Oelverdünnung

Diskutiere Oelverdünnung im Mazda5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo zusammen, ich fahre seit Anfang Mai einen Mazda 5 mit 143 PS Diesel-Motor. Bei Kilometerstand 4.800 mußte ein Motoölwechsel vorgenommen...
  • Oelverdünnung Beitrag #1

regenmaus

Dabei seit
01.11.2006
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo zusammen,
ich fahre seit Anfang Mai einen Mazda 5 mit 143 PS Diesel-Motor.
Bei Kilometerstand 4.800 mußte ein Motoölwechsel vorgenommen werden, weil der Ölstand auf der X-Markierung am Peilstab angekommen war. Dieses wurde mir durch die BLINKENDE DPF-Kontrolle angezeigt. Ich habe in den 4.800 km nie die ständige DPF-Kontrolle angezeigt bekommen. Der Reinigungsprozess für den DPF funktioniert also einwandfrei. Kann mir jemand sagen, ob er die gleichen Probleme mit der Ölverdünnung hat?
Der außerplanmäßige Ölwechsel (planmäßiger Ölwechsel bei 20.000er Inspektion) wurde von Mazda über meinen Vertragshändler anstandslos übernommen. :)
Der Kraftstoffverbrauch liegt um die 8 l auf 100 km. Dieses erscheint mir noch ein wenig hoch; wie aber bekannt ist stellt sich ein optimaler Verbrauch erst nach 5.000 bis 10.000 km ein, wenn der Motor seine optimalen Toleranzmaße erreicht hat.
Für Antworten wäre ich dankbar. Gruß, Regenmaus
 
#
schau mal hier: Oelverdünnung. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  • Oelverdünnung Beitrag #2
kuki

kuki

Neuling
Dabei seit
03.08.2006
Beiträge
208
Zustimmungen
0
Ort
Hamburg
Auto
Mazda 5 Top Diesel (Navi + Entertainment + Login)
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 121
Ich kann Dir dazu leider nichts sagen. Aber ergänzend würde mich mal interessieren wie das technisch überhaupt funktioniert (Verdünnung durch vermutlich Diesel).
Ich fahre bis jetzt einen Sharan TDI Pumpe Düse Diesel, aber weder ich hatte damit schonmal zu tun gehabt, noch hab ich was im SGAF-Forum dazu gelesen.
 
  • Oelverdünnung Beitrag #3

mchammer

Neuling
Dabei seit
25.05.2006
Beiträge
135
Zustimmungen
1
Auto
M5 2,0 Diesel 105kw
hi
habe auch den 143 ps diesel
ölwechsel bei 1550 km durchgeführt weil mein händler meinte kann nicht schaden bei einem neuen motor (der meinung war ich auch sonst hätte ich ihn ja nicht machen lassen ;) )
jetzt aktuel 3500km auf der uhr
ölstand nach wechsel genau auf max
ölstand jetzt bei 3500km ( 1950 km )ca 5 mm über max
keine dpf anzeigen
verbrauch ca 7,8 bis 8 liter
zu ca 70% stadt und kurzstrecke

gruß mc
 
  • Oelverdünnung Beitrag #4

Mazda-Hamburg

Mazda-Forum User
Dabei seit
07.10.2005
Beiträge
260
Zustimmungen
1
Auto
Mazda 3 BL 90Th Anniversary
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Astra F GSI
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Moin

Das ist beim Mazda 5 schon fast normal, wenn man mit dem DPF-Diesel viel/nur kurzstrecke fährt kann sich der Filter nicht reinigen/regenerieren.
Er versucht es ca. alle 100km.
Das Steuergerät versucht dabei dem DPF-Filter auf eine sehr hohe Temperatur zu bringen ( ca 600°C). Bei der Kurzstreckenfahrt kommt er aber nie dazu und versucht also ständig zu regenerieren , aber ihr lasst ihn nicht.Er benötigt normalweise 20Min dazu.

Dein Verbrauch würde sich senken ( auf ca. 5-6Liter)wenn du dem Motor regelmäßig die Möglichkeit geben würdest diese regeneration durchzuführen , also öfter längere Strecken fahren.

Hört sich blöd an ,aber wenn Du nur Kurzstrecke fährst kannste dich alle 5000km auf nen Ölwechsel freuen.

Gruß Lars
 
  • Oelverdünnung Beitrag #5
kuki

kuki

Neuling
Dabei seit
03.08.2006
Beiträge
208
Zustimmungen
0
Ort
Hamburg
Auto
Mazda 5 Top Diesel (Navi + Entertainment + Login)
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 121
Moin

Das ist beim Mazda 5 schon fast normal, wenn man mit dem DPF-Diesel viel/nur kurzstrecke fährt kann sich der Filter nicht reinigen/regenerieren.
Er versucht es ca. alle 100km.
Das Steuergerät versucht dabei dem DPF-Filter auf eine sehr hohe Temperatur zu bringen ( ca 600°C). Bei der Kurzstreckenfahrt kommt er aber nie dazu und versucht also ständig zu regenerieren , aber ihr lasst ihn nicht.Er benötigt normalweise 20Min dazu.


Gruß Lars

DPF ist schon klar aber was hat das mit dem Öl zu tun.
Weiß den niemand warum sich das Öl verdünnt. ? (technische Ursache)
 
  • Oelverdünnung Beitrag #7

regenmaus

Dabei seit
01.11.2006
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo kuki,
Wenn der Filter mit Russpartikeln zugesetzt ist,versucht das Steuergerät die Temperatur im Filter über 650 Grad Celsius anzuheben.
Dieses wird über Mehreinspritzung von Dieselkraftstoff geregelt (erklärt auch den etwas höheren Verbrauch und die verdünnug des Öles mit Diesel).
Wenn der Wagen nur in extremer Kurzstrecke gefahren wird ist eine Reinigung des Filters nicht möglich!!! Mein Fahrzeug wird aber nicht im extremen Kurzstreckenbetrieb gefahren und ich habe nach 4900 Km eine blinkende DPF Anzeige gehabt weil das Motoröel mit ca. 1.5 litern Diesel verdünnt war.
 
  • Oelverdünnung Beitrag #8
kuki

kuki

Neuling
Dabei seit
03.08.2006
Beiträge
208
Zustimmungen
0
Ort
Hamburg
Auto
Mazda 5 Top Diesel (Navi + Entertainment + Login)
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 121
Hallo kuki,
Wenn der Filter mit Russpartikeln zugesetzt ist,versucht das Steuergerät die Temperatur im Filter über 650 Grad Celsius anzuheben.
Dieses wird über Mehreinspritzung von Dieselkraftstoff geregelt (erklärt auch den etwas höheren Verbrauch und die verdünnug des Öles mit Diesel).
Wenn der Wagen nur in extremer Kurzstrecke gefahren wird ist eine Reinigung des Filters nicht möglich!!! Mein Fahrzeug wird aber nicht im extremen Kurzstreckenbetrieb gefahren und ich habe nach 4900 Km eine blinkende DPF Anzeige gehabt weil das Motoröel mit ca. 1.5 litern Diesel verdünnt war.

Also vielen Dank für Deinen Erklärungsversuch. Wahrscheinlich klemmt bei mir noch der gerühmte Groschen der nicht fallen will. Mehreinspritzung ok, hebt die Abgastemp. Aber wie bitte kommt der Diesel der ja in die Brennkammer gespritzt wird ins Motoröl. Das währe doch nur über defekte Kolben-bzw. Ölabstreifringe im Zylinder möglich.
Vielleicht kann ja jemand meinen Groschen anstoßen.
 
  • Oelverdünnung Beitrag #9

regenmaus

Dabei seit
01.11.2006
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hallo Kuki,
Es wird mehr Kraftstoff eingespritzt wie eigentlich benötigt wird und der gelangt über die Ölabstreifringe in das Motoröl
Gruß Regenmaus
 
  • Oelverdünnung Beitrag #10

mwildam

Neuling
Dabei seit
08.10.2006
Beiträge
192
Zustimmungen
2
Ort
Wien
Auto
bis 2018: Mazda 5 CD110 TX, 110 PS, BJ 2006
Ich weiß ehrlich nicht, wie ich das machen soll, was in der Anleitung steht, wenn mir das mal passiert und ich etwa im Stau stehe. Die meinen, wenn die Anzeige blinkt, soll man für x km mind. 2000 Umdrehungen und mind. 40 km/h (genau hab ich das jetzt nicht im Kopf) fahren.

Da werd ich mich im Stau dann schön freuen...

Mein Fahrzeug wird aber nicht im extremen Kurzstreckenbetrieb gefahren und ich habe nach 4900 Km eine blinkende DPF Anzeige gehabt weil das Motoröel mit ca. 1.5 litern Diesel verdünnt war.
Wie fährst Du von den Umdrehungen her? Siehe auch Re: DPF blinkt.
 
  • Oelverdünnung Beitrag #11
kuki

kuki

Neuling
Dabei seit
03.08.2006
Beiträge
208
Zustimmungen
0
Ort
Hamburg
Auto
Mazda 5 Top Diesel (Navi + Entertainment + Login)
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 121
Hallo Kuki,
Es wird mehr Kraftstoff eingespritzt wie eigentlich benötigt wird und der gelangt über die Ölabstreifringe in das Motoröl
Gruß Regenmaus


Bei aller Liebe das kann ich nicht glauben. Denn das würde ja bedeuten, das grundsätzlich eine recht schlechte Kompression vorhanden wäre und das bei einem Selbstzünder.
Aber vielleicht kannst Du Deine Aussage ja durch irgend einen Info-Link auch für mich glaubhaft machen.
 
  • Oelverdünnung Beitrag #12

mikel

Moin

.

Dein Verbrauch würde sich senken ( auf ca. 5-6Liter)wenn du dem Motor regelmäßig die Möglichkeit geben würdest diese regeneration durchzuführen , also öfter längere Strecken fahren.

Hört sich blöd an ,aber wenn Du nur Kurzstrecke fährst kannste dich alle 5000km auf nen Ölwechsel freuen.

Gruß Lars

Also ich fahre jedes Wochenende meine 1450 km und merke nichts davon das der Verbrauch auf 6l sinkt! Hab jetzt 13.000 km runtergespult.

gruß Micha
 
  • Oelverdünnung Beitrag #13

fraggl

Mazda-Forum User
Dabei seit
20.04.2006
Beiträge
373
Zustimmungen
3
Auto
Audi A4 Avant, 2.0 TDI
Zweitwagen
Mazda 2, 1.3 Independence+Klimaauto+Trend, grün :)
Bei aller Liebe das kann ich nicht glauben. Denn das würde ja bedeuten, das grundsätzlich eine recht schlechte Kompression vorhanden wäre und das bei einem Selbstzünder.
Aber vielleicht kannst Du Deine Aussage ja durch irgend einen Info-Link auch für mich glaubhaft machen.

Also ich versuchs mal: Der Bordcomputer ist aufgrund der Meßdaten der DPF-Sonden der Meinung es müsse regeneriert werden. Angenommen du fährst gerade über 45 km/h und mit über 2000 U/min, dann wird dieser Vorgang angestoßen. Dazu wird mehr Diesel eingespritzt als normal (um die Abgastemperatur zu erhöhen). Angenommen du stellst genau in dieser Mehreinspritzphase deinen Motor aus, dann schlägt sich dieser mehreingespritzte aber noch nicht verbrannte Diesel an den Brennkammerwänden nieder.
Beim nächsten Anlassen (Kolbenhub) nimmt der Kolben den niedergeschlagenen Diesel zusammen mit dem Motoröl mit und schon hast du Diesel im Öl ...
Mit anderen Worten kommt die Ölverdünnung durch nicht beendete Regenerationsversuche zustande...

Hier auch noch ein Link dazu:
http://de.wikipedia.org/wiki/Ölverdünnung

Ölverdünnung ist durchaus normal, nur bei DPF-Fahrzeugen kritischer durch die höheren Einspritzmengen während der Regeneration...
 
  • Oelverdünnung Beitrag #14
kuki

kuki

Neuling
Dabei seit
03.08.2006
Beiträge
208
Zustimmungen
0
Ort
Hamburg
Auto
Mazda 5 Top Diesel (Navi + Entertainment + Login)
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 121
]

Ölverdünnung ist durchaus normal, nur bei DPF-Fahrzeugen kritischer durch die höheren Einspritzmengen während der Regeneration...

Vielen Dank für Deine Recerche.

Das leuchtet schon ein. Das der Kraftstoff sich an den Zylinderwänden niederschlägt. Ich vermute dann wird über die Abgasrückführung oder Kurbelgehäuseentlüftung bei nächsten Kolbenhub der Diesel dem Öl zugefügt.

Leider steht der genaue Weg nicht dabei. Das es über die Kolben- und Ölabstreifringe geschieht ist wohl eher auszuschliessen denn diese sind ja gerade zur Kompressionsabdichtung zwischen Motoröl und Brennkammer da. Wenn hier so ein starker Austausch vorhanden wäre müsste ja anderer Seits auch recht viel Öl mitverbrannt werden. Oder liegt ich da so verkehrt.?(schlechte Kompression)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Oelverdünnung Beitrag #15

mwildam

Neuling
Dabei seit
08.10.2006
Beiträge
192
Zustimmungen
2
Ort
Wien
Auto
bis 2018: Mazda 5 CD110 TX, 110 PS, BJ 2006
Also, ich kenn mich mit Motoren nicht wirklich aus, aber soweit ich weiß, gibt es absichtlich winzige Art "Taschen" oder Einbuchtungen, in den Zylinderwänden, weil sonst kein Öl an den Wänden da wäre (bleibt dort nicht haften), um diese zu schmieren. Diese sind aber nicht so groß, sodaß sie über Kolbendicke hinausreichen - also kein Kompressionsverlust.

Bitte ich bin kein Experte, das ist nur das, was mir erzählt wurde.
 
  • Oelverdünnung Beitrag #16
kuki

kuki

Neuling
Dabei seit
03.08.2006
Beiträge
208
Zustimmungen
0
Ort
Hamburg
Auto
Mazda 5 Top Diesel (Navi + Entertainment + Login)
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda 121
Also, ich kenn mich mit Motoren nicht wirklich aus, aber soweit ich weiß, gibt es absichtlich winzige Art "Taschen" oder Einbuchtungen, in den Zylinderwänden, weil sonst kein Öl an den Wänden da wäre (bleibt dort nicht haften), um diese zu schmieren. Diese sind aber nicht so groß, sodaß sie über Kolbendicke hinausreichen - also kein Kompressionsverlust.

Bitte ich bin kein Experte, das ist nur das, was mir erzählt wurde.

Also vielen Dank für Deine Idee,aber das ist definitiv nicht so. Im Gegenteil die Zylinderwände haben extra noch einen besonderen Kreuzschliff die so genannte Hohnung. sie sorgt dafür das das Öl was zur Schmierung des Zylinders benötigt wird auch wieder sauber abgestriffen wird und nicht in den Brennraum gelangt. Ich hatte in den achtzigern einen BMW323i bei dem diese Hohnung verschlissen war. Ergebnis war ca. 1 L Öl pro Tankfüllung. Zu der Zeit habe ich meine Autos noch komplett selber repariert. Den Motor habe ich zerlegt und den Block zum Motor-Instandsetzer gegeben, dort wurde eine neue Hohnung eingeschliffen. Kolbenübergröße ist dann natürlich fällig und nachdem ich noch die Kurbelwelle neu gelagert hatte war alles wieder in Butter.
 
  • Oelverdünnung Beitrag #17

eisenstaedter

Verstanden

Also ich versuchs mal: Der Bordcomputer ist aufgrund der Meßdaten der DPF-Sonden der Meinung es müsse regeneriert werden. Angenommen du fährst gerade über 45 km/h und mit über 2000 U/min, dann wird dieser Vorgang angestoßen. Dazu wird mehr Diesel eingespritzt als normal (um die Abgastemperatur zu erhöhen). Angenommen du stellst genau in dieser Mehreinspritzphase deinen Motor aus, dann schlägt sich dieser mehreingespritzte aber noch nicht verbrannte Diesel an den Brennkammerwänden nieder.
Beim nächsten Anlassen (Kolbenhub) nimmt der Kolben den niedergeschlagenen Diesel zusammen mit dem Motoröl mit und schon hast du Diesel im Öl ...
Mit anderen Worten kommt die Ölverdünnung durch nicht beendete Regenerationsversuche zustande...

Hier auch noch ein Link dazu:
http://de.wikipedia.org/wiki/Ölverdünnung

Ölverdünnung ist durchaus normal, nur bei DPF-Fahrzeugen kritischer durch die höheren Einspritzmengen während der Regeneration...


Endlich mal eine Erklärung welche auch ICH verstanden habe. DANKE!!!
 
  • Oelverdünnung Beitrag #18

Bommelie

Ölvermehrung

hallo zusammen,
ich fahre einen m5 diesel 143 ps.(z.Z. ca.6 tkm).habe auch das problem mit dem öl.da es ein zustand der undenkbarkeit ist, habe ich mich an allen denkbaren stellen beschwert und mich schlau gemacht.da ich vom fach bin, laß ich mir x vorm u machen.
die ursache für das zuviele öl ist ganz einfach. das steuerteil ist falsch programmiert.es spritzt stetig diesel zum reinigen des pdf ein.da es ja nun mal zuviel diesel ist, gelangt es über die kolben ins öl.mazda deutschland kennt das problem,und es soll irgdwann ein update geben...das hilft z.Z. zwar nicht,also hilft nur über garantie einen wechsel mit(!!!) filter durchführen zu lassen.
ich hoffe,ich konnte etwas licht ins dunkle bringen.
 
  • Oelverdünnung Beitrag #20

mwildam

Neuling
Dabei seit
08.10.2006
Beiträge
192
Zustimmungen
2
Ort
Wien
Auto
bis 2018: Mazda 5 CD110 TX, 110 PS, BJ 2006
Thema:

Oelverdünnung

Oelverdünnung - Ähnliche Themen

Mazda5 (CR)

Motorölverdünnung

Mazda5 (CR) Motorölverdünnung: Hallo, ich fahre einen 2L Diesel mit 143 PS, Bj: 2007. Heute begann die DPF-Leuchte plötzlich zu blinken. Ich fuhr in die Werkstatt, weil vor...
Ölverdünnung beim CX-5: Mazda CX5 CD150 AWD „Wenn man bedenkt, das vor einigen Jahren ein Ölwechsel alle 5.000 km vorgesehen war, so sollte auch ein angezeigter...
Prüfung der Einspritzdüsen Common Rail Diesel HP: Hallo liebe Forums-Mitglieder, ich wende mich heute mit einer Frage an euch, die mein bescheidenes technisches Verständnis überfordert.:? Vor...
Mazda5 (CR) Kaufberatung Mazda5 CR 2005 - 2010: Kaufberatung Mazda 5 CR 2005-2010: Was man über gebrauchte Schrankwände wissen sollte Vorwort Die Auswahl gebrauchter Schrankwände ist aufgrund...
Mazda 6 Motorschaden durch Werkstatt...: Hallo liebe Mitglieder. Mein Mazda 6 Diesel hat seit einigen tagen leider einen Motorschaden. Ich habe bereits Mazda einen netten Brief geschickt...
Oben