Politur

Diskutiere Politur im Mazda5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hall ich habe eine frage welche Politur könnt ihr empfehlen ich habe beim mein Mazda 5 schon leichte schlieren von der waschanlage habe schon...

  1. #1 Mazda_5, 28.04.2006
    Mazda_5

    Mazda_5 Guest

    Hall

    ich habe eine frage welche Politur könnt ihr empfehlen ich habe beim mein Mazda 5 schon leichte schlieren von der waschanlage habe schon mit sonax nano2 versucht hat am Anfang noch gut ausgesehen bis zum ersten regen und dann alles beim alten .

    mfg mazda_5
     
  2. #2 Mazda4ever, 28.04.2006
    Mazda4ever

    Mazda4ever Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Premacy CP 1.9, 100 PS, Bj. 2004
    Hallo!
    Wie? Ein neuer 5er und schon polieren? Lass es! Gegen die Schlieren kann man nichts machen.
    Politur würde ich nur für alten und "angewitterten" Lack nehmen, um diesen von der oberen verwitterten Schicht zu befreien.

    Bei älteren Lacken habe ich die von REX genommen. Die hält verhältnissmäßig lange.
     
  3. #3 wirthensohn, 28.04.2006
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
    Zweitwagen:
    Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
    Grundsätzlich sollte man einen neuen Lack erst nach mindestens einem halben Jahr erstmals polieren, dann aber kann und sollte man es durchaus jedes halbe Jahr machen - insbesondere, wenn man ein rotes Auto hat, da diese Farbe auch heute noch ein echter Problemfall ist.

    Ich hatte mir für die ersten Polituren meines neuen Lacks (der Xedos wurde im Sommer 2003 neu lackiert) extra Politur für neuwertige Lacke besorgt: Sonax Polish&Wax. Wurde recht gut getestet und tatsächlich - obwohl der Lack gerade mal erst ein halbes Jahr alt war, hat man doch den Unterschied gesehen und ihn auch fühlen können.

    Ergebnis: nach nun gut 3 Jahren sieht der Lack immer noch wie neu aus (abgesehen von den neuerlichen fetten Kratzern, die ich so einem hirnlosen Bauernpack zu verdanken habe). Liegt aber durchaus auch daran, dass der Lack noch keine Waschanlage zu sehen bekommen hat. Letzteres (konsequent reine Handwäsche) kann ich im Sinne langer Lack-Schönheit nur empfehlen!

    Gruß,
    Christian
     
  4. moser

    moser Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    mazda5 Excl.+Trendp., 2l-Benziner, papuagrau met.
    Zweitwagen:
    Dacia Logan MCV 1,6 16V kometengrau met.
    Ach Du lieber Christian "hirnloses Bauernpack..." - Du hast wohl ein Stadt-Land-Problem? :roll:
    Ansonsten pflichte ich Dir voll bei: Deine Sonax-Politur habe ich auch und die Flasche reicht schon Jahre - vorher äußerst erfolgreich beim Premy. Bis jetzt hab ich mein 5er-lein auch mit dem Schwämmchen gestreichelt - weiß nicht, wann mich die Faulheit überkommt und er in die Anlage fährt.
    Trotzdem deucht mir, dass der 5er-Lack (ich hab papuagrau-met.) recht "dünn" ist im Vergleich zum Premy-Lack. Liegt vielleicht auch im Farbton. Premy hatte tahitiblau (oder so...). Der Lack sah nach sechs Jahren absolut unverbraucht aus - obwohl -zigmal in so ner Bürstenwaschanlage gewesen. Die haben jetzt zwar allerorten umgebaut auf angeblich schonendere "Lappen"-Waschanlagen - aber da hab ich festgestellt, dass die nicht mehr gründlich in die Ecken gehen und außerdem schon wieder teurer wurden. Und außerdem hab ich die Lapen angefasst und genauso hart und schwer wie die Besendinger empfunden.
    Also - bis jetzt hab ich noch keine Sonax-Politur drauf - aber das werd ich noch vor der prallsten Sommersonne tun. Vielleicht sind andere Polituren auch gut - Werbung will ich nicht machen. Reine Neulack-Politur kann nichts negatives anrichten. Zeit isses immer dann, wenn Wasser keine Tropfen mehr bildet auf der Karosse, wenn es abgelaufen ist.
    Grüße - Frank.
     
  5. #5 Mazda4ever, 29.04.2006
    Mazda4ever

    Mazda4ever Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Premacy CP 1.9, 100 PS, Bj. 2004
    Hallo!
    Dann reicht beim Neuwagen aber auch Flüssigwachs, welches man so wie die Politur aufträgt. Das sollte aber auf Carnaubabasis sein und läßt das Wasser abperlen wie nix. Vorteil: das Zeugs ist ohne Polier- oder Schleifmittel.
    Auch da kann man auf Sonax oder Rex oder.... vertrauen.
    Die Billigmarktausführungen sind oft nur auf Silikonbasis. Bitte nicht am falschem Platz einige Cent sparen.
     
  6. koyote

    koyote Guest

    Tach,

    unser 5er Top Diesel papuagrau ist am Donnerstag beim Händler angekommen. Leider kommt der Brief erst ein paar Tage später.
    (dieses Wochenende wird wohl elend lang ;-); wenn ich mir die Wartezeiten hier im Forum anschaue, können ja noch froh sein, dass wir "nur" sein Anfang Februar warten)

    Die Frage nach Waschstraße ja/nein... beschäftigt mich nun wieder; bei unserem 12 Jahre alten 525tds stellte sich die Frage nach einer Handwäsche nicht.

    Ich bin mir nicht sicher, ob die "Soft"-Waschanlagen trotz Lammfell nicht doch Streifen auf den Lack bringen und werde ich mir wohl einen Waschplatz suchen...

    Hartwachs zu nehmen erscheint mir sinnvoll.
    Wie oft verwendet ihr das? Alle 3 Monate?
     
  7. #7 dragon_girl, 30.04.2006
    dragon_girl

    dragon_girl Guest

    Bei den sogenanten "Soft" Waschanlagen, wäre ich auch vorsichtig. Unser Nachbar hat sich damit auch kratzer in den Lack geholt.

    Das beste ist immer noch die gute alte Handwäsche. :wink:
    Kostet zwar Zeit, aber schadet dem Lack nicht.

    Habe bisher noch keine Kratzer im Lack, obwohl mein Mazda nicht mehr der neuste ist.
     
  8. Junior

    Junior Guest

    Hallo!

    Diese "Softwaschanlagen" habe ich auch schon ausprobiert, leider mit einem eindeutigen Ergebnis: Wenn mehr als nur Staub am Auto ist, dann bleibt der in den Ecken hängen. Waschergebnis ist daher leider nur mittelprächtig.

    Und wenn man beim Durchfahren der Waschanlage leicht erschreckbar ist (so wie mein Hund, der mir bei der Fahrt durch diese Waschanlage aus dem Kofferraum, durchs Sicherheitstrennetz am liebsten bis ins Handschuhfach gesprungen wäre :shock: ), dann ist das echt nichts für schwache Nerven oder für die, die ihr Auto lieben wie ihre Frau :wink:

    Diese Lappen verprügeln den Lack regelrecht - ob das soooo schonened ist wage ich dann auch mal zu bezweifeln...

    Also ich habe es aufgegeben: Bei normalen Verschmutzungen fahre ich wieder in die Otto-Normalverbraucher-Waschanlage und wenn es gründlich werden soll (z.B. Salz aus den Wintermonaten entfernen usw.), dann fahre ich in diese Car-Boxen, wo man mit Hochdruckreinigern usw. das Auto selbst waschen kann.

    Liebe Grüße
    Junior

    Nachtrag zum Thema Polish/Wachs bei Neuwagen: Aus meiner Sicht ist das der Lacktot auf Raten. Denn die Politur ist praktisch wie feines Schleifpapier, dass den Lack Schicht für Schicht abträgt. Bei verwitterten Lacken ist das erwünscht, aber ich denke mir, dass auch der beste Lack nicht für uneendlich viele Polituren ausgelegt ist (Wenn ich höre alle 1/2 Jahre 1x Poliren, macht das bei einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 10 Jahren 20 Polituren :shock: ) Daher würde ich bei Neulacken lieber regelmäßig alle 1/2 Jahre dich Wachs auftragen, der den Lack vor Verwitterungen schützt. Vorsorge ist besser als Nachsicht :idea:
     
  9. #9 Mazda4ever, 30.04.2006
    Mazda4ever

    Mazda4ever Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Premacy CP 1.9, 100 PS, Bj. 2004
    Hallo!
    Bin ganz Deiner Meinung!



    Ich benutze Wachs immer im Frühjahr und im Herbst.
    Wenn es sein muß auch mal zwischendurch.
     
  10. Lancie

    Lancie Stammgast

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda5 2.0 MZR Top
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Citroen C3 VTR 16V
    Ich gebe Junior recht ... eine Politur schleift eine Schicht Lack weg. Punkt. Das ist das Prinzip aller Polituren. Ob das bei einem neuen Lack (innerhalb der ersten 3 Jahre) notwendig ist .. keine Ahnung .. sollte jeder selbst entscheiden.

    Logisch schreiben die Hersteller solcher Mittel auf die Verpackung ".. alle 1/2 Jahr anwenden.." - die leben davon :wink: Würdet ihr das kaufen, wenn da drauf steht: in den ersten 2 Jahren nicht erforderlich :P

    Ein Wachs versiegelt die Oberfläche - leider auch Scheiben, Gummies etc. - also net das Sprühwachs in der Waschanlage nehmen.

    Bei den Nano-Produkten wäre ich sehr vorsichtig und wählerisch. Theoretisch versiegeln diese die "rauhe" Oberflächenstruktur einer selbst für unser Gefühl glatten Oberfläche. Dies bedingt allerdings:

    1. Dass die Oberfläche absolut sauber, fettfrei und trocken ist (sonst wird alles mit versiegelt -> Schlieren, Flecken ...)
    2. Dass wirklich hochwertige Produkte mit Nano-Partikeln zum Einsatz kommen und keine Mittel, auf denen das nur drauf steht. Viele Mittel werden zwar mit nano-kleinen Partikeln hergestellt, aber dieser Prozess ist nicht so ganz einfach, so dass die einzelnen Nano-Partikeln dann im Endprodukt zu sog. Nano-Haufen verklumpen und auf einmal nur noch in die Kategorie Micro fallen. Das Zeug verpappt dann die Opberfläche -> SChlieren, Flecken....
    3. Waschanlagen oder Hochdrucklanzen waschen die teuren Nano-Produkte relativ leicht wieder ab :wink: Die Waschbürsten, mit denen der Vorwäscher seine Felgen und Reifen geschrubbt hat ... naja, kann sich jeder selbst denken... Wers trotzdem macht ist selbst schuld :shock:

    Letztendlich muss jeder selbst wissen, was er mit seinem Lack machen will. Ich habe in einem früheren Job die berufliche Erfahrung (-> Lebensdauerprüfstände für Lacke) gemacht, dass ein vernünftiger
    UV- und witterungsbeständiger Schutz (Wachs) eine sehr gute Maßnahme ist.
     
  11. moser

    moser Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    mazda5 Excl.+Trendp., 2l-Benziner, papuagrau met.
    Zweitwagen:
    Dacia Logan MCV 1,6 16V kometengrau met.
    @koyote:
    Lammfell? Was sind denn dann das für Dinger mit so langen schmalen Plastiklappen - so was mein ich. Lammfell-Anlagen hab ich noch nich gesehen. Kann ich mir gar nicht vorstellen - müsste ja dann das blanke Leder sein - die Wolle würde ja hängen bleiben...

    Ach noch: Ich wachs den Wagen maximal einmal im Jahr gründlich ein - nach einer sehr gründlichen Handwäsche und gründlichem Trocknen und danach im Schatten und bei relativer Windstille polier ich ihn. Das glänzt eigentlich sofort nach einmal drüber wischen, wenn man mit der Wachsschicht nicht übertrieben hat. Mein Haus liegt günstig auf'm Lande und die Putzstelle vorm Haus ist sonnenstandsmäßig ebenfalls prima. Vormittags Sonne - nachmittags Schatten. Und Polieren mit immer neuen weichen Baumwolllappen. Meine Frau sorgt für Lappennachschub in Form von Bettlaken und so. Kratzergefahr hab ich übrigens dabei nur durch meine Körpergröße: Ich stell mir auf der schrägen Tiefgarageneinfahrt eine Stehleiter hin, damit ich bis über Dachmitte komme. :lol: Den 5er will ich so max. sieben Jahre fahren - wären dann eben sieben Polituren.
    Grüße - Frank.
     
  12. #12 wirthensohn, 30.04.2006
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
    Zweitwagen:
    Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
    Dem stimme ich nur bedingt zu.

    Es ist richtig, dass Politur üblicherweise die oberste Lackschicht abträgt. Erkennen kann man das meist daran, dass sich der Lappen, mit dem man die Politur in kreisenden Bewegungen aufträgt, mehr oder minder in der Wagenfarbe einfärbt.

    Diese Polituren, die spezielle für neue Lacke gedachte sind (wie das von mir oben erwähnte Sonax Polish&Wax) macht das aber nicht. Selbst wenn ich den kompletten Xedos mit dem gleichen Lappen behandelt habe, bleibt dieser völlig weiß. Diese Polituren sind ja extra für neue Lacke, bei denen (fast) nichts abgetragen werden muss und dementsprechend sanft. Eigentlich geht es diesen Polituren eher um die Glättung kleinerer Kratzer und darum, dass das Wasser wieder optimal abperlt.

    Gruß,
    Christian
     
  13. #13 Mazda4ever, 30.04.2006
    Mazda4ever

    Mazda4ever Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Premacy CP 1.9, 100 PS, Bj. 2004
    Moin.
    Dein Wagen ist doch sicher einer mit Metalliclack, oder?
    Bis Du da auf die Farbschicht kommst dauert es schon etwas.
    Nimm mal einen normalen Rotlackierten und geh da mal mit Politur drauf.
     
  14. #14 wirthensohn, 30.04.2006
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    7
    Auto:
    Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
    Zweitwagen:
    Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
    Ja, ich habe Metalliclack. Das kann aber kein Hinderungsgrund sein. Zumindest damals bei meinem Polo 6N hatte die Wagenfarbe auch munter auf den Polierlappen abgefärbt - und mein Polo hatte sogar Perleffekt-Lack.

    Aber klar: gegenüber dem klassischen Standard-Rot - ich hatte immerhin einen BF und einen BG in normalem rot - ist der Metalliclack göttlich. Aber er braucht dennoch deutlich mehr Pflege als zum Beispiel ein schickes Blau.

    Gruß,
    Christian
     
  15. Junior

    Junior Guest

    Hallo!

    Damit der Regen und Dreck besser abperlt, dafür ist der Wachs. Um dieses Ergebnis zu erreichen braucht man allerdings keine Politur.

    Auch wenn Du am Lappen nicht unmittelbar einen Lackschleier hast, wird Material abgerieben. Hier dazu der schematische Aufbau einer Lackierung. Es wird deutlich, dass nicht gleich Lack am Lappen sein kann. Wenn das passiert, dann hast Du schon eine ganze Menge anderer Material abpoliert :oops:

    [​IMG]

    Liebe Grüße
    Junior - der die Pflegeintensität zwischen eines Uni-/Metalliclackes noch nicht erkannt hat, wohl aber den zwischen hellen und dunklen Farben :wink:
     
  16. koyote

    koyote Guest

    Tach,

    Ich fahre seit Jahren (mit dem alten Auto) in eine Auto-Jet-Waschstrasse.
    Die nennen sich Soft-Wasch und benutzen ein künstliches Lammfell.
    Lammfell
    Vorher wird das komplette Fahrzeug von denen mit nem Dampfstrahler gereinigt.

    Da der Lack des alten Autos bereits viele sichtbare Kreise der Bürstenwäsche hatte, kann ich nicht beurteilen, ob diese "Lammfelle" nicht auch Kratzer im Lack verursachen.

    Gruss,
    Andreas
     
  17. moser

    moser Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    mazda5 Excl.+Trendp., 2l-Benziner, papuagrau met.
    Zweitwagen:
    Dacia Logan MCV 1,6 16V kometengrau met.
    Aha! Dann ist das Ding bei uns, was sie umgemotzt haben wahrscheinlich keine Softwaschanlage. Weil aus Hartplastik. Schönen 1. Mai - Frank.
     
  18. Lancie

    Lancie Stammgast

    Dabei seit:
    13.03.2006
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda5 2.0 MZR Top
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Citroen C3 VTR 16V
    Also ich finde so halbnaggelische Girls, die das Auto einschäumen und waschen noch am besten :oops: aber sowas gibts ja nur in schlechten Filmen ...
     
  19. topas

    topas Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    372
    Zustimmungen:
    0
    hallo jungs,

    in "KFZ-Technik" habe ich einen beitrag entdeckt der auch in diesen thread passen würde. es wird da nach "liquid glass" gefragt!!
    hat das vielleicht schon jemand von euch ausprobiert?

    mfg topas
     
  20. moser

    moser Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    mazda5 Excl.+Trendp., 2l-Benziner, papuagrau met.
    Zweitwagen:
    Dacia Logan MCV 1,6 16V kometengrau met.
    @lancie: Sowas gibt's z.B. in Dresden! Mein Herr Schwiegerpapa (knappe 80) war schon mal da mit seinem Altherrenmegane. Der hatte gerade irgendwie Zeit und war zufällig dort. Der hatte das gar nicht richtig gelesen. Nachher hat er gemeckert, dass es so lange dauerte, so teuer war und gar nicht richtig sauber... Wir ham vielleicht gelacht!!
    Aber ich glaub, die Girls sind obenrum nich ganz nackich...
     
Thema: Politur
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. autopolitur mazda 3

    ,
  2. farbpolitur Mazda rot

    ,
  3. Schematischer Aufbau einer mehrschichtlackierung

    ,
  4. politur für neuwertige lacke,
  5. Mazda metallic polieren,
  6. mazda politur,
  7. schematischer aufbau lack,
  8. autopolitur rex
Die Seite wird geladen...

Politur - Ähnliche Themen

  1. Cosy Wash Politur

    Cosy Wash Politur: Hat jemand von euch schon mal bei Cosy Wash das Programm "COSY-POLLY-WERTGLANZ" genutzt und wenn ja, wie kann man sich die maschinelle...
  2. Welche Politur ist gut

    Welche Politur ist gut: ich wollte mal fragen welche politur gut ist mein lack ist jetzt schon 6 jahre alt und schaut meiner meinung nach noch gut aus aber ich will...
  3. M3 kratzer..!

    M3 kratzer..!: hallo.... beim mazda 3 von mein vatter der hatt am kotflügel beide seiten leichte kratzen auf sicht höhe sind wirklich nicht zu übersehn und er...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden