Ölwanne stark am rosten

Diskutiere Ölwanne stark am rosten im 121, 323, 626, 929 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Hallo zusammen, die Ölwanne von meinem 626 GW Bj. 99 ist stark am rosten. Muss sie wohl mehr oder weniger erneuern. Hat jemand schon mit dem...

  1. dimka

    dimka Stammgast

    Dabei seit:
    28.07.2006
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GW, 2.0 L. Bj. 99
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo zusammen,

    die Ölwanne von meinem 626 GW Bj. 99 ist stark am rosten. Muss sie wohl mehr oder weniger erneuern. Hat jemand schon mit dem wechseln der Wanne Erfahrung gemacht?
    Und was kostet der Spaß? Ist es schwer die Dichtpaste vom Motorblock zu entfernen?

    Mit freundlichen Grüßen
    dimka
     
  2. #2 Schurik29a, 19.06.2007
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Huhu,

    ist sie schon fast durch???? Ansonsten geht auch vorsichtig abschleifen, grundieren und lackieren.

    Die Dichtmasse sollte recht einfach mit nem Spachtel abzubekommen sein.

    Ähm, wenn Du weißt, was eine Ölwanne kostet - poste es bitte.

    Gruß Schurik
     
  3. dimka

    dimka Stammgast

    Dabei seit:
    28.07.2006
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GW, 2.0 L. Bj. 99
    KFZ-Kennzeichen:
    hallo Schurik

    ja, man kann schon sagen dass sie fast durch ist. da hängen schöne rostige teile runter. wenn ich da mit einem Schraubenzieher schön dagegen haue, dann komm ich bestimmt durch.
    Hab mich heute bei uns in Koblenz beim Kfz-Großhandel mal schlau gemacht was die Ersatzteile kosten: Ölwanne 49-, und die Dichtung (Paste) knapp über 50,-

    Ist die Ölwanne eigentlich leicht ab zubekommen? Muss man beim Ausbau etwas beachten?
    was heißt denn abschleifen? mit einem ganz normalen Schleifpapier?
     
  4. #4 Schurik29a, 19.06.2007
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Jepp, mit ganz feinem Schleifpapier von Hand ohne Druck vorsichtig den Rost abschleifen.

    Besonderes zu beachten? Eigentlich nur, dass man zuvor das Öl ablässt ;)

    Die Preise sind ja doch ordentlich - dachte es wäre günstiger :?

    Gruß Schurik
     
  5. #5 Zefram Cochrane, 19.06.2007
    Zefram Cochrane

    Zefram Cochrane Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Premacy CP 2.0 DITD, Bj 01/2003 mit Remus-DPF
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    323F BA V6 - Die grüne Schlampe
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ölwanne

    Ich hatte bei meinen 323F BG (Gott hab ihn seelig) nach 14 Jahren das gleiche Problem gehabt. Ölwanne total verfault, aber dicht. Als ich angefangen hatte, das Ding zu entrosten, war es nicht mehr dicht. Allerdings war das Leck nur klein, ein paar Tropfen am Tag. Ich habe das Öl abgelassen und die vermutliche Schadstelle (konnte man nicht genaus sehen) solange mit einem pastösen Rostumwandler bearbeitet, bis es wieder metallisch glänzte.

    Dann habe ich die Stelle mit Gasbrenner und Weichlot verzinnt. War nicht so einfach, aber schließlich erfolgreich. Danach mehrfach grundiert.

    War eine ziemlich heiße Sache !!!

    Beim BG brauchte man neben Ölwanne und Dichtmasse noch irgendwelche Dichtstreifen, da die Kurbelwellenlager durch die Ölwanne mit abgestützt wurden. Ich weise nur vorsichtig darauf hin, kann beim 626 natürlich anders sein. Ist nur blöd, wenn man alles zerlegt hat und man die Dinger braucht, die natürlich keiner auf Lager hat.
     
  6. #6 future74, 20.06.2007
    future74

    future74 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2007
    Beiträge:
    3.171
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    626 GE, Bj.93, 2.0i, 86kW, 117PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Bei einem 99er Bj. fast durchgerostet? Hätte ich auch noch nie gesehen. Manche sind schon sehr rostig, aber das Blech ist schon recht stark, so schnell ist der normalerweise nicht durchgerostet. Ich würde es auch mal versuchen vorsichtig abzuschleifen und neu konservieren.

    LG Peter
     
  7. dimka

    dimka Stammgast

    Dabei seit:
    28.07.2006
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 626 GW, 2.0 L. Bj. 99
    KFZ-Kennzeichen:
    was brauche îch denn ganau um ihn wieder zu konservieren? da ich sowas noch nie gemacht habe, habe ich auch keine ahnung von... muß ich wirklich das öl vorher ablassen?
     
  8. #8 Schurik29a, 20.06.2007
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Wenn Du die Wanne schleifen willst, musst Du das Öl nicht ablassen. Es sei denn, Du schleifst durch - dann ist das Öl sehr hinderlich beim Wiederherstellen.

    Was braucht man:
    - feines Schleifpapier
    - Rostwandler
    - evtl Zinkspray, oder anderen Rostschutz
    - Lack (evtl hitzebeständig)

    Das sollte eigentlich reichen - bitte um Ergänzung, oder Streichung, falls ich mich täuschen sollte.

    Gruß Schurik
     
  9. #9 Tha Rob, 20.06.2007
    Tha Rob

    Tha Rob Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.03.2004
    Beiträge:
    748
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    '91er Mazda 626 GD 2.0i, 290.000km
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    '02er Mitsu Galant 2.5 V6 Kombi Elegance, 135TKM
    Rostumwandler braucht's vielleicht nicht unbedingt. 'ne ordentliche Grundierung / Rostschutz drauf und anschließend lackieren. Gibt auch beides in einem. Das sind dann meist irgendwelche Acryl-Lacke. An den genannten Stellen habe ich selbst noch nicht gewerkelt. An "unbedeutenderen" Stellen ginge sicher auch AutoRost-Primer aus der Spraydose (Grundierung und Rostschutz in einem, ohne Lack) zu probieren. Das hat allerdings den Nachteil, daß mindestens 3-4 Schichten erforderlich sind -> zeitaufwendig und für größere Geschichten dann vermutlich auch nicht mehr so preiswert wie streichbares Material.
     
  10. burton

    burton Guest

    re:oelwanne

    hy,
    is ja hart dass die oelwanne schon so stark am rosten ist.warum hat mazda auch sich mit ford eingelassen.früher gabs so nen shit nicht.
    nun ja,wenn sie echt nicht mehr zu retten ist durch neu lackieren kann ich dir sagen,dass der einbau ein bissl fummelig ist,aber man kriegt es hin.
    eine neue ölwanne kriegst du nicht unter 100€.
    sieh mal hier:
    http://www.kfzteile24-shop.de/index.php?NAV=Select&Ebene2=100489

    am besten versuchen ne gebrauchte zu bekommen.kann man auch bei einem online.schrottplatz bestellen.

    lg burton:|
     
  11. #11 Zefram Cochrane, 24.06.2007
    Zefram Cochrane

    Zefram Cochrane Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Premacy CP 2.0 DITD, Bj 01/2003 mit Remus-DPF
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    323F BA V6 - Die grüne Schlampe
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Alos bei dem Auto, um das es hier geht, ist mit Sicherheit kein einziges Ford-Teil drin. Das Problem ist, das die Mazda-Motoren ganz selten mal irgendwo Öl verlieren, was dann in gewissem Rahmen vor Rost schützt. Auch daß dei Ölwanne oft ungeschützt Steinschlägen ausgesetzt ist hilft nicht unbedingt, die Lebensdauer zu verlängern.
    Das beste wäre, Ölwannen aus Aluminium zu machen. Aber im Automobilbau geht es leider um jeden Cent. Da ist oft kein Platz für ingenieurmäßig vernünftige Lösungen.
     
  12. #12 Schurik29a, 25.06.2007
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Da muss ich Zefram recht geben - die Motoren sind so knochentrocken, dass sich gar kein schützender Ölfilm bilden kann. Und lieber nach 185.000 (so bei mir) ne neue Ölwanne, als ständig den Ölstand konrollieren zu MÜSSEN und auch noch nachfüllen. Wenn ich "nur" von nem halben Liter auf 1000 km ausgehe, brauche ich in der Zeit 90 Liter Öl - bei nem Preis von etwa 25€/5Liter sind das immerhin 450 €. Dann lieber, auch wenn es 150 €uronen wären, ne neue Wanne ;)

    Gruß Schurik
     
  13. toc

    toc Stammgast

    Dabei seit:
    12.05.2005
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Efini-MS6 2,5l V6 (GE)
    Und wenn/da man es weiß, dass der Motor so trocken bleibt, kann man für den schützenden Ölfilm auch selbst sorgen... Einfach beim nächsten Ölwechsel die Wanne ein wenig "einsauen" (lassen)... ;)
     
  14. Thomek

    Thomek Guest

    Meine ist auch schon am gammeln (EZ:99), ich werde sie abschleifen und mit Hamerit Rostschutz streichen ( hat bei meinen vorletzen Wagen auch funktioniert) !
     
  15. #15 beatzeps, 25.09.2007
    beatzeps

    beatzeps Guest

    bekommt man die ölwanne bei nen mazda 323 leicht raus ?
     
  16. #16 Schurik29a, 26.09.2007
    Schurik29a

    Schurik29a Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    323f BA V6, EZ: 10/1997, silber
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    bis 09.05.08 - 626 GE, 90 PS, EZ: 06/96, 205.650km
    Hallo und herzlich Willkommen :p

    Man bekommt sie bei nahezu jeden Auto "leicht" raus. Erstmal das Öl ablassen, dann die Schrauben der Ölwannel lösen. Sobald Du alle Schrauben mit der Hand drehen kannst, die Wanne mit einer Hand stützen (halten) und mit der anderen die Schrauben raus drehen und die Wanne nach unten wegnehmen. Dann musst Du noch die Auflagefläche(n) richtig säubern und ne neue Dichtung dran setzten. Die chrauben nacheinander, oder über kreuz leicht anziehen (mit viel Gefühl) und immer etwas weiter (machst nen Kreismeister), bis die Wanne wieder fest anliegt. Aber immer dran denken: Nach fets kommt ab und nach ganz fest kommt ganz ab ;)

    Gruß Schurik
     
Thema: Ölwanne stark am rosten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ölwanne entrosten

    ,
  2. ölwanne rostet

    ,
  3. mazda 3 ölwanne rostet

    ,
  4. ölwanne stark verrostet,
  5. mazda premacy ölwanne wechseln,
  6. Òlwanne rost,
  7. ölwanne korrodiert,
  8. kfz ölwanne ausbauen,
  9. ölwanne rostschutz,
  10. korridierte ölwanne berlingo,
  11. mazda 2 ölwanne rost,
  12. auto ölwanne konservieren,
  13. ölwanne angerostet,
  14. ölwanne rostig forum,
  15. ölwanne beim berlingo wechseln,
  16. wie schnell rostet ölwanne auto durch,
  17. auto ölwanne entrosten,
  18. mazda 323 ölwanne,
  19. ölwanne mazda 323 f durchgerostet,
  20. ölwanne auto streichen,
  21. olwanne wechseln rost wann,
  22. neue oelwanne fur mazda 3,
  23. korrodierte ölwanne,
  24. rostumwandler ölwanne,
  25. kosten neue ölwanne mit einbau mazda3
Die Seite wird geladen...

Ölwanne stark am rosten - Ähnliche Themen

  1. Mazda6 (GG/GY) Starker Ölverlust auf Beifahrerseite

    Starker Ölverlust auf Beifahrerseite: Fahre einen Mazda 6 Sport 136 PS Bj 2003 Seit einiger Zeit habe ich einen starken ölverlust dieser macht sich bemerkbar durch Öllachen unterm...
  2. Starker Ölverlust

    Starker Ölverlust: Hallo zusammen ich habe seit kurzem einen mazda 5 2.0 CD und vorne rechts Ölverlust Simmering Nockenwelle und Kurbelwelle wurden bereits erneuert...
  3. Mazda3 (BM) Starkes Wummern beim starken Bremsen ab ca. 160km/h

    Starkes Wummern beim starken Bremsen ab ca. 160km/h: Hallo 3er Gemeinde, habe mal wieder Probleme mit meinem BM 2.2D Wenn ich auf der Autobahn bei hohen Geschwindigkeiten kräftig in die Eisen gehe,...
  4. Knacken bei starker Bremsung

    Knacken bei starker Bremsung: Hallo zusammen Musste vor ca. nem Monat zieml. stark abbremsen und da hats vorne ein Krachen gegeben, richtig dumpf, kann das von den vorher...
  5. Mazda 3 (BP) stark vibrierende Geräusche durch Wind ab 60 km/h

    stark vibrierende Geräusche durch Wind ab 60 km/h: Hallo,- wir hatten zwecks Durchzug das Fenster rechts im Fond geöffnet. Bei der Beschleunigung von 60 auf 90 km/h dachten wir, dass über uns ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden