Radlager o.ä. knackt

Diskutiere Radlager o.ä. knackt im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hi Leute, ich habe seit ca. 3 Monaten das Problem, dass mein linkes Radlager knackt. Zumindest denke ich, es könnte das Radlager sein....

  1. #1 Happy Ignorant, 25.07.2011
    Happy Ignorant

    Happy Ignorant Neuling

    Dabei seit:
    25.07.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GG1 Diesel 143PS
    Hi Leute,

    ich habe seit ca. 3 Monaten das Problem, dass mein linkes Radlager knackt. Zumindest denke ich, es könnte das Radlager sein. Vielleicht hatte ja schon einer von euch das gleiche Problem oder kennt sich damit aus.

    Also, vor ca. 4 Monaten war ich in der 120.000er Inspektion und da wurde festgestellt, dass das linke Radlager defekt ist (was bis dahin meiner Meinung nach völlig unauffällig war). Also hab ich das linke Radlager (auf Garantie) tauschen lassen. Und kurz drauf trat das erste mal das Knacken auf. Im gleichen Zeitraum hab ich auch Scheiben und Belege vorne wechseln lassen, da sie erstens runter waren u. außerdem geschlagen haben (hab sie nicht von der Vertragswerkstatt wechseln lassen).

    Die Bremsen sind es definitiv nicht, die neuen Scheiben hab ich nochmal auf Garantie tauschen lassen, da sie schon wieder angefangen haben zu schlagen. Offensichtlich war die linke Scheibe defekt. Laut Werkstatt wahrscheinlich Materialfehler, meiner Meinung nach könnte es auch in Zusammenhang mit dem Knacken stehen. Wollt ich aber der Werkstatt nicht unbedingt auf den Bauch binden, sonst wär es ja kein Garantiefall mehr.

    Das Knacken tritt immer bei Belastung auf, d.h. wenn ich z.B. beschleunige oder vom Gas runter gehe. Es tritt auch auf, wenn ich auf die Bremse steige und dann von der Kupplung gehe, also auch auf Belastung.

    Es kommt definitiv von der linken Seite, ich hatte mein Auto schon auf der Hebebühne meines Bruders und die Mazda-Vertragswerkstatt hatte ihn auch schon oben. Diagnose: Kommt von der linken Seite, kein typisches Mazdageräusch, Radlager können angeblich nicht knacken, könnte auch aus dem Gelenk der Antriebsstange kommen. Sie wollten aber trotzdem mal vorsorglich ein neues Radlager bestellen...aha?!?

    Also, wenn es das Radlager sein könnte, werd ich nochmal zur Vertragswerkstatt fahren und es dort (hoffentlich auf Garantie) richten lassen. Wenn es woanders her kommen könnte, werd ich es wohl selber machen (bei meim Bruder in der Werkstatt, der kann sowas). Hab auf jeden Fall keine Lust in die Werkstatt zu fahren und dann mal wieder dreihundert Steine auf den Tisch legen zu müssen, für was, was ich selber hätte richten können. Ich knabber nämlich noch am Zahnriemen, der Ventildeckeldichtung u. den Dichtungen der Einspritzdüse...:( Ich möchte auch nicht, dass die Bremsen auf Grund dessen wieder anfangen zu schlagen, nochmal werden sie das wohl nicht mehr auf Garantie machen.

    Ich zähl auf eure Mithilfe...THX a lot und Grüße

    Timo

    PS: Ich kann das auch mal als Audio- oder Videofile hochladen...
     
  2. #2 Raziel-13, 26.07.2011
    Raziel-13

    Raziel-13 Stammgast

    Dabei seit:
    25.10.2010
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH 2.2l MZR-CD
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo Timo,

    Defekte Radlager äußern sich eher durch ein schleifendes Geräusch oder Brummen, was vor allem mit steigender Geschwindigkeit lauter wird.

    Das Knacken, vor allem wie du es beschrieben hast (Beschleunigen, Gasgeben, von Kupplung gehen und Bremsen) hört sich tatsächlich nach dem Gelenk der Antriebsstange an. Wenn das zuviel Spiel hat, weil das Gelenk ausgeschlagen ist, dann wird beim Gasgeben erstmal dieses Spiel überbrückt bevor die Räder angetrieben werden und dann schlägt Metall auf Metall, was das knacken erklärt. Beim vom Gasgeben ist es daselbe Spiel bloß anders herum.

    Wenn du die Möglichkeit einer Hebebühne hast kannst du das natürlich auch selbst mal kontrollieren. Wagen nach oben und das Rad welches knackt mal vor und zurück bewegen und schauen ob das Gelenk sofort mitgeht oder du erstmal bissl drehen musst bevor da was am Antriebsstrang passiert.

    Gruß Jens
     
  3. #3 hexemone, 29.07.2011
    hexemone

    hexemone Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    1.032
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    626 GE Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda Probe
    Das ist mit aller Wahrscheinlichtkeit das Antriebswellengelenk. Das macht, wenn es kaputt geht eben bei Belastung Geräusche in Form von Knacken. Wenn es mal in der Kurve dann schon klackert, wirds eilig mit tauschen.

    Ein Radlager gibt andere Geräusche von sich ;)
     
  4. #4 Happy Ignorant, 05.08.2011
    Happy Ignorant

    Happy Ignorant Neuling

    Dabei seit:
    25.07.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GG1 Diesel 143PS
    Erst mal vielen Dank für eure Einschätzungen, ich denke, ich werde die Antriebswelle mal tauschen - das Gelenk alleine kann man nicht tauschen :(

    Ich hätte diesbezüglich noch eine weitere Frage: Da das Originalteil exorbitant teuer ist (über 500,-) - ohne Einbau, versteht sich - wäre es für mich sinnvoll, eine gebrauchte zu besorgen (ab 80,- auf Ebay). In wie fern sind die Wellen Modellreihen- baugleich? Kann ich z.B. in meinen 2.0 L Diesel Sport-Kombi die vom 1.8 L Benziner Stufenheck einbauen?`Gibt es da überhaupt kompatible? Und wenn ja, woher krieg ich die entsprechende Info?

    Vielen Dank,

    Timo
     
  5. #5 Happy Ignorant, 10.08.2011
    Happy Ignorant

    Happy Ignorant Neuling

    Dabei seit:
    25.07.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GG1 Diesel 143PS
    O.k. welche Antriebswelle ich brauche, hab ich mittlerweile rausgekriegt!

    Jetzt hab ich aber noch eine Frage zum Einbau: Brauch ich dafür irgendwelches Spezialwerkzeug? Also, ich hab eine Werkstatt mit "normaler" Autowerkstatt-Ausrüstung! Wäre aber blöde, wenn ich während der Arbeit feststelle, ich brauch irgendwelches Spezialwerkzeug...Lässt sich auf drei Rädern schlecht besorgen ;)

    Gruß

    Timo
     
  6. #6 hexemone, 11.08.2011
    hexemone

    hexemone Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    1.032
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    626 GE Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda Probe
    Wieso musst du die ganze Welle tauschen, wenn nur das Gelenk ausgeschlagen ist? Das sind unnötige Kosten, die man sich eigentlich sparen kann! Es sei denn, man besteht auf eine komplette neue Antriebswelle :think:

    Nur das Gelenk gibbet sogar inner Bucht - z.B. hier: Beispiel
     
  7. #7 Happy Ignorant, 12.08.2011
    Happy Ignorant

    Happy Ignorant Neuling

    Dabei seit:
    25.07.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GG1 Diesel 143PS
    Ah, ja, da hab ich offenbar mit der falschen Bezeichnung gesucht (Antriebswellengelenk)...danke für den Link :) - ich hab auch deswegen nicht weiter gesucht, da mein Mazda-Händler mir die Auskunft gegeben hat, das Gelenk gibt es nicht einzeln...:(; und bei dem kostet der ganze Spaß über 500,- (ohne Einbau, versteht sich :schlag:)

    Aber nochmal kurz zu meiner eigentlichen Frage: Brauch ich dann beim Tausch des Gelenks Spezialwerkzeug?

    Gruß und Danke

    Timo
     
  8. #8 Salty Dog, 14.08.2011
    Zuletzt bearbeitet: 14.08.2011
    Salty Dog

    Salty Dog Stammgast

    Dabei seit:
    06.03.2011
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    626 GW Bj. 2002 85 kW
    Kommt darauf an was du mit "Spezialwerkzeug" meinst. Das könnte je nach Fahrzeug z.B. ein Innenvielzahnschlüssel sein oder eine Spannzange um die Gelenkmanschette zu befestigen. Ist auch eine ziemliche Sauerei mit dem Fett und ich habe auch schon in einer Werkstatt gesehen daß unter der Hebebühne 2 Mann mit einer großen Brechstange am Fahrwerk hingen um den Kram auseinander zu bekommen.
    Kann auch durchaus sein, daß der Motor ein Stück angehoben werden muß, Grube oder Bühne ist ohnehin zwingend notwendig. Ich sage: Machen lassen.
    Wenn du nicht gerade sehr viel Zeit hast und ein großer Bastler vor dem Herrn bist lohnt sich der Aufwand und der Ärger nicht.
    Wenn du solche Reparaturen zukünftig durchführen willst investierst du am Besten zunächst einmal in ein Reparaturhandbuch damit du den Aufwand jeweils abschätzen kannst und weißt ob du überhaupt die erforderlichen Mittel hast.

    edit:
    Ein defektes Gleichlaufgelenk knackt aber in der Regel weniger beim Lastwechsel als vielmehr wenn man mit sehr stark eingeschlagener Lenkung fährt. Ich würde in deinem Fall eher auf ein ausgeschlagenes Lager irgendwo am Achsträger oder -Lenker tippen. Im Zweifelsfalle sagt dir der Onkel vom TÜV ganz genau was Sache ist, der hat das passende Gerät dafür.
     
  9. #9 Happy Ignorant, 17.08.2011
    Happy Ignorant

    Happy Ignorant Neuling

    Dabei seit:
    25.07.2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GG1 Diesel 143PS
    Ich war heute im ADAC-Prüfzentrum und es ist: Die Antriebswelle!

    Warum die Mazda-Werkstatt das nicht so genau raus gekriegt hat (sie äußerten ja nur die Vermutung) ist mir schleierhaft. Und der TÜV im April hätte es eigentlich auch feststellen müssen, da war das Knacken auch schon da. Das sah bei dem ADAC-Prüfer nicht soo kompliziert aus...Ist wohl wie bei Ärzten, da geht man auch besser mal mit der Diagnose hin, die kriegen auch nie raus, was du hast :(

    Offensichtlich ist mein 6er so exklusiv, dafür gibt es nur die ganze Welle (hab den Ebay-Händler angeschrieben). Der Zahnriemen scheint ja auch schon aus feinster Chinesischer Seide zu sein - so teuer ist er auf jeden Fall

    Ist eine komplett ausgestattete Werkstatt mit Hebebühne usw. - Nur halt kein Mazda-spezifisches Werkzeug!

    Auf jeden Fall: DANKE FÜR EURE MITHILFE :)
     
  10. #10 Magictrade200, 27.04.2017
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2017
    Magictrade200

    Magictrade200 Einsteiger

    Dabei seit:
    20.04.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ich habe dieses Thema mit viel Interesse verfolgt da auch ich dieses Knacken , allerdings auf der rechten Seite habe(immer bei Last/Beschleunigung und abbremsen) . Die Antriebswelle wurde komplett gewechselt da noch Gewährleistung bestand . Jetzt kommt es dieses Knackgeräusch ist leider immer noch ...was könnte es noch sein
    Achso zu den Fahrzeug Daten es ist ein Mazda 6 Sport Kombi 2.2 BJ 11/2012 mit 113000 km
    Für eure Hilfe bin ich euch sehr dankbar .
     
  11. #11 hexemone, 27.04.2017
    hexemone

    hexemone Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    1.032
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    626 GE Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda Probe
    Wenn noch Gewährleistung besteht, hinfahren und die sollen schauen was knackt. Querlenker, Stabis, Domlager, gebrochene Feder, das kann alles knacken.
     
  12. #12 Magictrade200, 27.04.2017
    Magictrade200

    Magictrade200 Einsteiger

    Dabei seit:
    20.04.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo vielen dank für deine Antwort. Ich habe den Fehler vorhin eben selber gefunden und behoben. Es war eine Schraube vom Motorhalter. Zwei waren fest ,die dritte zum Rad hin war nur angesetzt. Das hat ausgereicht das sich der Halter angehoben hat beim Anfahren und sich dann wieder gesenkt hat und somit diese knack /klackgeräusche verusacht hat .
    Ich bin meine Probleme los
     
Thema: Radlager o.ä. knackt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 6 antriebswelle defekt

    ,
  2. rad lager knackt

    ,
  3. knacken beim gas geben und bremsen Radlager

    ,
  4. mazda gg Antriebswelle Symptome ,
  5. mazda 6 knacken beim lastwechsel,
  6. knacken Nach radlagerwechsel,
  7. mazda 6 klackern lager oder antriebswelle,
  8. raddlager knarrt,
  9. radlager spiel knacken,
  10. kann ein defektes Radlager auch knacken?,
  11. radlager knackt ,
  12. knacken beim lastwechsel radlager?,
  13. mazda 6 mps knacken beim lastwechsel,
  14. ausgeschlagenes lager mazda 6 gh,
  15. mazda 6 gh antriebswelle kosten,
  16. mazda 323 radlager knacken,
  17. antriebsgelenk mazda 2 knacken,
  18. hartan radlager knackt,
  19. Mazda 3 bk knackt nach radlagerwechsel,
  20. RadLager knacken,
  21. mazda 6 antriebswelle,
  22. mazda 6 antriebswelle kugellager defekt,
  23. mazda 6 gh radlager,
  24. rad knackt in kurve mazda 6 ,
  25. mazda 6 radlager
Die Seite wird geladen...

Radlager o.ä. knackt - Ähnliche Themen

  1. Radlager Hinterachse Mazda 3 BM

    Radlager Hinterachse Mazda 3 BM: Ich suche ein neues Radlager für meinen M3 G120 2014 mit 16 Zoll Felgen. Anscheinend gibt es bei den Radlagern Unterschiede zwischen 16Zoll und...
  2. Radlager?

    Radlager?: Morgen Ich habe vorne rechts so ein komisches rasseln/klingeln. Wenn ein Gang drin ist und die Drehzahl bei ca. 1900 Umdrehungen ist hört man es...
  3. [ Mazda 3 BK ] Radlager mit Radnabe vorne

    [ Mazda 3 BK ] Radlager mit Radnabe vorne: Neues Radlager für einen BK Benzin und Diesel vorne. Original Mazda. ET Nummer: BP4K-33-15XB
  4. Mazda 323 BJ, 98PS, BJ2003 Drehmoment Radlager hinten

    Mazda 323 BJ, 98PS, BJ2003 Drehmoment Radlager hinten: Hi Leute, kann mir einer sagen, mit wieviel Drehmoment, das Radlager an der Hinterachse, beim 323, Baujahr 2003, 98PS angezogen wird?? Danke...
  5. Radlager

    Radlager: Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage, weiß jemand von euch wie sich ein Radlagerschaden ankündigt? Was für ein Geräusch ist bei einem defekten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden