Probleme Mazda Sport Kombi GY-Elektrik

Diskutiere Probleme Mazda Sport Kombi GY-Elektrik im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo, fahre seit Sommer 2009 einen 6èr Mazda Diesel (136PS). Habe seit 4 Tagen das Problem, dass 1) im Kombiinsztrument leuchten grüne Lampen...

  1. #1 Nippon 6, 15.12.2009
    Nippon 6

    Nippon 6 Neuling

    Dabei seit:
    19.06.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    fahre seit Sommer 2009 einen 6èr Mazda Diesel (136PS).
    Habe seit 4 Tagen das Problem, dass
    1) im Kombiinsztrument leuchten grüne Lampen auf ( DSC / DSC off / ABS /? )
    2) DZM und Tacho fallen 0 ab
    3) Batterielampe ( ? ) leuchtet auf
    4) Licht geht aus ( Fahrtlicht )
    Das alles in Sekundenbruchteilen
    Fahrzeug fährt ohne Störung weiter ( denke mal, weil Störung ja nur kurzfristig! ) nicht spürbar.
    Alles geht dann wieder aus........Abstände werden kürzer dieses Ausfalls.
    Wer kann mir helfen oder kennt diesen Fehler.
    Fehlercode auslesen bei diesem Modell möglich?
    Bin dankbar für jeden Hinweis, weil noch Gebrauchtwagengarantie aber keiner will helfen!
    Danke
     
  2. #2 real_Base, 15.12.2009
    real_Base

    real_Base Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    14.04.2009
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    1
    Ab zum Händler und Fehlerspeicher auslesen lassen, ob da was drin ist.
     
  3. #3 Nippon 6, 17.12.2009
    Nippon 6

    Nippon 6 Neuling

    Dabei seit:
    19.06.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, war gestern beim Händler. der hat mir den fehlerspeicher ausgelesen. Laut Aussage des Werkstattmeisters stünden die gespeicherten Fehler nicht im Zusammenhang mit meiner Fehlerbeschreibung. Soll den Wagen mal zu einem weiteren Check vorbeibringen.
    Habe Standheizung nachgerüstet, die auch fehlerfrei funktioniert. Kann es damit zusammenhängen? Massefehler/Kabelbruch???????? Keine Ahnung.

    Danke für weitere Hilfe

    MfG
     
  4. #4 Oldie, 17.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 17.12.2009
    Oldie

    Oldie Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nippon 6,
    die mögliche Ursache ist höchstwarscheinlich eine Scheuerstelle des Kabelstranges am im Bereich rechter Federbeindom - A/C-Leitung.

    Unter dem Vorratsbehälter der Scheibenwaschanlage kommt die A/C-Leitung mit dem vorderen Kabelbaum in Berührung. Bewegung und Vibrationen zwischen diesen Bauteilen können eine Scheuerstelle bewirkt haben.
    Dadurch wird die Isolierung des vorderen Kabelbaums mit der Zeit beschädigt und führt zu einer Beschädigung des Kabelstranges und zu Fehlfuntionen der Elektrik, wie geschildert.

    Nach erfolgter Instandsetzung des Stranges ist eine Schutzhülle (9968-01-530) anzubringen.

    Es werden auch die verschiedensten Fehlercodes abgespeichert.

    Vielleicht sollte der Meister (fMH) seine (hoffentlich) vorhandenen WoMi's (2006) studieren!

    mfG
    Oldie
     
  5. #5 drum835, 17.12.2009
    drum835

    drum835 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    7
    KFZ-Kennzeichen:
    Batteriespannung und Ladespannung gemessen?
    2., 3. und 4. könnten auf einen Defekt hinweisen.
     
  6. #6 Nippon 6, 19.12.2009
    Nippon 6

    Nippon 6 Neuling

    Dabei seit:
    19.06.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Also,
    da ich eine Standheizung nachgerüstet habe, suche ich auch da nach dem Problem.
    Habe ( Fehler ist immer noch aktiv ) jetzt die Versorgung der Standheizung direkt auf die Batterie geklemmt. Beida Anschlüsse. Heute komm ich raus, aktiviere die Standheizung und nach ca. 2min. wird die Aktion beendet und auf dem Display der Vorwahluhr steht: F--.
    Keine Ahnung, was das wieder sein soll?! Danach ist der Mazda auch auf der Letzten Rille angesprungen. Vielleicht was mit der Batterie zu tun die ganze Angelegenheit?!
     
  7. #7 Nippon 6, 23.12.2009
    Nippon 6

    Nippon 6 Neuling

    Dabei seit:
    19.06.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Also die Batterie ist nicht der fehler! Wurde ausgetauscht ( gestern ) und heute war der fehler erneut. Habe das was gelesen wegen unterturigem fahren. Da gehen ähnliche Symbole an?! Ist mir nur aufgefallen heute, dass der fehler an der Ampel 2 mal war. Bin ziemlich uunterturig unterwegs gewesen ( stop & go ). Wie kann ich das messen lassen, ob das AGR - Ventil nicht korrekt arbeitet?!
    Danke nochmal und

    Frohe Weihnachten schon mal an alle
     
  8. Oldie

    Oldie Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nippon 6,
    bitte nochmals prüfen, oder das Problem wird zur endlosen Geschichte!!!

    Die mögliche Ursache ist höchstwahrscheinlich eine Scheuerstelle des Kabelstranges am im Bereich rechter Federbeindom - A/C-Leitung.

    Unter dem Vorratsbehälter der Scheibenwaschanlage kommt die A/C-Leitung mit dem vorderen Kabelbaum in Berührung. Bewegung und Vibrationen zwischen diesen Bauteilen können eine Scheuerstelle bewirkt haben.
    Dadurch wird die Isolierung des vorderen Kabelbaums mit der Zeit beschädigt und führt zu einer Beschädigung des Kabelstranges und zu Fehlfuntionen der Elektrik, wie geschildert.

    Es werden auch die verschiedensten Fehlercodes abgespeichert!!!

    Nach erfolgter Instandsetzung des Stranges ist eine Schutzhülle
    (9968-01-530) anzubringen.

    Probieren oder ignorieren!

    FW!!!
    mfG
    Oldie
     
  9. #9 Nippon 6, 27.12.2009
    Nippon 6

    Nippon 6 Neuling

    Dabei seit:
    19.06.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    NATÜRLICH NICHT IGNORIEREN!
    Habe mir deinen Anweisung ausgedruckt und muss morgen z7um Händler. Bin jetzt ein paar Tage unterwegs gewesen und Fehler ist noch aktiv. Habe deine Anweisung ausgedruckt und werde mir das Ersatzteil bestellen und beheben. Danke für deine Info!
    Melde mich mit Neuerungen!
    Nochmaöls DANKE
     
  10. #10 Nippon 6, 30.12.2009
    Nippon 6

    Nippon 6 Neuling

    Dabei seit:
    19.06.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe meinen Mazda heute aus der Werkstatt abgeholt. Nach längerem diskutieren usw. ist jetzt herausgekommen, dass angeblich ein alt bekanntes Mazda-Problem für mein Problem verantwortlich ist: Abrieb von Hochdruckpumpe im Dieselsystem und wahrscheinlich auch durch Dieselrücklauf im Vorheizsystem. Im Vorheizsystem sitzt nämlich werksseitig kein Dieselfilter!
    Das dumme ist, dass zwischen Hochdruckpumpe und "Brennkammer" kein Filter mehr sitzt. Durch Abrieb an der Pumpe gibt es "Späne" im System bis hin zu den "Einspritzdüsen"( ich weiß, heißt beim Diesel anders fällt mir nur nicht ein! ).
    Der Händler ruft für die ganze Angelegenheit:
    -Tankreiniugung
    -Dieselzuleitungssystem
    -"Einspritzdüsen" erneuern
    - Neue Pumpe
    - "Kleinkram"
    - Arbeitszeit

    stolze 3800 Euro auf den Plan.
    Mich hat es heute aus den Latschen gekippt, zumal ich den Wagen erst 6 Monate habe, und die Gebrauchtwagengarantie nur 40% der Teilekosten und die vollen Lohnkosten übernimmt. Bei mir blieben trotzdem noch stolze 1500 Euro hängen.
    Weiß einer Rat oder hat einer ähnliches mit der Pumpe?!

    MfG
     
  11. Shark

    Shark Stammgast

    Dabei seit:
    27.07.2009
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    1
    Hallo, hast du zwei Probleme ?

    Wenn du einen Fehler mit Abrieb von Hochdruckpumpe im Dieselsystem hast, kann näturlich möglich sein, aber dabei geht der Motor meistens ganz aus, aber egal.

    Aber warum geht Licht geht aus ( Fahrtlicht ), das wird über die Batterie weiterversorgt, wenn der Motor aus ist. Solange du nicht den Fehler von Licht nicht gefunden hast, würde ich sicher nichts im Dieselsystem erneuern,

    Wie Oldie schon geschrieben hat ist die mögliche Ursache ist höchstwahrscheinlich eine Scheuerstelle in einem Kabelstranges, der Kurzschluß tritt nicht lange genug auf, um eine Sicherung auszulösen, oder eine Masseverbindung ist locker.
     
  12. Oldie

    Oldie Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nippon 6,
    sorry, aber mit der Aussage (Abzocke) des fMH wäre ich nicht einverstanden!

    Die erste Fehlerbeschreibung spricht meiner Meinung gegen die Diagnose des fMH.

    Bitte nochmals den Kabelstrang "ganz genau" prüfen (lassen), sie meine Beschreibung und die vorhandene WoMi. Die Scheuerstelle ist meistens sehr klein.

    Vielleicht sogar einen anderen fMH aufsuchen.

    Und ggf. einige (tausend) Euros sparen!

    PNJ!
    mfG
    Oldie
     
  13. #13 Nippon 6, 02.01.2010
    Nippon 6

    Nippon 6 Neuling

    Dabei seit:
    19.06.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0

    Hallo, Frohes Neue erstmal,
    ich werde mir mit meinem Kollegen zusammen die Stelle am Besten selbst mal ansehen! Die Aussagen des Händlers bring ich eh nicht ganz rund.
    Zuerst lag der Fehler ganz klar bei mir, weil Standheizung selbst nachgerüstet. Man hätte mir den angeblichen Fehler auch zeigen können......als ich dann sagte, sie möchtem es bitte richten, weil der kleine Kabelbaum eh nicht viele Kabel hat......dann lag es doch nicht am Selbsteinbau sondern an dem anderen Fehler mit Späne und Abrieb usw...... Ich war doch eher geschockt, weil wie gesagt habe das Auto im Juni gekauft und jetzt das....
    Danke
     
  14. #14 Nippon 6, 06.01.2010
    Nippon 6

    Nippon 6 Neuling

    Dabei seit:
    19.06.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hatte das Problem soeben auf dem Heimweg von der Arbeit wieder.
    Diesmal sogar mit Zeugen, weil ich schon an mir gezweifelt habe!
    Also:
    - Bremswarnleuchte brennt
    - ABS-Leuchte brennt
    - TCS/DSC brennt
    - DSC OFF brennt
    - Tacho & DZM Zeiger fallen ab
    - Tank / Temp?

    => Motor laüft weiter
    => Schwankung des Lichts?

    Wie beschrieben Fehlersuche beim Händler ruft 3800 Euro auf den Plan,
    weil von der Hochdruckpumpe produzierte "Späne" im Dieselkreislauf durch Rücklauf sein sollen ( also auch im Tank ) und die Reinigung und der Austausch verschiedener Komponenten soll der Fehler sein????
    Soll auch noch ein bekannter Fehler bei MAZDA Diesel sein....habe aber im Forum noch nix darüber gelesen.

    Danke für jede weitere Unterstützung!

    MfG
     
  15. Shark

    Shark Stammgast

    Dabei seit:
    27.07.2009
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    1
    Der Händler liegt mit seiner Diagnoser schon mal 100% falsch.
    Die Kontrollleuchte lassen teilweise mit ein Motorproblem erklären , aber nicht in Verbindung mit Licht und Tacho ausfall, die Kontrollampen leuchten, weil die Steuergeräte nicht genügend Spannung bekommen. Der Tacho und das Licht funktionieren auch ohne laufenden Motor, deshalb kein Fehler beim Motor, der Hochdruckpumpe,..es ist ein Stom/Spannungs-Problem.

    Wo der Fehler genau ist , wird dir keiner Sagen können, aber man kann ihn eingrenzen.

    Der Spannungsausfall kann entstehen durch locker Verbindung eines Kabel (hoher Übergangswiderstand, Wackelkontakt), durch einen Kurzschluß und dadurch entstehenden Spannungsabfall (Scheuerstelle) oder durch eine fehlerhafte Masseverbindung.

    Masseproblem...ist aber eher unwahrscheinlich wegen Licht und Tacho

    Scheuerstelle an Kabelstrang...möglich, aber es müßte ein großer Strom fließen, weil Zündungsplus und Dauerplus ausfällt.

    Ich würde als erstes beim Standheizung Einbau ansetzen, wo habe ich gearbeitet, welche Kabel habe ich bewegt oder abgeschossen.

    Den Sicherungskasten im Motorraum würde ich als ersten Überprüfen, weil hier laufen die Kabel zusammen und der Fehler wär durch ein Locker Verbindung eines Hauptkabel würde den Fehler erklären.
    Batterie-Anschlüsse Masseverbindung sollte natürlich aus mit überprüft werden.
    Wie hast du die Standheizung angeschlossen, an welchen Kabeln, nach welchler Einbauanleitung?
     
  16. Oldie

    Oldie Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Shark,

    Das Problem sollte eigentlich jedem fMH bekannt sein, es gibt dazu eine WoMi, aus etwa 10/2006.

    mfG
    Oldie
     
  17. Shark

    Shark Stammgast

    Dabei seit:
    27.07.2009
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Oldie,

    habe ja geschrieben Scheuerstelle möglich, aber woher sollte Mazda wissen das er selbst eine Standheizung eingebaut hat. Es ist eine Möglichkeit, aber auch nicht mehr.
    Wie die "WoMi" entstehen brauche ich dir sicher nicht erklären und das mit dem Licht steht glaube ich nicht in der "WoMi" . Kurz nach Standheizungseinbau Scheuerstelle? Wie gesagt möglich, aber warst du beim Standheizungeinbau dabei, ich nicht.

    mfG
    Shark
     
  18. Oldie

    Oldie Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Hallo shark,
    mit meinen zwei linken Händen könnte ich auch keinen Zuheizer aufrüsten.:)

    Aber man (Mann) sollte Probleme immer bei schon bekannten Problemen zu suchen beginnen. Ist meist auch billiger und schneller.:D

    Bitte den Hinweis aus der WoMi beachten:
    Der Tachometer und/oder der Drehzahlmesser funktioniert nicht.
    Anzeigeleuchten im Kombiinstrument können leuchten oder blinken.

    Folglich???

    mfG
    Oldie
     
  19. Shark

    Shark Stammgast

    Dabei seit:
    27.07.2009
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    1
    Habe ich auch so gelesen , aber er hat "Schwankung des Lichts", ich gehe davon aus er meint die Scheinwerfer und die Steuerung der Scheinwerfer geht über Dauerplus. Also müßte der Strom sehr groß sein um einen Spannungsanabfall in diesem Stromkreis zu erzeugen.
     
  20. #20 Nippon 6, 09.01.2010
    Nippon 6

    Nippon 6 Neuling

    Dabei seit:
    19.06.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Zunächst mal wieder vielen Dank für Eure Hilfe.

    Also die Standheizung funktioniert seit dem Erneuern der Batterie. Zumindest hatte ich seither keinen Ausfall mehr! Das ist schon einmal positiv für mich.

    Die Standheizung wurde als original Nachrüstsatz aus Ebay ( Mazda Händler Beckmann ) gekauft und wurde mit original Einbausatz geliefert. Habe die Einbauanleitung mit der auf Mannes`Homepage verglichen......kein Unterschied. Die Kabel im Fussraum wurden getrennt und die Stecker dazu verlötet und mit Schutzsteckern versehen. Was bleibt ist das Kabel zum Zuheizer und die beiden Anschlusskabel an die beiden Batteriepole. Wenn da ein Fehler passiert wäre, dann dürfte die Standheizung eigentlich NICHT funktionieren, oder? Zumal ich glaube ich im Fussraum ausser die Trennung der Kabel keinen Eingriff in die Bordelektronik vorgennommen habe und die Batterieanschlüsse auf die Batteriepole geklemmt habe und nicht an den Sicherungskasten. Werde versuchenn den Fehler am Beifahrerdom zu suchen aber bei den momentanen Temparaturenn ohnen Halle unmöglich für mich. Wie beschrieben der Händler hat dort nix gefunden aber wir sind alle nur Menschen.

    Danke!
     
Thema: Probleme Mazda Sport Kombi GY-Elektrik
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda 6 diesel bj 2006 kabelunterbrechung

    ,
  2. wie werden die 3 Kabel von der standheizung angeschlossen Mazda 6 gy

    ,
  3. mazda 6 diesel elekzrikprobleme

    ,
  4. mazda 6 elektrik ,
  5. Mazda gy elektrische probleme,
  6. drehzahlmesser und tacho ohne funktion mazda www.mazda-forum.info,
  7. mazda 6 2008 kombi kabelstrang elektrik licht,
  8. Mazda 6 gy diesel tacho und drehzahlmesser geht nicht
Die Seite wird geladen...

Probleme Mazda Sport Kombi GY-Elektrik - Ähnliche Themen

  1. Elektroauto von Mazda

    Elektroauto von Mazda: Gibt es da schon etwas? Vor drei Jahren hat sich der Firmenchef von Mazda geäussert, dass Mazda zu 100% den Verbrennern treu bleibt. Hat sich...
  2. Mazda 2 Spannung Laderegler

    Mazda 2 Spannung Laderegler: Hallo zusammen Ich musste heute die Startetbatterie (12V/55Ah) von meinem Mazda 2 (erste Inverkehrssetzung 2013-> Baureihe nach Facelift 2010)...
  3. Mazda 2 2003 dy 1.4 CD Geber zylinder einbauen

    Mazda 2 2003 dy 1.4 CD Geber zylinder einbauen: Hallo. Ich hätte die Frage wie lange dauert es denn Geber zylinder einzubauen. Danke Mfg Thomas
  4. Mazda 323F BG Getriebe heulen/jaulen wie Rückwärtsgang

    Mazda 323F BG Getriebe heulen/jaulen wie Rückwärtsgang: Hallo zusammen, ich bin im Besitz eines Mazda 323F BG 1.6 16V Facelift mit 101100 KM. Vor ein paar Tagen habe ich mal die ersten 3 Gänge bis...
  5. Mazda 3 BK (Bj. 2004): Radio-Einheit durch Radio/CD-Einheit ersetzen

    Mazda 3 BK (Bj. 2004): Radio-Einheit durch Radio/CD-Einheit ersetzen: Hallo, Forum, bin neu hier, habe daher auf die Schnelle (Suchfunktion) nichts Adäquates gefunden. In meinem Mazda 3 BK (Bj. 2004) ist nur ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden