Ölwechsel

Diskutiere Ölwechsel im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo zusammen, ich muss mal wieder mein Öl bei meinen 6er Diesel 143 PS mit PDF BJ. 2006 wechseln lassen. Nun habe ich bei der Werkstatt...

  1. #1 hugo123, 16.10.2009
    hugo123

    hugo123 Einsteiger

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich muss mal wieder mein Öl bei meinen 6er Diesel 143 PS mit PDF BJ. 2006 wechseln lassen. Nun habe ich bei der Werkstatt angefragt die wollen 131 Euro für einen Ölwechsel.

    Was zahlt ihr für einen Ölwechsel?

    mfg

    hugo
     
  2. #2 micha.sch, 16.10.2009
    micha.sch

    micha.sch Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.06.2008
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    KFZ-Kennzeichen:
    einfach selber machen !!!!
     
  3. #3 Soundlink, 16.10.2009
    Soundlink

    Soundlink Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.04.2008
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    CX 3 105 D Sportsline AWD Automatik Rubinrot
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Hyundai i10
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Wenn "selber machen" nichts für dich ist, dann hol dir doch Angebote von freien Werkstätten oder Ketten wie ATU oder PitStop.
    Ich war mit dem Vorgänger von meinem Mazda- Opel Vectra- immer hier: Mr. Wash Auto-Service Aktiengesellschaft: Ölwechsel . Da habe ich für Shell Helix 10W40 inkl. Filter knapp 30 Eu bezahlt. Natürlich werden modernere Motore höherwertiges Öl benötigen, was dann auch etwas teurer wird.
    Solange meiner noch Garantie hat werde ich aber noch in den sauren Apfel beissen und Ölwechsel und Inspektion bei Mazda machen lassen.
     
  4. Oldie

    Oldie Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Hallo hugo123,
    der Mazda6 hat einen DPF (Dieselpartikelfilter).
    Ein PDF (.pdf) gibt nur als Acrobat-Format Dateierweiterung.

    Ein Ölwechsel mit einem Motoröl der vorgeschriebenen Spezifikation (C1) sollte ""nur"" bei einem fMH durchgeführt werden.
    Nur er kann mit dem Diagnosetester dem Motorsteuergerät den Ölwechsel mitteilen, einfach und hoffentlich verständlich ausgedrückt.

    Bitte nicht vergessen, ein Ölwechsel ist kein Service (20.000 Km / jährlich)
    Die sehr wichtige "Karosserieinspektion" ist ebenso ein vorgeschriebener Punkt des Serviceumfanges.

    Bitte nicht alle Märchen und Grusselgeschichten, welche in diesem und anderen Foren zum Thema "Motoröl und DPF" zu finden sind, ernst nehmen!!!!!!!

    mfG
    Oldie
     
  5. #5 lps1046, 16.10.2009
    lps1046

    lps1046 Stammgast

    Dabei seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M3 Sport 2.0
    und das beste ist deine mobilität geht verloren...

    denkt an eure garantie für rost!!!...die habt ihr 12 jahre...aber nur wenn ihr jährlich euren freundlichen besucht^^


    lg
     
  6. Muerte

    Muerte Stammgast

    Dabei seit:
    14.08.2006
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Kombi Active 2.0l Diesel 143 PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Um noch Kosten zu sparen, kannst Du das Öl auch mitbringen...das ist nämlich der größte Kostenblock und da kann man schon sparen, wenn man z.B ebi ebay was ersteigert.

    Zum Beispiel hier
     
  7. Shark

    Shark Stammgast

    Dabei seit:
    27.07.2009
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    das Motorsteuergerät mißt nicht die Öl-Qualität, sondern berechnet aus verschiedenen Parmetern wie gut das Öl noch ist und dazu muß das Steuergerät wissen wann neues Öl eingefüllt wurde, deshalb Diagnosetester.
     
  8. Oldie

    Oldie Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Shark,
    jawohl, genau so ähnlich ist es.
    Ein Zähler wird rückgesetzt, der die "theoretisch" eingebrachte Treibstoffmenge ins Motoröl berechnet.

    Aber für den Laien reicht meine Auskunft.
    Es gibt schon genug Verwirrungen.

    mfG
    Oldie
     
  9. Shark

    Shark Stammgast

    Dabei seit:
    27.07.2009
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Oldie,

    "Aber für den Laien reicht meine Auskunft." schon, aber gewisse Leute sagen dann Mazda zockt sie ab, weil man einen Diagnose-Tester braucht. Also sei bei deinen Anworten weniger Mazda-Mechaniker gib mehr Infos zum Warum.
    Ärzte sind Götter in weiss, Mazda-Mechaniker....:)

    mfg
    shark
     
  10. Oldie

    Oldie Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Shark,
    sorry, bin kein Mazda-Mechaniker, sondern ein langjähiger, technisch sehr interessierter Mazda-Fan mit zwei linken Händen, zwei trüben Augen, zwei tauben Ohren, vielen grauen Haaren, u.v.m.

    Aber wo bekommt man heutzutage etwas umsonst?
    Wir kaufen das Motoröl billigst, wechseln es selbst (und wohin mit dem Altöl?).
    Und dann sollen wir beim fMH auch noch etwas für das Anschliessen und Rücksetzen des Ölwechsels (0,3 Stunden) bezahlen.

    Einfach nur verwerflich von jedem fMH???

    Er lebt ja nur davon, uns knausrigen Mazda-Fahren etwas schenken zu dürfen.

    Bitte denkt in einer ruhigen Minute darüber nach!!!!

    mfG
    Oldie
     
  11. #11 MPSDriver, 18.10.2009
    MPSDriver

    MPSDriver Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.04.2009
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 6 MPS

    Völlig richtig. Das Fahrzeug nicht pflegen, keine regelmäßige Inspektionen machen lassen und nachher über Rostschäden und mangelnde Kulanz seitens Mazda jammern. :?

    Das Risiko, bei ATU abgezockt zu werden, ist übrigens nach meinen Erfahrungen viel höher also beim Fachhändler.
     
  12. solblo

    solblo Guest

    Ich glaube die Chance auch von einem Mazda Händler übers Ohr gezogen zu werden, ist genauso hoch wie bei Freien Werkstätten. Grade beim Ölwechsel, da ist schnell mal eine teurere und bessere Variante aufgeschrieben als reingefüllt, eine Überprüfung seitens vom Kunden ist wohl kaum zu erwarten.... wie auch.

    Und 80 Euro für ein Ölwechsel, 15 Min Arbeit und 30 Euro Teilekosten ist schon recht... "hoch gegriffen".

    Ich bin generell kein Fan von Service-Beuchen. Wenn ich die Kosten dafür zurücklege und darauf verzichte, komme ich warscheinlich besser bei weg, bestimmt sogar wenn einige Garantiefälle auftreten die ich nun selber zahlen muss (Totalverluste vom Motor etc. natürlich nicht).
    Und grade die Rostgarantie.... dort wird in den meisten Fällen versucht sich das so hinzu drehen, das die Garantie nicht greift.

    Man verarscht uns ja auch nur, heute wird das Geld mit Service-Zwang verdient, nichtmehr durch "freiwillige" Reparaturen.
     
  13. #13 Prison39, 19.10.2009
    Prison39

    Prison39
    Mod-Team

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 MPS Bk
    KFZ-Kennzeichen:
    Garantiefälle lehnt nicht der Händler ab sondern Mazda. Es liegt gar nicht in dessen Befugnis das zu entscheiden. Desweiteren bedeuten Garantiefälle immer sicheres Geld für den Händler,denn Mazda zahlt schließlich auch den Arbeitslohn. Hier muss man auch keinen Rabatt geben. Wenn wir früher Rostfälle bekommen haben war das zwar eine scheiß arbeit,aber wenn man 5000 Euro daran verdient wäre man schön doof den Kunden zu vergraueln.Jeder Händler muss außerdem Auflagen von Mazda erfüllen,wenn es heißt es muss das Öl Dexelia verwendet werden dann ist das so. Ob sich manche darüber aufregen.Dafür kann kein Händler was. Wer Leistung will muss auch zahlen.Einen angemessenen Preis,keine Frage. Aber gut,fahrt nicht zum Service. Einen Motor für 8700 Euro oder einen Turbo für 1700 Euro hat man ja Ruckzug beim ausgelassenen Service wieder raus.Und vergesst ja nicht bei Rost,fehlerhafter Achsgeometrie, defekten Bremsen oder abgefahrenen Reifen Mazda die Schuld zu geben. Wie man so böswillige unterstellungen gegen Werkstätten machen kann,sicher wird hier und da beschissen. Das ist abder nicht die Regel.Wenn man keiner Werkstatt vertraut,schaff dein Auto ab.Dann bist du sicher. Wenn man keine Ahnung hat,Klappe zu. Die Kosten für Autohäuser sind auch hoch,Neuwagen werden meist auf Pump von Mazda finanziert (Nein die kriegt man nicht geschenkt), Werkstattausrüstung. Womit soll ein WDS Tester oder eine moderne Achsvermessungsgerät finanziert werden wenn man kein Geld verdient. Diese Dinge Kosten zwischen 20.000 bis 50.000 Euro. Denkt mal drüber nach. Und Gesellen auch noch von etwas Leben. Freiwillige arbeiten füllen keinen Kühlschrank. Oder doch?
     
  14. Oldie

    Oldie Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Prison39,
    danke für den ehrlichen Beitrag!!!

    Aber nur zur freundlichen Information, nicht die Verwendung von
    Dexelia-Motorölen ist vorgegeben, sondern die Befüllung mit Motorölen der "empfohlenen" Spezifikationen.

    mfG
    Oldie
     
  15. #15 MPSDriver, 19.10.2009
    MPSDriver

    MPSDriver Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.04.2009
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 6 MPS
    Für meine Mazda-Werkstatt schließe ich das aus. Als ich nach 1.000 km unbedingt einen Ölwechsel machen lassen wollte, hat der Werkstattleiter 15 Minuten auf mich eingeredet, dass das unsinnig sei. Dann hab ich´s halt sein gelassen. :p
     
  16. #16 DriftorDie, 19.10.2009
    DriftorDie

    DriftorDie Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.01.2009
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    0
    @MPSdriver:nach 1000km einen ölwechsel durzuführen ist nicht unsinnig..

    dieser ölwechsel hat den sinn das der erste grobe abrieb des motors nicht 20 000 km in motoröl herummschwirrt bzw im ölfilter steckt sondern gleich mal raus is..

    es ist nicht pflicht aber es kann den motor sicher nicht schaden...


    zum sonstigen hat mir prison39 eh schon aus den mund gesprochen;-)
     
  17. #17 TVJunky, 20.10.2009
    TVJunky

    TVJunky Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2008
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 Kombi 143PS Diesel leider mit DPF
    Na den Motor nicht ganz aber den Turbo ja!
    Das schöne an diesen Inspektionen ist ja, dass es egal ist, ob man sie macht oder nicht.
    Wenn der Turbo oder der Motor kaputtgehen soll, dann geht er eben kaputt! Und da kann ich 100 mal zur Inspektion rennen, kein FMH wird das verhindern können, indem er bei der Inspektion überprüft ob die Batterie noch festgeschraubt ist oder das Scheibenwaschwasser auffüllt.

    Das einzige, was wirklich gemacht werden muß, ist Ölwechsel, Zahnriemen und Kühlsystem. Mit allen anderen Arbeiten erkauft man sich nur ein bißchen Garantie bzw. hofft auf ein bißchen mehr Kulanz seitens Mazda.


    Sorry, aber den Satz verstehe ich nun überhaupt nicht.:?
    Ist der nun ironisch gemeint oder nicht?
    Du meinst doch nicht ernsthaft, dass bei z.B. fehlerhafter Achsgeometrie die Garantie greift, oder ich auf Kulanz hoffen kann, nur weil ich in Inspektion war, oder:?:
    Ich habe das Beispiel erlebt und da hieß es nur ganz lapidar, da ist Ihre Frau wohl an einen Bordstein gefahren...:x
    Und Rost wird bei der Rostvorsorge nur überprüft!! Wirklich arbeiten tut man erst, wenn der Rost dramatische Formen annimmt.
     
  18. #18 Prison39, 20.10.2009
    Prison39

    Prison39
    Mod-Team

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 MPS Bk
    KFZ-Kennzeichen:
    Na klar war das Ironie,manche machen ja Mazda für alles verantwortlich. Zum Öl, wollte damit nur sagen das Mazda halt dinge vorschreibt. Es wird allerdings das Original Mazda Dexelia empfohlen. Jedenfalls verwenden wir das in der Firma. Bis jetzt hatten wir Turboschäden bei Kunden die nicht regelmäßig zur Inspektion gekommen sind. Nur 1 Kunden mit Turboschaden der regelmäßig zur Inspektion kam. Aber Turboschäden bei Dieselmotoren sind bei allen Herstellern gang und gebe.Bis jetzt hatten die wir hatten die Turboschäden immer zwischen 110.000 und 140.000 km. Aber es gibt auch andere Fälle. 245000 km und erster Turbo.
     
  19. #19 MPSDriver, 20.10.2009
    MPSDriver

    MPSDriver Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.04.2009
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 6 MPS
    Und genau das ist der Unsinn. Dein Stand ist der von vor 30 (?) Jahren, als es noch Einfahröle gab. Die Motoren werden heutzutage bereits im Werk probegelaufen, so daß es keinen weiteren anfänglichen Abrieb gibt, der "raus" müßte.

    Schaden kann es dem Motor nicht, aber dem Geldbeutel. ;)

    Ich gebe dir gerne die Telefonnummer meiner Werkstatt. Kannst dann mit dem Meister darüber diskutieren. :p
     
  20. Oldie

    Oldie Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.07.2009
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Prison39 und Freunde,
    die häufigsten Ursachen für Turboladerschäden sind Fahren mit zu geringem Motorölstand, verlegte Ölsiebe durch Umstellung auf vollsynthetische Öle (leider kann man Beitragsschreiber für entsprechende Empfehlungen mit kostspieligen Folgen nicht verantwortlich machen) und auch überzogene Ölwechselintervalle. Auch auf das Nachlaufen lassen nach langen Autobahnfahrten oder Passüberquerungen wird nicht beachtet.

    Also der Fahrzeugbesitzer!!!

    Ein Ölwechsel bei 1000 Km ist völlig sinnlos, wenn man schon übriges Geld hat, und viel fährt, dann nach 10000 Km, OK.

    mfG
    Oldie
     
Thema: Ölwechsel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. muß man beim hyundai i10 nach 1000 km oelwechsel machen

Die Seite wird geladen...

Ölwechsel - Ähnliche Themen

  1. Tribute (EP) Weißer Rauch nach Ölwechsel

    Weißer Rauch nach Ölwechsel: Hallo, mein Öl war alle laut Anzeige und Auto fuhr nicht mehr. Habe dann neues Öl zugegossen aber die ganzen 5liter. Das war sehr dumm und viel zu...
  2. MX-5 (NC) Ölwechsel nötig nach 2000 km/1 Jahr?

    Ölwechsel nötig nach 2000 km/1 Jahr?: Hallo zusammen, nach einer sehr langen Pause habe ich doch mal wieder eine Frage. Hintergrund: Normalerweise habe ich bis jetzt immer zum...
  3. Nach Rückrufaktion "Injektoren" nur noch Ärger - Ölwechsel nach 13tkm

    Nach Rückrufaktion "Injektoren" nur noch Ärger - Ölwechsel nach 13tkm: Hallo, ich bin neu hier. Seit Juni 2018 habe ich meinen CX5 und war bis Ende Januar 2019 auch total zufrieden mit dem Auto. Ist das Modell von...
  4. Kosten Ölwechsel

    Kosten Ölwechsel: Hallo, bin grade am Preise vergleichen. Für meinen BM G120 - Original Mazda Ultra Öl 5W-30 (ohne DPF, da Benziner) veranschlagt mein Händler...
  5. Ölwechsel

    Ölwechsel: Ist ein Ölwechsel überhaupt notwendig ? [MEDIA]
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden