Probleme im Winter

Diskutiere Probleme im Winter im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo zusammen! Ich habe einen Mazda 3 1,6l 105 ps Benziner 2005, und habe im Winter das Problem, dass wenn ich an einer kleinen Steigung...

  1. #1 alpindriver, 27.12.2009
    alpindriver

    alpindriver Neuling

    Dabei seit:
    27.12.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 benzin 105ps
    Hallo zusammen!

    Ich habe einen Mazda 3 1,6l 105 ps Benziner 2005, und habe im Winter das Problem, dass wenn ich an einer kleinen Steigung anfahren will, "verreckt" mir bei schnee oder eis der Motor. Wenn ich den DSC knopf drücke und dann es nochmal versuche passiert genau das gleiche!

    Ich weiß nicht mehr weiter, da ich das Problem erst seit heuer habe! (Winter davor waren nicht so streng!)

    MFG
    Alpindriver
     
  2. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    Mazda 3 (G120 BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    warmer oder kalter Motor?
    Ich hatte das mal mit nem anderen Fahrzeug das ich mit kaltem Motor nicht hoch kam, musste den Motor erst etwas warmlaufen lassen dann ging es.
     
  3. #3 alpindriver, 27.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.2009
    alpindriver

    alpindriver Neuling

    Dabei seit:
    27.12.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 benzin 105ps
    Hallo Markus!

    Es ist egal ob der Motor warm oder kalt ist, er nimmt einfach kein Gas an! Kann es sein dass dieses System gar nicht vollständig abschaltbar ist, oder dass man es umgehen muss?:(

    An den Reifen kanns ja wohl nicht liegen?! (4neue Goodyear):-)

    Mfg
    Alpindriver
     
  4. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    Mazda 3 (G120 BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    soweit ich weiß schaltet das DSC komplett weg.
    Drehen den die Räder durch?
     
  5. #5 Tombstone84, 27.12.2009
    Tombstone84

    Tombstone84 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.06.2009
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 2 DE 1.5 Sport Impression
    KFZ-Kennzeichen:
    Hat der 3er nen speraraten Schalter für die Traktionskontrolle? Wenn ja dann muss diese abgeschaltet werden... wenn nicht sollte es ja zusammen mit dem DSC aus gehen. (der 323 F BJ hatte damals einen extra Schalter)
     
  6. #6 Markus, 27.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.2009
    Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    Mazda 3 (G120 BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    nein geht nur im Paket auszuschalten.
    wenn die Lampe dann im Tacho leuchtet sollte beides aus sein.
    Dann sollte der Motor Gas annehmen auch wenn die Räder durchdrehen. Ansonsten liegt ein anderes Problem vor
     
  7. #7 alpindriver, 27.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.2009
    alpindriver

    alpindriver Neuling

    Dabei seit:
    27.12.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 benzin 105ps
    Sobald meine Frau (hoffentlich kommt sie wieder!) aus dem Ski urlaub wieder da ist, werde ich es ausprobieren!

    Tatsache ist aber:

    Ich drücke den DSC Schalter, lampe leuchtet im Tacho, aber die Räder bring ich gar nicht zum durchdrehen, weil der motor mir verreckt-sprich ich kann den motor bis ins rote drehen aber er stirbt ab!

    DAnke!

    MFG

    Alpindriver:clap:
     
  8. solblo

    solblo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    1.568
    Zustimmungen:
    49
    Auto:
    M6 und M2
    Hat der 3er sowas wie ne Berganfahrhilfe? Vllt. hat die irgentwas? Das die z.B. die Bremsen nicht automatisch löst.
     
  9. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    Mazda 3 (G120 BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    nö hat er nicht.
    Ohne DSC sollte er losfahren oder die Räder durchdrehen. (Ich setzte vorraus das er am Berg anfahren kann, die Handbremse gelöst ist und der richtigen Gang drin ist :-) )
     
  10. #10 streethawk, 27.12.2009
    streethawk

    streethawk Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.03.2008
    Beiträge:
    1.833
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 BK 14 2.0 Top Bj. 2004
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 3 Bk 1,6 Bj. 04; MZ TS 125; Simson S51
    is schu komisch bei meinem grab ich mich eher in den asphalt als das er abstirbt. Höchstens das die handbremse anklebt.
     
  11. MadMan

    MadMan Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    10.07.2008
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 2 1.3 Sport City Packet
    KFZ-Kennzeichen:
    Wie verhält sich der Motor auf einer ebenen Strecke? Zieht er da gut? Nimmt er dann Gas an? Evtl ist etwas mit dem Ansaugen des Benzins aus dem Tank, sodass bei einer Steigung kein Sprit mehr angesaugt werden kann.
     
  12. #12 Markus, 27.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.2009
    Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    Mazda 3 (G120 BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    Wasser im Tank/Einspritzsystem welches am Berg angesaugt wird?
    Früher hat man dagegen einen Schluck Spiritus in den Tank gekippt.

    War der Tank vielleicht fast leer?
     
  13. #13 alpindriver, 28.12.2009
    alpindriver

    alpindriver Neuling

    Dabei seit:
    27.12.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 benzin 105ps
    Hallo!

    Nein, sonst habe ich keine probleme, er zieht gut, tank war auch halb voll!

    Könnte es sein dass man das System gar nicht vollständig abschalten kann bzw. dass das österreichische system etwas anders funktioniert als das deutsche? Hat das DSC eig. ein eigenes Steuergerät-> Stecker bzw. Kabel bekommt (falsche???) oder keine gute masse (oder evtl. Schalter, fehler im Fehlerspeicher)?

    Mir kommt es einfach so vor als ob das system trotzdem eingreift obwohl ich es ausgeschaltet habe!
    Denn ich kann gas geben so viel ich will (drehzahl geht hoch), lasse ich die Kupplung langsam kommen stirbt er ab (nur auf Matsch, schnee und eis) und die Räder drehten sich fast keinen cm.:neeee:

    Nur zur info:

    Ich fahre seit ca. 23 Jahren Auto und habe vorher mit anderen autos (Mitsubishi Carisma,....) nie probleme im Winter gehabt:-)


    MFG
    Alpindriver:wall:
     
  14. Oldie

    Oldie Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alpindriver,
    sorry, aber es gibt keinen Unterschied (Ö zu D) im DSC-System!

    Scheinbar ist Gefühl für das Auto nicht die besondere Stärke!
    Einen Motor bis zum roten Bereich drehen lassen und dann stirbt der Motor ab,
    wie ist das möglich? Maximal bei 60cm Schneehöhe.
    Hat die werte Gattin auch schon dasselbe Problem festgestellt?

    Ein Termin beim fMH (wer und wo?) wäre zu empfehlen, zwecks Probefahrt, Prüfung und Auslesen von ev. vorhandenem Fehlercode (Motortemperaturfühler).
    Prüfung des Kabelstranges im Bereich Ventildeckel vorne rechts und links.
    Siehe Link:
    http://www.mazda-forum.info/mazda3-und-mazda3-mps/30040-motorstottern-beim-mazda-3-1-6-i-05-ps.html

    mfG
    Oldie
     
  15. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    Mazda 3 (G120 BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    was ist eigentlich ne "kleine Steigung" 3-4% 10-12% oder ne richtige Steigung.
     
  16. #16 alpindriver, 28.12.2009
    alpindriver

    alpindriver Neuling

    Dabei seit:
    27.12.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 benzin 105ps
    Das zitat "bis in den Roten bereich" war vielleicht etwas falsch ausgedrückt.
    Aber auch bei einer etwas höheren Anfahrdrehzahl bekomme ich mein auto nicht vom Fleck. Nur mit seeeeehhhhhr viel kupplungsarbeit komme ich wenn überhaupt von der Stelle weg (auch bei einer kleinen Steigung ca. 3-4%).
    Ich merke keinen unterschied ob das dsc aus oder an ist. Ich bekomme die Räder kaum zum durchdrehen. Das geht mit der Zeit ganz schön auf die Kupplung.

    Nur um mich richtig zu verstehen:

    das dsc ist doch eine Traktionskontrolle die das durchdrehen der Räder verhindert, oder?

    Aber ich werde mich mal beim fMH so richtig erkundigen und die Sache checken lassen!

    Danke für eure mithilfe, werde mich melden sobald das Problem gelöst ist!:winke:

    MFG
    Alpindriver
     
  17. #17 Markus, 28.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.2009
    Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    2.883
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    Mazda 3 (G120 BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    DSC ist das was allgemein als ESP bekannt ist. Dies beinhaltet auch die Traktionskontrolle.
    Wärend sich das eigentliche ESP bei einigen Herstellern nicht 100% abschalten lässt kenne ich keinen Hersteller bei dem die Traktionskontrolle nur teilweise abgeschaltet ist. Denke mal das würde auch keinen Sinn machen.
    Und wenn du mit viel Gas anfahren kannst dürfte es auch nicht das DSC sein, denn das würde das ja nicht gehen, da die Elektronik ja abregeln würde.
    Der Rollwiderstand ist bei Schnee nun mal um einiges höher als auf Asphalt.

    Edit: wenn die Traktionskontrolle bei eingeschaltetem DSC eingreift leuchtet das "DSC Auto" im Tacho kurz (oder auch länger) auf. Wenn das "Auto" nicht leuchtet dann ist es auch nicht die Traktionskontrolle.

    Ist/war die Handbremse vielleicht eingefroren?
     
  18. #18 clautino, 29.12.2009
    clautino

    clautino Einsteiger

    Dabei seit:
    24.12.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    hallo alpindriver .
    wie ist das wenn es nur eben dahingeht ? nimmt dein 3er gas an oder stottert er dann auch .
     
  19. #19 alpindriver, 30.12.2009
    alpindriver

    alpindriver Neuling

    Dabei seit:
    27.12.2009
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 benzin 105ps
    Hallo zusammen!

    Gestern kam meine Frau vom Urlaub zurück ging zum Händler und da hab ich nochmal das ganze getestet.

    Zu clautino:

    Es ist so: Auf ebener Fahrbahn kann ich schon anfahren, aber sobald eis drunter is ist schluss. Ohne muskelkraft geht nichts mehr.

    Test:

    Ich bin vor meinem Parkplatz rückwärts rausgefahren (3-4% steigung) (hat ein bissl geschneit/matsch 10cm auf der Straße) legte den 1. gang ein (handbremse funzt einwandfrei, nix is fest) und wollt mit dsc on anfahren: system regelte mir den motor ab.

    DSC off, bis ca. 3000UpM verreckte er mir, über 3000UpM rutschten die Räder nur noch durch (wegen zu viel gas). Fakt ist, ich brauch auch bei trockener Fahrbahn ca. 2500 -3000 UpM zum anfahren.

    Urteil:

    Händler sagte sei so ein Problem der Serie (es sei ein sehr seltenes sondermodell Sport mit 115PS! wusste ich gar nicht, könne man nichts machen, zuviele pferdchen!!:().
    Fehlerspeicher auslesen lassen: 0Fehler sonst is auch alles in ordnung!

    Das kanns doch nicht sein! Für was hab ich den so 'nen Scheiß drinnen wenns eh nix nützt?

    Was kann man da machen? Breitere Schuhe aufziehen (schmälere?) Hab jetzt 195/65 R15 drauf? Mehr oder weniger ps?

    Hat jemand von euch auch so'n modell?

    gruß
    Alpindriver;-)
     
  20. #20 Tombstone84, 30.12.2009
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.2009
    Tombstone84

    Tombstone84 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.06.2009
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 2 DE 1.5 Sport Impression
    KFZ-Kennzeichen:
    LoL... 115 PS sind doch nicht viel... was sollen da Leute mit 500 PS Autos im Winter sagen.:D (und den 3er gibts auch mit 150 bzw. 260PS;) )

    Daran liegts sicher nicht, wobei ich aber zum ersten mal höre das es den 3er auch mit 115 PS geben soll.:?:

    Bzw. jetzt schreibst du das bei über 3000 die Räder durchdrehen... das hast du vorher nicht gesagt, ist bei rutschigem Untergrund aber völlig normal! (letztens ist ein BMW den leichten Berg bei uns kaum hochgekommen und seine Räder waren nur am durchdrehen)

    Und wieso muss der Wagen auch auf trockenem Gelände auf über 2500 Touren gebracht werden damit er anfährt??? Das ist definitiv nicht normal... der müsste schon bei um die 1000 losrollen. (nicht am Berg wohlgemerkt, da braucht er nunmal Kraft bzw. Drehzahl!)
     
Thema:

Probleme im Winter

Die Seite wird geladen...

Probleme im Winter - Ähnliche Themen

  1. Mazda 3 BK Heiz probleme

    Mazda 3 BK Heiz probleme: Guten Abend alle zusammen, Habe seit gestern mit meinem 2006er bk 2.0L Benziner das Problem das meine Kühlwasser oder Öl Temperatur anzeige immer...
  2. First World Problems... Welche Felgen

    First World Problems... Welche Felgen: Hallo Community, Bisher war ich ja wirklich verwöhnt was die Felgenauswahl angeht. Jetzt brauche ich aber 19 oder 20 Zoll und da ist die Auswahl...
  3. Probleme mit dem Motoröl

    Probleme mit dem Motoröl: Hey Leute, Mein Mazda 3 BK 2.0 Benziner erreicht nächste Woche die 280.000km. Heute habe ich dir dumme Erfahrung gemacht, das er aufeinmal viel...
  4. Demio (DW) Mazda Demio 1.5 Probleme mit Bremsen / Aufhängung

    Mazda Demio 1.5 Probleme mit Bremsen / Aufhängung: Hallo liebe Foristen! Wir haben uns vor ca. 7.000 km einen Mazda Demio 1.5 mit 75 PS und einer Laufleistung von ca. 120.000 km gekauft. Alles in...
  5. Mazda 6 GJ Probleme mit der Bremse

    Mazda 6 GJ Probleme mit der Bremse: Hallo habe seit kurzem einen Mazda 6 Bj12\2016 Automatik... wenn ich einparke und die bremmse nur gans leicht betätige quitscht sie.... ist das...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden