Radbefestigung

Diskutiere Radbefestigung im Mazda MX-5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Gibt es eigentlich noch weitere Hersteller, welche die Räder mit Muttern statt Schrauben befestigen? Kenne dieses Prinzip bisher nur von Lkw´s....

  1. #1 The PedalPusher, 26.12.2015
    The PedalPusher

    The PedalPusher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Smart-Roadster Coupe
    Zweitwagen:
    Femini F1 Simulator
    Gibt es eigentlich noch weitere Hersteller, welche die Räder mit Muttern statt Schrauben befestigen?
    Kenne dieses Prinzip bisher nur von Lkw´s.
    Hatte mich anfänglich auch über eure Spurplatten-Diskussion gewundert, Stichwort ´Taschen´ auf der Radflansch-Rückseite.
     
  2. #2 Sebastian S., 26.12.2015
    Sebastian S.

    Sebastian S. Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Mazda MX5 ND 2.0 SL SP
    KFZ-Kennzeichen:
    So ziemlich alles japanische nutzt Muttern. Die deutschen sind meines Wissens nach alle mit Schrauben gemacht.
     
  3. #3 klaboka, 26.12.2015
    klaboka

    klaboka Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.01.2015
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    64
    Auto:
    Mazda 6 GH Kombi 2,2D 163PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Zumindest früher habe ich Radbolzen auch bei Spaniern (Seat) und Franzosen (Renault) gesehen.
    Auch ein alter Innocenti Mini (italienischer Nachbau des Minicooper) hatte Radbolzen.

    Grüße - Klaus
     
  4. J.-M.

    J.-M. Stammgast

    Dabei seit:
    13.05.2014
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    MX 5 NC/FL 1,8 Bj.: 10/2010
    Zweitwagen:
    Ford Focus
    Auch deutsche Hersteller nutzen Muttern statt Schrauben. Ford z.B. hatte früher beides (je nach Modell und Herstellerwerk) und hat heute ausschließlich Muttern. Wobei die den Vorteil haben das man das Rad einfacher zentriert bekommt und einfacher ansetzen kann. Ich denke mal dass das ausschließlich den Produktionskosten geschuldet ist. Gruss Jörg
     
  5. Bopper

    Bopper Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2012
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    2
    Und seit wann ist Ford ein deutscher Hersteller:roll:

    Find es mit Muttern aber auch besser, ist einfacher beim Radwechsel.
     
  6. #6 Sebastian S., 27.12.2015
    Sebastian S.

    Sebastian S. Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Mazda MX5 ND 2.0 SL SP
    KFZ-Kennzeichen:
    Ganz ehrlich, das dachte ich auch. Es ist auch noch einfacher keine Frage, aber noch so einem halben Jahr im deutschen Lager ist das auch kein Problem mehr. Das Rad kann man locker mit einem Finger gegen abfallen stützen und die Schraube ist dann auch schnell eingedreht
     
  7. #7 dezember1940, 27.12.2015
    dezember1940

    dezember1940 Stammgast

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Im Motorsport sind Muttern sogar Zwang. Dort müssen alle, die es nicht haben, auf Bolzen mit Muttern umrüsten.
    Scheint also die bessere Lösung zu sein. Warum auch immer ;-)
     
  8. #8 massivearms, 27.12.2015
    massivearms

    massivearms Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    01.09.2013
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    MX5-NC, 126PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Ford Mustang Convertible V8 von 64 1/2
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Bei den amerikanischen Herstellern sind ebenfalls Stehbolzen mit entsprechenden Radmuttern verbaut, mein alter Mustang hat das ebenfalls und ich finde das gerade beim Räderwechsel mehr als vorteilhaft, nicht noch mit dem Knie das Rad irgendwie festhalten zu müssen dabei;)

    Gruß,

    Jens.
     
  9. #9 Engineer, 27.12.2015
    Engineer

    Engineer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.11.2013
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    10
    Auto:
    Mazda 6 (GY) 2,0 CD, 2005
    KFZ-Kennzeichen:
    Moin,

    Ford als deutscher Hersteller?
    Dies rührt wahrscheinlich noch aus der Vergangenheit, als das Werk in Köln noch Taunus hieß.

    Radschrauben statt Radmuttern haben sich bei vielen Herstellern durchgesetzt, weil es ungeübte Fahrer gab (und immer noch gibt), welche die Radmuttern, z.B. nach einer Reifenpanne, verkehrt herum aufgedreht haben. Hierbei ist es dann oft passiert, dass sich die Muttern und damit das Rad löste und für verwunderte Blicke sorgte, als man vom Hinterrad überholt wurde 8).
     
  10. #10 Ronotto, 27.12.2015
    Ronotto

    Ronotto Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.09.2015
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda MX-5 ND 2,0 Sportsline
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich verstehe deinen Beitrag nicht. Kann man eine Schraube oder auch eine Mutter falsch herum anschrauben? Wenn überhaupt kann das doch nur mit viel Krafteinsatz funktionieren. Viel eher ist es doch möglich eine Schraube schief einzuschrauben und damit das Gewinde zu zerstören. Oder liege ich da falsch?
     
  11. #11 klaboka, 27.12.2015
    klaboka

    klaboka Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.01.2015
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    64
    Auto:
    Mazda 6 GH Kombi 2,2D 163PS
    KFZ-Kennzeichen:
    ...ein wenig.
    Muttern, zumindest handelsübliche, lassen sich nicht "falsch herum" benutzen, weil sie symmetrisch sind, d.h., sie sind in beiden Richtungen gleichermaßen nutzbar.
    Sondermuttern, wie selbstsichernde Muttern, Käfigmuttern sollte man nicht falsch herum benutzen, geht auch schlecht.
    Radmuttern (die mit dem Konus) darf man nicht falsch herum aufschrauben, gehen tut das sehr wohl.

    Wer Schrauben mit dem Kopf zuerst einschrauben kann, ist ein Genie ;-).

    Grüße - Klaus
     
  12. #12 Ronotto, 27.12.2015
    Ronotto

    Ronotto Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.09.2015
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda MX-5 ND 2,0 Sportsline
    KFZ-Kennzeichen:
    Danke Klaus für die kleine Schrauben- und Mutternkunde!

    Ich meinte auch nicht eine Schraube mit dem Kopf zuerst, sondern gegen die Gewinderichtung. Wenn ich eine Schraube die im Uhrzeigersinn eingedreht wird, versuche gegen den Uhrzeigersinn einzudrehen, dann beschädige ich das Gewinde der Schraube und des Gegenstücks.
     
  13. #13 klaboka, 28.12.2015
    klaboka

    klaboka Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.01.2015
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    64
    Auto:
    Mazda 6 GH Kombi 2,2D 163PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Ok... :)

    Dann habe ich nicht verquer genug gedacht.
    Eine Rechtsgewindeschraube links herum in eine Rechtsgewindebohrung einzuschrauben, gehört zu den wenigen Dingen, die ich getrost als absolut unmöglich bezeichnen würde.
    Engineer meinte aber in diesem Fall sicherlich das Aufschrauben der Mutter mit dem Konus nach hinten... Das geht problemlos, wäre aber ziemlich blöd...

    Grüße - Klaus
     
  14. #14 hondafan, 28.12.2015
    hondafan

    hondafan Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Öhem...

    Wenn man der Mutter an beiden Seiten einen Konus verpasst, kann man sie nicht mehr falsch herum aufschrauben, nur noch vergessen.


    Insofern halte ich die Mutter-Lösung insgesamt aus den bereits erwähnten Gründen (insbesondere Erleicherung des Radwechsels) für besser als die Bolzen-Lösung.

    LG Stefan

    Wobei: Wenn jetzt ein Dumpfl mit einer zu kurzen Stecknuss hantiert, kann er die Mutter immer noch vermurksen....
     
  15. #15 Ronotto, 28.12.2015
    Ronotto

    Ronotto Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.09.2015
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda MX-5 ND 2,0 Sportsline
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich denke jede der beiden Lösungen hat Vor- und Nachteile. Ich persönlich präferiere die Muttern-Lösung!

    Muttern ist doch eh die Beste! :D
     
  16. #16 Sebastian S., 28.12.2015
    Sebastian S.

    Sebastian S. Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.06.2012
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    4
    Auto:
    Mazda MX5 ND 2.0 SL SP
    KFZ-Kennzeichen:
    Hab heute im Betrieb mal den Rep-Leitfaden von einem Nutzfahrzeug aufrufen müssen, den gibts wohl auch mit Radmuttern. Hab ich bisher zwar noch nicht sehen können, das wird wohl der 5t-Crafter sein.
     
  17. J.-M.

    J.-M. Stammgast

    Dabei seit:
    13.05.2014
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    MX 5 NC/FL 1,8 Bj.: 10/2010
    Zweitwagen:
    Ford Focus
    Also das mit den Radmuttern verkehrt herum aufgeschraubt das geht natürlich. So 4-5mal in der Saison kommen bei uns Fahrzeuge in die Werkstatt wo die Besitzer in Unkenntnis die Radmutter mit dem Konus nach außen montieren. 1. Wird die Felge beim Anziehen nicht korrekt zentriert und 2. drückt man bei einer Stahlfelge den Sitz der auch konisch ist kaputt. Im schlimmsten Fall ist dann die Felge hin und man braucht ein paar Neue. Das hat sich dann natürlich gelohnt anstatt die 18-22 Euro je nach Größe für den Radwechsel zu bezahlen. Und an meine Kritiker hinsichtlich der Herkunft von Ford - ich weiss natürlich selber das Ford ein amerikanisches Unternehmen ist - trotzdem ist für mich z.B. der Fiesta ein von deutschen und europäischen Leuten entwickeltes und in Köln (Deutschland) gebautes Auto - und kein Amerikaner. Für mich ist das je nach Modell ein deutscher Hersteller oder für andere Modelle eben ein europäischer. Außerdem war das ja nur ein Beispiel das viele Hersteller heutzutage auf Stehbolzen mit Radmuttern umgerüstet haben. Gruss Jörg
     
  18. #18 dezember1940, 28.12.2015
    dezember1940

    dezember1940 Stammgast

    Dabei seit:
    18.06.2015
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Wer die Muttern verkehrt herum aufschraubt, sollte auch nicht eigenständig Kaffee kochen.
     
  19. #19 Ricky_P, 28.12.2015
    Ricky_P

    Ricky_P Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.03.2013
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    33
    Auto:
    Mazda MX5 NCFL 2.0
    Sind die meisten Radmuttern nicht hinten ohnehin geschlossen? Zumindest habe ich noch kein modernes Serienfahrzeug mit offenen Radmuttern gesehen. Ich habe zwar auch offene LugNuts...aber wie um Himmels Willen soll man die falsch herum montieren? Nur mit der Hand anschrauben? An der konischen Seite würde doch gar keine Nuss passen um die Mutter mit dem Werkzeug anzuziehen. Kapiere ich nicht...sorry.:think:
     
  20. #20 Nihonsha, 29.12.2015
    Nihonsha

    Nihonsha Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.05.2014
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    49
    Auto:
    MX-5 NC 2.0 Coupe Sendo
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich verstehe es auch nicht wirklich, aber kreative Köpfe bekommen es mit einem Maulschlüssel bestimmt hin :schlag:
     
Thema: Radbefestigung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. radmuttern verkehrt montiert

    ,
  2. muttern falschrum

    ,
  3. Rad Muttern falsch rum Mazda

Die Seite wird geladen...

Radbefestigung - Ähnliche Themen

  1. Premacy: Gewinde am Bolzen zur Radbefestigung kaputt

    Premacy: Gewinde am Bolzen zur Radbefestigung kaputt: Hallo zusammen, mir ist heute ein selten dämlicher Fehler passiert. Beim Aufziehen der Sommerreifen hab ich das Gewinde vom Bolzen der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden