Problem mit Reifendruck

Diskutiere Problem mit Reifendruck im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo ! Habe bei meinem Mazda6 GH Facelift, Erstzulassung Oktober 2010 folgendes Problem mit dem Reifendruck hinten rechts. Vor ungefähr 2...

  1. #1 ThinkTwice, 30.10.2016
    ThinkTwice

    ThinkTwice Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda6 GH, CD129 TE Plus , EZ 10/2010
    Hallo !

    Habe bei meinem Mazda6 GH Facelift, Erstzulassung Oktober 2010 folgendes Problem mit dem Reifendruck hinten rechts.

    Vor ungefähr 2 Wochen wurden die Reifengummis an der Hinterachse beide erneuert, weil das Profil der Winterreifen schon sehr abgefahren war.
    Jedoch hat der Reifen hinten rechts damals langsam aber doch immer wieder Luft verloren und es musste nachgefüllt werden.

    Ich hatte dann gebrauchte Reifen gekauft und diese dann an der Hinterachse montieren lassen.
    Die Reifen schienen so vom Sehen her in Ordnung. Das bestätigte mir auch der Mechaniker heute, der die Reifen auf die Felgen montiert hat und dann wieder ans Auto drauf geschraubt hat.

    Er hat auch die selbe Felge die damals hinten rechts war, wieder hinten rechts mit dem Reifen am Auto anmontiert.
    Das hat er mir auch zugesagt das es so gemacht worden ist von ihm.

    Ich hatte das letzte Mal vor ungefähr ca. 2 Wochen eben den Reifendruck geprüft und auf 2,3 bar bei der Hinterachse eingefüllt.

    Heute Nachmittag war ich wieder mal prüfen und da sah ich, dass der Reifendruck bereits innerhalb nach 2 Wochen auf 1,2 bar gefallen war und das wieder hinten rechts.


    Das ist ein sehr merkwürdiger Zufall.
    Was denkt ihr an was es liegt? Ich und der Mechaniker vermuten das es eher am Ventil liegt als am Reifen selber.
    Was meint ihr? Deutet ja alles darauf hin.

    Wenn man nur das Ventil wechselt - das sollte doch eine freie Werkstatt machen können wenn man denen das neue Mazda Ventil mit eingebauten Reifendrucksensor bringt oder?
    Was mich nun auch noch interessiert bezüglich Reifendrucksensor beim Madza6 GH Facelift:
    Wie isn das da? Nach dem Einbau des Reifendrucksensors in dei Felge und der Montage des Reifens und des anschraubens ans Auto dann, muss der Reifendrucksensor speziell neu eingelernt werden von einer Software
    oder ist sowas bei diesem Auto nicht genügt?
    Genügt es wenn einfach nur der Sensor von der freien Werkstatt eingebaut wird und dann der Reifen ans Auto montiert wird und fertig?
    Muss dann nix noch zusätzlich elektronisch was eingestellt werden?


    LG
     
  2. #2 man weiß, 30.10.2016
    man weiß

    man weiß Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    45
    Auto:
    Mazda6 GH Dynamik 163PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda2 1.3 84 PS
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Da muß nichts eingestellt werden, das Auto erkennt das selbst.
    Eigentlich verstehe ich das nicht, bei jedem Reifenwechsel auf Felge wird das Ventil gewechselt, das Ventil ist ein Cent Artikel.

    Bis dann
     
    ThinkTwice gefällt das.
  3. #3 mitchel90, 30.10.2016
    mitchel90

    mitchel90 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    Mazda6 GH 2,2l 163 PS
    Ventileinsatz nicht richtig fest, Undichtigkeiten zwischen Ventilschaft und Felge, Dreck im Ventileinsatz, undichter Ventilschaft oder Überwurfmutter

    ja schon, aber das Ventil ist am Sensor befestigt und es gibt auch verschiedene Reparatursätze (mal mit und ohne Ventilschaft) damit man keinen neuen RDKS kaufen muss. Wenn ein RDKS neu montiert werden muß, dann nimmt man eine neue Dichtung und Aluscheibe auf der Innenseite und schaut ob an der Überwurfmutter eine Dichtung dabei ist.
    Es gab mal eine Serviceaktion wo die RDKS überprüft wurden wegen vergammelten Ventilschäften und Muttern. Die sind teilweise abgebrochen durch Korrosion durch Streusalz.

    Nur wenn es nicht der alte Sensor ist oder ein Zubehörsensor

    Wenn Du mit so wenig Luftdruck unterwegs warst, leuchtete da die Warnleuchte vom RDKS?

    Michael
     
    ThinkTwice gefällt das.
  4. #4 ThinkTwice, 30.10.2016
    ThinkTwice

    ThinkTwice Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda6 GH, CD129 TE Plus , EZ 10/2010
    Hallo !

    Aso, dass wusste ich nicht das man grundsätzlich bei jedem Reifenwechsel auf Felge die Sensoren bzw. das Ventil auch mitwechselt :/
    Naja.... :/

    Ich habe nun den Ventileinsatz nochmal sanft mit Gefühl nachgezogen mit einer 12er Nuss, weil das Gewinde da ja leicht abreißen kann.
    Muss jetzt mal nach 1 Woche den Luftdruck da nochmal prüfen. Hmmm

    Die Warnleuchte leuchtete erst heute Nachmittag als ich aus der Garage raus fuhr und dann die ersten paar Meter schneller unterwegs war.
    Ansonsten leuchtete die letzten 2 Wochen nix.


    Was empfiehlt ihr mir soll ich tun, wenn dieses Nachziehen des Ventils nun gerade nix gebracht hat und nach 1 Woche der Luftdruck merkbar runtergegangen ist?
    Also in Bezug auf neues Ventil/Sensoren kaufen und wo einbauen etc.


    LG
     
  5. #5 man weiß, 30.10.2016
    man weiß

    man weiß Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    45
    Auto:
    Mazda6 GH Dynamik 163PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda2 1.3 84 PS
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Nicht die Sensoren, nur das Ventil.
    der Sensor kostet ca. 60€ das Ventil ca. 20 cent
     
  6. #6 mitchel90, 30.10.2016
    mitchel90

    mitchel90 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    Mazda6 GH 2,2l 163 PS
    Nur den Ventileinsatz!
    Nicht selber nachziehen! Du kennst das Anzugsdrehmoment eh nicht.
    Ventileinsatz mal raus und neu einschrauben oder mal mit Seifenlösung einpinseln und den Luftdruck etwas dabei erhöhen.
    ein neuer RDKS kostet beim fMh um die 100 Euro. Daher erst mal mit Reperatursatz versuchen.

    Michael
     
    ThinkTwice gefällt das.
  7. #7 ThinkTwice, 30.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2016
    ThinkTwice

    ThinkTwice Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda6 GH, CD129 TE Plus , EZ 10/2010
    Naja, schon zu spät.
    Habs mal selber noch bissl nachgezogen. Denke das es nicht zuviel war und noch passt.
    Wenns es zuviel war was ich heute angezogen habe, würde dann die Luft noch stärker entweichen?

    Also der Sensor selber scheint ja normal zu arbeiten wenn man nachdem geht wie der Sensor reagiert und so.

    Denn Ventileinsatz kann ich selber wechseln bzw. ausschrauben und wieder einschrauben oder?
    Was für ein Werkzeug brauch ich dafür?
    EDIT: Jetzt fällts mir gerade ein - im Reifenreparaturset im Kofferraum ist ja so ein kleines Werkzeugdabei mit dem man einen Ventileinsatz rausschrauben und wieder einschrauben kann, stimmts?

    Was wäre im Reparatursatz dann alles drinnen? Wo bekomm ich den her?


    Bei dem neuen RDKS wäre wohl Sensor und Ventil mit Ventileinsatz schon drinnen oder?


    Anbei ein Bild:
    Sowas bezeichnet man als Ventileinsatz oder?
     

    Anhänge:

  8. #8 mitchel90, 30.10.2016
    mitchel90

    mitchel90 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    Mazda6 GH 2,2l 163 PS
    Ja. Dieses z.B. https://www.amazon.de/Handycop®-Ausdreher-Schraubendreher-Autoreifen-Reparatur/dp/B00RXWZC7E

    Sieht etwa so aus 10x Reifendruckventil -Reparatursatz RDKS Ford Mondeo Galaxy S-Max Mazda 3 5 6 CX7 - Autoparts-Forless
    Mal Google bemühen.

    Ja. Ein neuer RDKS ist aber meist unnötig.

    Michael
     
    ThinkTwice gefällt das.
  9. #9 ThinkTwice, 30.10.2016
    ThinkTwice

    ThinkTwice Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda6 GH, CD129 TE Plus , EZ 10/2010
    Als Ventil wird die gesamt Einheit bezeichnet oder?
    Der Sensor ist am inneren Ende des Ventils befestigt oder?
    Und als Ventileinsatz wird das bezeichnet wo man die Luft bei einer Tankstelle zum Beispiel, hineinfüllt.
    Stimmt das soweit?


    Das ist gut - dann brauch ich mir so einen Ventileinsatz-Ausdreher nicht extra kaufen - so einer ist bei mir im Reifenreparaturset im Kofferraum eh drinnen.


    Schaut wohl so aus, als ob nur ein Tausch des Ventileinsatz die Lösung des Luftdruckverlusts wäre.
    Mal sehn.
    Gibt es bestimmte Ventileinsatz-Typen auf die ich beim Kauf achten muss die nur in meinen Mazda6 GH hineinpassen?
    Hab nämlich auf Amazon gesehen, dass bei manchen z.b "kurz" dabei steht.
     
  10. #10 mitchel90, 30.10.2016
    mitchel90

    mitchel90 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    Mazda6 GH 2,2l 163 PS
    Genau.

    K.A ob kurz oder lang. Wahrscheinlich kurz. Wenn ein Reifenhändler in der Nähe ist, sollte der einen passenden haben.

    Michael
     
    ThinkTwice gefällt das.
  11. #11 ThinkTwice, 30.10.2016
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2016
    ThinkTwice

    ThinkTwice Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda6 GH, CD129 TE Plus , EZ 10/2010
    Zumindest weiß ich nun was zu tun ist bzw. wie es weitergehen soll.

    Denke auch mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit das das Problem wohl am Ventileinsatz liegen dürfte.


    Folgende Frage ich noch:
    Habe ja heute Abend mit einer Ratsche und 12er Nuss das Ventil selber versucht etwas sachte mit Gefühl noch festzudrehen. Hab das ein wenig nur gemacht, dann gelassen.

    Was für Folgen könnte es haben, falls ich es zuviel festgedreht hätte, außer das das Gewinde natürlich reißen würde ?
    Aber es hatte noch Widerstand deshalb gehe ich davon aus, dass es die Anziehstärke von mir noch in Ordnung war und es nicht zuviel geworden ist.


    LG
     
  12. #12 drum835, 31.10.2016
    drum835

    drum835 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    7
    KFZ-Kennzeichen:
    Du schreibst den Grund wahrscheinlich schon: "Ich hatte dann gebrauchte Reifen gekauft..."
    Bei nem eingefahrenen Nagel den man wieder raus zieht platzt nix sondern der Druck sinkt allmählich.
    Will dem Verkäufer nichts unterstellen aber meist werden die Reifen dann vertickt.

    Nehm das aufgepumpte Rad runter und tauche es in ein Wasserbad.
    Dann siehst du den Übertäter.
     
  13. #13 ThinkTwice, 31.10.2016
    ThinkTwice

    ThinkTwice Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda6 GH, CD129 TE Plus , EZ 10/2010
    Bei meinem vorgerigen Gebrauchtreifen der montiert war war das der Fall das die Luft sehr schleichend und sehr langsam raus ging.
    Hat mehrere Wochen/Monate gedauert.

    Nun bei dem war es innerhalb 2 Wochen futsch.
    Ich denke das es das Ventil bzw. Ventileinsatz ist.

    Weil das wär sonst ein sehr großet Zufall das es auf der selben Felge wieder passiert.
     
  14. #14 Gladbacher, 31.10.2016
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.344
    Zustimmungen:
    489
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo Christian,
    das kann ja, wie die anderen schon bemerkt haben, viele verschiedene Ursachen haben. Am besten wird sein wenn du einen Reifendienst aufsuchst und diesen das kontrollieren lässt, dann bist du auf der sicheren Seite.
    Einen Nagel habe ich im letzten Jahr auch mal eingefahren, habe es gesehen, weil mein Druck an einem Rad abgesunken war und ich das Rad dann angesehen habe. Es war zwei Wochen vor dem Radwechsel und ich habe den Nagel dringelassen und den Druck einfach immer nachgefüllt - nach einigen Tagen hielt er dann wieder den ordnungsgemäßen Zustand. Ich musste nur zur Arbeit fahren in der Stadt, deshalb bin ich so gefahren, der Nagel steckte allerdings seitlich schräg in der Flanke und der Reifen war hinüber...
     
    ThinkTwice gefällt das.
  15. HELAN

    HELAN Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    2.330
    Zustimmungen:
    255
    Auto:
    CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo !

    Ich hatte mir mal vor Jahren noch beim 626 einen schleichenden Plattfuß hinten eingefangen.
    Eine Schraube, die stellst du mit dem Vorderrad auf und mit dem Hinterrad fährst du sie dann
    in deinen Reifen rein. Der Reifendienst hatte mir dann einen neuen Reifen angedreht.
     
    ThinkTwice gefällt das.
  16. #16 ThinkTwice, 31.10.2016
    ThinkTwice

    ThinkTwice Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda6 GH, CD129 TE Plus , EZ 10/2010
    Ich habe ursprünglich auch damit spekuliert, dass es viele verschiedene Ursachen für den Luftverlust am Reifen haben kann.

    Aber da der alte vorherige Reifen an der selben Felgen über einen sehr langen Zeitraum wenig Luft verloren hat (mehrere Monate hinweg) und der neue "gebrauchte" Reifen an der selbe Felge und Position am Auto wieder mehr oder weniger schleichend Luft verliert innerhalb von ca. 2 Wochen,
    denke ich mir das das kein Zufall sein kann an der selben Felge und dachte mir das es eben wie gesagt eher das Ventil bzw. der Ventileinsatz ist.

    Der Mechaniker der die Reifen wechselte, meinte auch das es wohl eher wahrscheinlich das Ventil sein wird als der Reifengummi selber
    und ich solle mir den Weg zum Reifenspezialisten sparen und stattdessen mal versuchen den Ventileinsatz zu wechseln und dann mal abzuwarten wie sich da die Luft dann verhält.
     
  17. solblo

    solblo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.07.2009
    Beiträge:
    1.584
    Zustimmungen:
    55
    Auto:
    M6 und M2
    Meine Güte...

    Hier eine Möglichkeit, das du in 5 Minuten weißt ob es das Ventil, - sitz, Flanke oder was weiß ich ist.

    a : Eine Sprühflasche mit Spüliwasser füllen und auf die verdächtigen Stellen sprühen. Bildet es Blasen, hast du dein Leck.

    b : Reifen abbauen und in ein Wasserbad

    Das alles kostet nichts, geht schnell und du weißt was los ist. Jedenfalls besser, als zig Einträge zu machen und zu überlegen, woran es denn alles liegen könnte. Erleuchte uns und sag uns, woran es denn liegt!
     
    ThinkTwice gefällt das.
  18. #18 drum835, 01.11.2016
    drum835

    drum835 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    06.02.2007
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    7
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich freue mich immer wieder wenn ich ein verschimmeltes Brot im Schrank entdecke..... die Welt ist doch in Ordnung.
     
  19. #19 ThinkTwice, 01.11.2016
    ThinkTwice

    ThinkTwice Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.08.2014
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda6 GH, CD129 TE Plus , EZ 10/2010
    Hy!

    Das mit dem Wasserbad könnte bissl schwierig werden da ich nicht die Gegegenheiten daheim habe wo ich es in ein Wasserbad stecken kann, aber mit dem Spülwasser einsprühen, das kann ich heute durchaus machen.
     
  20. #20 Engineer, 01.11.2016
    Engineer

    Engineer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.11.2013
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    10
    Auto:
    Mazda 6 (GY) 2,0 CD, 2005
    KFZ-Kennzeichen:
    Mit der Sprühflasche auch mal bei demontiertem Rad, aussen und innen, entlang des Felgenrandes einsprühen.
    Die Frage, die sich mir bei gebrauchten Reifen stets stellt: Wie suber und sorgfältig wurden diese demontiert?
    Ein kleiner Fehler, eine kleine Unaufmerksamkeit und man beschädigt den Reifenwulst (der Teil des Reifens, der an der Felge anliegt).
    Eine solche Beschädigung kann auch innerhalb des Gummis und somit nicht sichtbar sein und führt doch zu einer Undichtigkeit.
     
    ThinkTwice gefällt das.
Thema: Problem mit Reifendruck
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. luftverlust reifen 0.5 mazda 6gh

    ,
  2. probleme mit reifendruck

    ,
  3. reifendruckprobleme

    ,
  4. Mazda bm 215 45 18 reifdndruck,
  5. mazda 6 kombi reifendruck,
  6. mazda6 reifendruck,
  7. mazda 6 kombi baujahr 2016 reifen selbst wechseln,
  8. mazda 6 gh reifendrucksensor ventil,
  9. mazda 6 rdks welche ventile,
  10. mazda 3 reifendrucksensoren nachrüsten
Die Seite wird geladen...

Problem mit Reifendruck - Ähnliche Themen

  1. Felgen für CX 7 18 / 19 Zoll mit Reifendruck Sensor gesucht

    Felgen für CX 7 18 / 19 Zoll mit Reifendruck Sensor gesucht: Hallo ich habe meinen CX 7 Diesel nur mit einem Satz Reifen bekommen 17 Zoll und suche noch einen Satz 18 oder 19 Zoll Felgen für Sommerreifen....
  2. Problem mit Hintere scheibe+beläge

    Problem mit Hintere scheibe+beläge: Hallo leute, war heute bei DEKRA für HU. Leider hat meine Mazda 3 2.2D bj11/2013 Automatik nicht geschafft. Problem war Hintere Scheibe war...
  3. Mazda2 (DE) Regensensor Problem

    Regensensor Problem: Hallo liebes Forum, ich habe ein merkwürdiges Problem mit dem Regensensor. Unser Mazda 2 DE EZ 10/2010 Facelift 1,5L 102PS Sportline verfügt...
  4. MX-5 (NB) Problem Motorantenne

    Problem Motorantenne: Seit kurzem bleibt die MA von unserem MX5 NBFL hängen. Sie ist immer (fast) komplett ausgefahren. Bei Radio an/aus fährt nur das untere Segment...
  5. Mazda3 (BK) Problem mit den Bremsen

    Problem mit den Bremsen: Hallo Freunde, seit dem Tausch eines Radlagers auf der Fahrerseite wird die Scheibe nicht mehr gleichmäßig abgefahren. Woran könnte das liegen?...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden