Reifenproblem Nr. 2

Diskutiere Reifenproblem Nr. 2 im Demio, Premacy, MPV, Tribute und Xedos 6/9 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Und weiter gehts: der linke Vorderreifen ist an der Innenseite voll abgefahren, obwohl der Rest des Reifens laut Werkstatt noch 4,5 mm Profil hat...

  1. #1 rippchen_, 10.10.2006
    rippchen_

    rippchen_ Stammgast

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ehemals M5 2.0 MZR-CD TOP
    Und weiter gehts:
    der linke Vorderreifen ist an der Innenseite voll abgefahren, obwohl der Rest des Reifens laut Werkstatt noch 4,5 mm Profil hat (ich habe 2,5 gemessen). Der Meister meinte, ich kann damit maximal noch nach Hause fahren und neue 'draufziehen lassen. Passieren könnte zwar nichts, aber wenn man in einen Unfall verwickelt wird, haben sich die Versicherungen...

    Bei der Inspektion wurde die Achse vermessen (für 88 Euro), dabei allerdings kein Fehler festgestellt. Die Werkstatt ist ratlos.

    Seid ihr's auch? Wäre für einen guten Tipp echt dankbar, denn ich will mir nicht noch die Winterreifen kaputt machen...

    Grüße
    HENRIK
     
  2. Gast

    Gast Guest

    hmmmm, einseitig abgefahrene reifen könen so viele gründe haben:

    1.) falscher luftdruck
    2.) auf deinen täglichen fahrten mehr kurven in die eine als in die andere richtung
    3.) materialfehler am reifen

    das is das was ma auf die schnelle mal so einfallt!
     
  3. #3 rippchen_, 11.10.2006
    rippchen_

    rippchen_ Stammgast

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ehemals M5 2.0 MZR-CD TOP
    Luftdruck

    Hallo,
    am Luftdruck wird es wohl nicht liegen, da ware die Lauffläche beiderseitig außen abgefahren. Auch das mit den Kurven funktioniert nicht, weil ich ca. 95 Prozent auf der Autobahn unterwegs bin (A7, A2, A14) - alles relativ gerade Autobahnen ohne steileren Kurven wie z.B. die A9 in Thüringe/Oberfranken.
    Theoretisch kommt nur der Materialfehler oder eine falsche Spur in Betracht. Aber eigentlich sollte man ja seiner Werkstatt glauben können, wenn sie die Spur nachmißt und alles für ok befindet. Oder soll ich lieber mal eine andere Werkstatt nachmessen lassen? Kostet dann wieder ca. 90 Euro...
    Grüße
    HENRIK
     
  4. #4 michi626, 11.10.2006
    michi626

    michi626 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GF 1,9ltr. 66 KW 110000km
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2 DY 1,4ltr. 59 KW 77000km
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo Rippchen ! :)
    So wie Du das schilderst kann das nur eine verstellte Achsgeometrie sein !!
    Auch wenns nochmal Geld kostest , ich würde in eine andere Werkstatt fahren und es überprüfen lassen .

    Gruß , michi626 8)
     
  5. #5 Grabber28, 11.10.2006
    Grabber28

    Grabber28 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    20
    Auto:
    Mazda 6 GJ Spirit
    KFZ-Kennzeichen:
    Richtig, könnte auch der Radsturz sein, nicht nur die Spur!

    CU
     
  6. #6 rippchen_, 11.10.2006
    rippchen_

    rippchen_ Stammgast

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ehemals M5 2.0 MZR-CD TOP
    Radsturz

    Hallo,
    der Sturz wird doch bei der Achsvermessung mit kontrolliert - oder?
    Grüße
    Henrik
     
  7. #7 rippchen_, 12.10.2006
    rippchen_

    rippchen_ Stammgast

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ehemals M5 2.0 MZR-CD TOP
    sah schlimm aus

    Hallo,
    heute beim Reifendienst ließ ich vorne neue Sommerreifen aufziehen. Der beschriebene schadhafte Reifen sah verdammt schlimm aus. Der ganze Reifen war irgend wie in sich veschoben - schien es. Allerdings war die normale Lauffläche ok.
    Man riet mir zu einer Achsvermessung. Als ich sagt, dass mein Händler das schon gemacht hat und keinen Fehler fand, waren sie ratlos. Ich soll nun nahc 2000 km wiederkommen, damit der Reifen kontrolliert werden kann.
    Die Ungewissheit istnunicht vorbei...
    :(
    Grüße
    HENRIK
     
  8. #8 michi626, 16.10.2006
    Zuletzt bearbeitet: 16.10.2006
    michi626

    michi626 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GF 1,9ltr. 66 KW 110000km
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2 DY 1,4ltr. 59 KW 77000km
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo !
    Wie ich schon sagte , ich würde es nochmals überprüfen lassen , allerdings vielleicht mal nicht in der Vertragswerkstatt evtl.ATU oder ähnliche !

    Ich hatte mir mal bei ATU für meinen alten GE ein neues Lenkgetriebe einbauen lassen und danach muß auch alles neu eingestellt werden . ATU hatte andere Einstellparameter als die Vertragswerkstatt , lief danach alles super,und hatte überhaupt keine Probleme mehr mit Sägezahnbildung oder ungleich abgelaufenen Reifenschultern (war vor der Neueinstellung der Fall ).

    Gruß , michi626 8)
    Vielleicht hat Deine Werkstatt Dir nur erzählt sie hätten es gemacht und haben es Dir berechnet aber nicht ausgeführt ! Was allerdings eine absolute Frechheit wäre , ist mir aber leider auch schon passiert
     
  9. #9 Schurik29a, 16.10.2006
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Ich muss michi626 absolut Recht geben - laß auch mal den Sturz vermessen. Viele Werkstätten können "nur" die Spur vermessen.

    Meine letzte elektronische Achsvermessung (Spur und Sturz) kontrolliert, Spur eingestellt und nach etwa ner halben Stunde wieder raus = 65 € inkl. MwSt.
    War bei nem Reifenhändler im Frühjahr 2006. Finde 88 € für ne einfache kontrolle, ohne Mehrarbeit recht teuer.

    Gruß Schurik
     
Thema:

Reifenproblem Nr. 2

Die Seite wird geladen...

Reifenproblem Nr. 2 - Ähnliche Themen

  1. Reifenproblem beim M6

    Reifenproblem beim M6: War heute mit meinen M6 in der Mazda-Werkstatt. Das laute Summ-Geräusch von den Reifen war nicht mehr zu ertragen und ging ja dann immer so in...
  2. Hilfe!!!! Reifenproblem beim M6

    Hilfe!!!! Reifenproblem beim M6: Ich habe Reifengrösse 215/50 R17 von Bridgestone Potenza. Meiner ist Baujahr 2008.Die machen sehr laute Geräusche beim Fahren. Mir fallen bald die...
  3. Reifenproblem Mazda 3 Kintaro Hinterachse

    Reifenproblem Mazda 3 Kintaro Hinterachse: Ich habe Nov.2007 einen Mazda 3 Kintaro gekauft. Letzte Woche habe ich mit 18000 km Laufleistung meine 1. Inspektion in Auftrag gegeben, mit dem...
  4. Reifenproblem

    Reifenproblem: ...Hallo... ich hab mal ne kiene frage...und zwar bin ich gezwungen mir neue winterreifen zu holen...nun meine frage: passt die...
  5. Reifenproblem

    Reifenproblem: Moin Folgendes Problem habe ich an meinen Sommerreifen von Bridgstone festgestellt. Die Reifen habe eine Laufleistung von ca. 5000km. Die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden