. #4 Polaron, 10.05.2017
    Polaron

    Polaron Neuling

    Dabei seit:
    08.04.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 P BA
    Danke für den Tipp mit der Hohlraumversiegelung werde dies wohl auch machen müssen. Allerdings ist der Unterboden jetzt rostig und muss gemacht werden. Wie es scheint ist der Tipp mit Hammerite doch für die Katz, was haltet ihr den von einer Rostschutzgrundierung. Hab im Internet gelesen, dass die von Mipa mit Zinkphosphat ziemlich gut sein sollen. Darauf vielleicht noch ein Steinschlagschutz auf Kautschukbasis oder ist ein Wachs doch besser?
    Ach und kann man das Zeugs aus der Pistolendose unter Umständen auch mit dem Pinsel streichen? (Hab keine Druckluftpistole)
     
  5. #5 grobi555, 10.05.2017
    grobi555

    grobi555 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.11.2015
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    44
    Auto:
    Mazda 3 BM G120 CL, TP, LP
    KFZ-Kennzeichen:
    Erstmal muss der Rost runter, sonst rostet es darunter munter weiter. Mit einer Topfbürste auf ner Flex sollte das funktionieren. Dann ne anständige Grundierung drauf, (möglichst helle Farbe) vorher evtl. die Reste mit Fertan einpinseln (Fertan ist ein Rostumwandler aus der Oldtimer Scene). Als Unterbodenschutz würde ich Wachs nehmen, am besten durchsichtig, damit Du sehen kannst, ob Beschädigungen durch Steinschlag vorhanden sind, die Du dann ausbessern kannst. Gilt auch um zu sehen ob es evtl. neuen Rost gibt
     
  6. #6 MFseries, 10.05.2017
    MFseries

    MFseries Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.11.2014
    Beiträge:
    2.018
    Zustimmungen:
    94
    Auto:
    Mazda 3 MPS BL
    KFZ-Kennzeichen:
    Zum Thema was man bestenfalls verwenden soll, korrigiere ich die Aussage von Skycamefalling mal ;)

    Bitumen: Richtig gesagt, Murks.
    Wachs: Selbes Problem. Warum? Wachs enthält Lösemittel und trocknet auch mit der Zeit ab. Vorteil ist jedoch, man sieht den Rost eher.

    Fette enthalten KEINE Lösemittel und bleiben immer zäh. Wenn was abtropft, hat man was falsches verwendet in der komplett falschen Viskosität. Gibt hierbei dünne Fette, die bei rostbefallenen Unterböden und Hohlräumen in jede Ritze kriechen, aber alleine nicht sooo lange halten.
    Als Dauerschutz muss dann ein Fett mit einer dickeren Viskosität drüber. Durch Heissversprühen einiger Fette erreicht man zudem eine hohe Schichtdicke, wodurch noch eine Langzeitkriechwirkung entsteht.

    -----------------------------------------------------------------------------------------------

    Zur Vorbehandlung wie schon erwähnt Flex und dann (wenn mans dauerhaft will) keinen Umwandler (Fertan ist erfahrungsgemäß Müll), trägt man Rostdelete auf. Ist ein RostENTFERNER, der das Blech porentief reine macht. Denn pinselst du dick auf und lässt es nen Tag wirken. Dann bestenfalls abkärchern und gleich trocknen.

    Als Grundierung kann ich Brunox Epoxy empfehlen. Danach normaler Lackaufbau. Hammerit funzt aufjeden Fall.

    Schlussendlich dann geeignetes Korrosionsschutzfett drüber
     
  7. #7 Polaron, 11.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2017
    Polaron

    Polaron Neuling

    Dabei seit:
    08.04.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 323 P BA
    Das mit dem Flexen war klar, hab mit meinem Kumpel ausgemacht, dass wir das ganze in einer Selbsthelferwerkstatt machen werden. Also flexen und abbürsten, dann wollte er Hammerite draufstreichen. Nach euren Tipps werde ich dies ganz bestimmt nicht machen. Mittlerweile hab ich mir gedacht nachdem ich den Tipp von Grobi555 gelesen habe, dass ich nach dem Flexen Rostumwandler drauftun werde entweder Kovermi oder Rostio. Danach eine Grundierung von Mipa mit Zinkphosphat und darauf einen Steinschlagschutz auf Kunstharz- Kauschukbasis.

    Brunox-Epoxy braucht ziemlich lange zum trocknen, je nach Schichtdicke 1-2 Tage, steht zumindest auf der Seite vom Korrosionsschutzdepot. Bei Mipa Zinkphosphat dauert die komplette Durchtrocknung nur 12 Stunden überlackieren kann man das Zeugs schon nach 2 Stunden. Auch der Rostio Rostumwandler kann nach 3 Stunden Einwirkzeit überlackiert bzw. mit einer Grundierung überzogen werden. Da ich keine Garage habe muss wenigstens ein Arbeitsschritt in einem Tag erledigt sein.

    Grüße Polaron
     
  8. #8 MFseries, 11.05.2017
    MFseries

    MFseries Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.11.2014
    Beiträge:
    2.018
    Zustimmungen:
    94
    Auto:
    Mazda 3 MPS BL
    KFZ-Kennzeichen:
    Brunox brauch nicht so lange. Da reichen paar Stunden, wenn man nicht zu dick aufträgt und wenn es warm is...
     
Thema: Rost am Unterboden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hammerite auto unterbodenschutz

    ,
  2. mazda unterboden rost

    ,
  3. mazda 3 bm rostschutz

    ,
  4. mazda 2 2018 tuning unterboden,
  5. mazda 6 rost unterboden,
  6. welcher hammerit auto unterboden,
  7. mazda rost Unterboden,
  8. mazda 2017 rost,
  9. auto unterboden rostschutz mitel hammerit,
  10. mazda boden rost,
  11. guter unterbodenschutz bei Mazda
Die Seite wird geladen...

Rost am Unterboden - Ähnliche Themen

  1. Rost!

    Rost!: Nachdem bei der Wartung auch die Reifen gewechselt wurden wollte ich heute die Muttern nachziehen. Und was sehe ich an der Radnabe? Rost!...
  2. MX-5 (NA) Rost mx 5 na

    Rost mx 5 na: Hallo ihr, Ich bin noch nicht lange im Besitz eines Mazdas und kam über Umwege zu einem, den ich übernommen habe. Ich wollte das gute Stück...
  3. Mazda2 (DJ) Rost am Rad hinten ?

    Rost am Rad hinten ?: Hallo liebe Forengemeinde, gerade eben hab ich am Hinterrad meines Mazda 2 (Baujahr ende 2017) Rost entdeckt. Da ich das nicht einschätzen kann,...
  4. Rost auf hinteren Bremsscheiben Mazda 3 BM

    Rost auf hinteren Bremsscheiben Mazda 3 BM: Hallo, da es mich gerade erwischt hat und ich meine hinteren Bremsscheiben erneuern musste, dachte ich mir ich geb mal meine Erkenntnisse hier...
  5. Wie viel Rost am Unterboden ist normal beim RX-8

    Wie viel Rost am Unterboden ist normal beim RX-8: Hallo, wie viel Rost am Unterboden ist bei einem RX-8 2006-2009 normal? Bin gerade am Fahrzeug aussuchen und da waren einige dabei, die schon...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden