Ölwechsel nach dem Einfahren ???

Diskutiere Ölwechsel nach dem Einfahren ??? im Mazda5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo, habe jetzt ca 1600 Km auf meinem 5er 2,0 Benziner. Was haltet ihr eigentlich davon jetzt mal das Öl und den Ölfilter tauschen zu...
dietzi

dietzi

Mazda-Forum User
Dabei seit
22.07.2005
Beiträge
504
Zustimmungen
13
Ort
Oberfranken
Auto
Mazda CX30 X180 PS Erstzulassung 01.2020
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Audi Cabrio
Hallo,

habe jetzt ca 1600 Km auf meinem 5er 2,0 Benziner.
Was haltet ihr eigentlich davon jetzt mal das Öl und den Ölfilter tauschen zu lassen?
Ich weiß, das es erst in einem Jahr fällig ist aber ich wollte dem Motor etwas gutes tun.

Gruß dietzi
 
Mazda4ever

Mazda4ever

Mazda-Forum User
Dabei seit
22.12.2004
Beiträge
723
Zustimmungen
0
Ort
Münsterland
Auto
Premacy CP 1.9, 100 PS, Bj. 2004
Hallo!
Würde ich machen.
Bei meinem Premy hat es der MAZDA Händler sogar kostenlos gemacht.
 
K3-VET

K3-VET

Mazda-Forum User
Dabei seit
23.06.2004
Beiträge
798
Zustimmungen
1
KFZ-Kennzeichen
Hallo,

grundsätzlich würde ich das auch machen, allerdings erst bei 5000 km.


Bis denne

Daniel
 
Schurik29a

Schurik29a

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
5.530
Zustimmungen
0
Ort
Braunschweig - Nds. - D
Auto
323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
Frisches Öl und neuer Filter ist immer gut!

Aber gibt es das Einfahren immer noch? Habe mal gehört das alle Motoren mindestens 3000 km auf dem Prüfstand laufen, bevor sie verbaut werden. Dann müsste der doch schon "eingefahren" sein, oder?

Schreibt bitte, wenn ich mich täusche.

Vielen Dank Schurik
 
Siebensitzer

Siebensitzer

Neuling
Dabei seit
13.11.2005
Beiträge
117
Zustimmungen
0
Ort
BW
Auto
Mazda 5 Top 2.0 Benziner mit Navi und Login
KFZ-Kennzeichen
Also ich bekam beim kauf einen gutschein über die arbeitszeit für den ölwechsel hab ihn dann auch nach 3000km machen lassen.
gruss
 
M3TopSport

M3TopSport

Mazda-Forum User
Dabei seit
14.10.2004
Beiträge
933
Zustimmungen
1
Ort
Brilon, Germany
Auto
Opel Zafira B 1.9 CDTI
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda Xedos 9
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Hallo zusammen,
der Olwechsel ist vollkommen überflüssig bei neuen Autos da es keine Spänne reste mehr im Zylinderkopf gibt. Früher musste man das machen da die Metalspänne nacher im Öl rumschwammen und dadurch ein Motorschaden produziert werden konnte.
1ter Ölwechsel bei meinen Mazda 3 (als ich den noch hatte) nach exakt 20000km. Beim 5er werde ichs genauso machen!

Mfg

M3TopSport
 
Siebensitzer

Siebensitzer

Neuling
Dabei seit
13.11.2005
Beiträge
117
Zustimmungen
0
Ort
BW
Auto
Mazda 5 Top 2.0 Benziner mit Navi und Login
KFZ-Kennzeichen
M3TopSport schrieb:
Hallo zusammen,
der Olwechsel ist vollkommen überflüssig bei neuen Autos da es keine Spänne reste mehr im Zylinderkopf gibt. Früher musste man das machen da die Metalspänne nacher im Öl rumschwammen und dadurch ein Motorschaden produziert werden konnte.
1ter Ölwechsel bei meinen Mazda 3 (als ich den noch hatte) nach exakt 20000km. Beim 5er werde ichs genauso machen!

Mfg

M3TopSport
wer hat dir denn den scheiß erzählt?fakt ist wo gehobelt wird fallen späne und ein grösserer Abrieb bei einem neuen motor ist ja wohl gegeben,also ist ein ölwechsel sicherlich von vorteil,selbst wenn mazda das nicht verlangt.
ausserdem schwimmen da nirgendswo späne umher da man ja einen ölfilter hat.die motorschäden entstehen dann wenn der filter sich zugesetzt hat und dadurch der schmirfilm reisst.also erzähl hier keine geschichten wenn du keine ahnung hast.
gruss
 
Dark Dragon

Dark Dragon

Neuling
Dabei seit
10.02.2005
Beiträge
218
Zustimmungen
0
Auto
Mazda 323 BG Sedan
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 323 BG F GT Deutschlandimport
nicht alle kfz hersteller fahren den motor am prüfstand ein

porsche macht es ganz sicher, hab das mal im dsf gesehn
 
Schurik29a

Schurik29a

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
11.10.2005
Beiträge
5.530
Zustimmungen
0
Ort
Braunschweig - Nds. - D
Auto
323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
Wenn der Motor auf dem Prüfstand eingefahren ist, ist der Abrieb der Kolben (sprich Bildung von Metallspähnen) nicht größer als hinterher auch. Außerdem dient das Einfahren dem Anpassen von Kolben und Zylinder (die "schleifen" sich ähnlich ein wie Bremsscheiben und -beläge).
Ist ein Motor auf dem Prüfstand eingefahren, ist der Ölwechses somit nicht notwendig. Der Ölfilter selber setztz sich auf keinen Fall durch diese Miniaturspähne zu - eher durch Schlammbildung (aber das ist ein anderes Thema). Richtig ist, dass sich die Spähne sehrwohl absetzten können.

Der Ölwechsel nach kurzer Laufzeit ist nur dann wichtig, wenn ein sogenanntes "Einfahröl" im Motor ist. Soll man deshalb wechsel, weil es für den normalen Fahrbetrieb zu dünn ist - so im Jahr 1997 bei Chrysler, als ich mir den 4 Liter Cherokee zugelegt hatte. Ist also "normales Öl drauf (z.Bsp: 15W40, 10W40, 5W30 usw.) hat der Motor seine ersten paar tsd km auf dem Prüfstand hinter sich und man müsste eigentlich nichtmal die Einfahrvorschriften der Hersteller beachten (die miestens nur zur Garantiewahrung wichtig sind).

Nun denn, allen noch ein schönes Wochenende

Gruß Schurik
 
Mazda4ever

Mazda4ever

Mazda-Forum User
Dabei seit
22.12.2004
Beiträge
723
Zustimmungen
0
Ort
Münsterland
Auto
Premacy CP 1.9, 100 PS, Bj. 2004
Siebensitzer schrieb:
wer hat dir denn den scheiß erzählt?fakt ist wo gehobelt wird fallen späne und ein grösserer Abrieb bei einem neuen motor ist ja wohl gegeben,also ist ein ölwechsel sicherlich von vorteil,selbst wenn mazda das nicht verlangt.
ausserdem schwimmen da nirgendswo späne umher da man ja einen ölfilter hat.die motorschäden entstehen dann wenn der filter sich zugesetzt hat und dadurch der schmirfilm reisst.also erzähl hier keine geschichten wenn du keine ahnung hast.
gruss
Moin,
wenn man anderer Meinung ist muss man doch nicht sofort in die Fäkalsprache abdriften.
Auch nicht, wenn es zum Avatar passt.
Zum Thema: auch wenn der Ölwechsel nach 1500 km heutzutage nicht mehr gefordert wird, schaden tut er nicht. :P
Aus Umwelt- und Finanzaspekten spricht sicherlich was dagegen.
Andererseits werden die Intervalle immer länger und man spart dadurch ja schon am Motoröl.
 

Don MPS

Einfahren und Ölwechsel

N´Abend zusammen,

hab gestern meinen neuen 3 MPS beim Händler abgeholt. Der Meister hat mich (von sich aus) eindringlichst auf den anstehenden Ölwechsel bei spätesten 5000km hingewiesen. Der 2.3 DISI Turbo ist allerdings der einzige aktuelle Mazda-Motor, der noch spezielles Einfahr-Motoröl intus hat. Alle anderen Motoren sollten zwar behutsam mit wechselden Drehzahlen ca. 3000km eingefahren werden (Volllast und dauerhafte Höchstdrehzahlen vermeiden), ein normaler Ölwechsel nach 20000km reicht dennoch völlig aus. Nur der Turbo braucht diese Sonderbehandlung. Laut Mazda Motors liegt dies aber auch an mangelnder Langzeiterfahrung, der 2.3T ist halt noch nicht allzu lang auf dem Markt. Lieber von Herstellerseite vorsichtig sein als unnötige Reklamationen zu riskieren.
Für mich völlig plausibel. Wir würden es bestimmt nicht anders machen;)
Leeven Jrooß aus Siegburg,

der Don.
 
Basslo

Basslo

Neuling
Dabei seit
30.05.2006
Beiträge
246
Zustimmungen
0
Ort
Linz/Wels
Auto
Mazda 5 1.8 TX (Benzin)
Habe keinen Ölwechsel machen lassen, da es laut Mazda nicht notwendig ist.
Schaden tut es sicher nicht, aber ob es wirklich notwendig ist, denke nicht.
 

BlueSilver

Hallo,

also mein Freundlicher hat mir bei der Übergabe auch nahe gelegt bei ca. 5000km einen wechsel auf Vollsynthetisches Öl zu machen. Danach soll er noch Laufruhiger sein und auch weniger Verbrauchen?!?!?!?

Gruß,
Marcel
 

Truckdriver26

Hallöle

also mein 5er hat jetzt ca.28000 km runter und erst einen regulären Ölwechsel hinter sich und geschadet hat es ihm auch nicht.Wenn es denn meiner wäre ( also kein Firmenwagen ) würde ich aber sicher einen vorgezogenen Ölwechsel machen.Als ehemaliger KFZ-Mechaniker ( VW,Renault,Fiat) weiß ich zwar das es unnötig ist.Aber gerade da bei Importfahrzeugen viele kurze Wege ( Werk-Parkplatz,Schiff,Bahn,Importeur;LKW usw. ) zurückgelegt werden wobei gerade dabei um ein Verrußen der Kerzen zu vermeiden ( Benziner ) ziemlich hart auf dem Gas gestanden wird würde ich wenn ich mein sauer verdíentes Geld in ein Auto investiere an einem Ölwechsel nicht sparen.

@ schurik: Jeder Motor der produziert wird durchläuft ein bei jedem Hersteller anderes Prüfprogramm und wird durch verschiedene Drehzahlbereiche bewegt.
Man kann davon ausgehen das dies ca. 100-200 km Strasse entspricht.
Von Einfahrölen wie Du beschrieben hast habe ich schon gehört gibt es z.B.
noch bei Ferrari,Bentley und ähnlichen Fahrzeugen.
Das Einfahren an sich ist eine Glaubenssache.Die Hersteller sichern sich natürlich in den Handbüchern ab aber mal ehrlich wenn ein Motor hochgeht kann zu 99% nicht nachgewiesen werden das es am Fahrstil lag.
Mein Renault Meister gab mir vor drei Jahren als ich mir einen neuen Twingo zugelegt habe folgenden Einfahrhinweis.
100 km sachte,dann ÖL und Wasser kontrollieren und dann eine freie Autobahn suchen und Hollywood.
Mache ich seither immer so und hat wunderbar funktioniert.Der Twingo läuft noch in der Familie mt 120000 km auf der Uhr ohne Wasser und Ölverbrauch und läuft laut Digitaltacho mit 1,2 l und 60 PS 199 km/h


Viele Grüße

Sebastian
 

ruju69

Ich habe es getan

Hallo aus dem Harz!

Ich habe das Öl wechseln lassen, allerdings hatte ich diesen Wechsel auch kostenlos, da vorher (beim Kauf) so ausgehandelt. Mein Schrauber meinte auch es könne nicht schaden, zumal er das immer mit einer allgemeinen nochmaligen "Nachschau" verbindet, ob alles paletti ist. Habe Mittwoch die Jahresinspektion, mal sehen was die Kostet. Auf Befragen meinte mein Meister ca. 170 €. Na, mal sehen.:?:
Zum Thema "Einfahren" kann ich auch nur sagen, dass ich die ersten 100-200 Kilometer recht sachte fahre und dann aber "hatsa la vista, baby". :p Gerade wenn mann die B6 Neu vor der Türe hat, ist's n'e feine Sache, denn da gibt es keine Tempolimits. 8) Hatte es allerdings auch in der Vergangenheit so gehalten und die Autos (bisher 7 ) liefen immer prima und gingen auch gut ab.

So, das war's erstmmal.


Grüße Jürgen
 

Gast

also der ölwechsel schadet sicher nicht, ist aber auch ned unbedingt notwendig! bei den meisten händlern is dafür die arbeitszeit gratis, öl mußt jedoch zahlen. bei unserem fahrzeug wurde der 1. ölwechsel bei 20.000km wie von mazda vorgeschrieben durchgeführt.

@ siebensitzer

der ton den du hier anschlägst, ist hier im forum nicht erwünscht. es ist nicht gestattet, einen user (im speziellen einen ex-mod und jetzigen vip) irgendwie zu beleidigen oder zu beschimpfen! beim nächsten mal gibt eine offizielle verwarnung!!!
 
rippchen_

rippchen_

Stammgast
Dabei seit
26.07.2005
Beiträge
2.359
Zustimmungen
0
Ort
S-H
Auto
ehemals M5 2.0 MZR-CD TOP
gar nicht gut

Hallo,
welcher Einfahrstil der bessere ist, kann man subjektiv wohl kaum beurteilen, denn dazu bräuchte man zwei identische Wagen und müßte sie bis zum 300.000sten Kilometer begleiten. Nur weil der Wagen "gut abgeht" heißt das nicht, dass das Einfahren dafür verantwortlich war.

Auf solche Tipps wie: "nach 100 Kilometern volle Pulle" gebe ich gar nichts. Das sind in meinen Augen Stammtischparolen.

Eine Maschine muß langsam an ihre Grenzen herangeführt werden, damit sie irgend wann ihre Höhstleistung bringen kann - und dieses auch über lange Zeit. Je größer der Motor, um so mehr Laufleistung benötigt er, um richtig eingefahrten zu sein. Das ist bei einem PKW auch noch nicht nach 3000 km der Fall.
Wie hier schon einige beschrieben haben: die mechanischen Teile (auch Bremsen usw.) müssen sich erst aneinander anpassen - das tun sie bei voller Leistung am schnellsten, aber der Verschleiß ist dabei um so höher, so dass die Lebensauer langfristig geringer ist als bei einem Wagen, dem stetig etwas mehr abverlangt wurde und die Teile sich ohne großen Verschleiß aneinander gewöhnen konnten.

Grüße
Henrik
 
Thema:

Ölwechsel nach dem Einfahren ???

Ölwechsel nach dem Einfahren ??? - Ähnliche Themen

GD 626 Coupe fe DOHC: Hallo liebe Mazda Community, das ist mein erster Post auf diesem Forum. Ich habe zur Zeit Motorprobleme mit meinem 1991 626 Coupe und bin gerade...
(Mazda 3 BL) Klima geht mal, dann mal wieder nicht: Hallo zusammen, ich bin noch neu hier und habe mich ehrlich gesagt hier angemeldet um Euch um Rat zu fragen; Zuerst zu mir- ich bin Patrick, 34...
Gebrauchtberatung Mazda-Neuling: Hallo Forum, ich bin neu hier und benötige einmal eure Expertenmeinung. Nachdem mein geliebter Mitsubishi Galant jetzt einen wirtschaftlichen...
Mazda 3 2.0 BK 2005 Sorgenkind Totalschaden?: Hallo liebe alle hier, ich habe mich eben ganz neu hier im Forum angemeldet und hoffe ehrlich gesagt, dass ihr mir weiterhelfen könnt. Ihr seid...
Wartungsplan 156 Monate / 260.000 Km: Umfang der Inspektion: Hallo, ich fahre einen Mazda 3 BK, Motor: Z6 , 1598 ccm / 77 kW, Baujahr 2006, 27.02.2007. Der aktuelle km-stand beträgt 170.000 km. Die...

Sucheingaben

premacy 2004 ölwechsel www.mazda-forum.info

,

ölwechsel nach einfahren

Oben