NIE WIEDER MAZDA - Die Sache mit der Birne

Diskutiere NIE WIEDER MAZDA - Die Sache mit der Birne im Demio, Premacy, MPV, Tribute und Xedos 6/9 Forum im Bereich Technikbereich: Die klassischen Mazda Modelle; Ich wollte heute die Birne des Hauptscheinwerfers (Premacy TD) wechseln – Fahrerseite. Es ist verdammt eng, totales Gefummel, überhaupt die alte...
rippchen_

rippchen_

Stammgast
Dabei seit
26.07.2005
Beiträge
2.359
Zustimmungen
0
Ort
S-H
Auto
ehemals M5 2.0 MZR-CD TOP
Ich wollte heute die Birne des Hauptscheinwerfers (Premacy TD) wechseln – Fahrerseite.
Es ist verdammt eng, totales Gefummel, überhaupt die alte herauszubekommen.
Die neue einsetzen ist noch schwieriger, da man ja nicht an den Glaskörper kommen darf. Nach mehreren Versuchen war es geschafft.
Nun den Haltebügel umlegen. Dieser purzelt aber plötzlich runter. Wieso? Die Halterung des Bügels besteht aus einer Schraube und einem kleinen „Nippel“. Dieser ist abgebrochen!!!
Wer schon mal die Birne gewechselt hat weiß, dass man bei dem Gefummel gar keine Kraft anwenden kann!
Jetzt darf ich den Birnenwechsel beim Händler machen lassen – dazu einen neuen Hauptscheinwerfer.
Wer zahl das???
MAZDA!!! Wer sonst. Was kann man als Fahrer anders machen als - nach Bedienungsanleitung - vorsichtig herumfummeln... und wie will man so etwas überhaupt im Dunklen machen??? Muß man etwa den ganzen Scheinwerfer ausbauen???

Nie wieder ein Fahrzeug dieser Marke. Teuer und nur billiger Schrott!!! Die Birnenfassung selbst ist schon ein Witz...

Grüße

HENRIK
 
Mazda4ever

Mazda4ever

Mazda-Forum User
Dabei seit
22.12.2004
Beiträge
723
Zustimmungen
0
Ort
Münsterland
Auto
Premacy CP 1.9, 100 PS, Bj. 2004
rippchen_ schrieb:
Ich wollte heute die Birne des Hauptscheinwerfers (Premacy TD) wechseln – Fahrerseite.
Es ist verdammt eng, totales Gefummel, überhaupt die alte herauszubekommen.
Die neue einsetzen ist noch schwieriger, da man ja nicht an den Glaskörper kommen darf. Nach mehreren Versuchen war es geschafft.
Nun den Haltebügel umlegen. Dieser purzelt aber plötzlich runter. Wieso? Die Halterung des Bügels besteht aus einer Schraube und einem kleinen „Nippel“. Dieser ist abgebrochen!!!
Grüße

HENRIK
Hallo!
Ich habe beide Leuchtmittel vorne gewechselt. Das ging, im Gegensatz zum Poloscheinwerfer, sehr einfach.



rippchen_ schrieb:
Jetzt darf ich den Birnenwechsel beim Händler machen lassen – ............
....was z.B. beim Audi 4 selbstverständlich zu sein scheint...



rippchen_ schrieb:
Wer zahl das???
MAZDA!!! Wer sonst.
Versteh ich nicht.:?:



rippchen_ schrieb:
Was kann man als Fahrer anders machen als - nach Bedienungsanleitung - vorsichtig herumfummeln... und wie will man so etwas überhaupt im Dunklen machen??? Muß man etwa den ganzen Scheinwerfer ausbauen???

Oder jemanden mit besserer Feinmotorig;-) ranlassen.
Im Dunkeln kann man eine Taschenlampe oder Kopflampe benutzen- wie bei jedem anderen Auto auch.
BTW: gibt es PKW in dieser Preisklasse (oder überhaupt) mit Motorraumbeleuchtung??
Das man nicht den ganzen Scheinwerfer ausbauen muss, hat Dir ja schon die Bedienungsanleitung verraten, oder?
 
oleg.p

oleg.p

Mazda-Forum User
Dabei seit
19.07.2006
Beiträge
440
Zustimmungen
3
Ort
Hameln
Auto
Mazda 6, Ez 10.06, 2Liter-Benziner, 147 PS
KFZ-Kennzeichen
Hatte vor zwei Wochen auch einen Birnenwechsel vorgenommen (Hauptscheinwerfer, rechte Seite). 5 Minuten hat es gedauert. Möchte keinem was vorwerfen, aber vielleicht sollte man vorsichtiger und überlegener vorgehen?;) Sind ja schliesslich empfindliche Japaner. Dafür fahren die bis 1.000.000 Km. (selber einer 626 gesehen). Ich würde sagen: selber Schuld, wobei so eine Art Halterung hat mich auch gewundert (viel zu viel kompliziert). Günstige Scheinwerfer gibt es bei E-bay ( bzw in E-bay - Shops).
 
wirthensohn

wirthensohn

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
3.804
Zustimmungen
11
Auto
Mazda Xedos 6 2.0 V6 (1992)
Zweitwagen
Mazda 6 SkyActiv-G 194 Kombi (2020)
@rippchen_: willst Du nur provozieren oder bist Du gerade ein bischen komisch drauf? Wegen 'nen dumm gelaufenen Birnchenwechsel gleich nie wieder einen Mazda kaufen? Hallo? Dann kauf Dir halt mal 'nen Golf, Mini, einen Beetle, Smart oder irgendeinen Franzosen und wechsel da das Birnchen. Dann wirst Du erkennen, dass Dein Mazda noch Gold dagegen war. Ich wünsche viel Freude dabei, die komplette Front des Wagens zu zerlegen, nur um an das dumme Birnchen ranzukommen....

Was Du da erlebt hast, ist bei JEDEM Hersteller und fast JEDEM modernen Auto so oder viel schlimmer. Das Problem nennt sich "Packaging" und beschreibt die Tatsache, dass bei modernen Autos jeder, aber auch wirklich jeder noch so kleine Winkel und Raum effektiv ausgenutzt wird.

Da muss man schon halbwegs geschickte Finger haben oder doch besser die Werkstatt ranlassen.

Gruß,
Christian
 
RedRider

RedRider

Stammgast
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
1.379
Zustimmungen
0
Ort
Oberösterreich
Auto
Mazda CX7 - ehemals RX8, Mx5 NB FL 1,6
Zweitwagen
Audi 90 Quattro
sicher, mein nächster autokauf richtet sich danach wie leicht sie die lämpchen wechseln lassen.....:roll:

finde deinen frust zwar begründet aber total überzogen ;-)
 
Hagen_77

Hagen_77

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
22.06.2006
Beiträge
2.727
Zustimmungen
0
Ort
Cork, Ireland
Auto
MAZDA RX-8 Challenge LS
KFZ-Kennzeichen
Also ich habe von vorne herein gewusst das ich meine Birnen in der Werkstatt wechseln lassen muss und hatte kein Problem damit, ich mach das sowieso nicht gerne ;-)
 
rippchen_

rippchen_

Stammgast
Dabei seit
26.07.2005
Beiträge
2.359
Zustimmungen
0
Ort
S-H
Auto
ehemals M5 2.0 MZR-CD TOP
Überreagiert?

Hallo,
also vielleicht habe ich etwas überreagiert - ok, mein Fehler.

Aber wer keinen Premacy Diesel hat kann sich das gerne mal anschauen. Ich habe schmale Finger, würde mich selbst als technis versiert bezeichnen und in meinem Leben schon oft Birnen gewechselt - an Autos, Motorrädern, LKWs, Panzern, Fahrrädern usw. Aber so etwas ist mir noch nie passiert.
Auf Tipps wie Kopflampe benutzen kann ich, verzeiht, verzichten. Eine Birne wechseln muß im Dunklen funktionieren!
Wenn man sich den Scheinwerfer mal genauer anschaut, fragt man sich, wo das ganze Geld steckt, was man für die Autos ausgibt. Die Scheinwerfer ähneln einer schlechten Taschenlampe. Billiges Plastik, keine stabilen Halterungen und Birnenfassungen. Seht Euch mal die Lampen von früheren Autos an!

Übrigends: es kann keine Lösung sein wegen eines Birnenenwechsels in die Werkstatt zu müssen! Schließlich fällt eine Birne meistens irgend wann unterwegs aus... Ich weiß, dass es Autos gibt, wo es noch schlechtere Lösungen gibt. Über die würde ich genau so schimpfen.
Außerdem: wenn man nicht kritisiert und mal laut seine Meinung sagt, ändert sich nie was und wir Autofaher werden weiterhin abgezockt: Vom Staat, den Ölmultis, den Werkstätten und den Herstellern.

Grüße und Gute Nacht
HENRIK
 
Zuletzt bearbeitet:
626ditdMYBABE

626ditdMYBABE

Stammgast
Dabei seit
11.04.2005
Beiträge
1.259
Zustimmungen
1
Auto
Mazda 3 mps BK
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Xedos 6 v6
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
rippchen_ schrieb:
Außerdem: wenn man nicht kritisiert und mal laut seine Meinung sagt, ändert sich nie was und wir Autofaher werden weiterhin abgezockt: Vom Staat, den Ölmultis, den Werkstätten und den Herstellern.

Grüße und Gute Nacht
HENRIK
erstens wird das an der tatsache der abzocke nichts ändern, die lachen dich eher noch aus, zweitens, verkauf deinen mazda und kauf dir einen neuen mercedes, da kannste dann schimpfen wenn dir alle 4 wochen irgendeine birne verreckt, nur das du mit dem höheren kaufpreis dann einen computer hast, der dir sagt welche kaputt ist, und wennd da dann einen bügel abreisst oder die xenonbirne runterschmeisst kannst dich bei mercedes beschweren. die dich wahrscheinlich genau wie die kollegen von mazda ebenso auslachen werden. wir haben premacy und 626 zuhause, und ich hab die fettesten wurschtfinger dies gibt, birnenwechsel war nie ein problem, und ich hab auch schon sachen beschädigt, aber hab sie nicht auf meinen mazda sondern auf mein ungeschick geschoben..... :confused:

rippchen_ schrieb:
Hallo,

Übrigends: es kann keine Lösung sein wegen eines Birnenenwechsels in die Werkstatt zu müssen! Schließlich fällt eine Birne meistens irgend wann unterwegs aus...

Grüße und Gute Nacht
HENRIK

dann fährt man zur nächsten tanke,da gibts birnen und licht, und vielleicht sogar einen haftpflichtversicherten tankwart der freundlicher weise das wechseln übernimmt das schafft man sogar mit einer hauptbirne, oder mit zusätzlichen neblern.....
 
Zuletzt bearbeitet:
Clexi

Clexi

Stammgast
Dabei seit
14.03.2004
Beiträge
2.013
Zustimmungen
0
Auto
Mazda 3 BL 1.6 MZR 77 kW Exclusive-Line
Zweitwagen
Opel Corsa D 1.3 CDTi 55kW Comfort-Enjoy
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Also ich hab' zwei Mazda zu Hause in der Garage stehen. Der Premacy seit 13 Monaten und der Demio seit 5 1/2 Jahren. In dieser Zeit musste ich noch keine Scheinwerferbirne wechseln. Mir ist es ehrlich gesagt auch zu blöd jetzt schon mal zu schauen wie das dann in 2 Monaten oder 1 Jahr oder in 3 Jahren aussehen könnte wenn ich denn ein Birnchen wechseln müßte ;-)

Das Standlichtbirnchen vorne links beim DEMIO war kurz vor der letzten Inspektion defekt. Hab' ich doch tatsächlich in weniger als zwei Minuten draußen gehabt und genauso schnell wieder drin weil ich überhaupt nicht die neumodischen Steckbirnchen zu Hause hatte. Also drei Wochen später bei der Inspektion mitmachen lassen und was soll ich sagen hat um die zwei Euronen gekostet und das wechseln war beim freundlichen Mazda-Händler auch kostenlos.

Zitat rippchen_: "Nie wieder ein Fahrzeug dieser Marke. Teuer und nur billiger Schrott!!! "

Wenn Dein Premacy so teuer war, weshalb hast Du ihn dann überhaupt gekauft ?! Also ich habe vor dem Kauf die Fahrzeuge und Ihre Preise verglichen und bin genau aus dem entgegengesetzten Grund zum Premacy gekommen - nämlich weil er günstig war !



Ach ja hab' das Thema in den Premacy-Bereich verschoben.
 
rippchen_

rippchen_

Stammgast
Dabei seit
26.07.2005
Beiträge
2.359
Zustimmungen
0
Ort
S-H
Auto
ehemals M5 2.0 MZR-CD TOP
erst mal wieder Licht

Hallo,

man soll den Fehler erst bei sich suchen, das stimmt, wer mich kennt kann bestätigen, dass ich keiner von denen bin, die immer erst mit den Finger auf andere zeigen.
Wenn ich zu 100 Prozent Schuld gewesen wäre, hätte ich auch nicht geschimpft. Aber wenn so ein "Nippel" abricht, obwohl man sehr sehr vorsichtig versucht, die Birne zu wechseln, dann ist das ärgerlich - insebesonders, weil es sich entweder um einen Konstuktionsfehler oder Materialfehler handelt.
Aber das kann mir mein Händler erklären, dafür ist er da.

Jedenfalls habe ich heite einen erneuten Versuch gewagt und die Birnenklemme "fest" bekommen. Zum Glück stand noch eine kleine Ecke des "Nippels". Nun ist erst mal wieder Licht...
ALLERDINGS: nicht in Höhenverstellung "1", denn da hört der Stellmotor des anderen Scheinwerfers nicht mehr auf zu laufen. In allen anderen Stellungen funktionierts. Aber auch da kann ich mein Händler einen Kopf machen - denn da habe ich nun wirklich meine Finger nicht im Spiel gehabt.

Grüße und allzeit GUTE FAHRT

HENRIK
 
Dom

Dom

Stammgast
Dabei seit
19.01.2005
Beiträge
1.357
Zustimmungen
0
Ort
Penzberg
Auto
Mazda MX5 / Audi A4
Mazda4ever schrieb:
Hallo!
....was z.B. beim Audi 4 selbstverständlich zu sein scheint...


nana :-) also da muss ich den Audi aber verteidigen, das geht bei meinem A4 weitaus einfacher als beim Mazda. Aber wie soll ich sagen, ich denke das man es bei so ziemlich jedem Fahrzeug selbst machen kann.


Was ich hierzu auch noch sagen muss ist, die Anordnung der Teile im Motorraum ist bei Audi einfach genial, und da sollten sich einige Hersteller was davon abschauen. Manchmal kommt es mir pers. so vor als ob das Konzeptlos gemacht wird. "Einfoch so wias basst". Allerdings rechtfertigt sowas nicht den Preisunterschied
 

meinmazda

Das ist ein Problem bei vielen Automarken. Bei einigen neueren Typen (z.B. VW) muss man sogar Werkstatttermine machen, um ein Lämpchen zu wechseln. Fehlende Kommunikation zwischen Designern und Werkstätten.
Es gibt auch Autos wo es nicht so ist, aber die Sache ist allgemeiner Trend.
Beim Honda Jazz z.B. Wechsel der "Birnen" durch die Radkästen.
 

Marpie

keine Ahnung?

...ist natürlich einfach, alles aufs Auto zu schieben wenn man keine Ahnung hat. Versuch es doch mal mit VW aber breche dir nicht die Finger :D
 
rippchen_

rippchen_

Stammgast
Dabei seit
26.07.2005
Beiträge
2.359
Zustimmungen
0
Ort
S-H
Auto
ehemals M5 2.0 MZR-CD TOP
keine Ahnung

Wenn ich keine Ahnung hätte, wäre ich in die Werkstatt gegangen! Oder hätte mich über meine Dusseligkeit geärgert.
Was nutzt es, den Premacy mit anderen Autos zu vergleichen, wo die Birnen sich noch schlechter wechseln lassen? Ich weiß, dass es genügend solcher Autos gibt, aber soll ich deswegen einen Luftsprung machen? Was zählt ist der Wagen, den man selbst fährt. Vergleiche mit anderen hinken!
 
Mazda4ever

Mazda4ever

Mazda-Forum User
Dabei seit
22.12.2004
Beiträge
723
Zustimmungen
0
Ort
Münsterland
Auto
Premacy CP 1.9, 100 PS, Bj. 2004
Hallo!
Laßt es gut sein!
Das Missgeschick ist passiert und kann ( ? ) jedem passieren.
 

Marpie

Endschuldigung

das war nicht böse gemeint, es stimmt schon, dass die Autobauer etwas besser planen müssten, damit man so eine blöde Birne ohne Schwierigkeiten wechseln kann, noch schlimmer ist es wenn es dunkel ist.
Gehe doch beim nächsten mal zum Mazdahändler da kannst Du deine Nerven schonen und dann gibt es auch keinen Frust mehr auf Mazda, ich fahre schon 15 Jahre Mazda und werde es auch weiter tun, denn auch bei anderen Marken ist es mit unter schwierig eine Birne zu wechseln, also Kopf hoch und schönes Wochenende :-)
 
rippchen_

rippchen_

Stammgast
Dabei seit
26.07.2005
Beiträge
2.359
Zustimmungen
0
Ort
S-H
Auto
ehemals M5 2.0 MZR-CD TOP
im Großen und Ganzen

Hallo,
im Großen und Ganzen bin ich mit dem Auto ja auch zufrieden, es gibt mehr schlechtere als bessere und ein Hundertprozentiges findet man eh nie.
Vielleicht habe ich auch etwas überreagiert, das gebe ich gerne zu.
Aber wenn man ganz normal eine Birne wechseln will und es bricht aus absolut unerklärlichen Gründen ein "Nippel" der Halterung ab, dann kann man schon aus der Haut fahren. Vielleicht hätte ich mal ein Foto hier reinsetzen sollen, dann könntet Ihr meinen Frust verstehen.
Der Haltebügel wird durch eine Schraube und einem Nippel gehalten. Der Schraubenkopf stößt dabei an den Nippel, dazwischen liegt der Haltebügel. Da man diesen einfach wegklappt und beim Birnenwechseln nicht weiter beansprucht, verstehe ich nicht, warum der Nippel weggebrochen ist, denn wenn man nur mit zwei Fingern die Birne reinfriemelt, wirken keine so großen Kräfte.
Aber nun genug davon. Ich gehe demnächst zur Inspektion und zeige dem Meister das. Mal sehn, wenn was Interessantes dabei herauskommt, schreibe ich Euch.
Grüße
HENRIK
 

Uwe 1

626ditdMYBABE schrieb:
...und kauf dir einen neuen mercedes...
... nur das du mit dem höheren kaufpreis dann einen computer hast, der dir sagt welche kaputt ist...

Mmhh, dass konnte mein erster 626 GLX Bj. 1986 auch schon 8) Und das ganz ohne Bordcomputer. Der zeigte einem mittels Warnleuchte im Kombiinstrument, wenns hinten Dunkel wurde, sowohl bei Schluss- als auch Bremslicht.
Schade, mein jetziger GE machts das nicht mehr... :?

Grüße aus Oberfranken

Uwe
 

harryhops

WIEDER MAZDA - Die Sache mit der Birne

also ich fahre seit 5 jahren einen premacy diesel und hatte noch nie probleme beim wechseln der birnen vorne. na ja das du pech hattes tut mir leid aber deswegen gleich die flinte ins korn werfen ist doch wohl nicht deine art. wenn es ein materialfehler ist oder war dann kann man das ja nach vollziehen.
mal ein typ wenn du meinst das war schon der schwierigste akt dann wechsel mal am nebler die birne oder hinten bei den rücklichtern da kannste erst recht fummeln wenn man nicht weiß wies da geht. hinten werden zwei schrauben gelöst und das ganze rücklicht zur seite raus geschoben . bis ich das wuste habe ich zwei rücklichter gelättet .also bist du nicht der einzige der pech hatte .also kopf hoch und nicht mehr drüber ärgern.
 

BlueEagle

Neuling
Dabei seit
21.03.2004
Beiträge
183
Zustimmungen
0
Ort
Leonberg
Auto
Mazda Xedos9 Miller
MAZDA seit fast 10 Jahren

Moin.

Zugegeben es wird immer schwieriger die Birnen zu tauschen, aber es geht.

Bei meinem 323 Kombi 90'er BW war da noch richtig Platz.

Bei meinem 323F 02'er BJ ist dass schon schwierig. Da ist wie andere schon beschrieben haben, so gut wie kein Platz.

Aber mit etwas gedult geht alles.

Sogar der eigene Birnenwechsel beim Mazda6, obwohl im Handbuch steht "Bitte suchen Sie zum Austausch der Leuchtmittel Ihren autorisierten Mazda Händler auf".
 
Thema:

NIE WIEDER MAZDA - Die Sache mit der Birne

Sucheingaben

mazda premacy birne wechseln

,

mazda premacy abblendlicht

,

mazda premacy abblendlicht wechseln

,
mazda 2 dy & abblendlichtvbirne wechseln
, glühbirne wechseln mazda premacy, Mazda demio 2002 biernen wechseln, auto glūhbirnen , mazda premacy scheinwerfer beschädigt beim lampentausch, mazda premacy licht welche birnen, birnenwechsel mazda tribute, mazda tribute birnen, rx 8 abblendlicht wechseln, scheinwerfer haltebügel mazda, mazda premacy scheinwerfer lampe bügek, birnchen vom scheinwerfer wechseln beim rx8, mazda premacy linke birne wechseln, mazda premacy bremsbirnen wechsel, rx 8 abblendlicht fahrerseite, premacy Abblendlicht tauschen, mazda premacy scheinwerfer tauschen, mazda 2 dy glühbirne wechseln, mazda rx8 lampe wechseln, wie oft Auto Birne gewechselt?, mazda premacy lampenfassung abblendlicht, wie wechsel ich das linke vordere Blinklicht beim mazda Tribute
Oben