BP Skyactive-X rasseln der Ventile

Diskutiere rasseln der Ventile im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; hallo, ich habe seit einiger zeit ein rasselndes geräusch im motorraum bei meinem mazda 3 skyactiv x automatik, wahrgenommen. als erstes in den...
Mike55

Mike55

Dabei seit
11.01.2015
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Ort
Frankfurt am Main
Auto
Mazda 3 Selection Skyactiv-X 2.0 Mild-Hybrid
KFZ-Kennzeichen
hallo, ich habe seit einiger zeit ein rasselndes geräusch im motorraum bei meinem mazda 3 skyactiv x automatik, wahrgenommen. als erstes in den alpen, auf einigen pässen, bei langsamer fahrt und niedriger drehzahl. ich habe in innsbruck deshalb eine werkstatt aufgesucht. die haben den motor neu eingestellt und ein update gemacht. dieses hat aber nicht viel gebracht. ein tipp vom werkstattmeister, mal nicht e 10, oder super 95 zu tanken, doch mal premium benzin zu tanken. erst als ich in münchen, aral super 102 getankt habe, war es nach kurzer zeit nicht mehr zu hören.

jetzt war ich im harz und dort ist es mir nach dem tanken ( total super 95 ) ganz besonders laut aufgefallen. ich habe dann beim nächsten tanken, shell v power 100 getankt, und siehe da, wieder nach kurzer zeit, war das rasseln der ventile nicht mehr zu hören. ich glaube jetzt, es hängt doch mit der benzinqualität zusammen und auch die marke scheint wichtig zu sein. so ist im moment meine erfahrung mit dem x motor.
hat jemand von euch eine ähnliche erfahrung gemacht. oder kann mir jemand einen hinweis geben....etc.

natürlich werde ich das phänomen noch einmal mit meinem mazda händler besprechen. oder was ratet ihr mir?, liegt vielleicht doch ein defekt, fehler vor..

mazda selber empfiehlt e10 zu tanken. ich tanke e 10 öfter aber da hört man das rasseln auch etwas lauter, untere drehzahl (5 gang), selbst beim manuellen runterschalen, kann ich das rasseln hören.
und bei einer leichten steigung.
ansonsten bin ich mit dem mazda3 sehr zufrieden. eine gute zeit grüße aus frankfurt mike
 
#
schau mal hier: rasseln der Ventile. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

klaboka

Mazda-Forum User
Dabei seit
04.01.2015
Beiträge
427
Zustimmungen
193
Ort
Bochum
Auto
Mazda CX-5 G194 Fwd Bj. 2020
KFZ-Kennzeichen
Hallo Mike,

bist Du sicher, dass Deine Ventile „rasseln“? Ich kann mich natürlich auch irren, aber nach dem was Du beschreibst, vermute ich eher, dass Dein Motor „klingelt“.

Ventilrasseln und Motorklingeln sind zwei grundverschiedene Dinge, die nichts miteinander zu tun haben und auch völlig verschiedene Ursachen haben.

Wenn heutzutage – im Zeitalter der Hydrostößel – Ventile rasseln, ist entweder einer oder mehrere der Hydrostößel defekt oder die bekommen nicht mehr genug Öl, warum auch immer. Ventilrasseln sollte man vorzugsweise im Leerlauf hören (Haube auf und mit dem Ohr nahe an den Ventildeckel), bei höheren Drehzahlen gehen diese Geräusche eher unter.

Motorklingeln sollte es heute auch nicht mehr geben. Früher kam das häufig vor, nämlich dann, wenn der Zündzeitpunkt falsch eingestellt oder der Sprit zu schlecht (zu niedrige Oktanzahl) war. Klingeln trat dann bei niedrigen Drehzahlen auf, besonders dann, wenn der Motor gefordert war (Berg hoch…). Deine Beschreibungen passen m.E. hervorragend zum „Klingeln“ des Motors. Abhilfe bestand dann früher darin, besseren Sprit zu tanken (Super statt Normal) oder Zündzeitpunkt etwas früher stellen.

Heute vermeidet die Motorelektronik im Zusammenspiel mit dem Klopfsensor ein Klingeln, indem u.a. der Zündzeitpunkt verschoben wird. Ich könnte mir vorstellen, dass der Klopfsensor ne Macke hat (das sollte dann aber eigentlich durch Aufleuchten der Motorkontrollleuche angezeigt werden).

Wie auch immer – beide Möglichkeiten (Ventilrasseln und Klingeln) ist alles andere als gut für den Motor und sollte schnellstens abgestellt werden.

Grüße Klaus
 
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
6.302
Zustimmungen
2.175
Ort
Lahn-Dill-Kreis
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
Langsame Fahrt und niedrige Drehzahl am Berg? Wenn Du dann dem G120 oder G122 die Sporen aus niedriger Drehzahl gibst, rumort der ganz schön. Am Berg solltest Du die Drehzahl nicht unter 2500upm fallen lassen, eher sogar etwas mehr.
 
Mike55

Mike55

Dabei seit
11.01.2015
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Ort
Frankfurt am Main
Auto
Mazda 3 Selection Skyactiv-X 2.0 Mild-Hybrid
KFZ-Kennzeichen
Hallo Mike,

bist Du sicher, dass Deine Ventile „rasseln“? Ich kann mich natürlich auch irren, aber nach dem was Du beschreibst, vermute ich eher, dass Dein Motor „klingelt“.

Ventilrasseln und Motorklingeln sind zwei grundverschiedene Dinge, die nichts miteinander zu tun haben und auch völlig verschiedene Ursachen haben.

Wenn heutzutage – im Zeitalter der Hydrostößel – Ventile rasseln, ist entweder einer oder mehrere der Hydrostößel defekt oder die bekommen nicht mehr genug Öl, warum auch immer. Ventilrasseln sollte man vorzugsweise im Leerlauf hören (Haube auf und mit dem Ohr nahe an den Ventildeckel), bei höheren Drehzahlen gehen diese Geräusche eher unter.

Motorklingeln sollte es heute auch nicht mehr geben. Früher kam das häufig vor, nämlich dann, wenn der Zündzeitpunkt falsch eingestellt oder der Sprit zu schlecht (zu niedrige Oktanzahl) war. Klingeln trat dann bei niedrigen Drehzahlen auf, besonders dann, wenn der Motor gefordert war (Berg hoch…). Deine Beschreibungen passen m.E. hervorragend zum „Klingeln“ des Motors. Abhilfe bestand dann früher darin, besseren Sprit zu tanken (Super statt Normal) oder Zündzeitpunkt etwas früher stellen.

Heute vermeidet die Motorelektronik im Zusammenspiel mit dem Klopfsensor ein Klingeln, indem u.a. der Zündzeitpunkt verschoben wird. Ich könnte mir vorstellen, dass der Klopfsensor ne Macke hat (das sollte dann aber eigentlich durch Aufleuchten der Motorkontrollleuche angezeigt werden).

Wie auch immer – beide Möglichkeiten (Ventilrasseln und Klingeln) ist alles andere als gut für den Motor und sollte schnellstens abgestellt werden.

Grüße Klaus
hallo klaus, vielen dank für deine hilfreiche und ausführliche antwort auf meine frage. ich werde gleich morgen einen termin bei meiner werkstatt machen, damit mal nachgeschaut wird woher das klingeln der ventile kommt. nochmals vielen dank gruß mike
 
Mike55

Mike55

Dabei seit
11.01.2015
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Ort
Frankfurt am Main
Auto
Mazda 3 Selection Skyactiv-X 2.0 Mild-Hybrid
KFZ-Kennzeichen
Langsame Fahrt und niedrige Drehzahl am Berg? Wenn Du dann dem G120 oder G122 die Sporen aus niedriger Drehzahl gibst, rumort der ganz schön. Am Berg solltest Du die Drehzahl nicht unter 2500upm fallen lassen, eher sogar etwas mehr.
deinen tipp werde ich das nächste mal beherzigen und manuel schalten, bei der automatik verhält er sich ganz anders. jetzt geht der 3er erst einmal in die werkstatt. mal sehen was die finden oder sagen. vielen dank gruß mike
 

klaboka

Mazda-Forum User
Dabei seit
04.01.2015
Beiträge
427
Zustimmungen
193
Ort
Bochum
Auto
Mazda CX-5 G194 Fwd Bj. 2020
KFZ-Kennzeichen
hallo klaus, vielen dank für deine hilfreiche und ausführliche antwort auf meine frage. ich werde gleich morgen einen termin bei meiner werkstatt machen, damit mal nachgeschaut wird woher das klingeln der ventile kommt. nochmals vielen dank gruß mike
Hallo Mike,
da hast Du mich wohl leicht falsch verstanden, oder ich war nicht ausführlich genug. Ich hatte angenommen, dass das „Klingeln“ des Motors ein Begriff ist. Mitunter wird das „Klingeln“ auch „Klopfen“ genannt. Die Oktanzahl des Benzins kennzeichnet auch umgangssprachlich die „Klopffestigkeit“ des Benzins. Je mehr Oktan, desto klopffester. Höheroktanzahliger Sprit ist zündunwilliger.

Nun denn… unter „Motorklingeln“ versteht man eine unkontrollierte Verbrennung des Benzin-Luftgemisches im Brennraum. Hier eine (heutzutage) erwas vereinfachte Beschreibung des Zündvorganges im Motor.

Normalerweise wird, nachdem der Sprit eingespritzt wurde, durch den Verdichtungstakt (der Kolben fährt nach oben) das Gemisch komprimiert. Kurz bevor der Kolben ganz oben ist (oberer Totpunkt, „OT“), zündet die Zündkerze das Gemisch, es breitet sich eine Verbrennungsfront im Brennraum aus, der Kolben wird wieder runtergedrückt und treibt so den Motor zur Drehung.
Ist der Sprit zu schlecht, kann es zu einer frühzeitigen spontanen Selbstentzündung des Gemisches kommen, während der Kolben noch in der Aufwärtsbewegung ist. Dann wirkt die Explosion im Brennraum der Kolbenbewegung entgegen, es kommt quasi zu einer fatalen Kollision des Kolbens mit den sich ausbreitenden Verbrennungsgasen. Das ist ein mächtiger Schlag im Zylinder, der von außen als glockenartiger Ton zu hören ist. Dieser Umstand sollte unter allen Umständen vermieden werden, weil der Schlag gegen die Kolbenbewegung eine massive Belastung des Motorinneren ist.

Das Motorklingeln hat also nichts mit den Ventilen zu tun. Es hat was mit Verdichtung, Oktanzahl und Zündzeitpunkt zu tun.

So, ich hoffe, das war jetzt unmissverständlicher.
Klaus
 
Zuletzt bearbeitet:
Mike55

Mike55

Dabei seit
11.01.2015
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Ort
Frankfurt am Main
Auto
Mazda 3 Selection Skyactiv-X 2.0 Mild-Hybrid
KFZ-Kennzeichen
Hallo Mike,
da hast Du mich wohl leicht falsch verstanden, oder ich war nicht ausführlich genug. Ich hatte angenommen, dass das „Klingeln“ des Motors ein Begriff ist. Mitunter wird das „Klingeln“ auch „Klopfen“ genannt. Die Oktanzahl des Benzins kennzeichnet auch umgangssprachlich die „Klopffestigkeit“ des Benzins. Je mehr Oktan, desto klopffester. Höheroktanzahliger Sprit ist zündunwilliger.

Nun denn… unter „Motorklingeln“ versteht man eine unkontrollierte Verbrennung des Benzin-Luftgemisches im Brennraum. Hier eine (heutzutage) erwas vereinfachte Beschreibung des Zündvorganges im Motor.

Normalerweise wird, nachdem der Sprit eingespritzt wurde, durch den Verdichtungstakt (der Kolben fährt nach oben) das Gemisch komprimiert. Kurz bevor der Kolben ganz oben ist (oberer Totpunkt, „OT“), zündet die Zündkerze das Gemisch, es breitet sich eine Verbrennungsfront im Brennraum aus, der Kolben wird wieder runtergedrückt und treibt so den Motor zur Drehung.
Ist der Sprit zu schlecht, kann es zu einer frühzeitigen spontanen Selbstentzündung des Gemisches kommen, während der Kolben noch in der Aufwärtsbewegung ist. Dann wirkt die Explosion im Brennraum der Kolbenbewegung entgegen, es kommt quasi zu einer fatalen Kollision des Kolbens mit den sich ausbreitenden Verbrennungsgasen. Das ist ein mächtiger Schlag im Zylinder, der von außen als glockenartiger Ton zu hören ist. Dieser Umstand sollte unter allen Umständen vermieden werden, weil der Schlag gegen die Kolbenbewegung eine massive Belastung des Motorinneren ist.

Das Motorklingeln hat also nichts mit den Ventilen zu tun. Es hat was mit Verdichtung, Oktanzahl und Zündzeitpunkt zu tun.

So, ich hoffe, das war jetzt unmissverständlicher.
Klaus
okay, vielen dank, ich denke, ich werde es mal mit dem werkstattmeister besprechen. ich habe auch eine tonaufnahme von dem geräusch gemacht. vielleicht hilft das bei der klärung.
gruß mike
 

Dhx

Nobody
Dabei seit
16.07.2021
Beiträge
13
Zustimmungen
9
hallo, ich habe seit einiger zeit ein rasselndes geräusch im motorraum bei meinem mazda 3 skyactiv x automatik, wahrgenommen. als erstes in den alpen, auf einigen pässen, bei langsamer fahrt und niedriger drehzahl. ich habe in innsbruck deshalb eine werkstatt aufgesucht. die haben den motor neu eingestellt und ein update gemacht. dieses hat aber nicht viel gebracht. ein tipp vom werkstattmeister, mal nicht e 10, oder super 95 zu tanken, doch mal premium benzin zu tanken. erst als ich in münchen, aral super 102 getankt habe, war es nach kurzer zeit nicht mehr zu hören.

jetzt war ich im harz und dort ist es mir nach dem tanken ( total super 95 ) ganz besonders laut aufgefallen. ich habe dann beim nächsten tanken, shell v power 100 getankt, und siehe da, wieder nach kurzer zeit, war das rasseln der ventile nicht mehr zu hören. ich glaube jetzt, es hängt doch mit der benzinqualität zusammen und auch die marke scheint wichtig zu sein. so ist im moment meine erfahrung mit dem x motor.
hat jemand von euch eine ähnliche erfahrung gemacht. oder kann mir jemand einen hinweis geben....etc.

natürlich werde ich das phänomen noch einmal mit meinem mazda händler besprechen. oder was ratet ihr mir?, liegt vielleicht doch ein defekt, fehler vor..

mazda selber empfiehlt e10 zu tanken. ich tanke e 10 öfter aber da hört man das rasseln auch etwas lauter, untere drehzahl (5 gang), selbst beim manuellen runterschalen, kann ich das rasseln hören.
und bei einer leichten steigung.
ansonsten bin ich mit dem mazda3 sehr zufrieden. eine gute zeit grüße aus frankfurt mike
Ich habe das gleiche Problem. Hat der Werkstattbesuch zur Lösung geführt?
 
Mike55

Mike55

Dabei seit
11.01.2015
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Ort
Frankfurt am Main
Auto
Mazda 3 Selection Skyactiv-X 2.0 Mild-Hybrid
KFZ-Kennzeichen
im moment noch nicht, ich bin erst nächste woche mit dem pkw in der werkstatt. ich melde mich dann wieder..lgm
 
Thema:

rasseln der Ventile

Oben