Pannenhilfe im Ausland?

Diskutiere Pannenhilfe im Ausland? im Off Topic Forum im Bereich Public Section; Hi Leute, Wie schaut es eigentlich mit den Leistungen des ADAC in Europa aus? Kann ich als Mitglied die Leistung des ADAC auch im Ausland nutzen?...

  1. #1 Bemet, 06.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.2016
    Bemet

    Bemet Neuling

    Dabei seit:
    25.07.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    Wie schaut es eigentlich mit den Leistungen des ADAC in Europa aus? Kann ich als Mitglied die Leistung des ADAC auch im Ausland nutzen? Mein Bekannter meinte das die Basismitgliedschaft nur für Pannen- und Unfallhilfe in Deutschland gilt? Kann mir da jemand sagen was Sache ist? Danke
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 mario1234, 06.09.2016
    mario1234

    mario1234 Neuling

    Dabei seit:
    08.03.2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Eine einfache Basis-Mitgliedschaft reicht dafür nicht. Da muss man ein Plus-Mitglied sein. Ich glaube das die Plus-Mitgliedschaft im Moment um die 85 Euro kostet. Dabei musst du allerdings beachten das nur eine Person abgesichert ist. Bleibst du mit deiner Familie zmB im Ausland liegen, werden nur für eine Person die Kosten übernommen.

    Manche Alternativen Autoclubs sind da durchaus günstiger, und auch genauso Zuverlässig. JimDrive zmB bietet Europaweiten Schutz für die ganze Familie für knapp 50 Euro glaube ich..Vllt wäre das ja auch eine Variante für dich.

    Liebe Grüße

    JimDrive – Der Auto-Service-Club in Deutschland und Europa
     
  4. #3 Skyhessen, 06.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.2016
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    57
    Auto:
    Mazda3 BM G120, Centerline, Touring-P.
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Bemet gefällt das.
  5. #4 guest_jo, 07.09.2016
    guest_jo

    guest_jo Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.10.2009
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 2.0 MZR-CD Active+ ;BK 2008
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich HATTE die ADACplus Mitgliedschaft und bin mit dem Motorrad In Norwegen liegenbeblieben. Der Transport zur nächsten Werkstatt war extrem teuer , mehrere Hundert Kilometer, zwei Fähren etc. Der ADAC hat die üblichen 300 DM oder Euro (k.A.) erstattet. Auf dem Rest , ca. 600 bin ich sitzengeblieben. Danach hab ich dann mein Mitgliedschaft gekündigt. Lohnt sich für mich nicht. Da sind die Beiträge teurer gewesen als die Erstattung.
    Hab jetzt über die HUK ne Pannenversicherung mit dabei.
     
    Bemet gefällt das.
  6. Bemet

    Bemet Neuling

    Dabei seit:
    25.07.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Danke euch allen für die schnellen Antworten!
     
  7. #6 Moninsi, 11.10.2016
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.11.2016
    Moninsi

    Moninsi Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    07.03.2016
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 2
    Hey, ich hänge hier einfach mal ne Frage zum Thema "Unfall im Ausland" ran. Meine Mutter hat mich nämlich gestern angerufen, weil sie in Italien einen Unfall hatte (mit ihrem eigenen Wagen). Sie ist nicht schuld. Sie hat dann ihre Versicherung kontaktiert und die hat auf einem Europäischen Unfallbericht berharrt, den meine Mutter aber nicht dabei hatte und entsprechend auch nicht ausgefüllt hat. Ich hab zwar im Internet gelesen, dass man einen soclehn Vordruck dabei haben sollte, für mich klingt das aber nicht so, als sei das Pflicht, geschweige denn, als könne sich die Versicherung querstellen, wenn ein solcher Bericht fehlt.

    Wisst ihr Näheres darüber?
     
  8. #7 Skyhessen, 11.10.2016
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    57
    Auto:
    Mazda3 BM G120, Centerline, Touring-P.
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Der "Europäische Unfallbericht" ist eine sinnvolle Empfehlung, aber keine Pflicht. Schadenersatzpflichtig ist die gegnerische Versicherung, die eigene Versicherung kann kulanterweise behilflich sein, wenn es um die Regulierung geht. Es sei denn, es existiert ein KFZ-Versicherungsvertrag, indem Auslandsschäden-Ausgleich od. -übernahme mitenthalten ist. Dann muss sich die eigene Versicherung ja mit einschalten und sich ein Bild über den Unfallhergang machen.
    Ohne einen ausgefüllten Europäischen-Unfallbericht verzögert sich natürlich die Sache, bis der Polizeibericht (übersetzt) vorliegt Da ist es u.U. ratsam, gleich einen Anwalt einzuschalten.
    Lese mal hier:

    streifler.de/verkehrsunfall-im-eu-ausland-3a-gerichtliche-durchsetzbarkeit-von-schadensersatzanspruechen-in-deutschland-bei-auslandsunfall-innerhalb-der-eu.html

    "...im gesamten Europäischen Wirtschaftsraum sind nationale Entschädigungsstellen eingerichtet worden . D.h. jeder Versicherer in Europa muss in jedem Mitgliedsland Schadensregulierungsbeauftragte benennen. Im Schadensfall bedeutet das, dass sich der Geschädigte an den Schadensbeauftragten der ausländischen Kfz-Haftpflichtversicherung in Deutschland wenden kann...."
     
  9. #8 Chris.K, 18.10.2016
    Chris.K

    Chris.K Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    18.10.2016
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Die ADAC hilft doch oder?
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Anworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Skyhessen, 18.10.2016
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    57
    Auto:
    Mazda3 BM G120, Centerline, Touring-P.
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Chris ... Als Clubmitglied bekommst Du eine kostenlose Rechtsberatung. Nur wenn Du einen Auslands-Schutzbrief abgeschlossen hast, also Plus-Mitglied bist, kannst Du in o.g. Fall mehr Hilfe und Unterstützung erwarten.
     
  12. Bemet

    Bemet Neuling

    Dabei seit:
    25.07.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Dem ist leider nicht so.. :/
     
Thema:

Pannenhilfe im Ausland?

Die Seite wird geladen...

Pannenhilfe im Ausland? - Ähnliche Themen

  1. Habe alle Deutschen Marken durch - aber jetzt kommt ein "Ausländer" in`s Haus!

    Habe alle Deutschen Marken durch - aber jetzt kommt ein "Ausländer" in`s Haus!: :p Nach "einem Leben lang" so alles gefahren, was man an BMW`s, Audi`s, Mercedes, VW`s und Opel`s fahren kann, habe ich mich nun für den neuen...
  2. Mazda3 (BM) Mazda 3 2014 Navi funktioniert im Ausland nicht

    Mazda 3 2014 Navi funktioniert im Ausland nicht: Hallo Leute, ich habe ein Problem, gestern bin ich nach Holland gefahren und habe in das Navi die Holländische Adresse eingegen. So weit lief...
  3. Bestellen aus dem Ausland

    Bestellen aus dem Ausland: Hallo hab mal ne frage an euch die sich mit ebay und Bestellungen aus dem Ausland auskennen.. Wie läuft das ab wenn ich mir Sachen aus dem...
  4. CX-5 Unterschiede zwischen Deutschen und Ausländischen CX-5 Modellen

    Unterschiede zwischen Deutschen und Ausländischen CX-5 Modellen: Hi Leute, ich wollte mal ein wenig sammeln. Und zwar geht es mir nicht um die unterschiedlich gestrickten Varianten des CX-5, sondern um...
  5. Umlackieren im Ausland

    Umlackieren im Ausland: Hi, was kostet eine Autolackierung in Österreich: 3000 € in Deutschland: 2000 €?? Polen: 1000 € Tschechei: 600 € haha...so der...