Probleme mit dem Partikelfilter

Diskutiere Probleme mit dem Partikelfilter im Mazda5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo Mazdafahrer, ich habe seit Anfang Februar 06 einen Mazda 5 mit 143 Diesel-PS und einem Partikelfilter. Erst mal ist mir der doch recht...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 amadeus, 28.03.2006
    amadeus

    amadeus Einsteiger

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 Top, 143PS Diesel
    Hallo Mazdafahrer,

    ich habe seit Anfang Februar 06 einen Mazda 5 mit 143 Diesel-PS und einem Partikelfilter.
    Erst mal ist mir der doch recht hohe Verbrauch von 7.5 Litern auf 100 Km bei reinen Überlandfahrten aufgefallen. Bei meinem Zafira vorher hab ich knapp unter 6 Liter auf der selben Strecke verbraucht. OK, der hatte auch 40 PS weniger aber ein bisschen enttäuschend finde ich den Verbrauch schon.
    Letztes Wochenende ist dann die DPF Leuchte angegangen. Laut Handbuch soll man dann ja mal mindestens 10 bis 15 Minuten über 2000 Touren und über 40 Km/h fahren. Hab ich gemacht, dann war alles wieder heil.
    Was mir aber auffällt:
    Bei ca. 100 im 5. Gang brauche ich zwischen 5.2 und 13 Liter laut Bordcomputer (und zwar auf exakt der gleichen Strecke).
    Das muss wohl an der Regeneration des Partikelfilters liegen. Aber dieser Verbrauchsanstieg passiert wie gesagt ca. alle 200 Km. Wenn das normal ist, dann wundert mich der Verbrauch nicht. Bei anderen Marken liest man, dass der DPF ca. alle 1000 Km mal freibrennen braucht.
    Das würde auch die anderen hohen Verbräuche erklären, die man z.T. im Forum liest (bis 9 Liter im Schnitt).
    Wenn der DPF nämlich nicht sauber wird, dann fährt man immer mit dem hohen Verbrauch.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder weiß jemand wie man dem entgegen wirken kann?
    Ich fahre jetzt schon so, dass ich immer über 2000 Touren bleibe. Erst mal stört mich das und zweitens scheint es auch nix zu bringen.

    Ich freue mich auf Eure Erfahrungen.
    Wolfgang



    PS: Sonst bin ich mit dem Mazda (meinem ersten) super zufrieden.
     
  2. #2 mazda3ver, 28.03.2006
    mazda3ver

    mazda3ver Guest

    Zum verbrauch kann ich nur sagen:

    1. Der Wagen ist wahrscheinlich noch nicht eingefahren (hatte bei meinem am Anfang einen Verbrauch von 6,3 Liter -> jetzt 5,5 Liter) (Mazda 3 1.6 l CD)
    2. Mazda 5 ist schwerer als der Zafira
    3. Mazda 5 hat mehr Leistung
    4. Mazda 5 hat 6-Gang-Getriebe (durch 6-Gang-Getriebe verbraucht ein Fahrzeug immer mehr, wie mit 5-Gang)
     
  3. #3 amadeus, 29.03.2006
    amadeus

    amadeus Einsteiger

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 Top, 143PS Diesel
    Eingefahren ist er sicher noch nicht. Aber es ist doch schon seltsam, dass auf der gleichen Strecke unter den gleichen Bedingungen (Temperatur, Witterung, Beladung, ...) mal 5.2 und mal 13 Liter laut Bordcomputer verbraucht werden. Das ist über das Doppelte!
    Das kann mit einfahren oder nicht nix zu tun haben.

    Ich werd mal mit dem Freundlichen sprechen und halt Euch auf dem Laufenden
     
  4. K3-VET

    K3-VET Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    1
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,

    dann nenne mir nur einen nachvollziehbaren Grund, warum das so sein sollte.

    Mit 6 Gängen hat man mehr Geschwindigkeitsbereiche, in denen man mit niedrigen (sparsameren) Drehzahlbereichen fährt.
    Vllt. ist das Getriebe 10 kg schwerer - aber das fällt beim Verbrauch nicht auf.


    Bis denne

    Daniel
     
  5. #5 amadeus, 30.03.2006
    amadeus

    amadeus Einsteiger

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 Top, 143PS Diesel
    So, gestern war ich beim Freundlichen. Hier seine Antwort:

    Eine Regeneration alle 100-300 Km ist normal.
    Während der Regeneration kann der Verbrauch deutlich ansteigen. In meinem speziellen Fall (nur 25 Km Fahrstrecke) und bei den derzeitigen Witterungsbedingungen kann es sein, dass die Regeneration nicht vollständig abläuft. Dann wird bei der nächsten Fahrt nach Erreichen der nötigen Temperatur gleich weiter Regeneriert.

    Deshalb hab ich ihn jetzt auf der Autobahn mal freigefahren. Mal sehen wie lange es hält...
     
Thema:

Probleme mit dem Partikelfilter

Die Seite wird geladen...

Probleme mit dem Partikelfilter - Ähnliche Themen

  1. mazda 323 bg Baujahr 1993 Habe probleme mit Drehzahl, geht manchmal aus,läßt sich dann nicht direkt

    mazda 323 bg Baujahr 1993 Habe probleme mit Drehzahl, geht manchmal aus,läßt sich dann nicht direkt: Hallo Zusammen habe einen Mazda 323 bg Baujahr 1993 mit Einspritzanlage.Habe Probleme mit der Drehzahl, geht manchmal aus,läßt sich dann nicht...
  2. Mx5 (NC) Blinker Probleme

    Mx5 (NC) Blinker Probleme: Hallo zusammen, Ich habe seit gestern Abend ein Problem mit meinem Mx5. Als ich gefahren bin und links abbiegen wollte, lief der Blinker auf ein...
  3. Leerlauf probleme

    Leerlauf probleme: Hallo ich besitze einen alten Mazda 626 bj 92 2L 115ps bis jetzt war er sehr zuverlässig jedoch hab ich seit kurzem ein Problem mit dem Leerlauf...
  4. Diverse Probleme - Mazda 3 Fastback 2020

    Diverse Probleme - Mazda 3 Fastback 2020: Hallo liebe Mazda-Freunde, ich bin seit fast 2 Wochen Besitzer eines Mazda 3 Fastback (Neuwagen) Der Wagen hat nun knapp 400 km aufm Tacho und...
  5. Mazda 3 (BP) Probleme und Fehler

    Probleme und Fehler: Moin ich bin stolzer Besitzer eines Mazda 3 BP (Fastback) von März 2020 und ich habe schon so ein paar Sachen aufgeschrieben die ich über die...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.