PKW-Maut

Diskutiere PKW-Maut im Sonstiges Forum im Bereich Sachen zum Lachen; LESEN! Oh oh....ich weiß nicht was ich jetzt direkt davon halten soll.....:?

  1. #1 Susanne, 22.11.2007
    Susanne

    Susanne Guest

    LESEN!

    Oh oh....ich weiß nicht was ich jetzt direkt davon halten soll.....:?
     
  2. _Jay_

    _Jay_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    8.118
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Von der Grundidee sicher nicht falsch, aber
    1. wird er kaum ne Steuersenkung durchsetzen können
    2. finde ich die 120 Euro doch ziemlich hoch! :?
     
  3. Plasma

    Plasma Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.11.2005
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH FL - 2.0 DISI - Sports-Line
    KFZ-Kennzeichen:
    Für Pendler eine durchaus interessante Sache.
    Ich fahre täglich 42 km Gesamtstrecke. Insgesamt komme ich im Jahr auf ca. 18.000 Kilometer mit den anderen Fahrten.

    Natürlich wäre es schön, wenn die Mineralölsteuer nicht nur um 10 (Diesel) bzw 15 (Benzin) Cent gesenkt wird, sondern schon etwas mehr, damit auch die Wenigfahrer etwas davon haben und nicht auf die Autobahn verzichten müssen.

    Im Grunde finde ich eine PKW-Maut gut, denn schau dich doch mal im Ausland um. Wo kann man denn da noch über die Autobahn fahren, ohne dass man dafür in die Tasche greifen muss? Ich finde es nur Gerecht, dass Fahrer aus dem Ausland auch bei uns zahlen müssen, so wie wir es bei ihnen ja auch tun müssen. Es kann nicht sein, dass unzählige Urlauber und Geschäftsreisenden für lau unsere Straßen zusätzlich beanspruchen.

    Durch eine PKW-Maut würden wesentlich mehr Steuergelder in die Kassen kommen, als wenn alles so bleibt wie es ist.

    Gruß
    Plasma
     
  4. #4 Matze316, 23.11.2007
    Matze316

    Matze316 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Honda Civic 2.2. CTDI Executive
    KFZ-Kennzeichen:
    ne PKW Maut halte ich für absolute Abzockerei...ich wundere mich immer wieder das es immer noch Zeitgenossen gibt die das befürworten würden.
    Leute, wer hat denn die Straßen mit seinen Steuergeldern finanziert, doch wohl die deutschen Autofahrer mit ihrer jährlichen und regelmäßig steigenden KFZ Steuer...und jetzt befürwortet ihr es auch noch das wir für die Benutzung unserer eigenen Straßen ne Maut zahlen? Nicht zufassen.
    Eine Maut auf alles was ein Ausländischen Kennzeichen hat, okay...
    Aber dann bitte auch rigoros kontrollieren, so wie die Ösis drüben....kaum biste über die Grenze haben sie dich am Wickel.
     
  5. #5 rippchen_, 23.11.2007
    rippchen_

    rippchen_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    26.07.2005
    Beiträge:
    2.359
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    ehemals M5 2.0 MZR-CD TOP
    dafür

    Hallo,

    ich bin für eine PKW-Autobahn-Maut, aber nur unter folgenden Bedingungen:
    - Sie muss für Nutzer der Autobahn gelten!
    - Die eingenommen Gelder müssen in den Ausbau der Straßen fließen (nicht wie beid erLKW-Maut, wo das Geld irgend wohin verschwindet)!
    - Kein so umständliches und teueres System wie bei der LKW-Maut, sondern einfach über Vignetten!
    - Es muß eine entsrechende Entlastung über die Kfz-Steuer geben!

    Warum dürfen bei uns alle nichtdeutschen Urlauber kostenlos fahren, während wir überall im Ausland blechen dürfen?

    Und noch etwas: Ich bin für die Versteuerung von Flugbenzin!!!

    Grüße

    Henrik
     
  6. Palim

    Palim
    Mod-Team

    Dabei seit:
    30.07.2005
    Beiträge:
    5.826
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Ford Mondeo Turnier 1,6 Eco; AD M3 1.6 BK Active
    KFZ-Kennzeichen:
    Kann da Rippchen in den meisten Sachen schon zustimmen. Was mich aber an der neuen Diskussion stört ist die Aussage das der Sprit dann um 10 Cent billiger wird.
    Das ist für mich Abzockerei:!: WEnn man jetzt die 10 Cent abzieht sind wir auf dem Stand vor nicht ganz einem halben Jahr und es wird nicht lange dauern da haben die lieben Mineralölkonzerne diese 10 Cent wieder draufgeschlagen.
    Also wenn schon günstiger dann richtig und nicht nur 10 Cent :x

    Ich bin aber etwas zwiegespalten auf der einen Seite finde ich eine Maut nit schlecht, auf der andere Seite sehe ich aber das momentan alle möglichen Kosten explodieren (Lebenshaltungskosten u.s.w) und dann muss ich sagen finde ich eine weiter finanzielle Belastung durch eine Autobahnmaut nicht mehr so witzig :|
     
  7. #7 da_user, 23.11.2007
    da_user

    da_user Guest

    Ich bin für eine allgemeine Strassenmaut, gleich zusammen mit der KFZ-Steuer abgerechnet.

    Und wer ein Ausländisches Kennzeichen hat, muss sich halt'n Pickerl kaufen.
    Aber wichtig: für alle Strassen, sonst weichen die ganzen LKWs nur wieder auf die Landstrasse aus oder so...
     
  8. Plasma

    Plasma Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.11.2005
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH FL - 2.0 DISI - Sports-Line
    KFZ-Kennzeichen:
    Nur zur Erinnerung. Ein LKW-Maut gibt es in Deutschland bereits seit dem 1. Januar 2005 ;)

    Gruß
    Plasma
     
  9. #9 da_user, 23.11.2007
    da_user

    da_user Guest

    Und wo in Deutschland?

    Richtisch, Autobahnen. Derzeit weichen sie immer auf die Landstrasse aus, wos halt geht. Wenn die jetzt auf der Landstrasse auch zahlen müssten, bzw pauschal, würde sich der LKW-Verkehr wieder auf die Autobahn verlegen, da wo er hingehört.
     
  10. Plasma

    Plasma Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.11.2005
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GH FL - 2.0 DISI - Sports-Line
    KFZ-Kennzeichen:
    Nun ja, das ganze läuft ja über die Stationen von Toll-Collect. Es wäre nicht möglich, alle Landstraßen mit diesem System auszustatten, sodass man die Autobahnen nicht umfahren kann.

    Eine Vignette für LKW fahrer macht auch keinen Sinn, da es ja mometan so geregelt ist, dass die Autobahnen in Abschnitte unterteilt ist. Das heisst, einer der Deutschland durchquert bezahlt mehr, als einer, der Beispielsweise einen Kunden in der Mitte von Deutschland anfährt.

    Das abschaffen wird nicht lohnen, da der Toll-Collect Kram ja bei Leibe genug gekostet hat und außerdem für die Zukunft noch viel mehr Möglichkeiten bietet, die unserem Herr Schäuble ganz besonders gut in den Kram passen würden.

    Außerdem ist es ja so, dass die Speditionen weitestgehend die Kosten an ihre Kunden weiter geben. Mal ganz davon abgesehen, kann es sich die Spedition, respektive der Fahrer, finanziell bzw. zeitlich gar nicht leisten, stundenlang irgendwelche Maut-Station zu umfahren. Ich bin mal über Landstraßen nach Paris gefahren. Das war die reinste Tortur. Für solchen Mist hat der Fahrer weder Zeit noch Lust und Spedition kein Geld.

    Es gibt in Deutschland wohl ein paar gut ausgebaute Bundesstraßen, wo sowas Sinn macht, aber das wurde ja bekanntlich unterbunden. Sei es durch Kontrollen, Sperren oder mit Eingliedern in die Maut.

    Gruß
    Plasma
     
  11. #11 Skyhessen, 16.07.2014
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.489
    Zustimmungen:
    423
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Aus aktuellem Anlass möchte ich das Thema wieder aufgreifen ...

    Dies sollte man mal gelesen haben ...


    Ist schon ganz schön frech. Da wird dem Autofahrer suggeriert, dass das Geld für Straßensanierung nicht da wäre und man neue Einnahmequellen unbedingt benötige, aber andererseits traut man sich nicht bei den Toll-Collect-Konsorten Daimler und Telekom die ausstehenden Gelder einzutreiben.
     
  12. #12 M3RedGT, 16.07.2014
    M3RedGT

    M3RedGT Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    Mazda 2 DE 1.5L GTA Facelift +BiXenon
    Schlimm...

    was ich aber auch schlimm finde:
    Auf der einen Seite PKW Maut (+ Einnahme) auf der anderen Seite Steuerentlastung (- Einnahme) und dann sagen das bringt mehr Geld ein? Öh Hallo... Mathematik? +5 und -5 ergibt null.. so mal als Beispiel.. würd mich mal Interessieren wo dann diese 600Mio. MEHReinnahmen herkommen sollen.

    und nochwas... Wir Ösis müssen unsere Vignette auch kaufen (momentan irgendwas bei 90€im Jahr..direkt an die Asfinag die das Geld in die Strassen steckt) ohne eine Steuervergünstigung wenn wir diese kaufen.. entweder wir kaufens.. oder wir kaufens nicht.. Untershcied in der Steuererklärung macht das nicht.
    Wenn wir dann jetzt zu euch rüberfahren.. und ihr Probleme mit dem Geld habt wegen Strassenerhalt (ich sag mal der Anteil der Ausländer auf euren Autobahnen im Gesamt gesehen.. wird vlt. maximalst 0,5% betragen) .. wieso sollen WIR EURE Strassen bezahlen.. ihr selber aber nicht?? (Wie gesagt.. +5 und -5 = 0!)

    Entweder Vignette für ALLE ..oder für gar keinen..

    und wenn man den Artikel von oben hernimmt... entschuldigung aber nochmal: wieso sollen wir Ausländer für die Dämlichkeit eurer Politik bluten...
     
  13. #13 Gladbacher, 16.07.2014
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.419
    Zustimmungen:
    527
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Ganz einfach:
    Weil die Regierungsparteien und insbesondere auch unsere Kanzlerin vor der BT-Wahl (und auch lange davor) getönt haben, dass der deutsche Autofahrer bei einer Einführung der PKW-Maut nicht stärker finanziell belastet werden dürfe...und dass es mit ihr keine PKW-Maut geben werde.
    Dem steht nun die angeblich klamme Kasse gegenüber und die Tatsache, dass z. B. viele Autobahnbrücken stark sanierungsbedürftig sind - es muss also mehr Geld her. Da der deutsche Autofahrer sich selbst nicht völlig grundlos bereits jetzt als Melkkuh der Nation betrachtet, möchte man diesen natürlich nicht vor den Kopf stoßen und argumentiert, dass die ausländischen Autobahnnutzer eben zahlen müssen, wir müssten es ja im Ausland auch...
    Vom Deutschen im Allgemeinen wird Flexibilität verlangt, besonders auch bei der Bekämpfung der Arbeitslosigkeit. Eine Verteuerung des Autofahrens steht dieser Flexibilität natürlich entgegen, gerade wenn wir mal betrachten, dass viele geringqualifizierte Arbeitnehmer noch immer mit einem Hungerlohn heimgehen. Wie sollen diese AN dann weiter steigende Autokosten auffangen? Dann lohnt sich Leistung immer weniger statt mehr.
    Dazu kommt dann noch, dass diese Maut einen erheblichen Verwaltungsaufwand erfordern wird, die Einnahmen reduzieren sich dadurch weiter und die ganze Kiste bringt niemandem etwas ein, weder dem Erhalt der Straßen noch dem europäischen Miteinander, weil alle Welt nun auf die "bösen Deutschen" schimpft.
    Es ist wie immer in solchen Fällen eine unausgegorene Geschichte, die wohl mehr schadet als dass sie nutzt...
     
  14. #14 Skyhessen, 16.07.2014
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.489
    Zustimmungen:
    423
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Also wenn ich wüsste, dass dieses Geld auch zu 100% in den Straßenbau gesteckt würde (genauso wie NICHT die Einnahmen aus der LKW-Maut), dann wäre ich sogar für eine einheitliche Vignette wie in Österreich. Ich bin letztes Jahr (wieder mal) von Villach bis Salzburg über die BAB gefahren. Da war alles TOP ! Selbst am (verkehrsarmen) Sonntag wurden da kleinere Schäden an seitlichen Leitplanken behoben. Leider ist dies in Deutschland alles ganz anders ...
     
  15. #15 M3RedGT, 16.07.2014
    M3RedGT

    M3RedGT Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    Mazda 2 DE 1.5L GTA Facelift +BiXenon
    Ja Baustellen haben wir momentan auch mehr als genug ^^ der Verkehr funktioniert trotzdem gut und flüssig.. die sind nicht unbedingt drigendst nötig.. erhalten aber halt das durchwegs gute Strassenbild auf unseren Autobahnen.

    Ich kenn eure Autobahnen zu wenig.. aber wenn die genauso schlecht sind wie was ich so mitkriege von den normalen Strassen na dann Hurra.. dann solltets selber dafür sein dass die generelle Vignette kommt und das Geld direkt ind ie Strassen gesteckt wird.. aber dann bitte auch net beschweren dass so viele Baustellen sind blabla.. seits froh wenns mal was tun ^^
     
  16. #16 Skyhessen, 16.07.2014
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.489
    Zustimmungen:
    423
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    @M3RedGT

    Bei uns werden in den letzten Jahren die Nebenstraßen ganz einfach "nachgebessert" ... da werden dann Schilder 60 od. 80 km/h aufgestellt, mit Hinweis auf Straßenschäden. Die Gemeinden od. Landkreise haben einfach zu wenig Geld für die Erhaltung :-(
     
  17. #17 M3RedGT, 16.07.2014
    M3RedGT

    M3RedGT Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    31.07.2012
    Beiträge:
    3.152
    Zustimmungen:
    23
    Auto:
    Mazda 2 DE 1.5L GTA Facelift +BiXenon
    Mh.. ja na momentan is bei usn so eine Zeit wo Strassen komplett erneuert werden.. in den letzten 3 Jahren wurden bei mir in der Nähe geschätzt 10 bis 15km innerorts und ausserorts komplett erneuert (das is aber nur das was ich selber wirklich mitgekriegt hab!).. also alter Asphalt komplett weg gekratzt und komplett neu gegossen. Jetzt im Moment ist wieder ein 2km Abschnitt einer größeren Bundesstrasse im Komplett-Neubau und Ausbau
     
  18. solblo

    solblo Guest

    Alles nur getrickste. Alles bis 3,5 t muss zukünftig zahlen, auch Motorräder. Das ist von einer Tasche in die andere. Von 3,5 bis 7,5 t muss man keine Maut zahlen. Die Maut wird nach Hubraum und Umweltbilanz berechnet, da anscheinend ein alter Golf 2 die Straßen mehr belastet als ein Prius. Und damits wirklich alle erwischt, werden nun alle Straßen mautpflichtig.

    Ich sag's euch. Der Volkswirtschaftliche Gesamtschaden liegt weit über der Mehreinnahme durch Ausländerbesteuerung. Es gibt auch Tanktourismus in unser Land hinein. Ein grenznaher Niederländer tankt gerne statt 1,80 pro Liter Super für 1,50 bei uns. Vllt. Kauft er auch noch gleich ein. Aber alleine durch die extreme Besteuerung des Sprits bleiben bei 100€ Sprit doch schon rund 70€ für den Staat. Einmal tanken ergibt fast die Einnahmen für den Staat im Wert einer Jahresvignette. Nun lohnt aber der Tanktourismus unter Umständen nicht mehr ( da ja jetzt noch Vignette gekauft werden muss) und der regelmäßige Besuch bleibt aus.

    Am Ende verlieren alle, nur nicht Firmen die an der Abwicklung der Maut mitwirken. Und das die Maut für Infrastruktur genutzt werden soll ist ja toll, Infrastruktur fängt aber bei der Autobahn an und hört bei Zentrale für Mauteintreibung auf. Zweckgebunden halt, niemand spricht mehr von Straßenbau.
     
  19. #19 Sf-Darkwing, 17.07.2014
    Sf-Darkwing

    Sf-Darkwing Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.06.2014
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 CW
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    307 CC
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo Leute

    Gut die Maut wird kommen, das ist Fakt. Auch wenn "Mutti" gesagt hat mit Ihr wird es das nicht geben. Onkel Seehofer macht da schon anständig Druck er will ja an der Macht bleiben.

    Schön ist, es gibt eine Vignette und keine elektronische Überwachung. Die ganze Staffelung soll bei der Verechnung mit der KFZ-Steuer helfen. Wieso eigentlich? Ein neuer 2,5 to SUV soll weniger bezahlen als ein kleiner alter Corsa mit 1,0 Liter Hubraum :think: Ach ich vergaß, so breite Reifen schädigen die Strassen weniger als 145'er Sandkornspalter

    Aber Ok ist halt mal so geplant. Aber wohin mit der vielen Kohle? Naja am neuen Berliner Flughafen muß bestimmt noch die eine oder andere Landebahn geteert werden. Stuttgart 21 braucht noch die eine oder andere Baustellenzufahrt und die Elbphilamonie braucht noch einen Anlegesteg. Uups ist ja keine Straße!

    Womit ich mich anfreunden könnte wäre eine EUweite einheitliche Maut. Alles in einen Topf und der Verteilungschlüssel wären die Gesamtkilometer des Straßennetzes eines jeden Landes. Wenn man Glühbirnen, Staubsauger und Durchflußmengen an Brauseköpfen regeln kann, dann sind das wohl Peanuts.

    Gruß
    Uwe

    Achja wo sind eigenlich die Milliarden von TollColect, die Sie als Strafe für die verspätete Einführung der LKW-Maut abdrücken müssten?
     
  20. #20 NeuerDreier, 17.07.2014
    NeuerDreier

    NeuerDreier Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    05.07.2009
    Beiträge:
    2.522
    Zustimmungen:
    253
    Auto:
    CX5 G194 AWD AT Matrixgrau Metallic
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Altes Bobbycar
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Auch 2013 hat Deutschland wieder Milliarden EURO http://www.crp-infotec.de/01deu/finanzen/grafs_staat/bund_haushalt_2013.gif ausgegeben.

    Seit Jahren hier und da ein paar Milliarden umverteilt und in die Infrastruktur gesteckt, und wir würden über Maut kein Wort verlieren.

    Im übrigen hätte ich nichts dagegen, wenn alle gewerblich genutzten, steuerlich absetzbaren Fahrzeuge MAUTPFLICHTIG würden.
     
Thema:

PKW-Maut

Die Seite wird geladen...

PKW-Maut - Ähnliche Themen

  1. Tempolimits für PKW + Anhänger in Europa

    Tempolimits für PKW + Anhänger in Europa: Hallo Leute, ich bin gerade auf eine für mich neue und überraschende Information über das Fahren mit Anhänger im europäischen Ausland gestoßen....
  2. Alleinunfall - und nu? Fahrrad VS PKW

    Alleinunfall - und nu? Fahrrad VS PKW: Tach Zusammen, bei dem schönen Wetter habe ich heute den Mazda in der Garage gelassen und meine Runde 24km Mountainbike im sportlichen Tempo...
  3. MAUT Rechner

    MAUT Rechner: Hier könnt ihr ausrechnen, wieviel wir ab 2016 blechen müssen um die Straßen zu nutzen:-x: Wird anhand der Kraftstoffart, dem Hubraum und der...
  4. Pkw-Führerschein mit 16 ? Dann gleich einen Mazda ?

    Pkw-Führerschein mit 16 ? Dann gleich einen Mazda ?: Hallo, was sagt ihr zu den Vorschlägen einiger sogenannter Politiker, den Führerschein für Pkw schon ab 16 Jahren erwerben zu dürfen ? Sollen...
  5. Pickup als Pkw angemeldet

    Pickup als Pkw angemeldet: Kann man den Pickup als PKW anmelden gibt es da Möglichkeit8)
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden