Premacy Erfahrungen

Diskutiere Premacy Erfahrungen im Demio, Premacy, MPV, Tribute und Xedos 6/9 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo, als neues Mazda-Forum Mitglied will ich mich mal kurz melden und meine bisherigen Eindrücke zum Premacy im Vergleich zu meinem...

  1. #1 Bommler, 26.10.2006
    Bommler

    Bommler Guest

    Hallo,
    als neues Mazda-Forum Mitglied will ich mich mal kurz melden und meine bisherigen Eindrücke zum Premacy im Vergleich zu meinem vorherigen Wagen schildern.
    Nach 12 Jahren und 180000 KM VW Passat Kombi 2.0 GL bin ich vor 6 Monaten auf einen gebrauchten Premacy 2.0 Sportive mit 96KW, EZ 03.02, umgestiegen und seitdem 10000 Km gefahren. KM -Stand jetzt 73000.
    Im Vergleich zum Passat bietet der Premacy zwar weniger Platz für die Insassen aber mehr Raum fürs Gepäck und ist natürlich wesentlich variabler.
    Die Klimaautomatik ist fantastisch leistungsfähig.
    Die Ausstattung super, alles drin und dran.
    Der Motor ist weniger elastisch und brauch mehr Drehzahl, bietet aber mehr Fahrspass als der Passat, da er ober herum besser geht.
    Verbrauch laut BC zwischen 6,5 auf Langstrecke und 9,5 bei Stadtverkehr, zur Zeit 8.0 l/100 Km, bei schneller Fahrt (>160 km/h) aber mit mehr als 14 l/100 Km zu hoch.
    Bisher keine Panne und keine Reparuturen, aber der Passat blieb auf 180TKM auch nur einmal stehen wegen defekter Zündspule und die hinteren Bremsscheiben waren da ca. alle 50 TKM fällig
    Die Verarbeitung ist beim Premacy an einigen Stellen dürftig: der Wagen klappert im Armaturenbrett vor allem bei Kälte und seit ein paar Wochen an der Vorderachse (Querlenker?). Kofferaum-Abdeckung , -Verkleidung und -Boden sind wirklich billig und taugen kaum was, der Fahrersitz wackelt, der Gurt hinten links klemmt hin und wieder. Da war der Passat viel besser, da hat nach 180TKM noch nichts geklappert. Wegen der Klappergeräusche an der Vorderachse geht er morgen in die Werkstatt.
    Die Kupplung rubbelt und macht ev. deshalb bald schlapp, die im Passat hat 180TKM lang tadellos funktioniert.
    Am schlechtesten finde ich aber am Premacy den Rostschutz. An den hinteren Radkästen habe ich letzte Woche die ersten Rostbläschen gefunden! Nach 4,5 Jahren! Am Fahrwerk ebenfalls schon Rost. Gibt es das häufiger? Der Passat hatte bei schlechter Pflege (ca 2-3 Wäschen pro Jahr) und nach 12 Jahren keine Roststellen.
    Fazit: An sich gutes Auto, aber die Haltbarkeit (Rost, Verschleissteile, klappern) sehe ich als problematisch an. Würde das Auto deshalb wahrscheinlich nicht wieder kaufen.
     
  2. Premy

    Premy Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    25.10.2006
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Premacy DITD Bj.2003
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2, Mazda 323 BG, Mazda 626 GD-4WD
    Hmmmm wo soll ich da anfangen zum kontern :)
    Also meiner ist Bj. 03.02 und da ist weder ein Rost oder ein Rostbläschen, oder sonstirgendetwas, kommt sicher auf die Pflege darauf an, wenn du deinen Passat nur 2-3 im Jahr wäscht hat er sicher einen guten Schutz :-D ne Spass, ich denke das der Vorbesitzer von deinem Premacy nicht so darauf geschaut hat, und wenn du das Auto von einen Händler gekauft hast muß doch da schon etwas gewesen sein, denn von heute auf morgen kommt kein Rost so schnell daher ? GARANTIE ??????
    Da muß doch was locker sein im Armaturenbrett, oder im Hanschufach etwas das klappert und sich überträgt das muß doch gelöst werden ?
    Ich bin da pingelig sobald etwas klappert wird dem nachgegangen und meistens liegt eine cd eine Brille oder sonstiges umher und das wars dann schon !
    Nimm die abdeckung runter und schau rein das kann nicht viel sein, der Gurt ist Lebenswichtig, wenn er eine Person NICHT hält und versagt ....pff ! Habe 2 Kinder und wir fahren sehr viel, aber das habe ich gott sei dank nicht !
    Die Kupplung und sonstiges noch muß ich sagen da hast Du etwas Pech gehabt bei diesem Premacy leider ........ wieviel Besitzer hatte der Premacy schon ?
    Ich denke mal oder meine Persönliche Meinung ist das bei den Stärkeren Autos
    "---Premacy 2.0 Sportive mit 96KW---" die meistens sowieso getretten werden, eben deswegen schon mal die Gefahr das da mehr Probleme sind, aber wie gesagt meine Meinung, und kommt auch auf die Vorbesitzer darauf an !!

    Ansonsten kann ich den Premacy nur Empfehlen, ich habe meinen jetzt seit 15 Monaten und nicht ein kleines Problemchen oder sonst irgendwelche Probs. habe in der Zeit 22.000tkm runter und er läuft und läuft ..... zoom zoom zoom
    Fahre seit 15 Jahren Mazda und würde es immer wieder tun !!!
    lg Premy
     
  3. #3 Premy, 31.10.2006
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.2006
    Premy

    Premy Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    25.10.2006
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Premacy DITD Bj.2003
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2, Mazda 323 BG, Mazda 626 GD-4WD
    upps einmal zuviel :-)
     
  4. #4 Premacy 114PS, 31.10.2006
    Premacy 114PS

    Premacy 114PS Guest

    Hallo!

    Also dein Klappern kann sein das es sich hier um eine Klammer handelt die sich ungefähr in der mitte des Armaturenbrett´s befindet in Höhe der Frontscheib. Denn da gab es eine TI (Technische Information!) in der es heißt das sich die Klammer lösen kann ( zu schwach ausgelegt ) bei Vibrationen und nicht mehr fest einrastet und dann Klapper Geräusche im Armaturenbereich auftreten kann. Abhilft! Klammer Ersetzen!

    Dann die sache mit dem Rost! Also mein Premacy ist Baujahr 2001 hat momentan knapp 117 Tkm drauf und keine Spur von Rost! Da muß ich "Premy" recht geben. Kommt auf die Pflege an und wie man bei kleineren Steinschlägen diese behandelt! Macht man nix dann Rostet es! So wie bei dir. Also hat dein Vorgänger wohl nicht so drauf geachtet. Und wie Premy auch schon geschrieben hat muß da dann auch wohl schon was beim Händler gewesen sein oder Ihm zumindest bekannt. Ich würde da mal nachfragen wie das sein kann! Trotzdem noch viel Spaß mit deinem Premacy.


    Gruß Premacy 114PS
     
  5. #5 lubadong, 04.11.2006
    lubadong

    lubadong Neuling

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hi. Bin auch neu und grüsse alle.

    Ich besitze beide Fahrzeuge, den Premacy und den Passat. Die Autos sollte man nicht vergleichen da der Passat in einer anderen Liga spielt, er kostet ja auch nur schlappe 6000,- Euro mehr.

    Mein Premacy ist jetzt 8 Jahre alt und dürfte damit zu den ersten überhaupt gehören. Eines vorweg, Rost wird kein Thema werden für Dich. Aber pass auf das hübsche Lederlenkrad auf. Meines zerbröselt so langsam. Auch die Laderaumabdeckung darfst Du nicht mal anhusten, sonst ist sie ruck zuck verbogen.
    Passt unbedingt auf den Zahnriemen auf. Meiner ist bei 70.000 km gerissen. Zum Glück beim Anfahren. Nix passiert.
    Auch aufpassen auf den Kunststoff innen. Er ist extrem kratzempfindlich.

    Pass auf Deine Antenne auf. Wenn Sie verbogen ist, kostet die neue 85,- Euro und der Einbau ist mir ein Rätsel gewesen. Überhaupt sind Ersatzteile teuer.

    Gruß
    lubadong
     
  6. Premy

    Premy Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    25.10.2006
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Premacy DITD Bj.2003
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 2, Mazda 323 BG, Mazda 626 GD-4WD
    Naja sieht so aus als hättest Du auch kein Glück mit deinem Premacy ?

    Lenkrad zerbröseln .......... ???
    Kunststoff innen. Er ist extrem kratzempfindlich .......... ???
    Pass auf Deine Antenne auf. Wenn Sie verbogen ist, kostet die neue 85,- Euro und der Einbau ist mir ein Rätsel gewesen .......... ???

    Gute Fahrt :-)
     
  7. #7 lubadong, 04.11.2006
    lubadong

    lubadong Neuling

    Dabei seit:
    04.11.2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Premy.

    Keineswegs.
    Mein Premacy ist ein schönes Auto. Die genannten Dinge neben einigen anderen Dingen sind unschön aber der Premacy hat auch eine positive Seite.

    -Keine Panne seit 8 Jahren.
    -Keine Reparaturen (Nur Verschleißteile)
    -Sehr günstige Einstufung bei den Versicherungen.
    -Geringer Verbrauch
    -Extreme Variabilität (Ich hab damit schon eine Zweisitzer Couch transportiert. Das geht mit dem Passat nicht)
    -Er kostete damals 36.000 DM (neu). Das halte ich für günstig.
    -Der Lack ist immer noch TipTop.

    Man muß halt wissen, was man vom Premacy zu erwarten hat. Er hat sicher nicht die beste Straßenlage und sportlich ist er auch nicht (zumindes im Originalzustand). Auch halte ich ihn für kein gutes Autobahnauto.
    Aber er ist eine günstige und zuverlässige Familienkutsche.

    Übrigens. Die Sache mit dem Lankrad wirst Du möglicherweise noch erleben. Ich kenne neben meinem Premacy noch einen zweiten Fall bei dem es nicht anders ist.
    Ich hoffe MAZDA hat das bei den jüngeren Modellen erkannt und besser gemacht

    Gruß
    lubadong
     
  8. Clexi

    Clexi Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BL 1.6 MZR 77 kW Exclusive-Line
    Zweitwagen:
    Opel Corsa D 1.3 CDTi 55kW Comfort-Enjoy
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Welchen Premacy mit welchem Motor hast Du denn ?
     
  9. #9 Christian-Premacy, 08.11.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.11.2006
    Christian-Premacy

    Christian-Premacy Guest

    Hallo Leute, ich bin ebenfalls neu hier und muss mich leider auch etwas Negativ über den Premacy äußern.

    Vorweg: Der Premacy ist meinen Eltern (aber ich warte und repariere Ihn + musste damit mal einen Monat jeden tag zur Arbeit fahren), ich selbst fahre Mercedes mit gehobenem Komfort ,deshalb ist mein Beitrag an manchen Punkten warscheinlich nicht ganz Objektiv.

    Der Premacy ist von meinen Eltern ab Werk in 05/2000 gekauft worden. Er hat 1.8L 100PS mit Bordcomputer, Lederlenkrad, Klimaanlage, 4EFH und das war's. Er hat Mittlerweile 60.000Km runter und gefahren wird er Überwiegen Kurzstrecke aber auch mal mittlerere Autobahnfahrten (50km) zu Verwandten wird 2-3mal im Monat Unternommen.

    Komfort und Austattung:
    Für mich als Mercedesfahrer der weiche Lederaustattung und das Gefühl in seinem Fernsehsessel umher zu fahren gewohnt ist, ist der Sitzkomfort im Mazda äußerst Miserabel. Vor allem auf Langstrecken tut mir als Fahrer oder Beifahrer sehr oft der Hintern und der Lendenwirbelbereich weh - egal welche Sitzeinstellung man vornimmt. Die Sitze sind im Vergleich zur Stuttgarter Marke sehr hart und vergleichbar mit denen der A-Klasse(ebenfalls sehr unkomfortabel). Die Kopfstützen sollte man am besten gleich rausschmeissen, denn anlehnen kann man seinen Kopf daran wärend der Fahrt nicht (typisch für Marken des unteren Preissegments - Japaner). Im Mercedes kann man sie nach vorne Neigen und man hat dann im Genick und Hinterkopf praktisch das Gefühl eines strafferen Kissens was auch noch der Sicherheit zu gute kommt.. Ausserdem quitschen im Premacy seit ca. 20.000KM die Vorderen Sitze.
    Die Sitze im Fond des Mazdas sind noch einen Tick schlechter als die Vorne, die Nutze ich allerdings selten und wenn, bin ich froh schnell wieder aussteigen zu können.
    Die Innenraumlaustärke ist bei Geschwindigkeiten ab 100Km/h nurnoch als nervend zu Bezeichnen aber auf Japaner-Typischen Niveau. Postiv gefällt mir das Geräusch der zufallenden Türen - es klingt sehr satt.

    Der Motor ist für einen 4 Zylinder relativ Laufruhig aber absolut nicht Drehfreudig - ab 5000 Touren macht er praktisch dicht - anders als von anderen Japanern gewohnt die bei dieses Drehzalen meistens erst richtig zulegen.Der Motor ist sehr schnell auf Betriebstemperatur - nach bereits 1-2KM, je ob Winter oder Sommer. Die Leistung des 1.8ers ist ein Witz für dieses Schwere und Aerodynmsiche schlechte Fahrzeug. Der Verbrauch liegt bei viel Kurstrecke auf über 10,5L/100Km auf Langstrecke bis 140Km/h bei 8L. Im Winter kann man da nochmal jeweils ca. 0,5L-1L draufzählen.

    Die Kupplung war schon "ab Werk" Kaputt, sie Rubbelt extrem stark, hat keinerlei erfühlbaren Schleifpunkt, man muss mit sehr viel Gas anfahren, als Fahranfänger würgt man ihn nurnoch ab(musste ich vor 4 Jahren immer wieder feststellen) , usw - das selbe Problem hat ein weiterer Premacy Fahrer(ein Freund meiner Eltern). Die Vertrags-werkstatt sagt das wäre Normal - HAHA denke ich mir da...

    Der Motor ist im Verlauf der 60.000Km sehr Laut und unruhiger geworden - man hört deutlich selbst im Innenraum den Ventiltrieb und irgendwelche(n) Riemen rattern(Zahnriemen? ist noch der Erste!). All das war die ersten 30.000Km nicht, der Wagen bekam übrigens alle 10.000KM ein Teilsyntetsiches 10W-40 "Hochleistungsöl" (Aral). All das kein Vergleich zum Reihensechszylinder im Mercedes.

    Der Wagen hat eine Miserable Strassenlage, in "schneller" Gefahrenen Kurven meint man, man fliegt raus, auch schaukelt er ziemlich viel.

    Bisher war allerdings nur die Zündspule im Eimer - wurde dann auf Kosten Mazdas erneuert (Produktionsfehler).Aktuell sind auch die Pendelstützen und Stabilisator-Gummilager dran, die Klopfgeräusche bei Unebenheiten verursachen. Das ist das einzige was mir Postiv Einfällt.

    Der Lack ist in einem immernoch guten Zustand, nur der Unterboden verliert an manchen Stellen schon seinen Schutz.

    Natürlich hat so ein Wagen andere vorzüge wie die Gute Lademöglichkeiten inkl. des Umklappens. Meine Ekltern haben ihn eben als Familienkutsche und zum beladen gekauft - dafür erfüllt er seinen Zweck allerdings sehr gut.

    Sollte ich den Wagen Objektiv benoten würde ich ihm eine 3 geben. Allerdings würde ich dabei meinem fast 19Jahre!!! alten Mercedes 190er mit einer 2+ bewerten. Dieser hat nämlich schon über 300.000KM runter lack in 1A zustand, KEINERLEI Rost - von mir absolut ungepflegt die letzen 4 Jahre - Unterboden wie neu und kaum-keinerlei Reparaturen.

    So viel dazu.

    Achja und bitte Steinigt mich nicht gleich - ich möchte hier noch etwas angemeldet bleiben zwecks Premacy Fehlerlsuche und Hilfen.

    Gruss Christian.
     
  10. Wolfer

    Wolfer Guest

    Mich wundert, dass sich hier noch kein Premacy Fahrer gemeldet hat. Sind wahrscheinlich alle sprachlos geworden bei dieser Negativ-Kritik. Also, da ich selbst schon einen Premacy hatte:

    @christian-premacy:

    Dein Erfahrungsbericht in allen Ehren, aber Du erweckst den Eindruck, dass der Premacy "(typisch für Marken des unteren Preissegments - Japaner)" ein ziemlich schlechtes Auto ist (trotz Note 3) und Dein Mercedes 190er ja wohl deutlich besser zu sein scheint (Note 2+, warum nicht direkt 'ne 1?).

    Hier mal ein paar Zitate von Erfahrungsberichten aus einem anderen Forum über den 190er:

    "Für große und lange Personen etwas enger Innenraum; Blinker/Vorne die beim Leuchtmittelwechsel schon einiges abverlangen..."

    "Hallo an alle, ich habe das modell 190 E 2L 87kw 201 , und seit längerer zeit, läuft er nicht mehr rund und stottert nach dem starten und kommt erst wieder auf kraft wenn er warm ist nach ca.5min."

    "Mein erster und letzter Mercedes! Nur einige Mängel:Motor verliert ständig Öl,div.Defekte an der Automatik,schwache Hinterachse,schlechte Werkstätten,teure Inspektionen (Der gute Stern auf allen Straßen?)"

    "dieses auto ist wirklich scheiße wer so etwas baut hat nen vogel
    die türen gehn nicht zu und auf wenn man drinnen ist kommt man nie wieder raus der airbag funktioniert nicht"

    "absolute Prollkiste"

    ... etc., etc.

    Das ist nur ein kleiner Auszug von Kritiken und ich muss zugestehen, dass die negativen Kritiken absolut in der Minderheit waren. Überwiegend wurde von dem 190er positiv gesprochen.

    Genauso wirst Du überwiegend positive Kritik vom Premacy finden und die negativen Kritiken der Premacy Fahrer werden in der Minderheit sein. Wer macht schon gerne sein für teures Geld erstandenes Fahrzeug schlecht, auch wenn es nur eine Automarke aus dem "unteren Preissegment" ist? Ich frage Dich, bei der Gelegenheit, wo Du Deinen 190er Bj. 88 jetzt ansiedelst? Liegt der im Preissegment höher als z. B. mein Mazda 5, den ich mir im Mai für rd. 25.000 EUR gekauft habe?

    Sei mir nicht böse, hier will Dich keiner steinigen, aber Dein Beitrag wirkt "a bisserl arrogant" und ich würde mich an Deiner Stelle nicht mehr in einen Premacy setzen. Lass ihn Deinen Eltern! Ich denke die wissen, warum sie sich für eben dieses Auto entschieden haben.

    Sorry, aber das musste ich mal loswerden.

    Gruß Wolfer
     
  11. #11 Christian-Premacy, 10.11.2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.11.2006
    Christian-Premacy

    Christian-Premacy Guest

    Hallo Wolfer, nun zu aller erst bin ich selber in den 2 großen 190er Foren angemeldet, in einem sogar als VIP-Member durch besondere Kompetenz und Fachwissen. Ich weiss sehr wohl über die Wunderbaren Qualitäten so eines alten Autos bescheid. Negative wirkliche "Kritik" ist eher eine seltenheit bei diesem alten Wagen aus dem Hause Daimler, trotz der Heute noch über 330.000 zugelassenen in der BRD sowie die, die ein 2. Leben in den "Östlichen" oder "Wüstenstaaten" bekommen (Export). Das war noch ein echtes Meisterwerk in Automobiler Baukunst und Revolutionär in bestimmten Konstruktionen wie der Achskonstruktion die sich VW beispielsweise erst mit der Einführung des Golf5 und dem kauf des entprechenden Mercedes-Patentes als "Revolutionär" in den Golf5-Prospekten anprieß. Es geht noch weiter: der Daimer-Chrysler Konzern gibt den Autohäsusern vor Inzahlung genommene 190er und 124er(Alte E-Klassen 200D bis 500E) nicht mehr zum Verkauf an zu bieten oder weiter zu verkaufen, sondern Verschrotten zu lassen! Die Unkosten und den Restwert bekommt das Autohaus vom Konzern erstattet. Die Frage ist jetzt warum wird dem Ableben dieser Wagen nachgeholfen? Ganz einfach, sie sind so Robust verarbeitet das sie Selbst aktuelle Modelle aus gleichem Haus Überleben würden und das sind eben Potetielle Neuwagen-Kunden die man sich nicht entgehen lassen will.

    Ich wollte ja eigentlich keinen Vergleich aufstellen, nur eben finde ich es immer wieder "krass" wie ein so altes Auto was in den 70er entwicklet wurde, anfang der 80er auf den Markt kam, Heute noch im Vergleich zu neuen Autos überzeugen kann, und zwar in fast allen Lebenslagen.
    By the way: einen "Neueren" Mercedes würde ich mir auch nicht mehr Kaufen - die sind qulitativ genau so "schlecht" geworden wie alle anderen Automarken auch, eben etwickelt um in spätestens 10 Jahren bestenfalls Recycelt zu werden - Verbrauchsgesellschaft, leider sehr wirtschaftlich ;) ;-) . Aber denke ich sind wir uns ja Einig das Autos Heut zutage eben gebaut werden um kaputt zu gehen - bei allen Marken - das war früher eben nicht so Offensichtlich das Ziel, bzw. steht es nicht wie heute an erster Stelle.
    Ich weiss auch das der Vergleich zwischen Mazda und Mercedes hinkt - wie gesagt wollte ja niemandem von euch angreifen und auf den Schlips treten.
    Ein ehemaliger bekannter fuhr so einen älteren Mazda "RX" aus den 90ern oder so mit Wankelmotor, der Gefiehl mir auch relativ gut - war sehr sportlich.


    Einige Dinge aus deinem Beitrag finde ich allerdings nicht sehr schön und sehr verallgemeinert
    Solche Beiträge lese ich in meiner 4 Jährigen 190er Karriere das erste mal.
    "Motorstottern" usw. haben selbst noch die aktuellsten Wagen querbeet durch alle Marken bei Defekten, ausserdem kann das doch nicht verallgemeinernd für alle 190er stehen? Die Wagen sind alle Gebraucht, die ältesten 190er fast 25 Jahre alt, da haben Autos (je nach Pflege und Wartung des Besitzers und Vorbesitzers) eben auch Mängel und da kann es häufiger vorkommen das man die Katze im Sack kauft.
    Dazu zählen dann warscheinlich auch die wütenden Beiträge wie:

    "Mein erster und letzter Mercedes! Nur einige Mängel:Motor verliert ständig Öl,div.Defekte an der Automatik,schwache Hinterachse,schlechte Werkstätten,teure Inspektionen (Der gute Stern auf allen Straßen?)"

    "dieses auto ist wirklich scheiße wer so etwas baut hat nen vogel
    die türen gehn nicht zu und auf wenn man drinnen ist kommt man nie wieder raus der airbag funktioniert nicht"

    Allerdings muss ich die Sache mit der größe bestätigen. Das Auto wurde eben in der 70ern entwicklet, da gabs nur wenige Personen über 1,90er in der Angestrebten Käuferschicht.
    Also gekauft habe ich ihn 2002 für 2300€ 6Zyl und fast Vollaustattung und das ist noch einer der Teureren gewesen. Man bekommt die schon für 500€ allerdings sind das meistens die vor dem Facelift (nicht zu empfehlen wegen diverser Kinderkrankheiten und Optik)

    Wenn du weiteres zu der "Prollkiste" erfahren möchtest schau mal auf http://www.baureihe201.de/W201/history.htm

    So aber nun wieder zurück zum Premacy darum geht es ja hier.

    Ich denke auch das er gewissen Konkurenz-Fabrikaten aus Deutscher Produktion in Wartungsfreiheit, günstigem Unterhalt, etc. überlgen ist.
    Ich muss auch noch hinzufügen das ich die Lenkung vom Premacy ganz gut finde - sehr direkt und dennoch "leicht".
    Auch die Bremsen sind trotz der Trommeln hinten, gut und Überstehen eine Vollbremsung von 190km/h auf 40km/h ohne Fading.

    Den Premacy werde ich dennoch öfters fahren - Einkaufen - dafür Unbestritten SEHR gut geeignet!

    gruss Christian
     
  12. #12 Mazda4ever, 10.11.2006
    Mazda4ever

    Mazda4ever Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Premacy CP 1.9, 100 PS, Bj. 2004
    Hallo!
    Jeder macht halt seine Erfahrungen und kann meistens bloß über ein Auto berichten.
    Das mit der Überheblichkeit ist wohl war....japanertypisches Niveau!
    Der Xedos ist auch ein Japs, ebenso der Lexus oder der Mazda 2.......was solls, alle gleich.
    Und wenn man sogar VIP-Member im Sternenforum ist- wow! 8)
    Ich will die Erfahrungen von Christian(minus)Premacy nicht kommentieren.
    Habe halt andere gemacht.
     
  13. #13 Christian-Premacy, 10.11.2006
    Christian-Premacy

    Christian-Premacy Guest

    Hallo Mazda4ever, na das ist doch Wunderbar! Ne jetzt mal ohne Flacks, was gibts besseres als ein zufriedener Kunde? ;)
    Die Sache mit dem Japaner-Typischen Niveau sollte nicht Überheblich klingen weil ich einen Mercedes fahre,stellt euch einfach vor ich fahre eine Lada... ;)
    Japaner Wagen ,die meisten - ich musss Mazda4ever recht geben, alle über einen Kamm zu scheren ist nicht gut, haben eben einen Typischen Stil -viel Plastik zb. meistens nur "mittelmäßige" Sitze (im bezug auf Komfort) usw.... das ist eben die "Art" oder das "Niveau" der meisten Japanischen Fahrzeuge und für diese Wahnsinnig günstigen Preise auch durchaus gerechtfertigt. So hab ich das gemeint....

    ach Übrigens @Mazda4ever: Sehr gutes Zitat in der Sigantur! hat meine volle Zustimmung - leider muss man schon fast sagen.

    gruss Christian
     
  14. kuki

    kuki Stammgast

    Dabei seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 Top Diesel (Navi + Entertainment + Login)
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 121
    Nun will ich auch mal meinen Senf dazugeben. Grundsätzlich wird sich für jede Automarke, Modell oder Fahrzeugklasse ein Verfechter finden lassen.

    Grundsätzlich gilt sicher bei allen Marken die eine breite Produktpallette anbieten auch unterschiedliche Preissegmente bedient werden und das äußert sich unter anderem in der Materialwahl oder der Ausstattung. Die Verarbeitungsqualität sollte doch aber bei einem Hersteller Modell übergreifend sein.
    Ich würde zwar die Verarbeitungsqualität eines Mazda2 mit dem eines Mazda5,6 od. Xedos vergleichen und für gut befinden, was ja auch immer wieder der Marke Mazda in diversen Test bescheinigt wird. Den Komfortfaktor dieser Fahrzeuge halte ich für nicht vergleichbar, sie bedienen halt auch ganz unterschiedliche Kundenwünsche und Preissegmente.

    Und vor allem, bringt es überhaupt nichts zwei so unterschiedliche Fahrzeuge zu vergleichen. Der Anschaffungspreis ist nun wirklich kein Kriterium schon gar nicht wenn sie zeitlich so weit auseinander liegen.
    Oder glaub jemand das mein Mazda5 TOP Diesel obwohl er mit allen Spielerein versehen ist, sich zu DM-Zeiten für ca. 60000.- DM hätte verkaufen lassen.
     
  15. Wolfer

    Wolfer Guest

    @christian-premacy
    Nur noch mal zur Klarstellung: diese Zitate waren aus unterschiedlichen Foren zusammen getragen und sind nicht aus meinem Mist gewachsen. Soll heißen, dass es wohl doch noch Leute mit anderen Meinungen zum 190-er gibt. Der Ausspruch "Proll Kiste" - kam aus einem BMW 7-er Forum. Da zeigt sich doch auch die absolut subjektive Betrachtungsweise eines Einzelnen der zwischen Äpfeln und Birnen vergleicht.

    Genausowenig wie ich einen 7er BMW mit einem 190er Daimler vergleichen würde, würde ich einen 190er nicht mit einem Premacy vergleichen wollen, oder noch vereinfachter ausgedrückt - ein Hollandrad mit ´nem Rennrad.

    @mazda4ever: Hast recht, dass Du nichts kommentieren willst. Ich hab´ mich halt dazu hinreißen lassen, weil ich das alles ein bisschen übertrieben fand. Aber ab sofort zu diesem Thema: Klappe zu - Affe tot! :shhh:
     
  16. #16 Christian-Premacy, 10.11.2006
    Christian-Premacy

    Christian-Premacy Guest

    @Wolfer und @kuki
    Ihr habt beide mit euren aussagen Recht... Es ist leider immer wieder das mit den Äpfeln und Birnen - ich selbst habe ja solch einen Vergleich aufgestellt :-| :schlag:

    ...und jetzt nachdem ich nach euren Meinungen meinen "Erfahrungsbericht" nochmal gelesen habe, kommt er mir selbst auch etwas arogant vor... :neeee:

    mich würden aber mal weitere Erfarungsberichte von Premacy Fahrern interessieren - ich habe ja schon gelsen das unser Premacy nicht der Einzige mit den Kupplungs und Sitz-Quitsch sowie den Stabilisator Problemen ist.

    Wenn ich die Stabi-Pendelstützen nächste Woche wechsel, mache ich auch als entschädigung eine bebilderte Anleitung.

    gruss Christian
     
  17. oleg.p

    oleg.p Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.07.2006
    Beiträge:
    440
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    Mazda 6, Ez 10.06, 2Liter-Benziner, 147 PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Leute!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Wir wollten doch erfahrungen über Premacy austauschen und nicht gegenseitige Kritik. Das ist keine Diskussion, sondern "Rumgezicke" (ich hoffe das Wort wurde verstanden).

    Und jetz: ich bin stolzer Besitzer von einem Premacy Bj 2000 mit bisschen über 100 Tkm auf dem Buckel. Mein Senf:
    +
    1.gutes Familienauto
    2.viel Ladevolumen
    3.hohe Sitzposition (wem es gefällt)
    4.einfach Mazda !
    -
    1.man kann zwar was draus machen: tieferlegen, damit er bessere Strassenlage hat; optisch verändern (Spoiler, Schweller, Scheibentönung, Felgen usw),,, aber das ganze ist in deutschem Raum schwer zu finden und viel teuerer als Standart-Gurken (wie Golf und andere)
    2.Motorleistung (man muss den Motor immer hochjagen um vernünftig zu fahren) ((ich fahre zwar Familienkutsche bin aber immer noch 24:) :) :) ))
    3.Jedes A....och auf einem Polo und ähnliches versucht dich zu überholen nur weil er vor sich ein Van sieht (auch wenn sein Auto kurz vor dem Sterben ist)
    4.ich hatte bis jetzt keine grosse Pannen (fahre das gute Stück seit 8 Monaten) , aber viele kleine Macken (ZV-Motor, Koppelstange, Kat.)


    Auch wenn es nicht danach aussieht (+ und -), bin ich mit dem Auto zufrieden und habe vor es länger zu fahren (hatte innerhalb von 3 Jahren Opel Kadett, Ford Mondeo, Mondeo Kombi, Suzuki Baleno Kombi). Gutes Auto für das Geld (Macken hat jeder, nur bei Mercedes,BMW und Co. sind die viel teuerer und keiner möchte darüber reden). Na? Was sagt Ihr, ehrenwerte Forum-Mitglider, zu meinem Kommentar? Bitte im Voraus um Entschuldigung für meine Grammatik.
     
  18. kuki

    kuki Stammgast

    Dabei seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 Top Diesel (Navi + Entertainment + Login)
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 121

    Klar wurde das verstanden. Eine Differenzierung in den Kommentaren zu fordern finde ich nicht zickig. Aber bitte, jeder kann es ja empfinden wie er will.
     
  19. #19 Mazda4ever, 11.11.2006
    Mazda4ever

    Mazda4ever Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Premacy CP 1.9, 100 PS, Bj. 2004
    Ein wahrer Satz!
    Ich habe mal vor vielen Jahren gesagt, dass ich niemals mehr 20.000 für einen Wagen auf den Tisch legen werde:)
    Ich konnte mich bis jetzt daran halten.....mein Premy hat "nur" 18.000 gekostet:p
     
  20. kuki

    kuki Stammgast

    Dabei seit:
    03.08.2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 Top Diesel (Navi + Entertainment + Login)
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 121
    Dann ist das bei Dir wie bei mir beim Tanken. Von wegen wir werden abgezockt. 30.- Rappen,Kronen,Euro,Liere,DM,Sisterzen,Silberlinge ist ganz egal. Seit Jahren der gleiche Preis bei mir.:-D
     
Thema: Premacy Erfahrungen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda premacy erfahrungsberichte

    ,
  2. mazda premacy erfahrung

    ,
  3. premacy forum

    ,
  4. mazda premacy erfahrungen,
  5. mazda premacy bewertung,
  6. erfahrungsbericht mazda premacy 1.8,
  7. mazda premacy rückwärtsgang ,
  8. premacy erfahrung,
  9. premacy 2.0 erfahrubgen,
  10. Mazda Premacy diesel erfahrungen,
  11. mazda premacy 1.8 technische daten,
  12. mazda primazi Erfahrung,
  13. macken mazda premacy 2.0,
  14. mazda premacy 2.0 active test,
  15. Mazda preemacy 2000 test,
  16. erfahrungen mit ersatzteile mazda premacy,
  17. mazda premacy 2004 wird laut,
  18. mazda premacy gebraucht automatik erfahrung,
  19. mazda premacy 2.0 ditd 2004 testbericht,
  20. premacy 1.8 fahrleistungen,
  21. test mazda premacy 1.9 exclusive Bj 2001,
  22. mazda premacy 2003 2 0 benzin,
  23. erfahrungen mazda premacy,
  24. ERfahrungen mit dem mazda premacy,
  25. erfahrung mit yatour mazda premacy
Die Seite wird geladen...

Premacy Erfahrungen - Ähnliche Themen

  1. Injektordichtungsproblem: Nun ist der Turbo ausgestiegen! Erfahrungen?

    Injektordichtungsproblem: Nun ist der Turbo ausgestiegen! Erfahrungen?: Hallöle aus dem Hauptdorf der Republik. Ich hab mich nun mal angemeldet, nachdem ich schon einige wertvolle Tipps über die Jahre hier rausziehen...
  2. MX-5 (ND) Erfahrungen mit V MAXX Sportbremskit

    Erfahrungen mit V MAXX Sportbremskit: Ich wäre nicht abgeneigt, eine bessere, sportlichere Bremse in meinen neuen Mazda MX 5 [ATTACH] vorne einzubauen. Kann jemand über die V-MAXX...
  3. Premacy (CP) Radioblende einzeln oder als Set Premacy ab10/2002

    Radioblende einzeln oder als Set Premacy ab10/2002: Hallo kann mir jemnand sagen wo ich so etwas bekomme für mein Model? Premacy ab10/2002 In der Bucht habe ich schon geschaut aer nur etwas für...
  4. Zahnriemen oder Steuerkette? 2005er Premacy 2.0d

    Zahnriemen oder Steuerkette? 2005er Premacy 2.0d: Hallo, ich möchte mir einen Mazda Mazda Premacy 2.0d von 10/2005 mit 140000km Laufleistung gebraucht kaufen. Kann mir jemand sagen ob das Modell...
  5. Mazda2 (DJ) Erfahrungen mit 16-Zoll OZ-Felgen?

    Erfahrungen mit 16-Zoll OZ-Felgen?: Hallo zusammen, seit 4 Wochen besitze ich meinen zweiten neuen Mazda2 in Folge, nachdem ich 7 Jahre mit meinem DE Sports Line (102 PS) sehr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden