Ölwechsel bei Benziner zwingend erforderlich ?

Diskutiere Ölwechsel bei Benziner zwingend erforderlich ? im Mazda5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo sollte ich eigentlich jedes Jahr bei ca. 10.000 km Laufleistung immer das Öl wechseln? Ist das nicht verschwenderisch? Die 5-Jahresgarantie...

  1. #1 Mazzzzda5, 06.03.2013
    Mazzzzda5

    Mazzzzda5 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    02.02.2009
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 1.8 BJ 2007
    Hallo
    sollte ich eigentlich jedes Jahr bei ca. 10.000 km Laufleistung immer das Öl wechseln? Ist das nicht verschwenderisch? Die 5-Jahresgarantie ist bei meinem Mazda5 schon abgelaufen...
    Grüße
     
  2. #2 Arni1407, 06.03.2013
    Arni1407

    Arni1407 Neuling

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    je nach Fahrweise und Öl reicht es auch in der heutigen Zeit locker aus dass du alle 15000-20000km das Öl wechselst.

    Gruss
     
  3. #3 Kleines_Auto, 06.03.2013
    Kleines_Auto

    Kleines_Auto Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    18.09.2007
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    ehemals 2006er Mazda5 CR 2.0 Diesel TOP Navi DPF
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    IST DER MAZDA 5 mit dem Partikelfilter
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo Mazzzzda5,

    bei dieser Frage werden die Meinungen sehr unterschiedlich sein.

    Meine Erfahrung und meine Meinung:
    Wenn die 10.000 km Jahresfahrleistung zum großen Teil aus Kurzstrecken bestehen, bei denen der Motor kaum seine Betriebstemperatur erreicht, dann würde ich einmal pro Jahr das Öl wechseln. Bei den meisten Benzin-Kurzstrecklern kann man z.B. auf der Innenseite des Öldeckels gelbliche Ablagerungen sehen. Meine Frau fährt mit ihrer 11 Jahre alten A-Klasse nur 4.000 km pro Jahr und der Wagen bekommt trotzdem jedes Jahr einen Ölwechsel verpasst.

    Wenn du deinen M5 noch einige Jahre fahren willst, dann würde ich den jährlichen Ölwechsel machen.

    Viele Grüße!

    Kleines_Auto
     
  4. 323fV6

    323fV6 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 GY L3-VE Mazda 6 GH LF-VE
    Zweitwagen:
    Mazda 3 BL GTA
    Hey

    Es gibt immer mehr Mazda fahrer die bei denn Benziner einen hohen Ölverbrauch haben.

    Dieser soll von Verklebten Kolbenringe kommen, und das wieder vom Schlechten Öl!!!!!!!!

    Vielleicht ist ja das auch ein Grund dafür.
     
  5. dietzi

    dietzi Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.07.2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda5 Active Plus 2 Liter Benziner EZ. 07.2010
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Audi Cabrio
    Servus und Hallo,

    also ich denke das es keine Verschwendung ist.
    Da du ja die 5 Jahre schon rum hast, kannst du es ja in einer freien Werkstatt machen lassen.
    Wir haben noch ein Audi Cabrio und da lassen wir auch alle Jahre einen Wechsel durchführen.
    Das letzte mal hab ich bei ATU für's Cabrio mit Filter 29,95 bezahlt.
    Man gibt so viel Geld manchmal unnütz aus. Ich denke aber die 30 Euronen sind da gut angelegt :ja:

    Gruß dietzi
     
  6. #6 ollotec, 07.03.2013
    ollotec

    ollotec Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    23.02.2009
    Beiträge:
    959
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    323 BF2 4x4 Turbo und 323 BF1 Autocross
    KFZ-Kennzeichen:
    Du kannst Ölwechsel auch innerhalb der Garantie in einer freien Werkstatt machen lassen, ohne Einfluss auf die Garantieleistungen zu riskieren. Es muss nur gewährleistet sein, das diese Werkstatt ein vom Hersteller freigegebenes Öl verwendet.
    Zum Thema: Das sich im Öl Schwebstoffe, Ruß und Metallpartikel befinden ist allgemein bekannt. Das die Additive durch Scherkräfte zerstört werden und das Öl dadurch noch zusätzlich an Qualität verliert ist auch jedem Fachmann bekannt. 15.000 Km sind ein guter Wechselintervall mit qualitativ normalem Öl. 10.000 Km ist eher was für Kurzstreckenfahrer.
     
  7. #7 Mazzzzda5, 13.03.2018
    Mazzzzda5

    Mazzzzda5 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    02.02.2009
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 1.8 BJ 2007
    Hi Leute
    habe jetzt 2 Jahre lang den Ölverbrauch notiert und dabei zu folgendem Ergebnis gekommen: 1 Liter auf 2000 km
    Ist dieser Verbrauch normal? Mir kommt dies eher viel vor
     
  8. HELAN

    HELAN Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    09.09.2015
    Beiträge:
    2.575
    Zustimmungen:
    311
    Auto:
    CX-5 / 2,2 D Automatik / 150PS (FWD)
    KFZ-Kennzeichen:
    Du kannst alles schleifen lassen am Auto, aber Öl muss regelmäßig gewechselt werden. 1l Ölverbrauch auf 2000 km ist noch im normalen Bereich, ist halt ein Ölsäufer dein Motor.

    Sche..e ist erst wenn du jeden Autobahnparkplatz Öl nachkippen musst.
     
  9. Ricer

    Ricer Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    16.01.2018
    Beiträge:
    529
    Zustimmungen:
    82
    Auto:
    Mazda 2 DJ G90 Nakama Voll-LED
    In der Anleitung zu meinem aktuellen Mazda 2 steht: "Der Ölverbrauch kann bis zu 0,8 Liter pro 1000km betragen."

    Zur Ursprünglichen Frage des Threads: Das Öl dient ja nicht nur zum Schmieren und zur Kühlung, sondern auch zum Abtransport von Abrieb und sonstigem Dreck. Und das wir halt im Laufe der Zeit immer mehr, so dass das Zeugs raus muss und frisches Öl rein.
     
  10. #10 Skyhessen, 13.03.2018
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.600
    Zustimmungen:
    462
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Zusatz-Frage: Wenn doch sein M5 soviel Öl verbraucht, dann hat er ja nach 10000km quasi sein Öl gegen frischeres ausgetauscht. Ein Ölfilter sollte locker für 20000km-Intervalle seine Funktion erfüllen. Also würde ein ordentlicher Öl- und Ölfilterwechsel in dem Falle doch alle 20000km ausreichen?
    BTW ... PSA gibt für seine Benzin-Motoren ein normales Intervall von 30000km/2Jahre vor. Wieso ist dann Mazda so "übervorsichtig"?
     
  11. #11 tuerlich, 14.03.2018
    tuerlich

    tuerlich Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    2.766
    Zustimmungen:
    372
    Auto:
    Mazda 3 BM 07/2015 D150+ Challenge
    KFZ-Kennzeichen:
    Evtl. weil wir im Skyactive-X Thread gelernt haben, dass der Skyactive viel Ruß über das Öl abtransportiert um bessere Abgaswerte zu erzielen!

    Sollte beim Benziner genauso sein!
     
  12. #12 Skyhessen, 14.03.2018
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.600
    Zustimmungen:
    462
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Diese "Rußlogik" erschließt sich mir nicht? Mazda gibt als Serviceintervall 1Jahr od. 20000km vor. Wenn ich die KM-Marke aber erst später erreiche, fahre ich ggfs. eher Kurzstrecken oder rel. wenig. Für die Rußentwicklung ist der Zeitfaktor doch unerheblich, oder rußen die Motoren in der Kaltlaufphase mehr? Wenn doch jetzt in o.g. Beispiel alle 1000km dann 0,5l frisches Öl nachgefüllt wird, würde ich einem 20000km-Intervall bedenkenlos zustimmen wollen, könnte meinen normalen Service also entsprechend danach ausrichten?
     
  13. black6

    black6 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.12.2009
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    151
    Auto:
    seit 1987 nur Mazda´s ... bis 17.08.2018
    Falls ich mich nicht ganz täusche sind das doch immer ODER-Verknüpfungen. Da stellt sich die Frage doch gar nicht. Immer Das was zuerst eintritt, km-Laufleistung oder Zeit-Intervall.
     
  14. #14 klaboka, 14.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.2018
    klaboka

    klaboka Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.01.2015
    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    64
    Auto:
    Mazda 6 GH Kombi 2,2D 163PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich denke, bei wenig Fahrleistung im Jahr, zumindest wenn es durch viele Kurzstrecken bedingt ist, sollte eher früher als später ein Ölwechsel angepeilt werden. Im Zweifelsfall bereits nach 8.000 oder 10.000 km, spätestens aber nach 1 Jahr. Wegen vielleicht 50€ für Öl und Filter den Motor unnötig zu riskieren, kann sich im Nachhinein als die falsche Sparvariante entpuppen.
    Früher bekamen die Autos alle 5.000 oder gar 3.000 km frisches Öl. Das hatte so seinen Grund. Ok, heute sind die Fertigungstoleranzen im Motor und auch das Öl deutlich besser, Wunder sollte man aber nicht erwarten.

    Wie Kleines_Auto schon schrieb: schau mal die Innenseite des Öldeckels an. Wenn da brauner Schlamm zu sehen ist, ist der Grund, weil im kalten Kurzstrecken-Motor ordentlich (Schwitz-)Wasser im Öl ist. Dass so was nicht richtig schmieren kann, sollte jedem klar sein.

    Gruss - Klaus
     
  15. #15 Skyhessen, 15.03.2018
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.600
    Zustimmungen:
    462
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    @klaboka
    Generell stimme ich dir voll zu!
    Hier war meine Frage und Einwand dahin, wenn ein Motor laufend zwischendurch "Frischöl nachgefüllt" bekommt, dieses in nicht unerheblicher Menge.
     
  16. #16 Mazzzzda5, 01.11.2018
    Mazzzzda5

    Mazzzzda5 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    02.02.2009
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 5 1.8 BJ 2007
    das Mazda Öl hat die Spezifikationen ACEA A5/B5 5W30.
    Kann ich getrost ein anderes Öl von anderen Herstellern mit den gleichen Spezifikationen reintun?
     
  17. #17 tuerlich, 01.11.2018
    tuerlich

    tuerlich Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    2.766
    Zustimmungen:
    372
    Auto:
    Mazda 3 BM 07/2015 D150+ Challenge
    KFZ-Kennzeichen:
    Aber selbstverständlich darfst Du das!
     
Thema: Ölwechsel bei Benziner zwingend erforderlich ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Ölwechsel versäumt

    ,
  2. ölwechsel zwingend?

    ,
  3. ölwechsel bei benzinauto

    ,
  4. Ölwechsel jedes jahr erforderlich
Die Seite wird geladen...

Ölwechsel bei Benziner zwingend erforderlich ? - Ähnliche Themen

  1. MPV 2 2.0 Benzin Zündspulenbelegung

    MPV 2 2.0 Benzin Zündspulenbelegung: Moin, In Folge eines Projektes ( '94er FS Motor mit FSH9 Einlassnockenwelle und angepasster auslassnockenwelle) bin ich nach langem Suchen...
  2. BeDi Reinigung / Walnussstrahlen Benziner

    BeDi Reinigung / Walnussstrahlen Benziner: Hey Community , ich erstelle mal ein neues Topic für die Benziner. Ich habe eine BeDi/Walnussreinigung der Einlassventile an einem 2,3 DISI...
  3. Kaufberatung Diesel oder Benziner

    Kaufberatung Diesel oder Benziner: Hey Mazdafans Habe vor mir einen neuen 3er BP zu kaufen. Nur kann ich mich nicht entscheiden ob es ein Diesel oder Benziner (122 PS) werden soll....
  4. Mazda6 (GG/GY) 2,3 Benziner Rasseln beim starten

    2,3 Benziner Rasseln beim starten: Grüßt euch, der Mazda 6 2004 2,3 Liter Benziner meines Bruders rasselt beim Kaltstart über gut 30-40 Sekunden. Für mich klingt das sehr eindeutig...
  5. Mazda6 (GG/GY) Mazda 6 Kombi Bj 2006 88KW Benziner Keilriemen

    Mazda 6 Kombi Bj 2006 88KW Benziner Keilriemen: Hallo zusammen ich bin neu im Mazda-Forum.info Ich bin der Markus ich hätte eine frage ich kenne mich leider nicht so gut aus bezüglich Motor und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden