Oktanzahl und Verbrauch

Diskutiere Oktanzahl und Verbrauch im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; In diesem Forum kam kürzlich die Vermutung auf, eine hohe Oktanzahl im Sprit würde den Benzinverbrauch um einige Liter senken. Kann dies jemand...

  1. #1 lrt13305, 14.12.2006
    lrt13305

    lrt13305 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 MPS
    In diesem Forum kam kürzlich die Vermutung auf, eine hohe Oktanzahl im Sprit würde den Benzinverbrauch um einige Liter senken. Kann dies jemand bestätigen bzw. gäbe es dafür eine logische Erklärung?

    Wie sieht es überhaupt mit eurem Tankverhalten aus, meidet Ihr Billigtankstellen um den Motor zu schonen, oder ist euch das schnuppe?
    Bis jetzt sehe ich keinen Grund Ultimate oder VPower zu tanken und auch Super Plus tanke ich gelegentlich bei den Freien. Sollte man sich da Gedanken um die Langlebigkeit des hochgezüchteten Motors machen?
     
  2. #2 xedosfan, 14.12.2006
    xedosfan

    xedosfan Stammgast

    Dabei seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Chevrolet Evanda CDX, LPG
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo!

    Auch ich habe doch tatsächlich mal das V-Power und Ultimate 10 ausprobiert. Nun, der Erfolg ist grandios! Allerdings nur für die Minralölkonzerne. Ich hatte einen Mehrverbrauch von fast 2 l. Das mag auch mit der Erwartungshaltug zusammenhängen, dass man dann glaubt mehr Kick zu haben, ist aber bei meinem Auto nicht. Aber eventuell fährt man doch anders. Ich bleibe bei Super, manchmal auch Normal.

    Und seit September fahre ich mit Gas, da merke ich auch keinerlei Unterschiede zu Super-Benzin, nur im Geldbeutel :?

    Moin Moin
    Xedosfan
     
  3. #3 Der Checker, 15.12.2006
    Der Checker

    Der Checker Guest

    Wunderbenzin

    Mazda hat den Motor für 95 Oktan Ottoktaftstoff ausgelegt und die Motorsteuerung entsprechend programmiert.

    Tust Du nun besseren Sprit in deinen Tank, erkennt die Motorsteuerung über Klopfsensoren usw. das höherwertige Benzin und kann den Zündzeitpunkt ein paar Grad nach vorn verlegen. Dann hat die Verbrennung im Zylinder einfach mehr Zeit, komplett abzulaufen. Dieses ist aber nur im hochtourigen Bereich nötig, da die Zeit für eine Verbrennung natürlich mit höherer Drehzahl kürzer wird. Dies führt zu einer geringfügigen Mehrleistung des Motors, weil die Verbrennung vollständiger ablaüft, man gibt bei gleichen Fahrleistungen weniger Gas und spart dadurch Benzin. Theoretisch.

    Die Kosten sind aber anders. Verbrauch beispielsweise 10l/100km bei 95 Oktan (1,30 Euro pro Liter) ca. 13,- Euro. 9,5l/100km bei 98 Oktan (1.36 Euro pro Liter) 12,92 Euro. Also zu vernachlässigen.

    Andersherum bei 91 Oktan: Zündung zurücknehmen, weniger Zeit, weniger Leistung, mehr Verbrauch 10,5l/100km (1,28 Euro pro Liter) 13,44 Euro. Also Blödsinn.

    Noch größerer Blödsinn ist dann aber V-Max und Konsorten (100 Oktan). Die Motorsteuerung hat dafür gar kein Kennfeld. Kann also die mögliche Mehrleistung nicht umsetzen. Der Motor mag zwar ruhiger laufen, aber die Leistung ist maximal wie bei Super Plus 98 Oktan. Füttert die Ölmultis ruhig mit eurem Geld. Aber es bringt definitiv nix.

    Frohe Weihnachten und Zoom-Zoom:engel:
     
  4. #4 lrt13305, 17.12.2006
    lrt13305

    lrt13305 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 MPS
    und wie siehts mit Langlebigkeit bei "Billigbenzin" aus?
    Meines Wissens nach ist das billigere Benzin technisch gesehen nicht schlechter oder verdreckter. Schliesslich müssen ja auch die Ihre vorgeschriebenen Normen einhalten, oder?
     
  5. Cupra

    Cupra Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.02.2006
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 MPS
    Zweitwagen:
    SEAT Leon4 Cupra 2,8 V6
    Du kannst problemlos das tanken, was vorgeschrieben ist. Nur drunter solltest nicht gehen.

    Und 100er Zeug tanken bringt erst was, wenn ihrnen Steuergerät habt, das das auch erkennt ;) Und das ist bei 99,8% aller Autos nicht der Fall.
     
  6. sorro

    sorro Neuling

    Dabei seit:
    25.05.2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Sport Kombi 2.0 Benziner
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo Leute,

    also bei uns gibt es ne völlig runtergekommene freie Tanke. Wenn ich dort tanke, komme ich fast 100 km weniger weit mit einer Tankfüllung. Von dem her muss es einen Qualitätsunterschied geben. Seither tanke ich wieder bei "Marken"-Tanken, die sind bei uns höchstens 1 Cent teurer - wenn überhaupt, manchmal sind sie sogar billiger, weil sie früher runter gehen o.ä.

    Habe auch schon V-Power getankt. Der Tankstelleninhaber war sehr nett bei meiner Frage nach dem Nutzen. Er meinte, ich müsse es austesten, bei manchen Motoren bringt es was, bei manchen nichts. Aber auf jeden Fall meinte er, man muss auf jeden Fall mindestens drei Mal hintereinander das 100-Oktan-Benzin tanken, da erst dann die Rückstände des "normalen" Benzins weg wären. Erst danach kann sich dieses V-Power "entfalten".

    Das hab ich dann mal gemacht und ich hab es gemerkt. Ich komme etwas weiter und der Wagen hat nen besseren Durchzug. Ob es sich finanziell lohnt - ich glaube nicht, es kommt wohl null auf null raus, aber das Fahren macht bei ungefähr gleichen Ausgaben mehr Spass :-)

    Viele Grüße,
    Sven
     
  7. Gast

    Gast Guest

    also ich hatte vor meinem jetzigen diesel 6er ein chrysler pt cruiser mit 2.0l benzinmotor. da hatte ich auch ausgiebig die gelegenheit zu testen was verschiedene spritsorten bewirken. die meisten hersteller verbauen heutzutage steuergeräte, die den unterschied der oktanwerte selbstständig erkennen und dann die werte für die optimale verbrennung selbstständig verändern.
    im großen und ganzen bin ich nach meinen gut 3 jahren versuchen zu dem beschluß gekommen, daß diese ganzen teuren supersprits nix bringen außer eine leerere geldtasche. bezüglich reinigungsfunktion die diese besonderen spritsorten alle haben sollen kann ich euch nur sagen, daß ihr günstiger kommt, wenn ihr an und ab systemreiniger von namhaften herstellern in den tank leert, weil die können dasselbe.
    gleiches wie für benzin gilt auch für die angeblichen superdiesel. ich konnte in einem testzeitraum von gut 1 jahr keine ultimative positive veränderung feststellen, außer daß der supersprit ein größeres loch ins börsel reißt und des is bei den heutigen preisen ned wirklich toll!
     
  8. #8 helgomat, 10.01.2007
    helgomat

    helgomat Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt ja einmal die richtigern billig-Tankstellen (wie z.B. die bei irgendwelchen großen Supermärkten), dann die kleinen unabhängigen, die von kleinen Ketten und die großen.
    Ich persönlich tanke meistens bei den kleinen Ketten. Die sind zwar nur ca. 1 Cent günstiger, aber ich kann mir nicht vorstellen, daß zwischen den Spirt von denen und dem von den großen Ketten (wie z.B. Aral, Shell, Total usw.)
    ein merkbarer Unterschied besteht. Oder etwa doch?
    Billig-Tanken vermeide ich. ABer die im Mittelfeld liegen müssten doch okay sein oder?
     
  9. Lupo1

    Lupo1 Guest

    Hallo,

    Sagt mal liest ihr eigentlich auch euer Buch von mazda ( das Dicke )
    rein theoretisch könntet ihr auch im MPS super also 95 oktan Tanken
    :) hab ich von Mazda gehört weil es nähmlich auch Länder wie Süditalien gibt
    da gibt es im umkreis von 200 km kein super plus :(
    ohne das es dem Motor schadet und von der angeblichen einbusen
    nix zu spüren.;-)
    und mehrleistung und sparen durch 100 Oktan stimmt auch nicht iss halt schade das es nicht an jeder ecke einen leistungsprüfstand für allrad gibt
    sonst könnte man es Beweisen

    PS dickes Buch durchlesen :-)

    Ciao Lupo
     
  10. #10 lrt13305, 17.01.2007
    lrt13305

    lrt13305 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 MPS
    Das das möglich ist, habe ich auch am Tankdeckel gelesen, da steht nämlich nix von Super Plus. Aber das dabei keine Leistungseinbussen entstehen sollen glaub ich weniger. Käme auf einen Versuch an, aber der wäre wohl subjektiv.
    Oder wir treten mal beide gegeneinander an, wenn du 95ROZ tankst ;-)
     
  11. Lupo1

    Lupo1 Guest

    8) Hallo,
    Irt13305
    da ich für so sachen immer zu haben bin:p , sollte es sich bei einem Mazda treffen mal geben können wir dann ja mal für ein kleines Highlight sorgen.;-)
    wobei wir dann die selben Reifen aufziehn müssten
    und den selben Auspuff weil die Autos ja identisch sein müssten 8)
    aber spass beisseite als ich in bella Sicilia war, und da geht es Bergauf Bergab
    war wirklich nichts von leistungseinbusen zu spüren und auf der Autobahn
    Palermo-Messina war ich sogar am Begrenzer und es kam mir nicht langsamer vor wie mit Super Plus.;-)

    Ciao Lupo
     
  12. #12 lrt13305, 18.01.2007
    lrt13305

    lrt13305 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 MPS
    kann ich mir rein technisch-physikalisch nicht vorstellen aber das müsste ich mal testen.
     
  13. #13 Hawk_The_1st, 18.01.2007
    Hawk_The_1st

    Hawk_The_1st Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 MPS
    KFZ-Kennzeichen:
    Also ich tank mit meinem auch Super. Allerdings mit Super plus im wechsel. Mal so mal so! Und da merkt man gar nichts!!!!! Ausser auf dauer im Geldbeutel :P
     
  14. Lupo1

    Lupo1 Guest

    Ja genau so seh ich das auch Hawk8)
    und zum thema billigtanke kann ich nur sagen das es von der selben raffinerie kommt wie der teure sprit,ist wie mit den Billigprodukten im Supermarkt,ist die selbe wurst halt nur günstiger angeboten weil es sonst eine Überproduktion gäben würde und die Produktion immer weiter läuft und Lagerhaltungskosten teurer wären wie es billiger abzugeben an no Name ;-)


    Ciao Lupo
     
  15. Cupra

    Cupra Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.02.2006
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 MPS
    Zweitwagen:
    SEAT Leon4 Cupra 2,8 V6
    Was steht bei euch in den papieren etc.? Ist bei euch 95er freigegeben, ode rnicht? Weil bei uns isses 98er Only.. und auch der Wartungsintervall leigt bei unsrem bei 15.000 km....:|
     
  16. Lupo1

    Lupo1 Guest

    Ciao Cubra,
    also cubra im in der Mazda betriebserlaubnis ( dickes Buch mazda :p )
    schau mal auf Seite 4-2
    Vorsichthinweisen zum Krafftstoff und zu den abgasen was da steht
    stell mal ein bild rein von der seite
    wie gesagt ich versteh das so wenn nix anderes da ist dann kann mann 95 tanken :p also kann es für den motor ja nicht schädlich sein sonst würde mazda es ja nicht reinschreiben oder gar verbieten oder ???
    http://img480.imageshack.us/img480/5895/p1190257yh1.jpg
    PS: bei uns in D ist bei 5000 km danach bei 15000 und dann weiter mit 15000 intervallen
    Ciao Lupo
     
  17. Tigger

    Tigger Guest

    Das stimmt so nicht ganz: Mein Schwager arbeitet bei einem Ölhändler und er sagte mir einmal, dass der Sprit zwar von der gleichen Raffinerie kommt, die "Freien" gewöhnlich aber die Bestände aufkaufen, die die Qualität für die Markenkraftstoffe nicht erfüllen. Außerdem fügen die Markenhersteller diverse Additive der Soße hinzu, die die Qualität des Kraftstoffs verbessern. Die DIN zbw. EN stellt nur den Mindeststandard für Kraftstoffe dar.
     
  18. #18 lrt13305, 19.01.2007
    lrt13305

    lrt13305 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.09.2006
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 MPS
    richtig, und manche Billiganbieter (darunter angeblich Jet) strecken das ganze bzw. verdünnen es. Hab mich mittlerweile auch mal bei bekannten Kfz-Fachleuten umgehört. Schaden wirds dem Motor nicht und Mazda gibt ja auch nur an, dass es zu Leistungseinbussen kommen KANN.
    Werd mal den Tank leerfahren und dann schauen ob mir was auffällt. Prüfstand wäre natürlich das Beste :-)
     
  19. #19 Hawk_The_1st, 20.01.2007
    Hawk_The_1st

    Hawk_The_1st Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 MPS
    KFZ-Kennzeichen:
    Sorry wenn ich jetzt so direkt bin: aber das ist totaler Schwachsinn! Ich bin Zeit meines Lebens mit Tankstellen groß geworden, es befindet sich auch noch immer eine in Familienbesitz und das Zeug ist das gleiche! Außerdem: wozu haben wir DIN Normen??? Mal darüber nachgedacht? Und sogenannten "BILLIGFUSEL" gibt es nicht!;)

    Und von wegen Super oder Super plus: die heute Generation von Motoren, mit variabler Ventilsteuerung passen sich der Oktanzahl an! Fährt dann VIELLEICHT mit ein paar PS weniger, das merkt man aber auch nicht! So lang der Motor nicht hörbar klopft oder klingelt macht das gar nichts!
     
  20. Lupo1

    Lupo1 Guest

    Ciao Hawk,

    voll deiner Heidelberger Meinung :)
    aber nun nicht alle an die billigen gehn sonst wird es dort auch teurer.;)

    Ciao Lupo
     
Thema: Oktanzahl und Verbrauch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. oktan verbrauch

    ,
  2. Welche oktanzahlen erkennt motor

    ,
  3. mazda 3 bk verbrauch senken

    ,
  4. Oktanzahl verbrauch,
  5. mazda cx 5 benzin oktan
Die Seite wird geladen...

Oktanzahl und Verbrauch - Ähnliche Themen

  1. BM/BN G120/G165/Chip Verbrauch

    BM/BN G120/G165/Chip Verbrauch: Hallo Leute, Ich weiß es gibt schon einige "Verbrauchsbeiträge" , jedoch will ich meinen G120 freischalten lassen und er wird dann evtl 170-180...
  2. CX-9 Verbrauch bei Anhängerbetrieb?

    CX-9 Verbrauch bei Anhängerbetrieb?: Hallo CX-9 Fahrer, hat jemand von Euch Erfahrung wie sich ein Anhängerbetrieb auf den Verbrauch vom CX-9 auswirkt? Ich überlege mit meinem CX-9...
  3. Mazda2 (DJ) Verbrauch mit Breitreifen

    Verbrauch mit Breitreifen: Moin Moin, da jetzt der erste Winter näher rückt und wir überlegen was wir machen, sprich Serienfelgen behalten und im Winter nutzen im Sommer...
  4. Verbrauch Mazda GJ 2.2 Diesel 175PS

    Verbrauch Mazda GJ 2.2 Diesel 175PS: Hi @All, wir brauchten einen neuen Attagsdiesel und unsere Wahl fiel auf einen Mazda6 „Nakama Intense“ Diesel-175PS mit 3000km. Soweit so gut....
  5. Höher Diesel Verbrauch mit lautem Motor

    Höher Diesel Verbrauch mit lautem Motor: Hallo habe einen 323f sporty Diesel mit 74kw Baujahr 2001 seit einiger Zeit wenn ich ihn starte und fahre hat er lautes Motor Geräusch und sehr...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden