Probezeit geblitzt aufgrund Schnellfahrens?

Diskutiere Probezeit geblitzt aufgrund Schnellfahrens? im Mazda allgemein Forum im Bereich Allgemeine Diskussionen; Hallo liebe Mazda Liebhaber, zurzeit habe ich ein Mazda MX-3 Baujahr 1998. Ich habe das Auto von meinem Vater geerbt und nutze es seit einem...

  1. #1 Haro21, 05.04.2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.04.2016
    Haro21

    Haro21 Einsteiger

    Dabei seit:
    05.04.2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Mazda Liebhaber,

    zurzeit habe ich ein Mazda MX-3 Baujahr 1998.
    Ich habe das Auto von meinem Vater geerbt und nutze es seit einem Jahr, da ich mein Führerschein neu gemacht habe.

    Ich bin in der Probezeit am Wochenende zu schnell gefahren und wurde promt geblitzt. Ich bin in einer 50 er Zone, 65 oder mehr gefahren.
    Ich habe jetzt gelesen, dass man bei 20 km/h ein Punkt in >Flensburg und ein Aufbauseminar besuchen muss.

    Habe jetzt noch kein Bescheid bekommen. Aber was würde mich erwarten, könnt ihr mir konkrete Daten geben?

    Danke und lieben Gruß.
     
  2. #2 guest_jo, 05.04.2016
    guest_jo

    guest_jo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    1.107
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mazda 3 2.0 MZR-CD Active+ ;BK 2008
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2 Kizoku G90 6/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
  3. #3 Killarusse85, 05.04.2016
    Killarusse85

    Killarusse85 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    1.781
    Zustimmungen:
    57
    Auto:
    Mazda 3 BK, Kintaro
    Zweitwagen:
    Bobby Car
    Bei mir ist es was länger her aber ich muss auch einen Aufbauseminar belegen.
    Zunächst wird deine Probezeit um 2 Jahre verlängert. Also z.B. wenn du jetzt noch 1 Jahr Probezeit hast, werden daraus nun 3 Jahre.
    Du wirst einen Brieg erhalten indem man dich dazu auffordert dich bis zu einen bestimmten Datum bei einem solchen Kurs anzumelden und die Anmeldebestätigung dann an das Straßenverkehrsamt zu senden. Wenn du dich daran hälst, wird dein Führerschein auch nicht eingezogen. Du kannst normal weiterfahren.
    Das Aufbauseminar besteht aus mehreren Treffen in einer Fahrschule die das Anbietet. Den machen Leute wie du die einen Punkt in der Probezeit kassierten, oder Leute die zu viele Punkte haben und den Führerschein verlieren können, um Punkte abzubauen.
    Dort werden dann Predigten über die Gefahren überhöhter Geschwindigkeiten gehalten. Das Übliche bla bla. Zum Schluss muss man dann noch einmal mit dem Fahrlehrer eine Fahrstunde machen und der Schaut wie man so fährt.
    Es gibt jedoch keinen Test und man kann auch nicht durchfallen. Man sollte nur immer anwesend sein und auf Interessiert tun.

    Gekostet hat mich das Seminar damals etwa 280€ + natürlich die Strafe selbst, ist aber wie gesagt auch schon ein paar Jahre her. Kann sein dass es mittlerweile mehr kostet.
     
  4. #4 Paddy-ldk, 05.04.2016
    Paddy-ldk

    Paddy-ldk Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    Mazda 6 GJ G165 Kombi Sports-Line
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    VW Polo V Facelift Fresh 1.2 TSI BMT
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Wenn du nicht weißt wie schnell du warst und nur von ca. sprichst - ist es schwer zu sagen was da auf dich zu kommt.
    Kannst du ja selbst errechnen mit dem Bussgeldberechner von guest_jo ;) Ab 74 kmh wird es doof für dich...
     
  5. Xen2k

    Xen2k Stammgast

    Dabei seit:
    23.07.2014
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mazda 3 BM G165 Sportsline
    Unter 20 km/h zu viel kommt lediglich ein Verwarngeld.

    Der Tacho zeigt immer eine etwas höhere Geschwindigkeit an, als man tatsächlich fährt (gesetzlich so vorgeschrieben). Zusätzlich zieht die Tempokontrolle 3 km/h wegen Messtoleranz ab. Deine Chancen sollten also nicht schlecht stehen, dass die ermittelte Geschwindigkeit im Bußgeldbescheid unter 70 km/h liegt.
     
  6. #6 Skyhessen, 05.04.2016
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.491
    Zustimmungen:
    423
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    @Haro

    Was in dem von Dir mit eingestellten Link drinne steht, hat aktuell auch Gültigkeit.
    Solltest Du also mehr als 20km/h (abzüglich aller Toleranzen) zu schnell gewesen sein, dann leg die Ohren an!!
    Aber wenn dein Tacho knapp 70km/h angezeigt hat, liegst Du noch drunter ... aber dann achte auf die Folgen!
    Bei einem zweiten Verstoß innerhalb der Probezeit bist Du fällig und es wird richtig teuer für Dich !!


    Sry ... aber ich bin der Meinung, dass man für Fahranfänger innerhalb der Probezeit die ausgeschrieben Geldstrafen verdoppeln sollte!
    Gerade ein Anfänger sollte dann ordentlich "Lehrgeld" bezahlen, damit er sich nicht an die "eigene Auslegung" von Verkehrsregeln gewöhnt.
     
  7. Xen2k

    Xen2k Stammgast

    Dabei seit:
    23.07.2014
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mazda 3 BM G165 Sportsline
    Ob es bei einem zweiten Verwarngeld gleich zur Probezeitverlängerung etc kommt, hängt m.E. davon ab, ob es einem Sachbearbeiter auf dem Amt auffällt und er ein Zeichen setzen will.

    Es soll sogar schon Fahrlehrer gegeben haben, die geblitzt wurden, weil sie ein Schild übersahen...
    Deine Forderung ist für jene Konsorten sinnvoll, die vorsätzlich Straßenrennen veranstalten und dabei Unbeteiligte gefährden.

    Pauschal jetzt alle Fahranfänger zu drangsalieren, während auch gerne die grauen Panther mal mit 70-80 Sachen in die Ortschaft brettern (sozusagen eine Geschwindigkeit für alles; 80 km/h außerorts, 80 km/h innerorts), halte ich aber eher für moralinsauer.
     
  8. #8 michael060392, 05.04.2016
    michael060392

    michael060392 Stammgast

    Dabei seit:
    30.04.2015
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    Mazda 3 BK MZR-CD Kintaro Edition
    KFZ-Kennzeichen:
    Fakt bleibt halt, dass man nur geblitzt wird, wenn man die zulässige Geschwindigkeit überschritten hat. Der Tacho zeigt i.d.R. zu viel an und es gibt noch einen Toleranzabzug. Wenn jemand mit mehr als 20 km/h zu viel geblitzt wird, dann gibt es keine Ausrede, weder für Fahranänfänger, noch für Panther, und auch nicht für einen Fahrlehrer. Dafür muss man mal mindestens 25 - 30 km/h zu schnell unterwegs gewesen sein. Das ist problemlos vermeidbar in dem man sich einfach an das Tempolimit hält.
     
  9. #9 klaboka, 05.04.2016
    klaboka

    klaboka Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.01.2015
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    64
    Auto:
    Mazda 6 GH Kombi 2,2D 163PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo michael,

    da unterliegst Du – glaube ich – dem allgemein gemachten Fehler, dass man zunächst die Tachovoreilung und dann auch noch den Toleranzabzug der Radarfalle ansetzen kann. Dem ist nicht so.

    Dass der Tacho im Zweifelsfall mehr anzeigt als real gefahren, ist nun mal so vorgeschrieben.

    Die real gefahrene Geschwindigkeit und erst recht die Tachoanzeige hat allerdings gar nichts mit der Radarmessung zu tun, da die vollkommen autonom ist.
    Der Toleranzabzug soll den Kritikern, die (zu Recht!) vermuten, dass die Radarmessung einen relevanten Messfehler hat, den Wind aus den Segeln nehmen. Ob die allgemein üblichen 3-5 km/h bzw. 3-5% (bei über 100 km/h) ausreichen, weiss allein der Hersteller und die PTB.
    Ich bezweifle generell, dass mit einer besseren Toleranz als +/-5% per Dopplerradar ein beliebiges Auto, ein LKW oder ein Motorrad mit zerklüfteten und total unterschiedlichen Fronten vernünftig gemessen werden kann – mit immer dem selben Gerät. Ich würde mich nicht wundern, wenn +/-10% ein realistischer Wert wäre…

    Grüße vom Klaus
     
  10. #10 michael060392, 06.04.2016
    michael060392

    michael060392 Stammgast

    Dabei seit:
    30.04.2015
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    Mazda 3 BK MZR-CD Kintaro Edition
    KFZ-Kennzeichen:
    Wenn auf dem Bußgeldbescheid 21 km/h stehen, und die Radarmessung tatsächlich einen um 3% zu hohen Wert geliefert hat, wird man auf seinem Tacho aber selbst dann noch ca. 20 km/h mehr als zulässig angezeigt bekommen haben. Das kann man drehen und wenden wie man will. Am Ende war man deutlich über der erlaubten Geschwindigkeit. Und es ändert sich daran auch (oder gerade besonders dann nichts), wenn man (wie so häufig) der Meinung ist, dass dieses Tempolimit an dieser Stelle unsinnig sei. Und gerade bei Fahranfängern (ich weiß es aus Erfahrung, denn es liegt noch nicht so lange zurück) fehlt oft der Weitblick bzw. die Erfahrung, um den Sinn oder Unsinn eines Tempolimits einschätzen zu können. ;-)
     
  11. #11 Skyhessen, 07.04.2016
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.491
    Zustimmungen:
    423
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    @Xen2k
    Diese "Hardcore-Graupanther" fahren eher konstante 60-65 ;)

    Natürlich kann ein "Übersehen" mal vorkommen ... aber wenn ich z.B. hier : https://www.bussgeldrechner.org/geschwindigkeitsueberschreitung.html im Anhang die Leseranfragen mal so durchstöbere (gerade die letzten Aktuellen) ... da wird´s mir schwindelig :(
     
Thema: Probezeit geblitzt aufgrund Schnellfahrens?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. probezeit geblitzt

Die Seite wird geladen...

Probezeit geblitzt aufgrund Schnellfahrens? - Ähnliche Themen

  1. Probezeit verlängern

    Probezeit verlängern: Hallo zusammen, Ich habe ein kleines Problem und zwar habe ich letzte Woche einen brief erhalten, weil ich geblitzt wurde. Habe deswegen jetzt...
  2. Mazda 3 BK in Top Zustand aufgrund Familienzuwachs zu verkaufen

    Mazda 3 BK in Top Zustand aufgrund Familienzuwachs zu verkaufen: Hallo Mazda Fans, aufgrund Familienzuwachs musste ein neues Auto her (natürlich wieder Mazda -> CX-5). D.h. ich muss mich leider von meinem...
  3. An der roten Ampel geblitzt?

    An der roten Ampel geblitzt?: Hey Leute! war vorhin wohl ein bisschen schnell/unachtsam und bin über eine dunkelorangene ampel gefahren und meine es hat geblitzt -.- nun hab...
  4. Frage zur Probezeit

    Frage zur Probezeit: Hallo, eine Bekannte von mir ist noch in ihrer Führerschein-Probezeit. Sie wurde bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 32 km/h erwischt,...
  5. Xedos 6 (CA) Automatikgetriebe lässt sich aufgrund fehlender Pin`s nicht auslesen !!!

    Automatikgetriebe lässt sich aufgrund fehlender Pin`s nicht auslesen !!!: ATX Steuergerät auslesen geht nicht !!! Hallo X6 Gemeinde, Habe ein Problem mit meinem Automatkgetriebe!.Wie schon viel diskutiert schaltet auch...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden