Mazda3 (BM) Parküberwachung

Diskutiere Parküberwachung im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo, wohne leider in einem Viertel mit einigen Assis. Immer wieder habe ich leichte Beschädigungen an meinem Fahrzeug... und ach ja, keiner...

  1. #1 Dreamer, 08.02.2021
    Dreamer

    Dreamer Stammgast

    Dabei seit:
    08.03.2014
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    45
    Auto:
    Mazda3 5-Türer, Centerline, Skyactive G-120
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,

    wohne leider in einem Viertel mit einigen Assis.
    Immer wieder habe ich leichte Beschädigungen an meinem Fahrzeug...
    und ach ja, keiner war`s natürlich.

    Möchte mein Auto nun mit Kamera`s überwachen.
    Lösung für unauffällige Anbringung für 24 Std. Überwachung?
     
  2. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.477
    Zustimmungen:
    193
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    Nützt dir nix da verboten und damit sind die Aufnahmen nicht verwertbar
     
    Gladbacher gefällt das.
  3. #3 Dreamer, 08.02.2021
    Dreamer

    Dreamer Stammgast

    Dabei seit:
    08.03.2014
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    45
    Auto:
    Mazda3 5-Türer, Centerline, Skyactive G-120
    KFZ-Kennzeichen:
    Und wenn ich die Kamera an der Garage befestige, sprich für jeden sichtbar?

    P.S.: möchte es nicht gerichtlich verwerten, aber wenn ich weiss, wer dahinter steckt, habe ich andere (legale) Möglichkeiten...
     
  4. #4 Dreamer, 08.02.2021
    Dreamer

    Dreamer Stammgast

    Dabei seit:
    08.03.2014
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    45
    Auto:
    Mazda3 5-Türer, Centerline, Skyactive G-120
    KFZ-Kennzeichen:
    Habe schon an Dashcams gedacht, die ich hinten an den verdunkelten Scheiben anbringe...aber zu sperrig...so kleine Cams aus der Bucht für `nen 10er bringen mir nichts, selbst wenn ich diese mit Strom versorge, aber die dann nur 60 Minuten aufzeichnen....
    Hmm, bin für Lösungsvorschläge und Links offen.
     
  5. Markus

    Markus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    3.477
    Zustimmungen:
    193
    Auto:
    Mazda 3 (G120+ BN) KIZOKU
    Zweitwagen:
    Triumph T100 black
    es geht nicht um sichtbar oder versteckt. du darfst den öffentlichen Raum nicht überwachen. Steht der Wagen auf deinem Privatgrundstück musst du die Kamera so ausrichten das kein öffentlicher Raum zu sehen ist, dann geht das glaube wieder.
     
    Gladbacher gefällt das.
  6. #6 Gladbacher, 08.02.2021
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    7.215
    Zustimmungen:
    1.226
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Opel Astra G 1,8 Cabrio mit 125 PS in Lichtsilber
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo @Dreamer ,
    die sichtbare Kamera soll abschrecken?
    Wird sie nicht, du lockst erst richtig die Idioten an, die schmettern dir aus "sicherer" Entfernung eine Klamotte gegen deinen Wagen oder so...glaube mir, denen fällt da etwas ein!
     
  7. #7 Skyhessen, 08.02.2021
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    5.851
    Zustimmungen:
    1.893
    Auto:
    Mazda3 BM G120, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    3er Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
    Lies mal in Dashcam - aber welche? ...
    solange die Aufnahme nicht veröffentlicht wird und solange Du keine Person bewusst filmst, also absichtlich drauf hältst, ist es kein Problem.
     
  8. #8 M3.2012, 09.02.2021
    M3.2012

    M3.2012 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.05.2015
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    226
    Auto:
    MAZDA 3 2.2 MZR-CD DPF "Sports-Line" 2012
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    MAZDA 2 1.5 Sport
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Meine klebt an der Scheibe, fast unsichtbar. Zeichnet während des Fahrens permanent auf in einstellbaren Minutenschritten, längstens 5 Minuten. Alte Dateien werden bei Erreichen der maximalen Aufnahmekapazität automatisch gelöscht.

    Nach Abstellen des Autos schaltet die Kamera sich ein, sobald sich in der Nähe etwas bewegt.

    Nur blöd, dass man das rechtlich nicht verwenden darf. So viel zum Datenschutz. Ich könnte k...., aber das ist ein anderes Thema.
    Toguard1.jpg
    Toguard3.jpg
    Toguard2.jpg
    Dieser Film wurde damit z.B. erstellt:
     
    Gladbacher gefällt das.
  9. #9 Dreamer, 09.02.2021
    Dreamer

    Dreamer Stammgast

    Dabei seit:
    08.03.2014
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    45
    Auto:
    Mazda3 5-Türer, Centerline, Skyactive G-120
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,

    es handelt sich um einen privaten Garagenhof.
    Eine normale Dashcam nützt mir nichts, da mein Fahrzeug bis dato entweder hinten oder an den Seiten beschädigt wurde.
    Eine Dashcam erfasst diese Sicht nicht.
    Ich könnte ggfs. am Haus eine Kamera anbringen...Problem Mehrfamilienhaus....soll aber gute kabellose wetterfeste Kameras geben.
    Wichtig wäre dann halt ein Akku, den ich nicht alle paar Tage austauschen muss, sondern der wirklich ein paar Wochen am Stück hält.

    Zum Auto selbst: mein Gedanke wäre, an den hinteren verdunkelten Scheiben auf jeder Seite eine Mini-Cam anzubringen.
    Stromversorgung über mobile USB-Powerbank...sollte aber etwas sein, was leicht ist und sich gut befestigen lässt und v.a. nicht nur 120Min. Aufnahme ermöglicht, sondern in Endlosschleife aufzeichnet, sprich die ältesten Aufnahmen automatisch überschreibt.
    Komme jeden Tag an meinem Fahrzeug vorbei.
    Sollte ich eine neue Beschädigung entdecken, würde ich mir dann die Aufnahmen ansehen und mit etwas Glück, den Verursacher ausfindig machen können.
    Bei mutwilliger Beschädigung würde ich dann Anzeige erstatten bzw. die Angelegenheit einem Anwalt übergeben...
    Sollten die Aufnahmen rechtlich nicht verwertbar sein, gibt es immer noch andere Mittel und Wege...
     
  10. #10 Dreamer, 09.02.2021
    Dreamer

    Dreamer Stammgast

    Dabei seit:
    08.03.2014
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    45
    Auto:
    Mazda3 5-Türer, Centerline, Skyactive G-120
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich denke, dass ich mir zukünftig keinen Neuwagen mehr anschaffen werde.
    Muss ewig Buckeln, um mir für 25,-€ ein Fahrzeug leisten zu können,
    dass mir dann ein paar Assis mutwillig beschädigen.
    Ein älteres Modell tut es zukünftig auch...am besten gleich eines mit Kratzern und Dellen, dann kann`s mit egal sein...
     
  11. #11 M3.2012, 09.02.2021
    M3.2012

    M3.2012 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.05.2015
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    226
    Auto:
    MAZDA 3 2.2 MZR-CD DPF "Sports-Line" 2012
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    MAZDA 2 1.5 Sport
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Wäre auch eine Lösung, aber ob man damit glücklich wird...? :think:
     
  12. #12 Dreamer, 09.02.2021
    Dreamer

    Dreamer Stammgast

    Dabei seit:
    08.03.2014
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    45
    Auto:
    Mazda3 5-Türer, Centerline, Skyactive G-120
    KFZ-Kennzeichen:
    Hab mal geschaut, wo ich überhaupt eine Kamera anbringen könnte, also im Wageninneren um die Seiten zu überwachen.
    Bastellösung bislang nur wie folgt...am hinteren Kleiderhaken mit einer Kamera mit Öse...Stromversorgung über externe Powerbank.
    Gefällt mir noch nicht wirklich...hab die passende Cam noch nicht gefunden.
     

    Anhänge:

  13. #13 Pinkamena, 09.02.2021
    Pinkamena

    Pinkamena Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    236
    Auto:
    Mazda2 (2020) „Akari“
    KFZ-Kennzeichen:
    Wichtig, da hier scheinbar dieser Irrglaube herrscht: Es gibt in Deutschland kein Verwertungsverbot für illegal erworbene Beweise. Sieht man auch schön daran das regelmäßig bei illegalen Hausdurchsuchungen gefundenen Dinge in Prozessen verwertet werden. Man bekommst höchstens ein Ordnungsgeld wegen des illegalen Filmens, aber die Aufnahme wird natürlich verwertet wenn man darauf hinweist das sie existiert.
     
    Hollgi gefällt das.
  14. #14 M3.2012, 09.02.2021
    M3.2012

    M3.2012 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    08.05.2015
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    226
    Auto:
    MAZDA 3 2.2 MZR-CD DPF "Sports-Line" 2012
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    MAZDA 2 1.5 Sport
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Und schon wieder so was Schwammiges...
     
  15. #15 Pinkamena, 09.02.2021
    Pinkamena

    Pinkamena Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    07.10.2019
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    236
    Auto:
    Mazda2 (2020) „Akari“
    KFZ-Kennzeichen:
    Da ist nichts schwammig, das hat der Gesetzgeber beabsichtigt - Sonst müsste bei Polizeieinsätzen mehr aufgepasst werden. So gibt es einen auf die Finger "böse Bube" aber eventuelle Beweise werden trotzdem genutzt. In den USA wären sie aufgrund der Erhebung wertlos.
     
    Hollgi gefällt das.
  16. #16 Dreamer, 10.02.2021
    Dreamer

    Dreamer Stammgast

    Dabei seit:
    08.03.2014
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    45
    Auto:
    Mazda3 5-Türer, Centerline, Skyactive G-120
    KFZ-Kennzeichen:
    Leute, ich filme auf Privatgelände.
    Lieber wären mir Typs für eine Kamera, die klein und leicht ist, Loop-Aufnahme ermöglicht und sich einfach im Bereich der hinteren Tür befestigen lässt.
     
  17. #17 gerald123, 11.02.2021
    gerald123

    gerald123 Neuling

    Dabei seit:
    06.11.2016
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    26
    Auto:
    Mazda 3 BN 2017 Exclusive 120PS == 6.7L / 100km
    Vorsicht mit solchen Aussagen. Man muss hier differenzieren. Es kommt nämlich auf die Schwere der Tat an, es wird vom Gericht abgewogen ob die illegalen bzw unrechtmäßigen Aufnahmen verwertet werden dürfen oder nicht. Bei Dashcams haben schon einige Gerichte geurteilt, dass bei schweren Verstößen auch illegale Aufnahmen verwertet werden dürfen, anderes Beispiel man filmt einen Mord. Bagatellen rechtfertigen das aber nicht und man könnte sich da in richtige Probleme befördern.
     
    Hollgi gefällt das.
  18. #18 Dreamer, 11.02.2021
    Dreamer

    Dreamer Stammgast

    Dabei seit:
    08.03.2014
    Beiträge:
    1.176
    Zustimmungen:
    45
    Auto:
    Mazda3 5-Türer, Centerline, Skyactive G-120
    KFZ-Kennzeichen:
    Das Thema schweift ab. Die Rechtslage ist mir in dem Fall völlig egal.
    NOCHMAL: ich filme auf Privatgelände, dass baulich bedingt leider durch Dritte unbefugt betreten werden kann.

    ICH SUCHE EINE LÖSUNG, WELCHE KAMERA ICH KAUFEN UND WIE BEFESTIGEN KANN :-)
     
  19. #19 Gast83553, 11.02.2021
    Gast83553

    Gast83553 Guest

    Wenn du auf Privatgelände filmst und die Aufnahmen NICHT permanent gespeichert werden und sich selbst überschreiben solange du sie nicht manuell sicherst ist es kein Problem. Wichtig ist das der Fokus der Aufnahme nicht öffentlicher Grund ist sondern der Fokus der Aufnahme klar auf deinem privaten Grund und Boden liegt. Da du selbst auch einen triftigen Grund hast und es nicht aus "Spaß an der Freude" machst bekommst du da auch kein Problem. Wiegesagt wichtig ist nur das es wirklich dein privater Boden ist und der Fokus auf eben jenen liegt. Solltest du damit Beweise sichern können werden diese auch verwertbar sein.
    Ich persönlich würde da zu einer Außenkamera tendieren. Sollte es nicht möglich sein wird es schwer eine "Rundumsicht" innerhalb des KFZ zu erzeugen. Zumal es auch schwierig wird da etwas gutes aufzunehmen, denn die Fensterscheiben sind ja bekanntlich tiefer als Kopfhöhe.

    Als Außenkamera würde ich dir zu einer raten welche eine "Alarmfunktion" besitzt und dich via Pushbenachrichtigung auf Handy informiert, wahlweise auch mit integrierter Beleuchtung welche bei Bewegung angeht :P
     
  20. #20 gerald123, 12.02.2021
    gerald123

    gerald123 Neuling

    Dabei seit:
    06.11.2016
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    26
    Auto:
    Mazda 3 BN 2017 Exclusive 120PS == 6.7L / 100km
    Du schreibst Privatgelände und dann Mehrfamilienhaus. Selbst wenn das Gelände und das Haus dir gehört darfst du dort nichts filmen / überwachen und musst dir vorher von JEDEM Bewohner eine Einverständniserklärung holen. Falls du das nicht tust kann es für dich sehr teuer werden. Wenn ein Bewohner nicht zustimmt wars das schon. Wenn das Gelände nicht umzäunt ist wirds auch schwierig, unter Umständen musst du dann ein Warnschild anbringen mit dem Hinweis, dass eine Videoüberwachung stattfindet.
     
Thema:

Parküberwachung