Pfeiffen/Quietschen bei 35-90km/h

Diskutiere Pfeiffen/Quietschen bei 35-90km/h im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo Leute, ich habe folgendes Problem und ich hoffe ihr könnt mir helfen. Mein Mazda 6 BJ.2004 Limo/Benziner/Automatik/40tkm heult ab ca....

  1. Knopi

    Knopi Guest

    Hallo Leute,
    ich habe folgendes Problem und ich hoffe ihr könnt mir helfen. Mein Mazda 6 BJ.2004 Limo/Benziner/Automatik/40tkm heult ab ca. 35km/h. Zunächst ist es ein sehr tiefes und leises Heulen, welches bis 50km/h immer lauter und hochfrequenter wird. Ich kann das Geräusch immer erzeugen, wenn ich konstante Geschwindigkeit fahre, die Drehzahl ist vom Heulen unabhängig, bei konstanter Geschwindigkeit ist auch die Frequenz des Heulens konstant. Das Heulen wird ab 50km/h bis 90km/h immer leiser, aber weiterhin hochfrequenter. Dem Heulen ist egal, ob der Motor kalt oder warm ist.

    Ich war mit dem Problem schon in meiner Mazda Vertragswerkstatt, die haben eine Spannrollle des Keilriemen ausgetauscht. Das hat aber nichts genutzt. Ich bin mit dem Problem jetzt schon bei einer zweiter Vertragswerkstatt gewesen, auch die konnten nicht feststellen, woher das Geräusch kommt.

    Habt ihr noch einen Rat, was das sein kann? Ich werde bekomme immer schlechte Laune, wenn ich mit dem Wagen konstante Geschwindigkeit fahre und um mich herum heult/pfeift es. Gerade bei 50km/h ist das Geräusch wirklich störend.

    Für Tipps bin ich echt dankbar.
    Bis dahin
    Andreas
     
  2. #2 future74, 25.12.2007
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo, wann verändert sich das Geräusch? Mit steigender Geschwindigkeit od. mit steigender Motordrehzahl?

    Wenn von Motordrehzahl unabhängig würde ich Radlager od. Reifen-Abrollgeräusch vermuten. Wenn es aber vom Motor kommt, dann eventuell eine Spannrolle od. Umlenkrolle von Keilriemen od. Zahnriemen.

    Grüsse Peter
     
  3. Knopi

    Knopi Guest

    Hallo Peter,

    das Geräusch ändert sich mit steigender Geschwindigkeit und steigender Drehzahl, wobei ich bei 50km und 1500Umd/min das gleiche Geräusch erzielen kann wie bei 50km/ und 2500Umdr/min. Das Geräusch ist nach einem Winterreifenwechsel(neue) immernoch da. Wie kann eine Spannrolle defekt sein? Oder meinst du die Welle der Spannrolle. Wie bekommt man raus, welche Spannrolle die richtige ist oder muss man alle Spannrollen nacheinander tauschen. Meine Werkstatt hat ja schon eine Spannrolle getauscht, ohne Erfolg. Wieviele Rollen gibt es denn beim 6er?

    Bis dahin
    Andreas
     
  4. #4 future74, 26.12.2007
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Nicht die Welle der Spannrolle sondern das Lager der Spannrolle kann fehlerhaft sein. Um zu prüfen, mal die Keilriemen runter nehmen und schauen ob das Geräusch dann noch vorhanden ist. Wenn dann das Geräusch nicht mehr zu hören ist, die einzelnen Spannrollen durch drehen auf Geräusch prüfen. Auch das Lager von Lichtmaschine od. Servopumpe könnte schadhaft sein. Das kannst auch prüfen, indem du den Keilriemen abnimmt und dann mit der Hand drehen.

    Grüsse Peter
     
  5. _Jay_

    _Jay_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    8.118
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Mal in ne ganz andere Richtung gedacht: Kann es vielleicht sein, dass deine Scheibendichtung irgendwo
    ein Loch hat oder nicht richtig anliegt? Du schreibst ja, dass es relativ drehzahlUNabhängig ist, aber von
    der Geschwindigkeit abhängt. Okay, das Geräusch würde dann eigentlich nicht bei 90kmh aufhören, aber
    vielleicht wird es dann durch die "normalen" Fahrgeräusche übertönt? Einfach mal kucken - wär eine
    günstige Alternative! ;)
     
  6. #6 der_joerg, 26.12.2007
    der_joerg

    der_joerg Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Sportkombi 2.0i-MZR active (16w)
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 323 s (ba) 1.5i (Champagnerbeige met. 4f)
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Wenn ich auch nochmal meine Meinung dazu sagen darf...

    Erstens würd ich dir vorschlagen mal zu deinem Freundlichen zu fahren und dort mit dem Meister mal ne Probefahrt zu absolvieren.

    Nun meine Diagnose zum Geräusch, mit Begründung:

    Da das Geräusch drehzahlunabhängig auftritt kann man, so denke ich, den Fehler nicht bei Motoranbauteilen, sprich LiMa oder Wasserpumpe oder anderen Spannrollen und deren Lagern suchen, da sich das Geräusch sonst mit der Motodrehzahl verändern würde.

    Ich tippe stark auf irgendetwas, das direkt mit der Fahrzeuggeschwindigkeit zusammen hängt, also die Raddrehzahl oder die Drehzahl der Getriebeausgangswelle, nun kommen für mich zwei mögliche Ursachen in Frage.

    1. Es sind die Radlager (Radlagerschaden, eigentlich recht selten bei Mazda), welches genau es ist, kann man über die Entlastung der Räder beim Kurvenfahren lokalisieren:
    belastet man ein Rad mit einem defekten Radlager(z.B. vo. li.) wird es in einer Rechtskurve lauter, während es in einer Linkskurve(Entlastung) leiser wird und umgekehrt mit der rechten Seite.

    2. Es ist das Getriebe:
    -defekter Synchronring Getriebeausgangswelle
    -oder schlichtweg kein Getriebeöl oder zu wenig

    Mich würde interessieren, wie sich das Geräusch beim Rückwärtsfahren verhält, wenn es dann aufgrund des gerade verzahnten Rückwärtsgangs überhaupt zu hören ist?

    Sägezahnbildung auf den Reifen hattest du ja durch Wechsel von So. auf Wi. schon ausgeschlossen.

    Mehr kann ich per Ferndiagnose leider schlecht sagen:(, kannst ja mal probieren und wieder posten

    Merry Xmas
    Gruß
    Jörg
     
  7. Knopi

    Knopi Guest

    Hallo Leute,

    danke für die Tipps. Probefahrten mit meinem Freundlichen habe ich schon hintermir, ohne Erfolg. Rückwärtsfahren mit 50km/h ist in Berlin leider nicht möglich, vielleicht kann meine Werkstatt mich auf Rollen nehmen.

    Die Punkte werde ich mal mit meiner Werkstatt im neuen Jahr durchsprechen und das Ergebnis hier posten. Die Scheibendichtung werde ich morgen kontrollieren, wobei man dann ja cuh einen kalten Luftzug spüren müßte...

    Sollte es das Radlager/Getriebe sein, fällt soetwas noch unter die Gebrauchtwagen-Garantie (Car-Garantie)? Das Auto ist Checkheft gepflegt!.

    Vielen Dank
    Knopi
     
  8. _Jay_

    _Jay_ Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.11.2007
    Beiträge:
    8.118
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    626GE: Probe 2 GT Automatik 2,5l V6 24V (KL), blau
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    626GE: Probe 2, 2,0l 16V (FS), AHK, silber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Nein - absolut nicht - wenn die Dichtung nur ein Stückchen absteht, dann kann das schon ganz ordentlich pfeifen -
    nach drinnen kommt da noch nix - sonst wäre es ja auch nass, denn das Wasser kommt noch leichter durch die
    Dichtung (oder ein Loch in selbiger) als nur die Luft!
     
  9. Knopi

    Knopi Guest

    Hallo,
    nach langem Hin und her tippt mein Freundlicher auf ein defektes Lager im Getriebe. Dieses soll ausgetauscht werden. Hoffentlich übernimmt die CarGarantie die Kosten!?
    Aber wenn es das Getriebe ist, müßte das Geräusch doch weggehen, wenn ich im Fahren in den Leerlaufschalte, oder?

    MFG
    Knopi
     
  10. #10 hexemone, 27.03.2008
    hexemone

    hexemone Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.10.2007
    Beiträge:
    1.032
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    626 GE Automatik
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda Probe
    während dem Fahren beim Automatik einfach auf Leerlauf stellen ist nich so ganz gesund für das Getriebe :o. Da du das Geräusch ja nicht im Stand zu haben scheinst, ist es also nur zu hören, wenn das Getriebe Last ausgesetzt ist, folglich wäre halt nur zu klären, ob es alle Gänge betrifft (einschliesslich Rückwärtsgang) und ob im Falle einer Getriebeinstandsetzung das von der Garantieversicherung auch übernommen wird.
     
  11. Knopi

    Knopi Guest

    Hi hexemone,
    es ist in der tat bei allen Gängen so,
    Rückwärts habe ich nicht getestet, ist mir mit 50km/h zu gefährlich auf der Strasse ;->

    Schöne Grüße
    Knopi
     
  12. Knopi

    Knopi Guest

    Hallo,
    endlich hat mein Händler, bei dem ich das Auto gekauft hat seine Einwilligung gegeben, dass ich Garantiereparaturen auch bei einem anderen Händler (kompetenteren) durchführen kann. Das hat 3 Monate gedauert, wiederholtes Anrufen hat nichts genutzt. Also bin ich gleich zum neuen Händler, der meinte gleich Getriebe. Die Car Garantie hat daraufhin einen unabhängigen Sachverständiger geschickt, der die Diagnose bestätigte. Die Car Garantie übernimmt auch die Reparatur nur...ich soll 10% vom Materialpreis (800 Euro) selbst tragen, da das Fahrzeug über 50000km auf dem Buckel hat. Das sehe ich aber gar nicht ein, da ich ja den Mangel (Pfeiffendes Geräusch) schon vor 50000km gemeldet habe, damals wurde aber vom ersteren Händler nur herumgedocktert.

    Was kann ich da machen, lohnt ein Anwalt? Ich würde sonst versuchen, Mazda nach Kulanz zu fragen. Eigentlich ich der erste Händler daran schuld, dass ich jetzt 10% zahlen soll, da er ja so lange herumgedocktert und nur auf mehrmaligem drängen die Freigabe für Diagnosefindung von einer anderen Werkstatt erteilt hat....

    Wer weiß Rat?

    Danke für eure Hilfe!
    MFG
    Knopi
     
  13. didiho

    didiho Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    03.12.2007
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    9
    8000€ Material für eine Getriebereparatur ???????????
    Was kostet eigentlich ein Neuer Motor.
     
  14. Knopi

    Knopi Guest

    Wo du es sagst...
    jedenfalls war das die Summe, die mir die CarGarantie nannte. Der Typ meinte 6500 Euro kostet ein neues Getriebe + Märchensteuer für mich dann 800 Euro. Werde da mal nachhaken, danke für den Hinweis!
    Knopi
     
  15. domino

    domino Guest

    6500€ für ein Getriebe??? [schild=15&fontcolor=FF0000&shadowcolor=00008B&shieldshadow=1]*zensiert*[/schild]
    Ist das gute Stück aus Gold oder so?
     
  16. #16 active6, 09.04.2008
    active6

    active6 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    21.01.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M6 Sport Kombi 2.0 CD (105kw) Active+, 01/08
    Alles sehr merkwürdig... :?:
     
  17. Knopi

    Knopi Guest

    Hiho,
    jetzt weiß ich mehr, bin ärmer und habe nichts davon.

    Arm weil - Getrieb wurde gewechselt 6500 Euro ich musste 10% zahlen
    Weiß mehr - vom Getriebe kam das Heulen NICHT, es heult weiter. Alles umsonst...
    Ich bin nachdem ich das Auto nach dem Getriebewechsel abgeholt hatte gleich wieder zurück. Der Meister wollte daraufhin einen anderen Mazda 6 fahren um zu schauen, ob das Geräusch "normal" ist. Am Telefon sagte es mir dann es sein normal.....

    Das ist nicht normal.

    mfg
    Knopi
     
  18. #18 active6, 18.04.2008
    active6

    active6 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    21.01.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M6 Sport Kombi 2.0 CD (105kw) Active+, 01/08
    Das riecht aber gewaltig nach Abzocke!
    Zunächst der Getriebepreis, dafür bekommt man doch schon fast einen kompletten Motor. Dann hätte man auch schon vorher einen anderen Mazda6 Probefahren können um festzustellen, dass das Geräusch "normal" ist.
    Das würde ich nicht auf sich beruhen lassen.
    Erkundige Dich mal in einem anderen Mazda-Betrieb was so ein Getriebe kostet.
     
  19. #19 Grabber28, 18.04.2008
    Grabber28

    Grabber28 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    30.06.2004
    Beiträge:
    634
    Zustimmungen:
    14
    Auto:
    Mazda 6 GJ Spirit
    KFZ-Kennzeichen:
    Schildere den Fall doch mal dem Generalimportuer, so kann´s ja nicht sein!

    CU
     
  20. #20 active6, 18.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 18.04.2008
    active6

    active6 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    21.01.2008
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M6 Sport Kombi 2.0 CD (105kw) Active+, 01/08
Thema: Pfeiffen/Quietschen bei 35-90km/h
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda rx8 2 gang luftzug Geräusche

Die Seite wird geladen...

Pfeiffen/Quietschen bei 35-90km/h - Ähnliche Themen

  1. Abs fällt bei 80 km/h aus

    Abs fällt bei 80 km/h aus: Mahlzeit leutens. Mein Mazda demio bj. 2001 schmeißt jedesmal mit erreichen von 80 km/h die abs leuchte an bin absolut unbelesen in Sachen Autos...
  2. fiependes Geräusch ab ca. 170km/h

    fiependes Geräusch ab ca. 170km/h: Hallo, ich habe meinen neuen CX 5 jetzt auch mal nach ein paar Kilometern auf der Autobahn bewegt. Ab ca. 170km/h setzt im oberen Bereich der...
  3. Mazda6 (GG/GY) P0101 + P0104 + C1119 ab konstant 140 km/h - 2.0 Diesel 143 PS

    P0101 + P0104 + C1119 ab konstant 140 km/h - 2.0 Diesel 143 PS: Guten Tag zusammen, ich habe ein Problem mit meinem Mazda 6 GY, Bj. 2007 mit 2.0 Liter Dieselmotor mit 143 PS. Ab einer Geschwindigkeit von 140...
  4. Mazda3 (BM) H&R Tieferlegungsfedern + Spurverbreiterung

    H&R Tieferlegungsfedern + Spurverbreiterung: Hallo zusammen, ich habe vor mir demnächst die H&R Federn in meinen Wagen einbauen zu lassen und schiele nebenbei auch gleichzeitig in Richtung...
  5. Mazda3 (BM) Starkes Wummern beim starken Bremsen ab ca. 160km/h

    Starkes Wummern beim starken Bremsen ab ca. 160km/h: Hallo 3er Gemeinde, habe mal wieder Probleme mit meinem BM 2.2D Wenn ich auf der Autobahn bei hohen Geschwindigkeiten kräftig in die Eisen gehe,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden