Reifenluftdruck bei nicht serienmäßigen Reifen...

Diskutiere Reifenluftdruck bei nicht serienmäßigen Reifen... im Mazda CX-3 Forum im Bereich Mazda CX-30, CX-3, CX-5, CX-7 und CX-9; Hallo zusammen...:cry: Ich habe mir für meinen CX-3 Winterräder besorgt. Felgengöße: 8J x 18 Reifengröße: 215/45R18 93V Alles mit ABE vom...

  1. #1 Hero1965, 20.10.2017
    Hero1965

    Hero1965

    Dabei seit:
    27.01.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda CX-3 SKYACTIV-G 120 FWD 88KW
    Hallo zusammen...:cry:

    Ich habe mir für meinen CX-3 Winterräder besorgt.
    Felgengöße: 8J x 18
    Reifengröße: 215/45R18 93V
    Alles mit ABE vom Felgenhersteller.

    Nur kann mir keiner sagen welchen Reifendruck ich fahren soll. Der Händler ist überfragt...
    Und Mazda selber gibt mir auf Anfrage keine Auskunft.:neeee:
    Selbst in der neuesten Reifendrucktabelle von Conti finde ich nichts. Der Wagen steht zwar in der Tabelle aber die Zeilen neben ALLEN Reifengrößen sind leer.:motz:
    Auch die verschiedensten Tire Manager der Reifenhersteller geben mir hierzu keine Hilfe. Alle Reifengrößen die ich, laut ABE, mit dieser Felge fahren könnte stehen im Manager mir 2,0 bar:?:
    Den Reifenhersteller (Falken) habe ich noch nicht gefragt, wäre aber meine nächste Aktion.
    Hat noch jemand eine andere Idee?


    Danke...
     
  2. #2 Gladbacher, 20.10.2017
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    7.169
    Zustimmungen:
    1.162
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Opel Astra G 1,8 Cabrio mit 125 PS in Lichtsilber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Am Auto (bei mir an der Fahrertür) befindet sich eine Tabelle. Hier sind die Werte für die verschiedenen Reifendimensionen angegeben. Da lese ich es ab, Marke oder Sommer- bzw. Winterreifen interessiert mich dabei nicht. Sollte man hier unterscheiden?
    Ist die Felgen/Reifen-Kombi serienmäßig? Hast du im Handbuch nichts gefunden?
     
  3. #3 Skyhessen, 21.10.2017
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.471
    Zustimmungen:
    1.673
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Für den CX3 sind Reifendrücke von 2,0 / 2,6 bar (Vorne) und 2,3 / 3,1 bar (Hinten) vorgesehen.
    Je nach persönlichem Empfinden würde ich da einen gemittelten Luftdruck einstellen.
     
  4. #4 Hero1965, 27.10.2017
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2017
    Hero1965

    Hero1965

    Dabei seit:
    27.01.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda CX-3 SKYACTIV-G 120 FWD 88KW
    Hallo Gladbacher,...

    Hast du nicht die Überschrift vom Thema gesehen?
    Die Felgen/Reifen-Kombi ist NICHT serienmäßig...folglich finde ich auch nichts im Handbuch.
    Und auf dem Aufkleber in der Fahrertür steht bei mir nur der Druck der Serienbereifung. Es sind noch nicht mal die Drücke der Serien-Alternativ-Felgen/Reifen-Kombis, nach COC und Fahrzeugschein, aufgeführt. DIESE stehen dann im Handbuch...
    Dazu habe ich mal ein Foto von meinem Aufkleber im Türrahmen gemacht:
    20171025_143307.jpg

    Im Endeffekt habe ich mich an den Reifenhersteller gewendet. Der konnte mir mit einer Reifenfreigabe-Bestätigung sogar versichern das ich die von mir gewählten Reifen sogar auf der Serienfelge ( 7J x 18 ) von Mazda fahren könnte (Design 157 Diamantschliff-Optik). Aber beim TÜV eintragen müsste ich das trotzdem.
     
  5. #5 Hero1965, 27.10.2017
    Hero1965

    Hero1965

    Dabei seit:
    27.01.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda CX-3 SKYACTIV-G 120 FWD 88KW
    Hallo Skyhessen,...

    auch du hast wahrscheinlich die Überschrift vom Thema nicht gelesen.
    In meiner Frage ging es um NICHT serienmäßige Reifen auf einer NICHT serienmäßigen Felge. Die Angaben habe ich aber in meinem Thema gemacht.

    Die Drücke die du angegeben hast finde ich auf dem Aufkleber im Türrahmen. Hierbei handelt es sich um die Drücke für die SERIENBEREIFUNG ( 215/50R18 ) AUF DER SERIENFELGE ( 7J x 18 ).

    Kannst du im Beitrag oben auf dem Foto sehen.
    In diesem Thema ging es aber um eine NICHT serienmäßige Felge ( 8J x 18 ) mit NICHT serienmäßigen Reifen ( 215/45R18 ).

    Die Lösung die ich gefunden habe findest du in dem Beitrag mit dem Foto.

    Ich danke trotzdem allen für die Hilfestellung.
     
  6. #6 Skyhessen, 28.10.2017
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.471
    Zustimmungen:
    1.673
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Für den BM/BN 3 sind für die Reifengröße 215/45R18 bei nahezu gleichem Leergewicht gegenüber dem CX3 nachfolgende Drücke vorgegeben:

    Reifendruck.jpg
     
  7. #7 Gladbacher, 28.10.2017
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    7.169
    Zustimmungen:
    1.162
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Opel Astra G 1,8 Cabrio mit 125 PS in Lichtsilber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Guten Morgen, du Held! :wink:
    Das "nicht serienmäßig" habe ich wohl mehr auf die Reifenmarke bezogen, die von dir angegebene Größe hielt ich für serienmäßig...
    Aber nun solltest du ja deine Infos haben und alles ist gut!
     
    wodik gefällt das.
  8. #8 Hero1965, 28.10.2017
    Hero1965

    Hero1965

    Dabei seit:
    27.01.2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda CX-3 SKYACTIV-G 120 FWD 88KW
    Hallo Skyhessen...
    Ich weiß leider nicht wo du das Bild her hast... wahrscheinlich aus deinem Handbuch. Leider hast du folgendes übersehen: der Reifen in deiner Tabelle hat den Lastindex 89 (580 kg) und Geschwindigkeitsindex W (bis 270 km/H).
    Der NICHT serienmäßige Winterreifen ( 215/45R18 ) den ich fahre hat den Lastindex 93 (650 kg) und Geschwindigkeitsindex V (bis 240 km/H).
    Der serienmäßige Standardreifen ( 215/50R18 ) den ich fahren soll, hat den Lastindex 92 (630 kg) und den Geschwindigkeitsindex V (bis 240 km/H).

    Es ist mir ein Rätsel warum Mazda beim Standardreifen, also Sommerreifen, auf das V besteht aber beim Winterreifen auch noch ein Q, S, T und H (bis 160/180/190/210km/H) zulässt (laut Handbuch). Der Wagen fährt nur 192 km/H, was einem H-Reifen entspricht. Wahrscheinlich werden H-Reifen als Sommerprofil nicht mit Lastindex 92 hergestellt. Im COC-Dokument sind diese Geschwindigkeitsindexe nicht eingetragen, damit darf ich dann auch noch zum TÜV rennen, wenn so gewollt.

    Um hier jetzt noch zur allgemeinen Verwirrung beizutragen:schlag::
    • In deiner Tabelle, für einen Mazda 3 Typ BM, steht ein 215/45R18 89W.
    • In der aktuellen Reifendrucktabelle (2017) der Fa. CONTINENTAL wird der Reifen für dein Fahrzeug gar nicht aufgeführt:think:.
      Dort steht ein 215/45R18 93V XL.:shock:
    • In dieser Tabelle gibt es auch meinen CX-3 (Bj. ab 2015 aufwärts), aber nur als AWD und ohne Angaben von Reifendrücken.
    • Die Reifenfreigabe vom Reifenhersteller FALKEN für meine NICHT serienmäßigen Reifen (215/45R18 93V) geben einen Druck vor, bei Volllast, von 2,2 bar vorne wie auch hinten.:roll:
    Wer löst diesen Hickhack denn nun auf?:dance::lol:
     
  9. #9 Gladbacher, 29.10.2017
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    7.169
    Zustimmungen:
    1.162
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Opel Astra G 1,8 Cabrio mit 125 PS in Lichtsilber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Gute Frage! :think:
    Aber erst möchte ich wissen, wer hier noch durchblickt...:confused:
     
  10. #10 Skyhessen, 29.10.2017
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.471
    Zustimmungen:
    1.673
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Korrekt !
    Das frage ich mich auch?
    Ich denke, wenn man sich innerhalb der Vorgaben des Herstellers bewegt und den Luftdruck gemittelt wählt, macht man sicherlich nichts verkehrt. So handhabe ich dies seit Jahren mit den Reifendrücken (Serienbereifung) bei unterschiedlichsten Fahrzeugen. Gibt der Reifenhersteller für sein Produkt andere Werte für das Fahrzeug vor, so richte ich mich halt danach. Wobei ich die max. Volllastdrücke noch nie anzuwenden brauchte. Die positiven Eigenschaften wie lange Lebensdauer, normales Profil(verschleiß)bild, Spritverbrauch und stabile Fahreigenschaften mit den verwendeten Reifendrücken geben mir da sicherlich Recht. Da muss ich keine Wissenschaft daraus machen.
     
    lupoo und Gladbacher gefällt das.
Thema: Reifenluftdruck bei nicht serienmäßigen Reifen...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda reifengröße

    ,
  2. mazda cx 5 reifendruck

    ,
  3. sommerreifen druck mazda 323f

    ,
  4. coc mazda 3 bm,
  5. hankook ventus v12 evo2 luftdruck,
  6. reifendruck mazda cx 3,
  7. peugeot 205 automatik reifenlufdruck
Die Seite wird geladen...

Reifenluftdruck bei nicht serienmäßigen Reifen... - Ähnliche Themen

  1. Reifenluftdruck 18-Zoll

    Reifenluftdruck 18-Zoll: Hallo liebe Gemeinde, ich bin grade über eine Reifenluftdrucktabelle von Conti gestoßen. Auf Seite 98, Link:...
  2. Reifenluftdruck mit 225/40/18

    Reifenluftdruck mit 225/40/18: Hallo zusammn, würde mich mal interessieren welchen Luftdruck ihr fahrt mit Bereifung 225/40/18 bei normaler Beladung, sagen wir 3 Personen und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden