Mazda5 (CW) Richtige Bereifung

Diskutiere Richtige Bereifung im Mazda5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo, habe einen Mazda 5 CW 2.0 6Gamg Ich habe ein Super Angebot bekommen mit Original Felgen 17'' und Winterbereifung. Jetzt zu meiner Frage...
svenioi

svenioi

Dabei seit
25.08.2020
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Hallo,

habe einen Mazda 5 CW 2.0 6Gamg

Ich habe ein Super Angebot bekommen mit Original Felgen 17'' und Winterbereifung.
Jetzt zu meiner Frage, die Reifen haben die Kennzeichung 205/50/R17 89H

Mazda Sagt die Reifen müssen mindestens 91H haben. Also wären die Reifen nicht zulässig und es erlischt die Betriebserlaubnis?
Aber der Besitzer hatte das selbe Fahrzeug und hat diese von einer Werkstatt bekommen und auch aufgezogen.

Auf dem Intexschild steht aber innen max Belastung 2080 Kilo Also pro Rad 520 Kilo.
Die sagen die Max liegt bei hinten 1200 Kilo und vorne bei 1020 Kilo. Das sind ja mehr also 2220 Kilo maximal.

Also sollte ich die Reifen mit Felgen nicht kaufen?

Gruß Sven
 
#
schau mal hier: Richtige Bereifung. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
6.485
Zustimmungen
2.329
Ort
Lahn-Dill-Kreis
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
Wenn in deiner Zulassungsbescheinigung nur 91H eingetragen ist, darfst Du die Reifen NICHT verwenden.

https://reifen.de/tragfaehigkeitsindex
 
svenioi

svenioi

Dabei seit
25.08.2020
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Da steht 91V also lass ich es und kaufe mir neue Winterreifen. Verstehe dann nicht warum er sie auf seinen hat. Na OKAY DANKE
 
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
6.485
Zustimmungen
2.329
Ort
Lahn-Dill-Kreis
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
In Einzelfällen dürfen seite Ende 2004 auch Reifen mit einem niedrigeren Tragfähigkeitsindex gefahren werden: Nämlich dann, wenn der Autohersteller in den Fahrzeugpapieren Reifen mit einem Lastindex fordert, der deutlich über der halben, maximalen Achslast eines PKW liegt.
(Erlass des BMVBW (heute BMVBS bzw. BMVI) vom 9.November 2004 im Rahmen der Sitzung des FKT Sonderausschusses „Räder und Reifen“ auf Grundlage der EU-Richtlinie 92/23/EWG)
Die maximale Achslast findet sich unter Ziffer 16 im „alten“ Fahrzeugschein bzw. in den Feldern 7.1 bis 7.3 in der „Zulassungsbescheinigung Teil I“.

Müssen laut Fahrzeugpapieren beispielsweise Reifen mit dem Lastindex 91 (= 615 kg Höchstlast) gefahren werden und die maximale Achslast beträgt 1.060 Kilogramm, sieht die Rechnung folgendermaßen aus:

2 Reifen x 615 kg (Tragfähigkeit) = 1.230 kg Gesamttragfähigkeit
Maximale Achslast = 1. 060 kg

Die geforderte Tragfähigkeit liegt also 170 kg (1.230 – 1.060) über der maximalen Achslast.
In diesem Fall könnten statt der geforderten Reifen mit Lastindex 91 auch Reifen mit einem Lastindex 87 (545 kg Tragfähigkeit) gefahren werden. In diesem Fall wäre bei der Tragfähigkeit noch ein „Sicherheitspuffer“ von 30 kg vorhanden. (2 x 545 kg = 1.090 kg – 1.060kg = 30 kg)

Unbedingt beachten: Bei Geschwindigkeiten über 210 km/h bzw. bei Speed-Indizes oberhalb von H (also V, W, oder Y) müssen Abschläge beim Lastindex vorgenommen werden.
https://auto-motor-oel.de/ratgeber/lastindex-reifen-tragfaehigkeitsindex/1216/#Tragfaehigkeitsindex-niedriger-als-erlaubt
 
svenioi

svenioi

Dabei seit
25.08.2020
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Unter der Nummer 7.3 steht keine Angaben nur bei Nummer 7.2 HR 1200 Kilo und 7.1 1020 Kilo. Siehe Foto:

Edit by SaxnPaule: Unnötiges Vollzitat entfernt. Bitte "Antwort erstellen" Button benutzen.
 

Anhänge

  • 118420693_3043754979083801_352824232006120815_n.jpg
    118420693_3043754979083801_352824232006120815_n.jpg
    74,6 KB · Aufrufe: 149
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
SaxnPaule

SaxnPaule

Zuckerbrot ist alle!
Mod-Team
Dabei seit
29.12.2018
Beiträge
1.687
Zustimmungen
894
Auto
GJ2 G194 Signature
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Corolla E11 FL 3ZZ-FE
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Also 1200kg auf der Hinterachse. macht pro Reifen 600kg, also TF Index 90. zzgl. etwas Reserve bist du bei 91.

Wenn die eingetragene Höchstgeschwindigkeit > 210km/h ist, bist du selbst ohne Reserve schon bei 91.
 
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
6.485
Zustimmungen
2.329
Ort
Lahn-Dill-Kreis
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
Da steht doch was mit jeweils 1200kg, die Hälfte ist 600kg/Rad, dies entspricht eigentlich 90H, mit Sicherheitszuschlag dann 91H (615kg/Rad). So würde ich es wohl interpretieren. Somit ist auch keine "deutlich überforderte halbierte Achslast" mit den 91H gegeben. Also: vergiss das "tolle Angebot"!
 
svenioi

svenioi

Dabei seit
25.08.2020
Beiträge
6
Zustimmungen
0
Habe ich auch schon, lieber mache ich auf meine Stahlfelgen Neue Winterreifen drauf... Ich Danke Euch. VG
 
Thema:

Richtige Bereifung

Oben