Reifen

Diskutiere Reifen im Allgemeine KFZ-Technik Forum im Bereich Technik und Tuning; Hi ich bekomme 4 Reifen die aber schon gebraucht sind.Ich weiß wohl welche 2 zusammen gehören weils verschiedene sind 2x2 aber nicht welche...

  1. #1 Freddy 1, 28.02.2006
    Freddy 1

    Freddy 1 Guest

    Hi
    ich bekomme 4 Reifen die aber schon gebraucht sind.Ich weiß wohl
    welche 2 zusammen gehören weils verschiedene sind 2x2 aber nicht
    welche links und welche rechts saßen.Ich las was von laufrichtung
    gebundenen reifen.Ist jeder (195/50/r15) laufrichtungsgebunden?
    Was muß ich beachten,ist das wichtig?2 haben 5mm 2 7mm profil.
    Kann man überhaupt gebrauchte aufziehn,laufen die sich dann ein?
    MFG Freddy
     
  2. K3-VET

    K3-VET Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    1
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,

    laufrichtungsgebundene Reifen haben Pfeile an der Seite drauf. Keine Pfeile --> keine Laufrichtungsgebundenheit.
    Ansonsten ists egal, welcher links und welcher rechts drauf kommt.


    Bis denne

    Daniel
     
  3. Clexi

    Clexi Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BL 1.6 MZR 77 kW Exclusive-Line
    Zweitwagen:
    Opel Corsa D 1.3 CDTi 55kW Comfort-Enjoy
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Dem stimme ich voll und ganz zu ! Was ich noch ergänzen könnte: Auf einer Achse sollten immer die gleichen Reifen sein.
     
  4. #4 chriis4, 01.03.2006
    chriis4

    chriis4 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2004
    Beiträge:
    1.016
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323 P BA (Z5)
    Auf was du noch achten solltes, dass die Reifen nicht älter als 5 Jahre sind!!

    8) mfg
    chriis
     
  5. Cupra

    Cupra Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.02.2006
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 MPS
    Zweitwagen:
    SEAT Leon4 Cupra 2,8 V6
    Auf die Laufrichtugn achten, und die Reifen mit mehr Profil auf die Hinterachse.
     
  6. #6 CooLbOy, 01.03.2006
    CooLbOy

    CooLbOy Guest

    hi,

    wurde eh schon alles gesagt, aber welcher rechts bzw.links war siehste an dem Profil aussen

    bei mir war schon gar kein profil ausser mehr zu sehen :oops: :D (blöden kurven immer)
     
  7. #7 Freddy 1, 01.03.2006
    Freddy 1

    Freddy 1 Guest

    Hi
    ich habe hinten Reifen zZ mit gutem Profil 5mm aber leichte Risse zwischen dem Profil sollte man die wechseln oder kann man noch warten?
    Die Dot sagt 4799 also Wo47 Jahr99 gut 6Jahre,die Risse sind NICHT
    an den Flanken sondern zwischen dem Profil.Wechsen oder kann ich noch
    warten (ich fahr sehr wenig (6000km) kaum AB)?
    Also wo außen ist erkenn ich bei Reifen das sie da am das da die Meiste
    Profilabnutzung ist hab ich das richtig verstanden?
    MFG FReddy
     
  8. #8 626ditdMYBABE, 01.03.2006
    626ditdMYBABE

    626ditdMYBABE Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.04.2005
    Beiträge:
    1.258
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 mps BK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Xedos 6 v6
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ich empfehle dir neue reifen, die sind zu alt....
    hab im moment 6 jahre alte winterrer daruf, die sind bockhard und spröde,
    rutschen wo andere gripp haben, trotzausreichendem profil
    mfg smith
     
  9. #9 Tha Rob, 03.03.2006
    Tha Rob

    Tha Rob Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.03.2004
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    '91er Mazda 626 GD 2.0i, 290.000km
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    '02er Mitsu Galant 2.5 V6 Kombi Elegance, 135TKM
    Also mit dem Alter ist das so eine Sache. Heutzutage heißt es ja, die halbwegs ordentlichen Reifen (sofern eben nicht vorher schon rissig und/oder glatt) halten auch länger. Habe sogar mal was von zehn Jahren (!) gelesen. Meine jetzigen Winterreifen sind von 2000 und abgesehen davon, daß das Profil grade eben noch TÜV-tauglich ist, kann ich von den sonstigen Eigenschaften eigentlich nichts schlechtes berichten. (Sind übrigens BF Goodrich, zumindest vorne)
     
  10. K3-VET

    K3-VET Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    1
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,

    zum Reifenalter: eine Höchstgrenze gibt es zivil nicht. Bei der Bundeswehr gibt es eine 10-Jahres-Grenze - dann müssen Reifen gewechselt werden, sonst kommt das Auto nicht mehr durch die TMP (Technische Material-Prüfung - ähnlich ziviler TÜV) durch.

    Ansonsten hängt der Reifenzustand doch von mehreren Dingen ab: Temperatur, Sonneneinstrahlung, benutzter Reifendruck, Hersteller/Typ ...

    Auf meinem Zweitwagen, sind von und hinten Sommerreifen verschiedener Marken drauf. Alle 4 Reifen wurden im Januar/Februar 2001 gebaut. Trotzdem sind die hinteren total porös - die vorderen sehen gut aus. Wer weiß, was der Vorgänger da gemacht hat. Zumindest brauche ich für den TÜV im April hinten neue Reifen.

    Meine Winterreifen sind übrigens von 1994 und 1995 - und haben besten Zustand: 5 - 6 mm Profil, relativ weich - auch bei kalten Temperaturen, und sind kein bisschen porös.


    Bis denne

    Daniel
     
  11. #11 SOCAstar, 03.03.2006
    SOCAstar

    SOCAstar Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.10.2004
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323 BG GT
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    68er Ford Falcon Futura 2Door SportsCoupe 302cuiV8
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Die meisten Reifen haben Laufrichtungspfeile drauf! Auf manchen steht dann auch noch Rotation, mit nem Pfeil, der in die Laufrichtung zeigt!

    Auf jeden Fall solltest du darauf achten, dass du die Reifen, der gleichen Marke bzw. Art auf eine Achse machst und die anderen zusammengehörenden auf die andere!

    wenn du einen Fronttriebler hast solltest du auch die mit mehr Profil auf die Vorderachse machen, ansonsten mit nem Hecktriebler halt auf die hintere!
    Also immer die mit mehr Profil auf die angetriebene Achse!

    Gruß
     
  12. #12 toniiii, 04.03.2006
    toniiii

    toniiii Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    27.11.2005
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    ich hab hinten alte semperit winterreifen, die porös sind und vorne nagelneue semperit. selbe reifen. die sind natürlich in pipifeinem zustand.

    bin schon des öfteren am schleudern gewesen, weil die hinteren so hart sind.

    mfg toni

    PS: poröse reifen aus sicherheitsgründen tauschen...
     
  13. K3-VET

    K3-VET Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    1
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,

    man sollte sich genau überlegen, ob man die besseren Reifen vorn oder hinten aufzieht.
    Je besser ein Reifen ist, desto schneller kannst du um die Kurve fahren - einfach, weil ein guter Reifen höhere Kräfte übertragen kann.

    Bsp. 1:
    Schlechte Reifen vorn: du willst um die Kurve fahren. Die vorderen Reifen können die Kräfte nicht (genug) übertragen - das Auto fährt gerade aus weiter. Das Heck dann natürlich auch - wo soll das auch anders hin.
    --> Untersteuern


    Bsp. 2:
    Schlechte Reifen hinten: du willst um die Kurve fahren. Die vorderen Reifen können genug Kräfte übertragen --> das Auto lenkt ein. Leider können die hinteren Reifen dem Wunsch nicht nachkommen, weil diese Reifen zu schlecht sind.
    --> Übersteuern

    Grundsätzlich ist eines so schlecht wie das andere. Man sollte sich überlegen (oder besser mal testen), welche Situation besser wieder in den Griff zu bekommen ist. ICH weiß, dass für MICH ein untersteuerndes Fahrzeug besser ist, als ein übersteuerndes Kfz. Ein untersteuerndes Fz. kann man relativ einfach wieder einfangen, ein ausbrechendes Heck ist seehr schwer einzufangen.

    Da ich, sobald ich feststelle, dass ich für die Kurve eigentlich zu schnell bin, nicht mehr Gas geben werde, spielt es überhaupt keine Rolle, ob ich einen Front- oder einen Hecktriebler habe - das Auto rollt ja einfach nur.


    Wenn man aber mehr eine "Opa"-Fahrweise hat und niemals in Kurven auch nur annähernd in den Grenzbereich kommt, dann sind die besseren Reifen vorn die klügere Alternative.
    Grund: vor einer Gefahrensituation ist auch dieser Fahrer nicht sicher. Es kann also vorkommen, dass er eine Vollbremsung hinlegen muss. Und da hier die Hauptkräfte über die Vorderachse übertragen werden, sollten diese Reifen auch gut sein.


    Aus diesem Grunde würde ich bei meinem Erstwagen die besseren Reifen hinten drauf ziehen (oder natürlich überall gute Reifen), und beim Zweitwagen kommen die besseren Reifen nach vorn.


    Bis denne

    Daniel
     
Thema:

Reifen

Die Seite wird geladen...

Reifen - Ähnliche Themen

  1. Teure Reifen wg. falscher Geschwindigkeitsangabe

    Teure Reifen wg. falscher Geschwindigkeitsangabe: Moin,- versuche für unseren neuen 3-er Bj. 2019 / 122 PS / Höchstgeschwindigkeit 197 Winterreifen mit oder ohne Felgen zu bekommen ! Eigentlich...
  2. Mazda3 (BL) Empfehlenswerte Reifen für M3 BL gesucht

    Empfehlenswerte Reifen für M3 BL gesucht: Hallo zusammen, Anfang kommender Woche kann ich meinen gebrauchten M3 BL 2.0 Benziner (Bj. 2011) vom Händler abholen. Die Sommerreifen auf den...
  3. MX-5 (NA) Neue Reifen für Smoor 8x15 ET25

    Neue Reifen für Smoor 8x15 ET25: Suche für meinen NA neue Sommerreifen, finde meine Ventus Prime inzwischen zu "brav". Hat jemand Bilder einer Smoor mit anderen Reifen? Gruss...
  4. Felgen/Reifen

    Felgen/Reifen: Hallo zusammen Na, was habt ihr für Felgen und Reifen auf eurem 9er? Welche Dimensionen/welcher Hersteller und aus welchem Grund. Bin grad am...
  5. Mazda 3 (BP) Mazda 3 Fastback - Werte Werksfelgen/Reifen

    Mazda 3 Fastback - Werte Werksfelgen/Reifen: Hallo, bin neu hier und in ein paar Monaten ein frisch geborener Mazda Fahrer :-) Man muss auch mal Risiken eingehen und so habe ich beschlossen,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden