Reifendruck

Diskutiere Reifendruck im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Nabend Leute, im Handbuch steht ja, das man bei bis zu 3 Personen mit 2,2 bar fahren soll. Jetzt wollte ich etwas mehr reintun um Sprit zu...

  1. #1 Tony Montana, 03.03.2008
    Tony Montana

    Tony Montana Neuling

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Nabend Leute,

    im Handbuch steht ja, das man bei bis zu 3 Personen mit 2,2 bar fahren soll. Jetzt wollte ich etwas mehr reintun um Sprit zu sparen. Sind 2,4 bar in Ordnung? Wieviel habt ihr drin?

    Gruß Tony Montana
     
  2. #2 christian482, 04.03.2008
    christian482

    christian482 Guest

    Hallo,

    2,4 bar sind auf jeden Fall in Ordnung
     
    ThinkTwice gefällt das.
  3. #3 driver 3er, 04.03.2008
    driver 3er

    driver 3er Stammgast

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Subaru Impreza WRX
    KFZ-Kennzeichen:
    laut profireifen soll man in winterreifen immer 0,2bar mehr reintun-
    also ich fahr im winter mit 2,4 bar und im Sommer mit 2,2 bar.
    obwohl im sommer 2,4 bar sicher auch kein problem sind-
    wenns zuviel ist erkennst du es daran, dass sich der reifen in der mitte
    mehr abfahrt als am Rand- darauf solltest du eventuell achten
     
    ThinkTwice gefällt das.
  4. #4 gorden freeman, 05.03.2008
    gorden freeman

    gorden freeman Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.09.2007
    Beiträge:
    874
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 3 Sport EZ 2007
    Zweitwagen:
    Nissan Micra Automatik
    mit den winterreifen fahr ich mit 2,6 bar(hat sogar meine werkstatt bei der durchsicht so voll gepumpt) und im sommer fahr ich auf 2,5 bar. man kann wohl bis max. 1 bar ohne bedenken erhöhen..nur der komfort leidet mächtig drunter, da das fahrzeug ziemlich hart abrollt:|
    gruß chrisse
     
    ThinkTwice gefällt das.
  5. #5 Vinni, 05.03.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.03.2008
    Vinni

    Vinni Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ex Mazda 3 Kintaro 2,0 MZR, jetzt Ford Mondeo MK4
    Zweitwagen:
    Citroen Berlingo II MS + 1,6 16 V Benziner
    Nicht nur das! Wegen der verringerten Aufstandsfläche verlängert sich der Bremsweg!
    Gruß
    Vinni
     
  6. #6 hexemone, 05.03.2008
    hexemone

    hexemone Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    1.032
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    626 GE Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda Probe
    Also um die Auflagefläche des Reifen soweit zu bringen, daß sie sich verringert, mußt scho weit mehr als 2,4 oder 2,5 Bar rein tun. Und der Bremsweg verlängert sich bei 2,4 Bar ganz bestimmt nicht. Wenn die Reifen so hart sind, daß der Fahrkomfort drunter leidet, dann leiden auch andere Dinge. Dann ist in der Regel zuviel Luft drin. Dann kommt auch das vor, was Vinni gesagt hat ;)

    Wir haben in allen 6 Autos grundsätzlich etwas mehr drin, zum einen spart es Sprit, zum anderen walken die Reifen net so, als wenn du die "normale" Menge Luft drin hast - das tut zum einen dem Reifen net gut und zum anderen wird das Fahren recht schwammig - so wie bei zu wenig Luft drin...
     
    ThinkTwice gefällt das.
  7. AxelaX

    AxelaX Stammgast

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    M3 Sport 1.6l MZR Active, FL 2006
    Ich fahre mit 2,3 bar vorne und 2,4 bar hinten.
     
  8. #8 StefanM3, 06.03.2008
    StefanM3

    StefanM3 Stammgast

    Dabei seit:
    27.11.2007
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Active 1.6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZX-10R 2005 :-)
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ich hab 2,9 bar vorn und 2,5 hinten. keine Probleme oder nachteile dadurch. sprit sparts aber auch keinen. mir sind die winterreifen sonst zu wabbelig in den kurven.
     
  9. #9 Tamashii, 23.07.2009
    Tamashii

    Tamashii Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    04.07.2009
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 3 1.6 D Sport Comfort (DPF nachgerüstet)
    So, damit ich keinen neuen Thread eröffnen muss belebe ich diesen hier einfach wieder...

    Ich fahre zum ersten Mal Mazda und war doch etwas erstaunt, als ich in der Tür sah, dass man für volle Last tatsächlich hinten 3,1 bar reinhauen soll...
    Ist das echt ok, da so viel reinzuhauen?

    Ich hatte vorher nen Astra, den ich nonstop auf maximalem Reifendruck gefahren bin, und das hat sich sehr positiv auf meinen Verbrauch ausgewirkt (in Verbindung mit der richtigen Fahrweise natürlich...;) ).

    Viele Grüße,
    André
     
    ThinkTwice gefällt das.
  10. #10 --ROX--, 24.07.2009
    --ROX--

    --ROX-- Stammgast

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    M3 2.0 Sport Top 12/03
    KFZ-Kennzeichen:
    aber das müßte doch umgekehrt sein ,oder? Vorne ist doch der Motor, da ist doch mehr gewicht :?:
     
    ThinkTwice gefällt das.
  11. #11 wirthensohn, 25.07.2009
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    7
    Ich kann es zwar gar nicht mehr zählen, wie oft ich es hier im Forum schon geschrieben habe, aber dennoch erneut:

    Den korrekten Reifendruck erfahrt Ihr ausschließlich und nur, in dem Ihr anhand Eures Automodells bzw. dessen Achslasten beim Reifenhersteller den optimalen Reifendruck für genau das montierte Reifenmodell ermitteln lasst.

    Der am Auto selbst oder in der Bedienungsanleitung erwähnte Luftdruck gilt ausschließlich für die originale Werks-Erstausrüstung.

    Je nach Reifenmodell kann diese Werksangabe schon zu viel oder sogar über 1 bar zu wenig sein. Und spätestens wenn Ihr ein anderes als das originale Reifenformat fahrt, kann der optimale Luftdruck um bis zu 1,3 bar abweichen!

    Beispiel: ich fahre auf meinem Xedos 6 seit Jahren 225/35R18. Mazda gibt 2,0 bar vorn und hinten vor. Ich lasse mir den richtigen Druck aber immer vom Reifenhersteller ermitteln. Trotz identischem Reifenformat muss es mal 2,2 bar sein, mal 2,6 bar, der letzte Reifensatz brauchte laut Hersteller 3,3 bar (!), der jetzige 2,4 bar.

    Merkt Ihr was?

    Also immer beim Reifenhersteller den korrekten Reifendruck ermitteln lassen und bloß nicht auf die Herstellerangabe, Eure Werkstatt oder den Reifenhändler vertrauen. Meine Erfahrung in 17 Jahren Autofahren zeigt, dass Werkstätten und Reifenhändler gerade bei nicht serienmäßigen Reifen nur Pi mal Daumen nach grobem Gefühl den Reifendruck ermitteln - die meisten machen einfach 2,5 bar drauf und fertig.

    Selbst der Profituner, der mir die 20-Zöller unter den Xedos 9 gepackt hat, hat 2,5 bar drauf gemacht. Das sind aber XL-Reifen ("eXtra Load"). Eine Anfrage beim Hersteller ergab: 3,2 bar vorne, 3,4 bar hinten. Der Aufkleber auf dem Xedos 9 sagt aber: 2,1 bar vorne, 2,0 bar hinten....

    Und ja, es gibt auch Reifen, bei denen vorne weniger Luftdruck erforderlich ist als hinten. Für ein anderes Reifenmodell in identischer Größe unter dem gleiche Auto braucht optimalerweise vorn und hinten gleichen Luftdruck.

    Es kommt auf die Konstruktion des jeweiligen Reifenmodells an. Schon das gleichnamige Nachfolgemodell des gleichen Herstellers kann völlig andere Reifendrücke erforderlich machen!

    Gruß,
    Christian
     
    ThinkTwice gefällt das.
  12. #12 rustaweli, 25.07.2009
    rustaweli

    rustaweli Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.11.2008
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 2.0 bj 04
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    740iL


    und wie soll man das machen? e-mail schicken oder wie ? ich habe hankook ventus v 12 evo 225/40 18" und auf der offiziellen seite habe ich nichts gefunden
     
    ThinkTwice gefällt das.
  13. #13 wirthensohn, 25.07.2009
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    7
    Ganz genau. Die meisten Reifenhersteller bieten die Ermittlung direkt online an, wie z.B. Dunlop, Fulda, Goodyear und Co., bei allen anderen fragt man per Mail an. Meiner Erfahrung nach reagieren alle recht zügig auf eine solche Anfrage mit konkreten Luftdruckwerten, einige liefern sogar eine schriftliche Freigabe (Unbedenklichkeitsbescheinigung) ihres Reifentyps für das bestimmte Automodell.

    Bei Hankook hatte ich damals meiner Erinnerung nach auch per Mail angefragt und ein paar Tage später erhielt ich eine schicke Freigabe-Bestätigung (quasi so eine Art "ABE") mitsamt der Angabe des Luftdrucks.

    Manche Hersteller verstecken das Tool zur Ermittlung recht übel auf ihrer Website, so dass man Minuten braucht, um es überhaupt zu finden. Per Mail geht aber immer.

    Es wird benötigt: Auto-Modell, HSN / TSN, Achslasten vorn und hinten, Felgengröße, Reifengröße und vollständige Reifenmodellangabe.

    Gruß,
    Christian
     
  14. #14 323 BA P, 25.07.2009
    323 BA P

    323 BA P Stammgast

    Dabei seit:
    28.06.2008
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    ich fahre im schnitt 2,6bar bis 2,8bar und ich fahre sehr gut damit.

    mfg
     
  15. #15 wirthensohn, 25.07.2009
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    7
    Hast Du das oben drüber überhaupt gelesen? Du verrätst nämlich nicht, welches Reifenformat und welches Reifenmodell Du fährst. Wie ich oben deutlich dargelegt habe, kann der nötige Reifendruck je nach Reifenmodell extrem stark abweichen.

    Gruß,
    Christian
     
  16. #16 323 BA P, 25.07.2009
    323 BA P

    323 BA P Stammgast

    Dabei seit:
    28.06.2008
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    ich fahre den druck in allen reifen.

    zur zeit fahre ich 195/50 15 TOYO PROXES

    mfg
     
  17. #17 Tamashii, 25.07.2009
    Tamashii

    Tamashii Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    04.07.2009
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 3 1.6 D Sport Comfort (DPF nachgerüstet)
    Vielen Dank Christian - genau so eine Empfehlung brauchte ich. Zum Glück war bei den Unterlagen meines 3ers ein Heftchen des Reifenherstellers bei, denn ich habe irgendwelche abgefreakten Breitreifen und habe - schlicht und ergreifend - keinerlei Ahnung, da ich vorher immer nur Opels vonner Stange gefahren bin.

    Leider ist das Heft so seltsam und unübersichtlich, dass ich da quasi nichts rauslesen kann... Ich werde die auch mal anschreiben oder anrufen...

    Vielen Dank!:-D
     
    ThinkTwice gefällt das.
  18. #18 --ROX--, 25.07.2009
    Zuletzt bearbeitet: 25.07.2009
    --ROX--

    --ROX-- Stammgast

    Dabei seit:
    08.06.2009
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    M3 2.0 Sport Top 12/03
    KFZ-Kennzeichen:
    Danke dir Christian, ich Fahr nen Continental sport Contact 3 in 205/50 R17 und werd mich mal auf die suche nach den richtigen Druck machen. Vielleicht könnte man ja nen Extra Thread auf machen in dem jeder seine Reifenherstellerangaben macht.

    Naja ich weis nicht, bei Conti auf der HP lese ich jetzt das:
    Zitat

    Lebensdauer und Sicherheit eines Reifens hängen maßgeblich vom richtigen Luftdruck ab. Dieser Wert wird gemeinsam von Reifen- und Fahrzeugherstellern für jedes Fahrzeug individuell festgelegt. Die Luftdruckangaben finden Sie in der Betriebsanleitung des Fahrzeugherstellers sowie im Tankdeckel, Türholm oder Handschuhfach Ihres Fahrzeuges.

    Ein zu hoher oder zu niedriger Luftdruck verhindert den optimalen Kontakt des Profils zur Fahrbahn und beeinträchtigt die Haftung des Reifens auf der Straße. Die Folgen sind nicht nur übermäßiger oder ungleichmäßiger Profilabrieb, sondern auch deutlich schlechtere Fahreigenschaften, die vor allem bei höheren Kurvengeschwindigkeiten schnell besonders gefährlich werden können.

    Wenn der Reifendruck der Belastung nicht angemessen ist, steigt die Temperatur des Reifens aufgrund der stärkeren Verformungsarbeit. Zu hohe Temperaturen können den Reifen Schäden zufügen oder sogar zu ihrem Ausfall führen.

    Unser Tipp:

    Kontrollieren Sie den Luftdruck alle zwei Wochen sorgfältig und korrigieren Sie diesen falls erforderlich. Wichtig: Tun Sie dies nur bei kalten, nicht warm gefahrenen Reifen! Vergessen Sie dabei nicht den Reservereifen oder das Notrad, damit diese im Falle eines Falles auch optimal einsetzbar sind. Bitte beachten Sie auch bei Noträdern die besonderen Angaben der Fahrzeughersteller.

    Zitat ende.
    hier nochmal der Link:
    http://www.conti-online.com/generat...themen/reifentipps/tipps/05_luftdruck_de.html
     
    ThinkTwice gefällt das.
  19. #19 rustaweli, 27.07.2009
    rustaweli

    rustaweli Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.11.2008
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 2.0 bj 04
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    740iL
    so habe jetzt die antwort von Hankook bekommen

    Fahrzeug / Typ : zul. max. Achslasten : V-max :
    Mazda 3 VA 935 kg / HA 890 kg 208 km/h (zzgl. 9 km/h Toleranz)
    Wir empfehlen ausdrücklich die Verwendung gleicher Profile an allen Radpositionen!!

    Empfohlener Mindest-Kaltluftdruck (Volllast) :
    über 200 km/h : VA 2,3 bar / HA 2,2 bar
    bis 200 km/h : VA 2,1 bar / HA 2,0 bar
    Volllast=Betrieb mit voller Zuladung, Anhängerbetrieb und -oder Fahrten mit Höchstgeschwindigkeit
     
  20. #20 rustaweli, 27.07.2009
    rustaweli

    rustaweli Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.11.2008
    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 2.0 bj 04
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    740iL
    also nix mit 3 bar oder nocht mehr das ist zu extrem ;)
     
Thema: Reifendruck
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 3 reifendruck

    ,
  2. reifendruck mazda 3

    ,
  3. reifendruck winterreifen mazda 3

    ,
  4. mazda 3 Luftdruck ,
  5. reifendruck mazda 2,
  6. mazda 2 reifendruck,
  7. mazda 3 reifendruck winterreifen,
  8. reifendruck bei mazda 3,
  9. mazda 3 bl reifendruck,
  10. mazda 3 luftdruck winterreifen,
  11. mazda 3 winterreifen druck,
  12. mazda 3 bm luftdruck,
  13. Luftdruck mazda 3 bk,
  14. mazda 3 reifendruck 16 zoll,
  15. optimaler reifendruck mazda 3,
  16. reifendruck mazda 3 bl,
  17. wieviel Bar pro Rad bei mazda 3 BM?,
  18. luftdruck winterreifen mazda 3,
  19. bridgestone turanza luftdruck,
  20. mazda drei reifen bar,
  21. Mazda 3 Reifendrucksystem,
  22. mazda 3 bk reifendruck,
  23. mazda 3 skyactiv reifendruck tabelle,
  24. reifendruck mazda 3 2015,
  25. reifenluftdruck 5 personen mazda 3 bk
Die Seite wird geladen...

Reifendruck - Ähnliche Themen

  1. MX-5 (ND) Reifendruck TPMS

    Reifendruck TPMS: Hi, meine Frau hat seit Dezember den ND RF 184PS. Wir haben direkt beim Händler Winteralus und Reifen ausgesucht womit er ausgeliefert wurde. Ich...
  2. Reifendruck Kontrollsystem (RDKS)

    Reifendruck Kontrollsystem (RDKS): Mein Mazda CX 5 Bj.2015 hat ein indirektes RDKS.Muss ich beim Reifen Neukauf direkte ,also RDKS Ventile ein bauen?.Oder reicht das indirekte...
  3. Mazda CX 5,Reifendruck Kontrollsystem

    Mazda CX 5,Reifendruck Kontrollsystem: Meine Reifen Werkstatt will mir bei neuen Reifen ,Reifendruck-Ventile einbauen(verkaufen),Mein Mazda hat doch das Reifendruck Kontrollsystem...
  4. Mazda3 (BM) Bridgestone Turanza T005 Reifendruck

    Bridgestone Turanza T005 Reifendruck: Hallo zusammen! Nachdem mein hinterer linker Reifen durch einen Fremdkörper irreparabel beschädigt war, habe ich bei meinem Mazda Händler einen...
  5. Felgen für CX 7 18 / 19 Zoll mit Reifendruck Sensor gesucht

    Felgen für CX 7 18 / 19 Zoll mit Reifendruck Sensor gesucht: Hallo ich habe meinen CX 7 Diesel nur mit einem Satz Reifen bekommen 17 Zoll und suche noch einen Satz 18 oder 19 Zoll Felgen für Sommerreifen....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden