Ölwechsel-Intervall überziehen

Diskutiere Ölwechsel-Intervall überziehen im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo ! Mich würde interessieren wie tragisch es ist wenn man den Ölwechsel nicht immer alle 20.000 km macht bzw. wie weit man überziehen kann....

  1. #1 Bauer_Knolle, 03.12.2015
    Bauer_Knolle

    Bauer_Knolle Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    29.05.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 BK 2.0 MZR-CD143 GTA Kintaro
    Hallo !

    Mich würde interessieren wie tragisch es ist wenn man den Ölwechsel nicht immer alle 20.000 km macht bzw. wie weit man überziehen kann.
    Habe den 3er BK mit 2 Liter Diesel (143 PS).

    Das Öl bei der heutigen Qualität zu überziehen ist ja kein Problem. Aber mir haben ein paar Leute gesagt dass der Ölfilter zwingend regelmäßig gewechselt werden muss da der das nicht mitmacht und dann leicht dazu neigt zu verstopfen :?: Da mein 3er auf 175 PS mit 420 Nm angepasst wurde, denke ich dass da das Risiko gleich noch gesteigert wird...

    Würde mich über klare Infos freuen ob man das Intervall wirklich so genau einhalten muss ;-)

    mfG

    Christoph
     
  2. #2 stephan-jutta, 03.12.2015
    stephan-jutta

    stephan-jutta Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    2.577
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    Mazda 3 MPS (BL)
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    CX3+Mazda 2
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ich persönlich sehe das immer Auto bedingt. Mein MPS getunt auf 320 +X PS bekommt alle 15000KM ein TOP ÖL (Mobil 5W50)mit Filterwechsel. Mein Zweitwagen Toyota Corolla 16V bekommt alle 40000KM einen Öl und Filterwechsel.
    Vor Jahren war mal in einer Autozeitung ein Test bei dem den Autos alle 10000KM etwas Öl abgenommen wurde das dann im Labor untersucht worden ist. Dabei zeigte sich das es sehr auf die Beanspruchung des Öls ankommt. Kurzstrecke und damit Öl das nie auf Temp. kommt alter schneller. Auch altert es schneller wenn es sehr stark beansprucht wird - lange Vollgasstrecken. Bei dem Test ist einer mit einem Corsa jeden Tag 100KM Autobahn zur Arbeit gefahren. Dabei ist er 120 Km/h gefahren. Sein Öl hat 60000KM gehalten.
     
  3. #3 Killarusse85, 04.12.2015
    Killarusse85

    Killarusse85 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    1.787
    Zustimmungen:
    62
    Auto:
    Mazda 3 BK, Kintaro
    Zweitwagen:
    Bobby Car
    Halte ich nur für sehr bedingt empfehlenswert. Um ein paar Euro zu sparen die Lebensdauer des Motors riskieren? Vor allem bei Diesel Motoren (und auch noch hochgezüchtet) sollte man auf regelmäßige Intervalle achten da auch der Turbo vom Öl geschmiert wird. Man muss jetzt nicht nach exakt 20.000 KM zur Werkstatt rennen aber dein Motor ist wie gesagt getunt. Ich gehe mal davon aus dass du auch mal sportlich fährst, sonst wärst du nicht auf die Idee gekommen die Leistung zu erhöhen. Ich persönlich würde nach einer Leistungssteigerung sogar nach kürzeren Intervallen wechseln.
     
  4. #4 Gladbacher, 04.12.2015
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.456
    Zustimmungen:
    544
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Moin!
    Vom Überziehen der Intervalle halte ich auch nicht viel. Sicher ist es nicht dramatisch, wenn wir hier über eine relativ kurze Strecke von wenigen Tausend Kilometern reden. Aber das Argument mit der "heutigen Qualität" des Öls kann ich irgendwie nicht akzeptieren - die Intervalle werden dem sicher auch angepasst.
     
  5. #5 stephan-jutta, 04.12.2015
    stephan-jutta

    stephan-jutta Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    2.577
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    Mazda 3 MPS (BL)
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    CX3+Mazda 2
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Da muss ich leider wiedersprechen. Wir haben den Nachteil das wir festgesetzte KM Vorgaben haben bis zum Wechsel. Früher hatten das alle Hersteller. Heute hat BMW Ölwechsel nach Anzeige und diese Anzeige richtet sich nach der Fahrweise. Habe nun mal in meinem Umfeld nachgefragt, der schnellste Wechsel nach BMW Anzeige war bei 12000km der längste bei 34000KM. Der Intervall wird auch nicht immer dem Öl angepasst. Ich hatte einen MR2 Ölwechsel alle 15000 laut Toyota, irgentwann sagte mir die Werksatt das nun nur noch alle 20000KM Ölwechsel gemacht werden muss. Ich fragte warum? Antwort- die anderen Hersteller haben auch keine 15000 Intervalle mehr. Also wurde der Intervall nicht dem Öl sondern dem Markt angepasst. Aber da wir weder eine Ölwechselanzeige wie BMW haben noch einschätzen können in welchem Zustand das Öl ist würde ich sagen bei normalen Autos-so wie Gladbacher schreibt- ein paar Tausend KM werden nichts ausmachen, bei getunten Autos würde ich die Intervalle einhalten und ein gutes Öl nehmen.
     
  6. #6 Gladbacher, 04.12.2015
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.456
    Zustimmungen:
    544
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Okay, da spielen auch noch andere Komponenten hinein, wie lange sich ein Intervall hinzieht.
    Also ist es mit 20.000 km nicht besonders lange, aber auch nicht besonders kurz - gibt es noch Hersteller mit kürzeren vorgeschriebenen Ölwechselintervallen? Meine letzten Autos hatten glaube ich alle immer 20.000 km.
     
  7. #7 ChauveSouris, 04.12.2015
    ChauveSouris

    ChauveSouris Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.11.2014
    Beiträge:
    1.139
    Zustimmungen:
    111
    Auto:
    Mazda 3 BK 1.6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda 323 f BG 1.6 16V & 626 GE 2.0 16 V
    20 000 ist eigentlich auch ziemlich die norm...
    wenn ich dann aber mal den Golf 3 meiner Freundin anschaue..die besitzt das Auto nun seit 5,5 Jahren und das Auto hat vor 3 Monaten den ersten Ölwechsel seit Besitz gesehen.
    Fahren tut er noch immer :-) aber ob es gut ist, wage ich zu bezweifeln.
     
  8. #8 Killarusse85, 04.12.2015
    Killarusse85

    Killarusse85 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    1.787
    Zustimmungen:
    62
    Auto:
    Mazda 3 BK, Kintaro
    Zweitwagen:
    Bobby Car
    Eine Freundin von Mir hatte mal einen Hyundai Getz. Da stand glaub ich im Serviceheft alle 12.000 KM :-D
     
  9. #9 Gladbacher, 04.12.2015
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.456
    Zustimmungen:
    544
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Wenn ich mich recht erinnere hatte mein Lada 2105 einen Intervall von 10.000 km...das habe ich allerdings selbst erledigt mit Filter. Da habe ich auch noch die Bremsbeläge selbst gewechselt, war halt beim nahtlosen Übergang durch die Wende, möglichst alles selbst erledigen. Heute habe ich mich an Werkstätten (und deren Preise) gewöhnt.
     
  10. #10 TTime82, 04.12.2015
    TTime82

    TTime82 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.11.2013
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 BK 2.0 2007
    Mein 3 BK 2l Benziner aus 2007 bekommt jedes Jahr so im Zeitraum August bis Oktober seinen Ölwechsel. Hab ne Jahreslaufleistung von ca 13000km. Ob das Not tut oder nicht sei mal dahingestellt. Aber ich fühl mich dann wohler.
     
  11. #11 Gladbacher, 04.12.2015
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.456
    Zustimmungen:
    544
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Ein gutes Gewissen ist ein sanftes Ruhekissen!
    Wenn es dir der Wagen dankt...meiner bekommt seine jährliche Inspektion bei momentan immer so ca. 15.000 km, kommt also auf das Gleiche raus. Das Jahr ist halt schneller rum als die 20.000 km...
     
  12. #12 tuerlich, 04.12.2015
    tuerlich

    tuerlich Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    2.668
    Zustimmungen:
    355
    Auto:
    Mazda 3 BM 07/2015 D150+ Challenge
    KFZ-Kennzeichen:
    Mein ehemaliger Astra GTC hatte mit Longlife Komponenten einen Intervall von 30.000

    Mit normalem Öl und Filter dann 15.000

    Wenn man "überzogen" hatte, war nach dem frischen Öl-/Filterwechsel der ruhigere und bessere Lauf des Motors schon spürbar!

    Ich habe immer gutes LiquiMoly verwendet, der Motor hatte allerdings auch schon über 150k gepfiffen!

    Ganz Ehrlich, klar ein Forum ist zum Erfahrungsaustausch und für technische Fragen da, nur würd ich niemals jemandem etwas raten sein Material weniger zu warten/pflegen!

    Es sei denn jemand möchte Dir ne Reparatur/Wartung aufschwatzen welche nur seinem Geldbeutel und nicht dem längeren Leben Deines Autos dient!
     
  13. #13 Bauer_Knolle, 05.12.2015
    Bauer_Knolle

    Bauer_Knolle Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    29.05.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 BK 2.0 MZR-CD143 GTA Kintaro
    Danke für die wertvollen Antworten :-) Da meine Fahrweise doch manchmal sehr sportlich ist und ich auch öfters mal auf der Autobahn alles vom Motor fordere wird ein regelmäßiger Ölwechsel sicher von vorteil sein... Ich fahre auch sehr viel Kurzstrecken was beim Diesel ohnehin problematisch ist. Zum Glück ist der Partikelfilter nicht mehr drinnen und mein Öl wird nicht auch noch zusätzlich mit Diesel aufgespritzt. Ich werde den Ölwechsel jetzt nicht unnötig ewig lange verschieben sondern wollte nur mal wissen ob es sehr dramatisch ist wenn man mal ein paar tausend Kilometer überzieht. Derzeit ist es gerade eng mit der Zeit und ich werde 3 - 5 Tausend Kilometer überziehen müssen :( Aber ich denke der Motor wird es überleben und ansonsten bin ich mit der Wartung aufgrund der Leistungssteigerung auch seeehr dahinter dass alles passt :) Und sehr gutes Öl hab ich ohnehin drinnen.
     
  14. #14 michael060392, 07.12.2015
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.2015
    michael060392

    michael060392 Stammgast

    Dabei seit:
    30.04.2015
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    Mazda 3 BK MZR-CD Kintaro Edition
    KFZ-Kennzeichen:
    Das Ölwechsel-Intervall solltest du aus meiner Sicht aus mehreren Gründen nicht überziehen. Ich bin kein Motor-Experte, aber einiges habe ich mir mittlerweile zusammen gelesen und von verschiedenen Mechanikern erklären lassen.

    1. Etwas ganz pragmatisches: der Öl-Wechsel wird protokolliert. Wenn du den Kilometer-Stand für den nächsten Wechsel nennenswert überschreitest, beginnt die DPF-Warnleuchte zu blinken. Dein Auto schaltet in ein Notlaufprogramm, wodurch die Leistung gedrosselt wird. Das kannst du über die OBD-Schnittstelle auch ohne Ölwechsel zurücksetzen. Aber das Geld für das nötige Zubehör kannst du auch gleich ins Öl investieren.

    2. [siehe Nachtrag, aber für Leute MIT dem DPF lasse ich es mal stehen] Das viel wichtigere: der MZR-CD hat einen Partikelfilter und durch die Regenerationszyklen (etwa alle 200 km) kommt mit der Zeit Diesel ins Öl. Das ist der Grund, warum der Ölstand mit zunehmender Kilometerzahl eher zunimmt. Das ist zunächst undramatisch, weil Diesel auch schmierende Eigenschaften hat. Allerdings hat Diesel eine andere Viskosität, wie Öl sie hat. Das nennt sich Ölverdünnung und sie ist harmlos, solange der Diesel einen bestimmten Anteil vom Öl nicht überschreitet (im Netz wird immer mal von 10 % gesprochen). Zusätzlich kann es sein, dass der Motor irgendwo tatsächlich Öl verliert, aber durch die Ölverdünnung der Füllstand am Peilstab gleich bleibt.

    An deinem Peilstab ist neben "Min" und "Max" noch ein "X". Wenn die Öl/Diesel-Mischung bis dahin steht, solltest du spätestens das Öl wechseln. Zuverlässig ist aber auch das nicht, weil du ja nebenher auch Öl verlieren könntest (wie oben beschrieben), und das am Füllstab nicht erkennen würdest. Das Ölwechsel-Intervall ist vor allem wegen diesem Effekt der Ölverdünnung so kurz.

    3. Noch was erwähnenswertes: Beim Öl-Wechsel erkennst du die Frühwarnzeichen verschlissener Injektorendichtungen: Öl-Verkokung. Wenn die Injektorendichtungen fertig sind, kommt es zur Bildung solcher Klumpen, die sich in der Ölwanne sammeln und dann dein Ölsieb verstopfen können. Die Folge ist ein Motorschaden.

    4. Was mathematisches: wenn du statt alle 20.000 km nur alle 30.000 km das Öl wechseln willst, und es nicht bei Mazda, sondern in der freien Werkstatt machst, kommst du vielleicht auf 50 EUR / 30.000km = 0,16 EUR / 100 km. Wenn du es in der Werkstatt machen willst, sind es 85 EUR / 20.000 km = 0,43 EUR / 100 km. Das bedeutet, du sparst etwa 0,27 EUR / 100 km. Bei den aktuellen Kraftstoffpreisen macht das eine Ersparnis von etwa 0,24 l/100km. Ich verspreche dir: wenn du auf der Autobahn einfach 10 km/h langsamer fährst, sparst du mehr.

    Nachtrag: Hatte deinen letzten Post nicht gelesen, weswegen ich davon ausging, dass du einen DPF hast. Ohne den erlischt deine Betriebserlaubnis. Und er kostet dich ebenfalls etwa 0,2-0,3 l/100km. Auch hier wäre es sparsamer, einfach 10 km/h langsamer zu fahren. ;)
     
  15. #15 stephan-jutta, 07.12.2015
    stephan-jutta

    stephan-jutta Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    2.577
    Zustimmungen:
    131
    Auto:
    Mazda 3 MPS (BL)
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    CX3+Mazda 2
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Wenn man ins Notlaufprogramm kommt weil ein Fehler vorliegt kann man den mit einem OBD2 ELM327 Modul (9-19 Euro bei Ebay) und einem passenden Programm (für Andoid gibt es kostenlose, bei Apple kosten die ca.10)löschen. Ist es ein dauerhafter Fehler wie z.B. falsche Luftansaugung weil ein Schlauch defekt oder abgerutscht ist kommt de Kotrolleuchte wieder ist es ein Fehler der nur kurzfristig aufgetreten ist. Aber mit diesen Programmen kann man gewisse Sachen löschen
     
  16. #16 michael060392, 08.12.2015
    michael060392

    michael060392 Stammgast

    Dabei seit:
    30.04.2015
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    Mazda 3 BK MZR-CD Kintaro Edition
    KFZ-Kennzeichen:
    Richtig. Aber für 20 EUR hättest du schon fast die Differenz zwischen dem Ölwechsel mit Billig-Öl und Premium-Öl wieder reingeholt. Aber um es noch einmal deutlicher zu machen, damit es auch jeder versteht:

    Bei Konstant 100 km/h verbraucht der MZR-CD etwa 4,0 l/100 km. Bei 110 schon 4,4 l/100 km. Wenn du also 10 km/h langsamer fährst, hast du doppelt so viel Geld gespart, wie wenn du den Öl-Wechsel verzögerst und billiges Öl nimmst, statt es in der Werkstatt zu machen. Theoretisch reichen sogar schon 5 km/h aus.

    Jetzt fährst du ja keine 110 km/h. Du fährst ja mit deinen 170 PS wahrscheinlich eher die meiste Zeit > 150 km/h. Da steigt der Spritverbrauch pro 10 km/h ja noch viel mehr. Von 150 km/h zu 160 km/h steigt er schon um etwa 1,0 l/100 km. Von 160 km/h zu 170 km/h sind es etwa 1,5 l/100 km. Und dabei sind die häufig nötigen Bremsungen mit anschließendem Beschleunigen noch gar nicht berücksichtigt, die du auf der Autobahn bei höheren Geschwindigkeiten dauernd hast.

    Wenn du dir ein Limit von 190 km/h setzt und darauf verzichten kannst, die letzten km/h rauszuholen, kannst du vier Mal im Jahr Ölwechsel machen, und sparst immer noch. Wenn du den geringeren Reifenverschleiß berücksichtigst, kannst ja wahrscheinlich noch Premium Diesel tanken, und sparst immer noch.

    Und wenn du auf das schnelle Fahren nicht verzichten willst, kannst du es auch mit der Preisspekulation an den Tankstellen machen. Wenn du früh am Abend tankst, Montags bis Mittwochs, tankst du bis zu 15% günstiger, als wenn du Samstag-Nacht hin fährst. Wenn du das konsequent machst, hast du nach 6.500 km den Öl-Wechsel beim Mazda-Händler schon wieder reingeholt.

    Deswegen schrieb ich ja oben schon: Du sparst dann an der falschen Stelle.
     
  17. #17 Bauer_Knolle, 13.12.2015
    Bauer_Knolle

    Bauer_Knolle Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    29.05.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 BK 2.0 MZR-CD143 GTA Kintaro
    Eine vielleicht dumme Frage habe ich noch xD Aber ich frage mich dass schon länger weil es für mich eigentlich sinnvoll erscheint. Da ich ja keinen Partikelfilter mehr habe und mein Öl nicht mehr mit Diesel verdünnt wird, habe ich ja eigentlich noch "Platz" für mehr Öl. Hätte es dann logischerweise nicht Sinn gleich mehr Öl einzufüllen und dadurch den natürlichen Öl-Verbrauch zu kompensieren ? :-)

    Und welches Öl würdet ihr empfehlen ? Schon wieder 5W30 oder wäre etwas anderes sinnvoller oder besser ?

    mfG

    Christoph
     
  18. #18 Gladbacher, 13.12.2015
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.456
    Zustimmungen:
    544
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Au Backe...nach dem Motto "Viel hilft viel"? Über MAX ist nicht so gut, die Experten erklären dir sicher gleich warum das so ist...;)
     
  19. #19 Bauer_Knolle, 13.12.2015
    Bauer_Knolle

    Bauer_Knolle Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    29.05.2015
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 BK 2.0 MZR-CD143 GTA Kintaro
    Ja im Normalfall ist es ja klar dass man MAX nicht überschreiten darf... Aber mich würde es einfach interessieren ob mein Gedanke falsch ist ;-) Wenn das Öl wegen dem Partikelfilter verdünnt wird, dann wird es ja auch mehr und der Motor nimmt keinen Schaden. Es ist ja von MAX bis X einiges an Luft. Für mich ist es dann ohne groß zu überlegen eigentlich dann auch kein Problem wenn mehr Öl drinnen ist und nicht mehr mehr wird weil der Diesel ja nicht mehr dazu kommt...
     
  20. #20 Gladbacher, 13.12.2015
    Gladbacher

    Gladbacher Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.08.2013
    Beiträge:
    6.456
    Zustimmungen:
    544
    Auto:
    CX-3 Sportsline, 120 PS, matrixgrauer Schalter
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo Bauer_Knolle,

    deinen Gedanken verstehe ich ja, aber die x-Marke über dem MAX dient doch wohl nur dazu, den Mengenzuwachs aufzunehmen, der sich eben durch die Ölverdünnung bildet. Ohne Not die MAX-Marke zu übersteigen halte ich für zwar möglich, aber wozu? Du würdest quasi immer am absoluten Limit fahren. Hast du denn einen hohen Ölverbrauch?
     
Thema: Ölwechsel-Intervall überziehen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Ölwechsel Überzogen

    ,
  2. mazda 2 ölwechsel intervall

    ,
  3. ölwechsel überziehen

    ,
  4. mazda 3 ölservice wie lange kann ich noch fahren,
  5. wie lange kann man einen motorölwechsel aufschieben,
  6. ölwechsel wie lange überziehen,
  7. motorölwechselintervall überschritten motor notlauf,
  8. mzd intervall ölwechsel fest,
  9. Mazda 3 bm Ölwechsel intervall,
  10. 30.000 km ohne Ölwechsel mazda 3 bm,
  11. 10 jahre alter mazda ölwechsel wieoft,
  12. mx5 nb ölwechsel überziehen,
  13. ölwechsel corsa 40000,
  14. ölwechselintervalle mazda 3,
  15. mazda 3 ölwechsel intervall 10000km,
  16. Corsa e 5 w30 Intervall Anzeige wechsel nach 13000 km ,
  17. mazda oel intervalle länger,
  18. ölwechselintervall einhalten,
  19. hyundai getz öl intervall,
  20. mazda 3 bm bordcomputer ölwechsel ,
  21. ölwechsel mazda intervall,
  22. ölwechselintervall überziehen,
  23. mazda 2 ölwechselintervall,
  24. Ölwechsel automatikgetriebe mazda 3 bk M-V,
  25. mazda 3 öl hinweis anzeige bordcomputer
Die Seite wird geladen...

Ölwechsel-Intervall überziehen - Ähnliche Themen

  1. Tribute (EP) Weißer Rauch nach Ölwechsel

    Weißer Rauch nach Ölwechsel: Hallo, mein Öl war alle laut Anzeige und Auto fuhr nicht mehr. Habe dann neues Öl zugegossen aber die ganzen 5liter. Das war sehr dumm und viel zu...
  2. MX-5 (NC) Ölwechsel nötig nach 2000 km/1 Jahr?

    Ölwechsel nötig nach 2000 km/1 Jahr?: Hallo zusammen, nach einer sehr langen Pause habe ich doch mal wieder eine Frage. Hintergrund: Normalerweise habe ich bis jetzt immer zum...
  3. Nach Rückrufaktion "Injektoren" nur noch Ärger - Ölwechsel nach 13tkm

    Nach Rückrufaktion "Injektoren" nur noch Ärger - Ölwechsel nach 13tkm: Hallo, ich bin neu hier. Seit Juni 2018 habe ich meinen CX5 und war bis Ende Januar 2019 auch total zufrieden mit dem Auto. Ist das Modell von...
  4. Kosten Ölwechsel

    Kosten Ölwechsel: Hallo, bin grade am Preise vergleichen. Für meinen BM G120 - Original Mazda Ultra Öl 5W-30 (ohne DPF, da Benziner) veranschlagt mein Händler...
  5. 121 (DB) Öl-Füllmengen und Öl-Art, Viscousitäten- Liste, Intervalle!

    Öl-Füllmengen und Öl-Art, Viscousitäten- Liste, Intervalle!: Motor: 1.3 16V 72 PS 1991- 1996 Füllmenge: Filterkapazität 0,3 Liter Füllmenge (gesamt) 3,3 Liter Einsatz: Normal Intervalle: Wechseln 10000...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden