Newbie Eindrücke vom 2014er NC und Kaufentscheidung NC / ND sowie ein paar Fragen

Diskutiere Newbie Eindrücke vom 2014er NC und Kaufentscheidung NC / ND sowie ein paar Fragen im Mazda MX-5 Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Hallo zusammen, nachdem ich mich ja schon in der Newbie-Ecke vorgestellt habe, leg ich gleich mal los. Nachdem ich den MX-5 eigentlich schon...

Greenkeeper

Neuling
Dabei seit
10.09.2014
Beiträge
90
Zustimmungen
0
Ort
N
Auto
CX-7 MZR-CD 2.2 (2010)
KFZ-Kennzeichen
Hallo zusammen,
nachdem ich mich ja schon in der Newbie-Ecke vorgestellt habe, leg ich gleich mal los.

Nachdem ich den MX-5 eigentlich schon seit 1990 bewundere und alle bisherigen Versionen toll fand und weiter toll finde, hat mich der MX-5 Bazillus jetzt spät, aber dafür heftig erwischt, als ich vor einiger Zeit einen nagelneuen (1.000 km auf der Uhr) 1.8 Sendo Roadster als Werkstattersatzwagen 5 Tage (incl. Wochenende) probieren konnte.

Interessant war für mich erstmal, wie deutlich noch zu spüren war, dass der Motor am Einlaufen war, denn mit der Zeit (am Ende waren 1.500 km auf der Uhr) drehte der Motor immer freier und leichter hoch, am Anfang hatte man noch das Gefühl, dass da irgendwie ein 50kg-Gewicht irgendwo im Kurbelgehäuse bremsen würde. Am Schluss wurde es immer besser. Trotz des insgesamt für mich überraschend schwachen Drehmoments in der Mitte (es ist halt doch eine alte Konstruktion, die nur über starken Magerlauf die Abgasgrenzwerte einhält) spricht der 1.8er doch sehr gut an und kann ab 2.000 U/min mit Genuss rollend gefahren werden, gutem Ansprechverhalten sei dank. Das war die erste Überraschung. Will man aus Dr. Jekyll den Mr. Hyde machen, hat man natürlich eine Luftpumpe am laufen und braucht über 4.000 U/min, um vorwärts zu kommen.
Für Dieselfahrer eine starke Umgewöhnung, aber letzten Endes geht das auch und macht Spaß.

Entscheidend war das schon im Serienzustand gute Basisfahrwerk, bei dem ich mehrmals fast die innen liegenden Bordsteine rasierte, weil der Wagen so wunderbar zackig einlenkt, wenn man nur das Wort "Kurve" denkt. Natürlich lässt sich der zu schwache Stabilisator-Ausgleich und das zu träge Ansprechen von Federung und Dämpferzugstufe noch verbessern, für ein so günstiges Serienfahrzeug ist die Basis aber schon sehr gut. Ähnliches gilt für die Bremsen. Das Stabilitätsprogramm ist mazdatypich viel zu vorsichtig konfiguriert, lässt sich aber im Gegensatz zum CX-7 Gott sei Dank ganz abschalten.

Das Wichtigste sind aber die Emotionen, die mich spontan an meine schönen Erlebnisse beim Fahren eines (ansonsten technisch ziemlich miesen) Triumph Spitfire 1500 denken ließen. Ich bin schon mal ältere 911 Targa und neuere Boxter gefahren, auch schon VW Eos, Audi Cabrio, oder BMW 3er und 6er Cabrios, aber so viel Fahrspaß wie im MX-5 hatte ich seit den Touren im (geliehenen) Spitfire seit 25 Jahren nie wieder !

Besonderen Spaß machte es nach dem Zurückkommen von einer Landstraßenausfahrt in die Stadt, an einer Ampel neben einem 911 zu stehen, dessen Fahrer pubertär mit dem Gasfuß spielte und dann alles gab, um 1 sec. früher vor der nächsten roten Ampel zu halten, während ich genüsslich nach kurzberockten Damen schaute und langsam rollend sicher viel mehr Spaß hatte.

Ob nun beim NC-Modell der 1.8er reicht oder es doch der 2.0 Liter sein muss, weiß ich nicht, dass muss wohl jeder selber ausprobieren. Letzten Endes wird es bei mir der 1.8er Probefahrer aber wohl doch nicht, denn im gerade anlaufenden Abverkauf gibt es für neue 2.0 Liter Sendos, die anscheinend irgendwo auf Halde stehen so gute Angebote, dass der 1.8er selbst als Probefahrer nur wenig günstiger kommt. Da die Unterschiede bei den laufenden Kosten für mich nicht entscheidend sind, wird es also wohl doch ein Zwoliter. Die Mehrleistung schadet nicht und man bekommt eben für nur sehr wenig mehr Geld ein ganz neues Auto mit 6-Gang (wichtig für mich, auch da ich meinen CX-7 mit 6 Gang weiter fahre) mit Domstrebe, Sperrdifferenzial und besserem Bilstein/Eibach-Fahrwerk.

Eigentlich wollte ich den 2.0er ja auch mit Stoffdach. Weil dessen Konstruktion so genial leicht und einfach ist, weil man 37kg sparen kann, weil es günstiger, vor allem aber weil es in meinen Augen viel "stimmiger" und schöner ist. Dumm nur, dass es den Sendo als Zwoliter nur mit Klappdach gibt (man müsste also einen Sportline nehmen).

Aber Pustekuchen ! Denn ich bin 187cm lang (morgens) und habe ein nicht wegzudiskutierendes MX-5-Kopf-Freiheitsproblem. Es geht zwar mit geschlossenem Dach, aber nur, wenn ich auf dem Sitz nach vorne rutsche. Man kann sich arrangieren, gut ist das aber nicht.
Auf längeren Wochenendausfahrten oder längeren Urlaubsstrecken befürchte ich Schmerzen in der Lendenwirbelsäule. Bin ja leider keine 20 mehr. Trotzdem hat mich das nicht von meiner grundsätzlichen MX-5-Begeisterung kuriert.

Vor ein paar Tagen konnte ich dann erstmals in einem weniger schönen und schwereren/teureren Sendo Klappdach-Coupé sitzen.
Entgegen mancher Internet-Beiträge habe ich im Klappdach-Coupé eindeutig ca. 1-2cm MEHR Kopffreiheit als im Roadster.

Zwar ist das Plastikdach dicker als der Verdeckstoff, aber leider ist im Roadster nicht nur Verdeck-Stoff, sondern auch das dicke Rundrohr. Und das ist leider im Bereich meines Schädels. Es ist nicht schön, seine Oberkörper- und Kopfhaltung an Metallrohre im Kopfbereich anpassen zu müssen.
So leid es mir tut, ist deswegen mit großem Bedauern die Wahl auf ein Sendo-Roadster-Coupé gefallen - wenn ich mich nicht doch für warten und ND kaufen entscheide. Da soll man ja angeblich trotz 15mm geringerem Radstand mehr Platz in der Länge und mehr Kopffreiheit auch mit Stoffdach haben.

Der ND gefällt mir eigentlich. Bis auf das Heck, dass mich wahlweise an das Hinterteil eines Brauereipferdes, eine Mischung aus Z4/F-Type oder an den immer fetter werdenden Ars** einer Gott sei Dank vor vielen Jahren Verflossenen erinnert. Da müsste ich abwarten, ob es in Natura ebenso aussieht wie auf den Fotos. Ich vermute, dass es in Natura besser aussehen wird, aber blind bestellen traue ich mich nicht.

Was mich eher von der ND-Bestellung abhält ist, dass auch der Rest des in meinen Augen sehr gelungenen Designs so grundverschieden von der ursprünglichen MX-5-Designidee wirkt. Am ehesten kann man noch einen NA mit geschlossenen Scheinwerfern wieder finden, emotional habe ich aber eher die Linie des NB / NC im Kopf, wenn ich an "MX-5" denke. Dazu kommt natürlich die lange Wartezeit von mindestens einem Jahr, eher 16 Monaten bis man realistisch mit Ankunft einer großen Menge an Kundenfahrzeugen rechnen kann, die Ungewißheit was Daten und Preise angeht und die im Moment sich sehr günstig entwickelnden Preise für neue 2.0 Liter Sendos.

Negativpunkt bei der Ausstattung des Sendos ist das Pseudo-Alpine-Gerät. Der Sound überzeugte mich jetzt nicht so wirklich und mangels guter Systemsoftware gibt es keine Verwendungsmöglichkeit einer Rückfahrkamera (man braucht sie im MX-5 nicht wirklich, ich will sie aber wegen der Gewöhnung aus dem CX-7 haben - ihr wisst schon möglichst wenig Umgewöhnung beim schnellen Wechsel zwischen den Autos) und die Navifunktion hat mir in den 5 Tagen probe fahren überhaupt nicht gefallen. Wenigstens dürfte es bei einem Wechsel auf das neue Kenwood DNX-5250BT (ich mag die Garmin-Navis einfach) nicht solche Probleme wie beim BOSE-System des Sportsline geben.

Fragen:

Haben schon Sendo Fahrer hier ihr MM-System gewechselt ? Gab es Probleme mit der Funktion der Lenkradtasten ?

Gibt es Erfahrungen, welche "Komfortblinker-Module" am aktuellen Sendo funktionieren ? (nicht lachen, den Komfortblinker braucht man auch nicht, bin das aber auch aus dem CX-7 gewohnt)

Wer hat auf 4-Kolben-Festsattelbremsen (ggf. mit anderen Bremsscheiben und Belägen) gewechselt ? TÜV ?

Wer hat an aktuellen 2.0 Liter MX-5 Erfahrungen mit den H& R Stabis ?

Danke für Hinweise. Sorry, wenn ich vielleicht Fragen zum wiederholten Male stelle aber ich habe einfach keine eindeutigen Aussagen bezüglich der aktuellen MX-5 NC Modelle gefunden.
 
Thema:

Newbie Eindrücke vom 2014er NC und Kaufentscheidung NC / ND sowie ein paar Fragen

Newbie Eindrücke vom 2014er NC und Kaufentscheidung NC / ND sowie ein paar Fragen - Ähnliche Themen

MX 5 NC Rennkat: Hallo allerseits. Hab mich nach 6 Jahren MX 5 fahren endlich mal geschafft mich hier anzumelden. Ich möchte ein viel diskutiertes Thema mal...
MX-5 (NC) NC 2.0 Bilstein B14 Einstellung: Hallo Zusammen, vor Kurzem habe ich mir endlich einen NC 2.0 Coupé gekauft. Ich bin also ein blutiger Anfänger. Der MX-5 begeistert mich von Tag...
MX-5 (ND) Nach TT, Z4, Opel GT jetzt MX-5 ND??: Hallo liebe Leute, ich bin neu hier, 48 Jahre alt und fahre jetzt seit 06.2008 meinen Opel GT, nachdem ich zuvor Z4 2,5i und TT-Roadster 1,8T...
Fragen zur Alltagstauglichkeit: Grüss euch! Ich hab ein Problem, und hoffe, ihr könnt mir helfen :-) Ich befürchte, ich hab mich ein wenig in den neuen MX 5 verliebt...
MX-5 (ND) Neu im Forum und eine kleine Frage: Mein neuer MX-5 NC Hallo an die Runde :-), ich bin am Überlegen ob ich mir einen noch aktuellen MX-5 Coupe Sportsline in Mitternachtsblau...
Oben