Ölstand Mazda 2.2 GH 185 PS Diesel

Diskutiere Ölstand Mazda 2.2 GH 185 PS Diesel im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hey, habe ein kleines Problem. War am 27.Mai zum 6ten Jahresservice mit 80.000 km bei Mazda. Heute habe ich den Ölstand kontrolliert und...

  1. #1 rafal66_92, 14.06.2015
    rafal66_92

    rafal66_92 Stammgast

    Dabei seit:
    18.09.2014
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mzda 6 Sport GT 2.2 MZR-CD 185PS
    Hey,

    habe ein kleines Problem. War am 27.Mai zum 6ten Jahresservice mit 80.000 km bei Mazda. Heute habe ich den Ölstand kontrolliert und festgestellt, dass ich mich ca. 3-4mm über MAX befinde. Entweder wurde mir zu viel Öl eingefüllt (laut Rechnung 4.7l, laut Bedienungsanleitung gehören auch 4.7l Öl rein) oder wir sprechen hier von Ölverdünnung (Kurzstrecken). Seitdem hab ich über 600km gemacht und habe ihn immer auf Betriebstemperatur gehabt (Fahrprofil 15-30km). Bei der automatischen Partikelfilterregenerierung jede ca. 250km (merkt man am erhöhten momentanen Verbrsuch) habe ich die Vorgänge nicht unterbrochen und immer fertig regenieren lassen.
    In erster Linie würde ich gerne wissen, ob diese 600km die ich bisher gefahren bin für den Motor schädlich waren aufgrund erhöhtem Ölstand. Außerdem haben die Dieselmotor noch eine X Markierung. Wenn diese erreicht wird, spricht man von Ölverdünnung und muss einen Ölwechsel vorzeitig machen. Von der X Markierung bin ich jedoch noch ein gutes Stück entfernt.
    Kann es sein, dass mir die Mazda Werkstatt zu viel Öl eingefüllt hat?
    Was kann ich tun? Soll ich anrufen und einen Termin ausmachen zwecks Öl absaugen/ablassen?

    LG Rafal
     
  2. #2 rafal66_92, 15.06.2015
    rafal66_92

    rafal66_92 Stammgast

    Dabei seit:
    18.09.2014
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mzda 6 Sport GT 2.2 MZR-CD 185PS
    Der Werkstättenmeister meinte, dass es unproblematisch sei....will er sich da nur herausreden oder hat er Recht?
     
  3. #3 Klaus 52, 15.06.2015
    Klaus 52

    Klaus 52 Stammgast

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 1,8 Benzin 120 PS Kombi. Bauj. 2007
    Hallo,
    ich habe zwar keinen Diesel, hatte aber das gleiche Problem. Ich war wegen etwas anderem bei Mazda und der Meister meinte da sei etwas zu viel Öl im Motor, es waren auch so knapp 3 - 4mm. Nachdem ich ihm sagte, seit er hier in Inspektion war, habe ich da nichts dran gemacht war es auf einmal kein Problem mehr. Nachdem ich dann etwas gegoogelt hatte, hab ich es gelassen und mittlerweile ist der Stand auch wieder ok und am Auto habe ich nichts bemerkt.
    mfg. Klaus
     
  4. dundee

    dundee Stammgast

    Dabei seit:
    01.03.2011
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 3 BM 2.0L weiß
    Zweitwagen:
    Mazda MX-5 NA 1.6 VS BJ 1991 British Racing Green
    Hallo Leute,

    ich glaube kaum dass die dir zu viel Öl einfüllen..
    Ich hatte vor kurzem das selbe Problem, hatte noch großes Glück aber nimm es nicht auf die leichte Schulter, da hast du schnell einen Verreiber ergo Motorschaden durch zu flüssiges Öl.
    Behalte es im Auge und lass die Injektoren prüfen.
    es ist richtig dass Diesel eingespritzt wird um die nötige Temperatur zu erreichen um den DPF auszubrennen aber wenn das Motoröl so schnell verflüssigt wird, dann passt was nicht.
    Spezialist bin ich leider keiner, mehr kann ich dir hierzu nicht mit auf den Weg geben, außer dass du ein Auge drauf haben solltest! :)
    Alles Gute! :)
     
  5. #5 man weiß, 15.06.2015
    man weiß

    man weiß Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    45
    Auto:
    Mazda6 GH Dynamik 163PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda2 1.3 84 PS
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo rafal66_92

    Hast du bei der Inspektion alles machen lassen, Ventile einstellen sowie Flammschutzdichtung wechseln.
    Das mit den 3-4mm mehr Öl ist vollkommen egal du hast zeit bis zur X Makierung.
    Behalte das im Auge, dann kann da nichts passieren.

    Bis dann
     
  6. #6 rafal66_92, 15.06.2015
    rafal66_92

    rafal66_92 Stammgast

    Dabei seit:
    18.09.2014
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mzda 6 Sport GT 2.2 MZR-CD 185PS
    Hey, bei mir wurde nur das normale Service gemacht, sprich Öl, Ölfilter, Kraftstofffilter u.A. Flammschutzdichtungen erneuern und Ventile einstellen hat der Werkstättenleiter aus eigener Hand auf nächstes Jahr verschoben.
    Die 3-4mm stören mich dennoch, denn für was gibt es die LOW und MAX-Grenze? Und Ölverdünnung gibt es bei mir nicht, kann nur das Restöl sein, dass nicht vollständig rausgekommen ist.
    Meine Schwester war heute mit meinem Auto beim Freundlichen. Der hat sich das angeschaut und meinte, dass es überhaupt kein Problem sein. Werde dennoch darauf bestehen, dass sie ihre Arbeit von vor 2 Wochen korrigieren und Öl ablassen. 380€ gezahlt für nen Pfusch, so seh ich das. Richtig auffüllen sollte ein Mechaniker schon können.
     
  7. #7 man weiß, 15.06.2015
    man weiß

    man weiß Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    27.05.2011
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    45
    Auto:
    Mazda6 GH Dynamik 163PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Mazda2 1.3 84 PS
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Wenn es dein Gewissen beruhigt lass es machen, aber wie gesagt dein Ölstand kann bis zur X Makierung ansteigen, erst dann muß ein Ölwechsel gemacht werden.
    Mein Auto hat jetzt 60.000km gelaufen, ist aber 6 Jahre alt ich lasse alles machen was bei der 120.000km anfällt kostet mich 830€.

    Bis dann
     
  8. #8 strikedevil, 16.06.2015
    strikedevil

    strikedevil Neuling

    Dabei seit:
    19.04.2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    hallo leute.
    Das mit dem öl kann ich leider nicht nachvollziehen.schaue da nie nach.fahre ca 35 tkm im jahr und konnte keine probleme bis jetzt feststellen,wahrscheinlich aber weil ich in einer freien werkstatt bin und nicht beim fmh.ich kenne den juniorchef der hat damals bei Mazda gelernt. habe damals beim erste mal noch das öl selber mitgebracht diese dexelia plörre, weil im netz billiger als bei mazda.Eine bodenlose frechheit für 1löl 23 euro zu verlangen.Mein bekannter hat gesagt das öl was sie nehmen ist für meinen zulässig und ist mit 9,90 euro der liter auch nicht so teuer. seit dem fahre ich mit die ihrem öl. Achte auch penibel darauf das die Regeneration zu ende gefahren wird.Meine Regenerationen liegen im schnitt bei 280 bis 350 km und dauern meistens 25-30 km. sonst noch nie was gehabt ausserplanmäßiges. 80 000km durchsicht 328 euro , 101 000 km inspektion 307 euro und vor 2monaten die 120 000km inspektion schlug zu buche mit 422 euro aber nur weil bremsbeläge mitgemacht wurden.lasse jedes jahr unterbodenschutz machen .habe soweit ich das jetzt sehen konnte auch kein ROST an den besagten stellen.nur den üblichen flugrost.Vor 1 woche kam noch neu Tüv und Au bestanden mit 0 fehler zu beheben. also bis jetzt top auto meine kiste.fahre immer zügig ausserhalb meistens 120 da gleitet er am besten im 6 gang.durchschnittsverbrauch 6,2 l
    das einzige was stört ist die zu schwache Bremse bei dem Model
    falls einer fotos meiner werstattbesuche sehen möchte weil mir es keiner abnimmt was ich hier geschrieben habe. bitte melden dann stelle ich fotos mit den Rechnungen rein.
     
  9. #9 Klaus 52, 17.06.2015
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.2015
    Klaus 52

    Klaus 52 Stammgast

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 1,8 Benzin 120 PS Kombi. Bauj. 2007
    Zumindest in diesen Punkt würde ich etwas ändern. Mein Benziner hat jetzt 90.000 Kilometer und braucht auch so gut wie kein Öl, trotzdem sehe ich alle 1000 einmal nach. Man weiß nie wie sich dass mal ändern kann und es wäre doch schade, wenn man deshalb einen Motorschaden bekäme.
    Mein Sohn hat einen Kia und muss alle 20.000 Kilometer zur Inspektion und die 20.000 Kilometer hat er in 9 bis 10 Monaten gefahren. Das Auto verbraucht auch kein Öl und er sieht auch zwischen den Inspektionen nicht nach, mit dem hatte ich diese Woche auch Diskussionen deswegen und hat auch nichts mit Benzin- oder Dieselmotor zu tun. Irgend ein Verschleiß von einem Teil, dass den Ölverbrauch anhebt oder ein sonstiger Grund, für einen Anstieg vom Ölverbrauch und der Motor ist hin.
    Ich werde mich nie darauf verlassen, dass mein Ölverbrauch so bleibt, ich habe vor 14 Tagen nachgesehen, da war der Ölstand in Ordnung und am Wochenende fahre ich über 1000 Kilometer und werde vor der Abfahrt und bei der Ankunft nach dem Öl sehen, auch wenn ich davon überzeugt bin, dass der Ölstand dann immer noch stimmt.
    mfg. Klaus
     
  10. #10 driver626, 17.06.2015
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.2015
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.598
    Zustimmungen:
    143
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    @Klaus
    Du hast vollkommen recht.
    Wer das vernachlässigt handelt grob fahrlässig und erhält früher oder später mal die Strafe.
    Es reicht schon ein auf Minimum abgesunkener Ölstand, dann eine längere schnelle BAB-Tour
    und schon hat man den Salat.

    @strikedevil
    Welches Modell fährst du denn?
    Für den Diesel passt der Preis der 120er-Inspi nicht:
    Hier wurden garantiert nicht die Flammschutz-Dichtungen erneuert,
    was für den Motor aber lebensnotwendig ist.
    Ansonsten riskierst du (und dein Mech) einen Schaden.
    Die Ölkontrolle dient nicht nur dem Verbrauch, sondern auch der Ölverdünnung.
    Ein Anstieg der Ölmenge würdest du nie merken.
     
  11. #11 rafal66_92, 17.06.2015
    rafal66_92

    rafal66_92 Stammgast

    Dabei seit:
    18.09.2014
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mzda 6 Sport GT 2.2 MZR-CD 185PS
    Dito.
    Den Ölstand sollte man immer kontrollieren, am besten bei jeder Vollbetankung. Wenn Du das nicht machst, kannst Du eventuell möglichen Schäden nicht vorbeugen. Denn anhand vom Ölstand kann man mögliche Schäden eingrenzen z.B Ölstand steigt --> Ölverdünnung (muss vorzeitig, wenn X-Markierung erreicht wird gewechselt werden), Ölstand sinkt --> Flammschutzdichtungen undicht --> Ölsieb setzt sich zu (ich glaub das ist so ziemlich der häufigste Motorschaden bei Mazda - mit häufig meine ich nicht, dass er bei jedem x-ten Auto entsteht, sondern wenn ich irgendwo von einem Motorschaden höre ist dieser meistens durch die Flammschutzdichtungen entstanden.) Spätestens bei 120.000km solltest das machen lassen, Injektoren prüfen + Ventile einstellen. Bei deiner 120.000km Inspektion war das sicher nicht dabei, weil diese normal um die 600-800 € kostet.
     
  12. #12 Klaus 52, 17.06.2015
    Klaus 52

    Klaus 52 Stammgast

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 1,8 Benzin 120 PS Kombi. Bauj. 2007
    Die Inspektionspreise liegen meiner Meinung nach alle im normalen Rahmen einer freien Werkstatt, wenn man ein wenig sucht oder dementsprechend eine günstige Werkstatt kennt, da braucht er auch keine Rechnungen dafür ein zu stellen.
    Die Flammschutz - Dichtungen kann ich mir bei 422,00 Euro aber auch nicht vorstellen, diese Rechnung kannst du gerne mal einstellen, wenn die mitgemacht wurden.
    mfg. Klaus
     
  13. dundee

    dundee Stammgast

    Dabei seit:
    01.03.2011
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    2
    Auto:
    Mazda 3 BM 2.0L weiß
    Zweitwagen:
    Mazda MX-5 NA 1.6 VS BJ 1991 British Racing Green
    also bei jedem mal tanken den ölstand kontrollieren is aber auch bisschen zu viel des guten? :shock:
    ich mein zu oft gibts nie, wers macht :respekt: aber im normalfall sollte es reichen es alle 1000 km mal zu machen :ja:
     
  14. #14 rafal66_92, 17.06.2015
    rafal66_92

    rafal66_92 Stammgast

    Dabei seit:
    18.09.2014
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mzda 6 Sport GT 2.2 MZR-CD 185PS
    Ich fahr mit einem Tank 900-1000km^^
     
  15. #15 driver626, 17.06.2015
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.598
    Zustimmungen:
    143
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    mein Diesel schafft (je nach Gasfuß) zwischen 750 und 1100 km, da schadet die Kontrolle nix.
    Kostet vielleicht 2 min, wenn überhaupt, und gibt einem das beruhigende Gefühl dass alles i.O. ist.
     
  16. #16 strikedevil, 17.06.2015
    strikedevil

    strikedevil Neuling

    Dabei seit:
    19.04.2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hi.Fahre natürlich einen M6 GH 185 ps DYNAMIC Natürlich wurden keine flammschutzdichtungen erneuert. sind zwar nach plan gegangen vom mazda hersteller wie vorgesehen ist ja alles abgehakt was gemacht wurde. wollte eh noch nachfragen warum diese nicht gemacht wurden aber bis jetzt läuft er ohne rumzumucken.127 500 jetzt runter. hatte noch vergessen zu schreiben das jedes jahr der unterbodenschutz immer erneuert wird der spass kostet nur 15 euro. Mal schauen was die sagen.
    Der chef fährt selber einen M6 sollten eigentlich wissen das flammschutzdichtungen gemacht werden sollten.Na mal schaun was bei rauskommt
     
  17. #17 driver626, 17.06.2015
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.598
    Zustimmungen:
    143
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Wenn jede Werkstatt das Thema kennen würde wären hier nicht so viele Einträge mit Problemen oder gar Defekten wegen nicht erneuerter Flammschutzdichtungen.
     
  18. #18 rafal66_92, 17.06.2015
    rafal66_92

    rafal66_92 Stammgast

    Dabei seit:
    18.09.2014
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    5
    Auto:
    Mzda 6 Sport GT 2.2 MZR-CD 185PS
    Das "Problem" ist, dass die Erneuerung von Flammschutzdichtungen laut Serviceplan gar nicht vorgesehen ist, sagte meine Mazda-Werkstätte.
    Empfohlen wird es aber ab 80.000 oder 100.000km.
     
  19. #19 driver626, 17.06.2015
    driver626

    driver626 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.03.2007
    Beiträge:
    2.598
    Zustimmungen:
    143
    Auto:
    Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Und genau deswegen ist eine gute Werkstatt so wichtig,
    um das Versäumnis im Wartungsplan auszumerzen.
    Leider sind sogar viele MH untauglich, von den freien noch viel mehr .....
     
  20. #20 mitchel90, 17.06.2015
    mitchel90

    mitchel90 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    04.08.2010
    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    22
    Auto:
    Mazda6 GH 2,2l 163 PS
    @ rafal66-92


    Die 3 bis 4 mm über Max. können auch im Bereich Meßungenauigkeit liegen bzw. das Auto stand nicht gerade oder das Öl war noch warm. Mach Dir deswegen nicht allzu große Sorgen. Regelmäße Ölstandkontrolle ist wichtiger. Nach meiner letzten Inspektion war der Ölstand mittig zwischen Min und Max. Öl kommt sowieso nach 10 Tkm raus.
    Wer schon eine neue Steuerkette bekommen hat, sollte eh neue Flamschutzdichtungen drin haben. Ich hatte letzten auch das Thema Flammschutzdichtungen bei der Inspektion angesprochen. Der Chef riet mir davon ab, ohne Grund die Dichtungen wechseln zu wollen. Könnte unter ganz schlechten Umständen eventuell ein finanzieller Totalschaden bei mir werden. Und solange meiner keinen abnormalen Ölverbrauch hat, bleiben die Dichtungen auch drin.

    Michael
     
Thema: Ölstand Mazda 2.2 GH 185 PS Diesel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mazda flammschutzdichtung

    ,
  2. flammschutzdichtungen mazda 6gh

    ,
  3. mazda 6 flammschutzdichtung kaufen

    ,
  4. ölstand bei MAZDA 6 Diesel,
  5. flammschutzdichtungen mazda,
  6. ölverdünnung mazda 6 diesel,
  7. ölvermehrung mazda gh 2.2,
  8. Ölstand Mazda 6 2.2 kontrollieren,
  9. ölverdünnung mazda 6gh,
  10. ölverdünnung mazda 6 gh,
  11. mazda 2.2 diesel motoröl,
  12. öl absaugen mazda 6 ,
  13. oelkontrolle mazda 6 diesel,
  14. Flammschutzdichtungen Mazda 6 2.2 mrz-cd,
  15. zuviel öl im motor mazda max und x,
  16. Mazda 6 kombi 2.2 diesel ölmenge wechsel,
  17. mazda mps injektor dichtung,
  18. flammschutzdichtung mazda 6 diesel,
  19. mazda 6 flammschutzdichtung wechseln,
  20. mazda cx 5 ölstand,
  21. einspritzdüsen mazda 6 gh diesel,
  22. injektordichtungen cx 5,
  23. mazda 3 2.2 diesel 185 ps,
  24. flammschutzdichtung injektor mazda 6 2.2 diesel,
  25. mazda 6 2.2 185 ps motorschaden
Die Seite wird geladen...

Ölstand Mazda 2.2 GH 185 PS Diesel - Ähnliche Themen

  1. Mazda 626 BJ. 2005 Mittelkonsole ausbauen

    Mazda 626 BJ. 2005 Mittelkonsole ausbauen: beim mazda 626 bj 05, mittelkonsole ausbauen? wie? finde auch keine verdeckten schrauben
  2. [Mazda 3 BM] Klavierlack-Elemente Mittelkonsole gesucht

    [Mazda 3 BM] Klavierlack-Elemente Mittelkonsole gesucht: Hallo zusammen, da die Hochglanz-Teile der Mittelkonsole um den Schaltknauf und den Mulitcommander stark gelitten haben, würde ich diese gerne...
  3. Mazda 3 Türprojektion

    Mazda 3 Türprojektion: Hallo liebe Mazdagemeinde, ich habe vor 2w meinen neuen Mazda 3 BP erhalten. Dieser hat auch eine Türprojektion, jedoch finde ich, dass das...
  4. Mazda 3 BM Seitenspiegel & Zierleisten

    Mazda 3 BM Seitenspiegel & Zierleisten: Hi, hab ein paar Fragen zum Mazda 3 BM und wäre euch hier seeeeeeeehr dankbar, wenn mir jemand helfen könnte! 1. Kann mir bitte jemand die...
  5. Mazda 6 flackernde öllampe

    Mazda 6 flackernde öllampe: Hallo Mazda freunde. Ich hatte fast schon den Mazda Verkauft für 4000€, aber ich kann mich einfach nicht trennen. Ich habe mir sogar schon...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden