MX-5 (ND) Reifendruck TPMS

Diskutiere Reifendruck TPMS im Mazda MX-5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hi, meine Frau hat seit Dezember den ND RF 184PS. Wir haben direkt beim Händler Winteralus und Reifen ausgesucht womit er ausgeliefert wurde. Ich...

  1. #1 Mazda666, 03.03.2020
    Mazda666

    Mazda666 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    23.08.2019
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    11
    Hi,
    meine Frau hat seit Dezember den ND RF 184PS. Wir haben direkt beim Händler Winteralus und Reifen ausgesucht womit er ausgeliefert wurde. Ich war mir eigentlich sicher, dass der Händler Sensoren mitausgewählt hatte, eben ging die Warnleuchte an und ich habe die Druckanzeige im Menü gesucht, aber nicht gefunden. Blöde Frage, aber hat der aktuelle MX5 das nicht? Hat der überhaupt einaktives System?
    Danke.
     
  2. #2 Skyhessen, 03.03.2020
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    4.524
    Zustimmungen:
    1.018
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Der MX5 hat seit dem Modelljahr 2019 ein TMPS mit aktiven Sensoren, da gibt es auch keinen "Reset-Schalter" im Cockpit. Dies war bei den Vorgänger bis 2019 mit dem passiven TMPS-System der Fall.
    Bei Warnmeldung: "Zündung an, Zündung aus und rd. 15 Minuten warten. Dann mind. 10 Minuten fahren mit min. 25km/h".
    Sollte dies nicht ausreichen, hilft wohl nur der brutalere Weg: Batterie für ca. 5 Min. abklemmen, um einen Reset zu erzwingen.
    Eine "Druckanzeige im Menü" gibt es weder bei dem passiven, noch bei dem aktiven System.
     
  3. #3 Mazda666, 04.03.2020
    Mazda666

    Mazda666 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    23.08.2019
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    11
    Super, danke für die gute Beschreibung, später mal ausprobieren :-)
     
  4. #4 obsidian.mx5, 04.03.2020
    obsidian.mx5

    obsidian.mx5 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    MX-5 1.8 NC RC Sendo
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-3 2.0 G121 Signature in Magmarot
    Weshalb machst Du das Problem zu Deinem Problem?
    Wenn der Wagen bereits mit Winteralus ausgeliefert wurde, würde ich den Händler freundlich bitten, das Problem zu beheben. Nachdem Du die oben beschriebene Prozedur ausprobiert hast. Vielleicht ist ja danach alles okay. Wobei die vielen Probleme mit dem TPMS, die im ND Forum diskutiert werden, dies eher nicht nahelegen.

    Drücke Dir die Daumen!
     
    Nihonsha gefällt das.
  5. #5 Mazda666, 04.03.2020
    Mazda666

    Mazda666 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    23.08.2019
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    11
    Bin direkt zum Händler, war auch nicht viel weiter als die Tanke. Hinten Rechts 1,8, der Rest 2. D.h. 0,2 in rund 2 Monaten verloren, seltsamerweise halt nur auf einem Reifen. Haben geschaut, Beschädigung oder Nagel war keiner zu sehen. Soll ich beobachten...was könnte das sonst noch verursachen? Falsch/schlecht montiert?
    Aber zumindest nach kurzer Fahrt war die Warnmeldung sofort weg.
     
  6. #6 obsidian.mx5, 04.03.2020
    obsidian.mx5

    obsidian.mx5 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    MX-5 1.8 NC RC Sendo
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-3 2.0 G121 Signature in Magmarot
    Ah okay ... ich finde 0.2 Bar Druckverlust in 2 Monaten nicht so dramatisch. Ich würde den Reifendruck bei kalten Reifen wieder auf 2.0 Bar bringen und dann weiter beobachten. Eine kleine Undichtigkeit im Ventil könnte so etwas verursachen.

    Interessant finde ich, dass das TPMS System schon bei 0.2 Bar Druckverlust gemeckert hat. Das schafft tatsächlich Vertrauen in das aktive System mit Sensoren. Das passive System, das in unserem CX-3 verbaut ist, ist da deutlich unempfindlicher.
     
  7. #7 Skyhessen, 04.03.2020
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    4.524
    Zustimmungen:
    1.018
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Kein Reifen ist 100%ig dicht. Ich merke dies immer beim Wechseln der Sommer/Winterreifen. Meist fehlen da nahezu gleichmässig auf allen 4 Reifen rd. 0,4 - 0,5 bar nach den 5-6 Monaten Lagerzeit.
     
  8. #8 driver626, 05.03.2020
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    197
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    1.8 bar ist bei Mazda eine beliebte Warnschwelle.
    War auch schon 2010 beim 6er GH mit aktiven Sensoren so.
    Schade finde ich dass man die Schwelle oder den Solldruck nicht einstellen kann.
    Beim MX passt das mit 2.0/1.8bar sehr gut,
    bei 3er/6er/CX3/CX5 wo höhere Drücke gefahren werden, nicht wirklich.
    Also ist weiterhin regelmäßig Druck prüfen empfohlen.
     
  9. #9 2000tribute, 05.03.2020
    2000tribute

    2000tribute Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    1.302
    Auto:
    M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011, 99TKM, M3 BL 1,6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M 2 1.4 Active bj 05, 148TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ...da lob ich mir mein "Zubehör-Teil"
    P1020956.JPG
     
  10. #10 Skyhessen, 05.03.2020
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    4.524
    Zustimmungen:
    1.018
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Wird der Muxxer wirklich mit so "niedrigem" Luftdruck gefahren? Ich habe schon immer bei meinen Autos einen um 0,3 bis 0,4 höheren Luftdruck gefahren, wie vorgegeben. Erstens wirkt das Fahrverhalten weniger schwammig und zweitens hätte ich dadurch eine ausreichende Reserve bei kleineren Druckverlusten gegenüber der Meldeschwelle der Luftdrucksensoren. Da müsste ich auch nicht alle 3-4 Wochen den Luftdruck kontrollieren?
    Außerdem merke ich mit meinem Popometer definitiv ein verändertes Fahrverhalten, wenn da bis zu 0,5 bar weniger Druck in einem Reifen wären. Insofern hat es bei meinem BM noch nie Alarm wegen unzureichendem Druck gegeben, da ich schon vorher merke, wenn etwas nicht stimmt. Eigentlich gab es bisher nur Fehlalarme - viel Lärm um Nichts.
     
  11. #11 obsidian.mx5, 05.03.2020
    obsidian.mx5

    obsidian.mx5 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    MX-5 1.8 NC RC Sendo
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda CX-3 2.0 G121 Signature in Magmarot
    Der MX-5 reagiert spürbar auf falschen Reifendruck, der ist diesbezüglich empfindlich. Der Wagen wiegt je nach Baureihe und Modell halt auch nur ca. 1.000 bis 1.250 kg.
    Bei den gängigen Reifen- und Felgenformaten in 16 und 17 Zoll (z.B. 205/45 R17) hat sich ein Reifendruck bei kalten Reifen von 2.0 bar für vorne und hinten gut bewährt. Der Michelin Pilot Sport 4 braucht aber z.B. ca. 0.1-0.2 bar mehr Druck, um bestens zu funktionieren.
     
    Toddymax und Nihonsha gefällt das.
  12. #12 tuerlich, 05.03.2020
    tuerlich

    tuerlich Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    3.199
    Zustimmungen:
    563
    Auto:
    Mazda 3 BM 07/2015 D150+ Challenge
    KFZ-Kennzeichen:
    Und ich vermisse die gute, alte Zeit, wo man noch auf sein Popometer vertraut hat!

    Und nicht durch ein sinnloses und durch Lobbyarbeit ins Leben gerufene EU Gesetz bevormundet und für dumm verkauft wird...

    Reifendruckkontrollsystem mach meiner Meinung nach nur Sinn, wenn ich den Druck auch aktiv verändern kann!

    Also bei extremen Offroad Fahrzeugen beispielsweise!

    Sonst hab ich meinen aktuellen Luftdruck über Jahrzehnte prima selbst im Griff gehabt!
     
    Skyhessen gefällt das.
  13. #13 Nihonsha, 05.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 05.03.2020
    Nihonsha

    Nihonsha Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.05.2014
    Beiträge:
    594
    Zustimmungen:
    88
    Auto:
    MX-5 NC 2.0 Coupe Sendo
    KFZ-Kennzeichen:
    Ja, bei dem geringen Gewicht ergibt sich damit das beste Fahrverhalten, je nach Reifen ist nur ein Hauch mehr von Vorteil. Wie schon geschrieben sind die Unterschiede deutlich spürbar, bei höherem Druck baut die Haftung schnell ab, viel hilft nicht viel.
    Bei meinem nur halb so schweren Spassauto fahre ich auf der Straße 1.2bar kalt, auf dem Track noch leicht weniger...

    Viele Grüße
     
    obsidian.mx5 gefällt das.
  14. #14 driver626, 06.03.2020
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    197
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Die Antwort darauf hast du ja schon erhalten.
    Man merkt es beim MX direkt wenn 0.1-0.2 bar fehlen.
    Wir fahren den mit 2.1 rundum. Höhere Drücke verringern die Eigendämpfung, minimieren den Grip und verschlechtern das Fahrverhalten deutlich.
    Ein MX ist halt nicht mit Mazda3, Golf & Co. zu vergleichen.
     
    Toddymax und Nihonsha gefällt das.
Thema: Reifendruck TPMS
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mx5 nd Reifendruck s ensoren

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden