Mazda3 (BM) Räder nach Achswechsel plötzlich unrund?

Diskutiere Räder nach Achswechsel plötzlich unrund? im Mazda3 und Mazda3 MPS Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Liebe Community... bin langsam mit meinem Latein am Ende, hoffe auf Ratschläge... Story: bei einem (unverschuldeten) leichten Unfall HL wurde...

  1. #1 mind_explorer, 27.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 27.06.2018
    mind_explorer

    mind_explorer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.08.2014
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    60
    Auto:
    Mazda 3 Skyactiv D
    KFZ-Kennzeichen:
    Liebe Community...

    bin langsam mit meinem Latein am Ende, hoffe auf Ratschläge...

    Story: bei einem (unverschuldeten) leichten Unfall HL wurde der Reifen geringfügig gestreift aber nicht beschädigt (Achse nachgemessen, keine Abweichung). Die gegnerische Versicherung hat diesen Reifen ersetzt; den Reifen HR habe ich selber bezahlt damit die Achse gleich ist. Beide Reifen sind Dunlop Blu Response.

    Da die Reifen vorne aber nur ca. 3,5mm Profil hatten, gingen die 2 "neue" Räder nach vorne, die "alten" nach hinten.
    Seit dieser Operation sind deutlich Vibrationen, auch im Lenkrad, ab ca. 105-110km/h zu spüren und werden schlimmer bis 130km/h (schneller konnte ich nur 1x fahren, vom Gefühl war alles ab ca. 140km/h weg)

    Habe die Sache moniert, Räder (angeblich hinten, muss ich aber nachklopfen) wurden "sehr leicht" ausgewuchtet. Besserung: so gut wie keine... Und der Meister will so gut wie keine Vibrationen bei der Probefahrt (ohne mich) festgestellt haben

    Möglichkeiten:

    1. Neue Reifen vorne haben Höhenschlag, dieser lässt sich nicht auswuchten

    2. Alte Reifen hinten haben plötzlich Schlag/Unwucht.... (alle Räder wurden bei dem letzten Wechsel von Winter auf Sommer ausgewuchtet; keinerlei Vibrationen bis zu dem durch Unfall bedingten Reifenwechsel).

    3. "Alte" Räder vorne hatten bereits einen leichten Schlag, aus irgendeinen Grund war dies aber nicht spürbar (Gewicht des Motors vorne ??)

    4. ????

    Danke im Voraus...
     
  2. #2 Skyhessen, 27.06.2018
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.703
    Zustimmungen:
    499
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Wenn Du die Vibrationen im Lenkrad spürst, kommt es eindeutig von den vorderen Räder. Wäre es von Hinten, dann würde der Wagen hinten sehr unruhig reagieren, fast hüpfend und ein wummerndes, dröhnendes Geräusch von Hinten kommen.
    Neureifen können natürlich auch mal einen Höhenschlag haben. Dies sieht man auch, wenn er auf der Wuchtmaschine dreht.
     
  3. #3 tuerlich, 28.06.2018
    tuerlich

    tuerlich Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    2.848
    Zustimmungen:
    392
    Auto:
    Mazda 3 BM 07/2015 D150+ Challenge
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich tippe auch B-Wäre der neuen Reifen vorne!

    Gerne wird sowas mal verwendet um die Gewinnmarge zu erhöhen!

    Schau mal wie viele Gewichte an den vorderen Rädern verwendet wurden!

    Oft kleben dann annähernd 100g an so einer Gurke!
     
  4. #4 NeuerDreier, 28.06.2018
    NeuerDreier

    NeuerDreier Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.658
    Zustimmungen:
    300
    Auto:
    CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Altes Bobbycar
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Wenn´s auch Arbeit macht, tausch die Räder doch noch mal von hinten nach vorne.
    Dann sollte das Vibrieren ja wieder weg sein und du weist, dass es eindeutig an den neuen Reifen liegen muss.
    Sind die Vibrationen dann weg, zurücktauschen und ab zum Händler.

    Da du schreibst: ... Und der Meister will so gut wie keine Vibrationen bei der Probefahrt (ohne mich) festgestellt haben ... hat er also auch, wenn auch leichte Vibrationen feststellen können.

    Eine gemeinsame Probefahrt sollte dann Klarheit schaffen.

    Ich hatte 1985 mal ein Problem mit meinem damaligen Audi 80. In einer bestimmten Kurve auf der A45 fing das Lenkrad bei Tempo 130-135 derart an zu vibrieren, dass man freiwillig die Geschwindigkeit änderte.

    Mein Schwiegervater KFZ-Meister und Werkstattleiter bei VW/Audi konnte bei seinen Probefahrten diese Vibration nicht feststellen. Nach ca. 10 Testfahrten und 3 Monaten habe ich ihn dann gezwungen ;) mit mir zusammen diese Kurve auf der A45 mehrmals zu fahren. Und siehe da, bei 130-135 vibrierte das Lenkrad so dermaßen, dass mein Schwiegervater sich mir gegenüber entschuldigte mit den Hinweis: Ohne es selbst erfahren zu haben, hätte er es mir nie geglaubt.

    Ergebnis: Es wurden mehrere Teile der Achse gewechselt (was genau kann ich leider nicht mehr sagen). Vibrationen weg.:mrgreen:

    Soll heißen >>> Treffer am Rad - neuer Reifen, aber wurde die Felge auch mal genau angeschaut?
     
  5. #5 rcstorch, 28.06.2018
    rcstorch

    rcstorch Guest

    Nach meiner Erfahrung tippe ich auf schlecht ausgewuchtete Räder. Das Problem hatte ich alle Jahre wieder, wenn ich die Reifen wechseln musste. Es nützen die besten Auswuchtmaschinen nichts, wenn sie von Leuten bedient werden, die z.B. die Gewichte nicht exakt dort kleben, wo sie angezeigt werden. Bei mir waren die Vibrationen meist ab 120 km/h zu spüren und wurden bei höherer Geschwindikeit deutlicher. Den Spruch "Unwucht äußert sich nur zwischen 80 - 120, darüber liegt es an den Achsen..." konnte ich irgendwann nicht mehr hören. Es lag bei mir immer nur am Auswuchten.

    Jetzt habe ich einen Reifenhändler, der sein Handwerk versteht und seit dem habe ich in dieser Hinsicht Ruhe...
     
  6. #6 3bkDriver, 28.06.2018
    3bkDriver

    3bkDriver Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.11.2016
    Beiträge:
    826
    Zustimmungen:
    241
    Auto:
    Mazda 2 DJ G115 Revolution
    Zweitwagen:
    Mazda 6 GH 2.5 sport
    ...bei meinem 1er habe ich auch mal nur 2 neue Reifen aufgezogen und auf die HA gemacht - danach war die ganze Karre völlig schwammig unterwegs, sogar das ESP hat darauf reagiert in nicht mal schnell gefahrenen Kurven. Offenbar lag es daran, dass ich nur eine Achse erneuert habe und BMWs scheinbar keine Mischbereifung mögen. Habe dann die VA auch erneuert und dann war wieder alles gut. Offenbar sei das normal bei BMW - wobei ich das schon bei den beiden älteren 3er gemacht habe und da war es nie ein Problem.

    Denke nicht, dass es bei dir daran liegt, aber veim lesen des Eingangthreads schoss mir die Story gleich wieder ins Gedächnis...
     
  7. #7 Skyhessen, 28.06.2018
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.703
    Zustimmungen:
    499
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Wahrscheinlich 1x um den Block gefahren damit - da merkt man ja auch nix bei leichter Unwucht oder leichtem Höhenschlag.
    Dies macht sich meist wirklich erst bei Tempo jenseits der 80km/h bemerkbar.
    Ich bekam mal vor Jahren solch einen Neu-Reifen mit ziemlichem Höhenschlag untergejubelt. Da merkte ich aber gleich beim Losfahren "da stimmt etwas nicht?". Der Wagen "watschelte" regelrecht. Bin sofort zurück und habe auf einen Umtausch bestanden!
     
  8. #8 mind_explorer, 28.06.2018
    mind_explorer

    mind_explorer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.08.2014
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    60
    Auto:
    Mazda 3 Skyactiv D
    KFZ-Kennzeichen:
    Danke der regen und konstruktiven Beteilung...

    Morgen fahre ich (wieder) in die Werkstatt und bestehe auf A) gemeinsame Fahrt und B) dabei sein beim Auswuchten....

    Bei den Winterrädern (aus dieser Werkstatt) hatte ich oft das Gefühl, dass die Räder trotz strikter Anweisung nicht sauber ausgewuchtet waren.

    Für mich scheint immer wahrscheinlicher, dass die neuen Reifen einfach zu große Unwucht haben bzw nicht sauber ausgewuchtet sind. Das 2. Szenario, dass die alten Räder plötzlich so eine Unwucht an der HA entwickeln... dies hätte ich vorhin merken müssen.
     
  9. #9 man weiß, 28.06.2018
    man weiß

    man weiß Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    671
    Zustimmungen:
    46
    Auto:
    Mazda6 GH Dynamik 163PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda2 1.3 84 PS
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Nur mal so am Rande, das meiste Profil(neue Reifen) kommt immer nach hinten.
     
    2000tribute gefällt das.
  10. #10 Skyhessen, 28.06.2018
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.703
    Zustimmungen:
    499
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Stimmt! Besseres Profil nach Hinten. Vorne kann man bei Untersteuern in Kurven per Lenkbewegung gegenhalten, außerdem wird der Wagen zwangsläufig gebremst, wenn er über die Vorderräder rutschen sollte. Hinten bei evtl. Übersteuern in den Kurven eben nicht so einfach wenn das Heck sich selbständig machen will, gerade auch, wenn es rutschig ist - daher diese Logik.
     
    3bkDriver und 2000tribute gefällt das.
  11. #11 mind_explorer, 29.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2018
    mind_explorer

    mind_explorer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.08.2014
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    60
    Auto:
    Mazda 3 Skyactiv D
    KFZ-Kennzeichen:
    Danke, ich dachte immer vorne Aufgrund Frontantrieb wichtiger. Und der D150 frisst regelrecht die Reifen vorne

    Update zum Topic: war heute in meiner Werkstatt, nach kurzem Gespräch wurde dann doch klar, dass es der Reifen vorne links sein muss (er hatte eine undefinierte und nicht behebbare Unwucht beim Nachbessern). Ganz ohne Nachmessen und Nacharbeit. Wie es scheint, hatte ich einfach Pech.

    Nun wird dieser Reifen reklamiert und ausgetauscht, dabei lasse ich die HA auch gleich frisch aufziehen. Habe keine Lust in 2 Monaten dieses Thema wieder anzugehen, dazu sind die Original Reifen Toyo zwar noch recht gut vom Profil her, machen aber keinen so tollen Eindruck mehr. Und laut sind sie auch (bzw. waren schon immer). Nur Conti war schlimmer hier...

    Ansonsten hält mich mein M3 gut auf Trab, nach unzähligen Besuchen in der Werkstatt wegen Bremsscheiben vorne (verzogen, rubbeln, schlechte Dosierbarkeit....) habe ich endlich eine gute Kombination gefunden: EBC + GreenStuff Beläge. Nach den ersten 500km kann ich nur sagen: Top, sauber und fein dosierbar, dazu Biss. Hoffe auf Ruhe hier...

    Und.... just vor 1 Stunde habe ich festgestellt, dass HR ein Bremsbelag (original Mazda) sich schön verkantet hat und (hin und wieder) fröhlich an der Scheibe schleift. Inklusive heiße Felge und Fehlermeldung bei RDKS.... Bei der Rückfahrt von 20km war wieder Ruhe, nach Ankunft Felge nicht übermäßig heiß. Also darf ich auch die Scheiben hinten nun auch wechseln lassen (diese sind erst bei ca. 40% Verschleiß)

    Motor und Getriebe sind bei Mazda Top, Fahrwerk recht gut aber Bremsen einfach Schrott. Und wenn ich bedenke, dass der 6er sowie CX-5 (?) mit den gleichen Scheiben ausgestattet ist.... ganz schön ähm... mutig.
     
  12. #12 Skyhessen, 29.06.2018
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.703
    Zustimmungen:
    499
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    aha ... also lag es definitiv am neuen Reifen vorne.
    Wieso spricht das RDKS an? Wohl eher ein Zufall, oder ...?
    Der M3 hat doch ein passives, also indirektes RDKS ...
    "Bei indirekt messenden Systemen erfassen die Rotationen der einzelnen Räder und registrieren die Änderung des Radumfangs durch den Luftverlust. Verliert ein Reifen Luft, wird der Umfang des Pneus geringer und er muss sich im Vergleich zu den anderen Reifen schneller drehen. Das vorhandene ABS/ESP-System erkennt die höhere Rotation und informiert den Fahrer über die Anzeige."
     
  13. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    169
    Wenn die Felge heiß wird, dann erhöht sich auch der Luftdruck ;)
     
  14. #14 Skyhessen, 29.06.2018
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.703
    Zustimmungen:
    499
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Es wird doch lediglich ein Druckabfall des einjustierten Sollwertes registriert?
     
  15. #15 NeuerDreier, 30.06.2018
    NeuerDreier

    NeuerDreier Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.658
    Zustimmungen:
    300
    Auto:
    CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Altes Bobbycar
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Bei meinem CX-5 reagiert die Reifendruckkontrolle (ABS-Sensor) sowohl auf Druckabfall- als auch auf Druckerhöhung.

    Einmal den eingestellten Wert initialisiert (2,6 bar) reagierte das System bei einer Druckerhöhung von ca. 0,3 bar.
    Bei meinen beidseitig erzwungenen hinteren Bremsentausch auf Garantie hatte sich der Reifendruck aufgrund der heißgelaufenen Felge von 2,6 auf 2,9 bar erhöht und der Sensor schlug sofort Alarm.
     
  16. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    169
    Ich denke das System reagiert weder auf Druckerhöhung, noch Drucksenkung. Relevant wird einzig der daraus resultierende Drehzahlunterschied der Räder sein.
     
  17. #17 NeuerDreier, 30.06.2018
    NeuerDreier

    NeuerDreier Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.658
    Zustimmungen:
    300
    Auto:
    CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Altes Bobbycar
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Und woraus resultiert der Drehzahlunterschied? Durch Umfangänderung des Reifens aufgrund einer Druckminderung bzw. -erhöhung, oder?
     
  18. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    169
    Ja, das bedeutet aber eben das es dem System völlig egal ist ob zuviel oder zu wenig Luft drauf ist, solange die Drehzahlen gleich sind. Vermutlich würde es sogar nicht mal meckern, wenn alle 4 Reifen platt sind.
     
  19. #19 NeuerDreier, 30.06.2018
    NeuerDreier

    NeuerDreier Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.658
    Zustimmungen:
    300
    Auto:
    CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Altes Bobbycar
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Habe alles schon mal durchgespielt.

    2,6 bar rundum initialisiert und gefahren. Dann auf allen 4 Rädern den Luftdruck auf 2,3 bar verringert. Und siehe da, obwohl der gleiche Druck auf allen Rädern war, kam die Anzeige, da der Abrollumfang hat nicht dem initialisiertem entsprach.
     
  20. #20 Skyhessen, 30.06.2018
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.703
    Zustimmungen:
    499
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Mir erschließt es sich trotzdem nicht in vorliegendem Falle des TE? Indirekte Systeme reagieren nur auf Druckminderung, durch die vom ABS gemessene höhere Rotationsgeschwindigkeit des Rades. Würden sie imm Umkehrfall auf Druckerhöhung reagieren, so müsste an einem heißen Sommertag auf der BAB gefahren (vllt. Urlaubsfahrt mit Gepäck usw.) das System ja irgendwann Alarm geben?
    Die Druckerhöhung im Reifen kann da nämlich 10% bis 20% sein, also locker mal 0,3 bis 0,5 bar
    (geschätzte Angabe, nach Vorgabe aus: )
     
Thema:

Räder nach Achswechsel plötzlich unrund?

Die Seite wird geladen...

Räder nach Achswechsel plötzlich unrund? - Ähnliche Themen

  1. Bremsscheiben regelmäßig unrund

    Bremsscheiben regelmäßig unrund: Hallo vielleicht kann mir einer helfen. Mein Mazda 3 Automatik Baujahr 2004 braucht im Jahr 2 Satz Bremsscheiben. Nach ein paar tausend km fangen...
  2. M2 und Räder 19" vom M6

    M2 und Räder 19" vom M6: Ich soll nächste Woche meinen M2 bekommen und überlegte gerade ob ich die 19" Mazda Räder von meinem M6 darauf fahren kann/darf? Finde ich...
  3. Neu Alu Felgen laufen Unrund

    Neu Alu Felgen laufen Unrund: Hallo ihr da ich verzweifle langsam. Was würdet ihr machen Am 15.08.19 habe ich mir neue msw felgen zugelegt bei vergölst . Ich habe meine alten...
  4. Mazda3 (BL) Plötzlich kein Ton, Garantiefall

    Plötzlich kein Ton, Garantiefall: Hallo zusammen, folgendes Szenarion: ich habe vor zwei Jahren für meinen Schwiegervater Android Auto App installiert, lief 2 Jahre...
  5. Radio effekte plötzlich weg

    Radio effekte plötzlich weg: Hallo, ich habe mir gestern einen mazda 3 2005 baujahr gekauft. Anfangs gingen die lich effekte am radio wenn ich lauter und leiser mache. Heute...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden