Mazda3 (BL) Neues Eonon mit Android 11 und Wireless AndroidAuto + Apple CarPlay

Diskutiere Neues Eonon mit Android 11 und Wireless AndroidAuto + Apple CarPlay im Mazda3 und Mazda3 MPS Forum im Bereich Technikbereich: Die neue Zoom-Zoom Generation; Für Diejenigen die es interessiert: Eonon hat vor Kurzem seine neuen Android 11 Modelle veröffentlicht. Neben dem Android Upgrade ist das...
Killarusse85

Killarusse85

Stammgast
Dabei seit
19.11.2009
Beiträge
1.956
Zustimmungen
180
Ort
Aachen
Zweitwagen
Bobby Car
Für Diejenigen die es interessiert:

Eonon hat vor Kurzem seine neuen Android 11 Modelle veröffentlicht.

Neben dem Android Upgrade ist das Besondere das nun Apple Carplay und Android Auto bereits integriert sind, also keine weiteren Adapter mehr benötigt werden.
Zudem sind sowohl Android Auto als auch Apple Carplay nun auch kabellos möglich.

Android 11 Modelle sind auch für den Mazda 3 BK und den Mazda 6 GH verfügbar.

Ich habe mir das R63 Modell für meinen Mazda 3 BL heute bestellt. Sobald ich es verbaut habe, kann ich gerne eine Rückmeldung geben.
 
DC87

DC87

Neuling
Dabei seit
22.01.2021
Beiträge
101
Zustimmungen
36
Auto
Mazda 6 GH Exclusive Edition 40 2.0 DISI
Alles schön und schick, aber immer noch mit einer nicht wirklich zeitgemäßen Hardware. Andorid 11 auf Quad-Core und nur 2 Gb RAM...das stelle ich mir sehr sportlich vor.
 
Killarusse85

Killarusse85

Stammgast
Dabei seit
19.11.2009
Beiträge
1.956
Zustimmungen
180
Ort
Aachen
Zweitwagen
Bobby Car
Alles schön und schick, aber immer noch mit einer nicht wirklich zeitgemäßen Hardware. Andorid 11 auf Quad-Core und nur 2 Gb RAM...das stelle ich mir sehr sportlich vor.
Da hatte ich auch so meine Zweifel. Ich hatte aber in der Vergangenheit schon ein paar Eonon Android Radios und auch eins von Pumpkin, die hatten alle 2 oder teilweise sogar 1 GB Ram. Ich hatte nie Ruckler oder ähnliches. Wenn man sich so umschaut setzen die meisten auf 2 GB Ram und Quadcore. Auch die größeren Android Radio Hersteller wie Atoto, Eonon, Joying, Xtrons usw.
Auch das Android ist in den letzten Versionen immer effizienter geworden.
 
DC87

DC87

Neuling
Dabei seit
22.01.2021
Beiträge
101
Zustimmungen
36
Auto
Mazda 6 GH Exclusive Edition 40 2.0 DISI
Auch die größeren Android Radio Hersteller wie Atoto, Eonon, Joying, Xtrons usw.
Ich kann nicht über alle sagen, aber eben Joying hat schon lange zumindest für den M6 GH die Kombi aus Octa-Core CPU + 4Gb RAM. Dazu noch 64Gb Speicher, was auch das doppelte als bei Eonon ist. Ich denke, bei M3 Geräten sollte es auch nicht viel anders sein.
 
Killarusse85

Killarusse85

Stammgast
Dabei seit
19.11.2009
Beiträge
1.956
Zustimmungen
180
Ort
Aachen
Zweitwagen
Bobby Car
So, habe am Wochenende Das Gerät eingebaut und konnte schon etwas rumprobieren. Bisher bin ich ganz zufrieden. Der Klang ist gut, die Menüs laufen flüssig und schnell.
Drei Mankos habe ich bis jetzt.

1. Für den Einbau gab es noch zwei einbaublenden, damit man das neue Radio an den originalen Punkten verschrauben kann. Am Radio gab es aber mehrere anschraubpunkte, sodass es mehrere Möglichkeiten gab die Blenden zu befestigen. Wie ich diese auch befestigt habe, es passte nicht. Die Blenden waren entweder zu weit hinten oder zu weit vorne. In der Anleitung stand auch nichts dazu. Ich habe die Blenden dann einfach weg gelassen. Dank der vier Clipse, hält das Radio auch ohne Verschraubung bombenfest.

2. Ich habe das Radio hauptsächlich wegen dem kabellosem Android Auto gekauft. Sobald sich mein Handy per Bluetooth verbindet, startet Zlink und Android Auto automatisch. An sich praktisch doch hier liegt für mich auch das Problem. Oft will ich Android Auto gar nicht nutzen, sondern nur das Smartphone per Bluetooth verbunden haben für die Freisprecheinrichtung. Da nervt es schon wenn man jedes mal wieder direkt ins Android Auto geworfen wird und es im Hintergrund läuft, obwohl man vielleicht nur Radio hört.

3. Bisher konnte ich nicht herausfinden wo man die Rückfahrkamera Funktion deaktivieren kann. Sobald ich den Rückwärtsgang einlege, schaltet das Radio auf Rückfahrkamera. Da ich aber keine habe, ist das Bild einfach schwarz.

Da muss ich noch etwas rumforschen, habe bereits Eonon angeschrieben und warte nun was sie schreiben.
 
erstermazda

erstermazda

Neuling
Dabei seit
18.12.2019
Beiträge
133
Zustimmungen
36
Da hatte ich auch so meine Zweifel. Ich hatte aber in der Vergangenheit schon ein paar Eonon Android Radios und auch eins von Pumpkin, die hatten alle 2 oder teilweise sogar 1 GB Ram. Ich hatte nie Ruckler oder ähnliches. Wenn man sich so umschaut setzen die meisten auf 2 GB Ram und Quadcore. Auch die größeren Android Radio Hersteller wie Atoto, Eonon, Joying, Xtrons usw.
Auch das Android ist in den letzten Versionen immer effizienter geworden.
Dass die anderen Hersteller ebenso schlechte Hardware verwenden, stimmt einfach nicht. Joying verbaut schon seit langem (mind 2 Jahre) 4GB RAM und Octacore.

Wenn du mit deinem Eonon noch keine Performanceprobleme hattest, dann hast du es wohl nie richtig ausgenutzt. Bei mir laufen auch mal ein Internetbrowser, Blitzerwarner, Naviapp, Google Maps zur Kontrolle, Musikspieler und OBD-Tool im Hintergrund gleichzeitig. Dazu kommt die wesentlich längere Zeit zum Starten der Apps mit dem Eonon. Besonders wenn man schnell eine Adresse eingeben will, sehr nervig. Bei meinen ganzen Apps kommt selbst mein Joying ins stocken, weshalb ich beim Browser nun auf einen weniger ressourcenhungrigen ausweichen musste (Kiwi statt Firefox).

Zu deinem Punkt 3: Bei meinem Joying gibt es ein Herstellermenü, in dem man mittels Eingabe eines 4-stelligen Codes so was wie Rückfahrkamera ausschalten kann. Hat das dein Eonon auch?
 
Killarusse85

Killarusse85

Stammgast
Dabei seit
19.11.2009
Beiträge
1.956
Zustimmungen
180
Ort
Aachen
Zweitwagen
Bobby Car
@erstermazda
Ich konnte beide Problemchen mittlerweile lösen. Eonon hat mir nach zwei Tagen geantwortet und sogar extra ein Video aufgenommen um mir zu zeigen welche Einstellungen ich ändern muss. Support ist schon mal gut.

Also bei meinem Eonon konnte ich bisher keine Ruckler oder Abstürze feststellen. Bei mir lief Android Auto im Hintergrund und gleichzeitig Radio sowie das Programm zur Usb Musik wiedergabe. Android Auto lief sogar im HD Modus und das vollkommen ruckelfrei.

In deinem Fall weis ich auch nicht ob die Performance noch reichen würdeaber du scheinst mir eher ein Power user zu sein. Die wenigsten werden wohl so viele Apps gleichzeitig nutzen.
 
Killarusse85

Killarusse85

Stammgast
Dabei seit
19.11.2009
Beiträge
1.956
Zustimmungen
180
Ort
Aachen
Zweitwagen
Bobby Car
So, hatte nun ein zweites kleiner Problem. Ich habe festgestellt das ich in den Lautsprechern ein leises Fiepen hatte, passend zur Motor Drehzahl, zudem gab es aus den Lautsprechern ein paar Störgeräusche, etwa wie ein rattern. Habe Eonon angeschrieben und prompt ein paar Lösungsvorschläge gefunden. Darunter auch den Bose Adapter zu entfernen. Dies habe ich skeptisch getan und voila, beide Probleme weg.
Komisch ist aber das das Bose Soundsystem auch ohne den Bose Adapter funktioniert. 🤔
Wozu ist der Adapter dann überhaupt da?
Der Bose Adapter bedient sich an den Pre Amp Ausgängen des Radios. Jetzt habe ich sorge das der Bose Verstärker kaputt gehen könnte wenn ich ihn ohne Adapter betreibe. Ist es jetzt nicht so das das Radio ein bereits Verstärktes Signal an den Bose Verstärker gibt?
 

Inferno

Dabei seit
18.05.2010
Beiträge
8
Zustimmungen
0
Erst mal danke für das Teilen von die Info. Meine alte Eonon hat sein bestes Zeit gehabt.
Ich wird mir jetzt ein neues kaufen und schauen ob ich auch so zufrieden bin.

Es ist mal gut andere Meinungen über das Gerät tut lessen.
 

M_6

Nobody
Dabei seit
05.11.2021
Beiträge
10
Zustimmungen
0
Hallo zusammen,
also ich bin auch hin und her gerissen zwischen den beiden Anbietern Eonon und Joying.
Zwar hat Joying die besseren Daten was Leistung angeht (wo ich mich jedoch frage wie schaffen die es bei der Hälfte der größe anElektronik
das fast doppelte an Leistung zu erreichen)
Jedoch ist Eonon günstiger und wohl auch leichter zu erreichen falls mal was mit dem Gerät ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
EdRoxter

EdRoxter

Nobody
Dabei seit
27.02.2010
Beiträge
12
Zustimmungen
0
Auto
Mazda 6 GH Kombi 1.8 Benziner von 2011
Ich hab mir gleich zum gebrauchten 6er GH mit Bose-Anlage das GA9498B gekauft und bin richtig zufrieden damit. Klar, es ist nicht das schnellste
Zu deinem Punkt 3: Bei meinem Joying gibt es ein Herstellermenü, in dem man mittels Eingabe eines 4-stelligen Codes so was wie Rückfahrkamera ausschalten kann. Hat das dein Eonon auch?
Ich klinke mich hier mal ein: Ja, das gibt's bei Eonon (und auch bei Xtrons - scheint Standard bei dem Android zu sein, das im Kern anscheinend auf allen China-HeadUnits zum Einsatz kommt). Dort kann man den Rückfahrkamera-Overlay ausschalten. Der Code steht im Handbuch, und das funktioniert zu 95%. :D Aus ominösen Gründen kommt ganz ganz selten beim Einlegen des Rückwärtsgangs manchmal doch der schwarze Overlay, der dann nur die Meldung zeigt, dass es kein Signal gibt - es scheint mir bisher, dass das davon abhängig ist, wie lange das Radio nach einem Kaltstart schon eingeschaltet ist. Stört aber entsprechend so gut wie gar nicht.
 
driver626

driver626

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
01.03.2007
Beiträge
2.929
Zustimmungen
331
Ort
in der schönen Wetterau/Hessen
Auto
Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
@EdRoxter
Du scheinst dich schon mehr als ich (komme einfach nicht dazu :x ) damit befasst zu haben:
Ich nutze das gleiche Radio wie du.

Mich nerven dabei:
1. relativ lange Startzeiten bis das System morgens vollständig hoch gefahren ist: über 1 min!
Habt ihr das Radio auch klassisch (mit geschaltetem Plus) angeschlossen oder nur an Dauerplus?
Weil im GH (mit Keyless) das Radio ohne Zündung nach 20min abgeschaltet wird könnte ich mir vorstellen, dass es bei Auswahl "Standby = 1h" dann gar nicht sauber runter fahren kann und daher beim Neustart länger braucht.
Allerdings ändert "Standby = 1 min" am langsamen Neustart auch wenig bis gar nichts.
2. das man manche Dinge nicht so einfach ändern/einstellen kann
3. dass es ewig dauert bis das Gerät den Hotspot vom Handy findet, wenn man diesen erst nach dem Hochfahren des Radios am Smartphone aktiviert.
4. dass die Lautstärke (mit BOSE) relativ grob geregelt ist. Selbst auf Stufe 1 ist es schon so laut, dass es manchmal nicht Hintergrund-tauglich ist.
5. Das google maps darauf ewig braucht bis man ein Ziel eingegeben hat und es dafür dann auch die Route anzeigt.
Ich nutze daher über AppleCarPlay die GoogleMaps-Navigation vom Handy.
Das behindert aber wieder meine freie Musikauswahl. :neutral:

Stichwort "Codes":
Für das z.B. Ändern vom Startbild wird man nach einem Code gefragt,
zum Abschalten der (nicht angeschlossenen Heckkamera) scheint ebenfalls ein Code (der Gleiche? Ein anderer?) erforderlich.
Gibt es bzw. hast du eine Liste der verwendbaren Codes mit den entsprechenden Funktionen/Veränderungen?
Ich bin wahrscheinlich mit den falschen Suchbegriffen auf die Suche gegangen und finde nichts hilfreiches dazu.

"Der Code steht im Handbuch" - Handbuch??? Sowas hab ich gar nicht .... :think:
Hast du das digital? :pray:
Hast du weitere Tipps, was du verändert hat um Dinge zu optimieren? :smile:

Was ich saugut finde:
habe an dem USB einen aktiven HUB angeschlossen und somit genügen USB-Anschlüsse für eine Festplatte, USB-Stick, DAB-Empfänger usw. zur Verfügung und die Erkennung/das Auslesen funktionieren schneller als wenn diese am Radio direkt angeschlossen wären.:x
 
DC87

DC87

Neuling
Dabei seit
22.01.2021
Beiträge
101
Zustimmungen
36
Auto
Mazda 6 GH Exclusive Edition 40 2.0 DISI
@EdRoxter
Mich nerven dabei:
1. relativ lange Startzeiten bis das System morgens vollständig hoch gefahren ist: über 1 min!
5. Das google maps darauf ewig braucht bis man ein Ziel eingegeben hat und es dafür dann auch die Route anzeigt.
Ich nutze daher über AppleCarPlay die GoogleMaps-Navigation vom Handy.
Das behindert aber wieder meine freie Musikauswahl. :neutral:
Schon aus den Gründen schaue ich die ganze Zeit in Richtung Joying, da deren Radios bei fast gleichem Preisniveau etwas mehr Rechenpower und RAM mitbringen...
 
EdRoxter

EdRoxter

Nobody
Dabei seit
27.02.2010
Beiträge
12
Zustimmungen
0
Auto
Mazda 6 GH Kombi 1.8 Benziner von 2011
Schon aus den Gründen schaue ich die ganze Zeit in Richtung Joying, da deren Radios bei fast gleichem Preisniveau etwas mehr Rechenpower und RAM mitbringen...
Der Hersteller/Label war mir bei meiner Recherche leider überhaupt nicht über den Weg gelaufen, ansonsten wäre ich wohl auch in die Richtung tendiert - im großen und ganzen kommen die Geräte wahrscheinlich sowieso alle aus ein und der selben Fabrik in China, mit vereinzelten Modifikationen einzelner Komponenten und Android-Launcher (basiert ja m.W. am Ende sowieso alles auf PX5, PX6 oder PX30 SoC und Android-Distro), daher kann man da wohl wirklich stumpf nach "Höhere Zahlen=besser" gehen.

@EdRoxter
Du scheinst dich schon mehr als ich (komme einfach nicht dazu :x ) damit befasst zu haben:
Ich nutze das gleiche Radio wie du.

Mich nerven dabei:
1. relativ lange Startzeiten bis das System morgens vollständig hoch gefahren ist: über 1 min!
Habt ihr das Radio auch klassisch (mit geschaltetem Plus) angeschlossen oder nur an Dauerplus?
Da muss ich sagen, dass mich das schlicht nicht stört (geschaltetes Plus und Timeout auf 60min). Ich habe außer Spotify und Here Maps keine weiteren Apps auf dem Ding installiert, bei mir sind's eher 30-40 Sekunden, und so lange brauche ich vor dem Losfahren normalerweise eh, um meine Hosentaschen auszuleeren, ggf. Beschlag von der Scheibe zu wischen, usw. Ich bin neulich auch mal mit dem vollausgestatteten 2017er Ford Focus eines Freundes gefahren, und bis da die von Werk aus verbaute Technik - die wesentlich weniger komplex ist und eigentlich nur aus Offline-Navi, Radio und Bordcomputer besteht - hochgefahren ist, vergehen 3-4 Minuten, und nach jedem Touch auf dem Display mal mindestens 10 Sekunden. Insofern kommt mir das Eonon hier geradezu flott vor. :smile:
Weil im GH (mit Keyless) das Radio ohne Zündung nach 20min abgeschaltet wird könnte ich mir vorstellen, dass es bei Auswahl "Standby = 1h" dann gar nicht sauber runter fahren kann und daher beim Neustart länger braucht.
Allerdings ändert "Standby = 1 min" am langsamen Neustart auch wenig bis gar nichts.
2. das man manche Dinge nicht so einfach ändern/einstellen kann
Ja, ein, zwei Optionen fehlen mir auch - ich werd jetzt gleich aber mal eine Custom ROM (Malaysk Mod) auf der Kiste installieren und dann mal schauen, ob mir das besser gefällt. Also, ich kann auf die Kleinigkeiten gut verzichten, aber ich bin auch ein Bastelkind - bei mir wird jedes Handy zuallererst gerootet, noch bevor ich das erste Mal den Play Store öffne. :)
3. dass es ewig dauert bis das Gerät den Hotspot vom Handy findet, wenn man diesen erst nach dem Hochfahren des Radios am Smartphone aktiviert.
Das habe ich in der Konstellation bisher nicht ausprobiert - ich hab einen Huawei E8372 LTE-Stick dran hängen, der via cdc_ethernet als Kabelnetzwerkkarte mit dahinterklemmendem Router erkannt wird und, obwohl er selbst auch immer booten muss, schon bereit und online ist, wenn die Launcher-Icons eingeblendet werden.
4. dass die Lautstärke (mit BOSE) relativ grob geregelt ist. Selbst auf Stufe 1 ist es schon so laut, dass es manchmal nicht Hintergrund-tauglich ist.
Da kann man im "Tiefenmenü" die Basislautstärke für jeden einzelnen Android-Audiostream separat regeln.
5. Das google maps darauf ewig braucht bis man ein Ziel eingegeben hat und es dafür dann auch die Route anzeigt.
Ich nutze daher über AppleCarPlay die GoogleMaps-Navigation vom Handy.
Das behindert aber wieder meine freie Musikauswahl. :neutral:
Das stimmt, Google Maps krebst ziemlich herum. Ich bin da ziemlich geduldig, aber kann verstehen, dass es etwas ätzend ist. Hast du alternativ mal probiert, Google Maps Go aus dem Play Store zu installieren? Das ist eine schlankere "Light"-Variante, die ich gar nicht so verkehrt finde, weil mich zum Beispiel die ganzen "In deiner Umgebung"-Sachen überhaupt nicht interessieren. Läuft dann auch ein Stück fixer.
Stichwort "Codes":
Für das z.B. Ändern vom Startbild wird man nach einem Code gefragt,
zum Abschalten der (nicht angeschlossenen Heckkamera) scheint ebenfalls ein Code (der Gleiche? Ein anderer?) erforderlich.
Gibt es bzw. hast du eine Liste der verwendbaren Codes mit den entsprechenden Funktionen/Veränderungen?
Ich bin wahrscheinlich mit den falschen Suchbegriffen auf die Suche gegangen und finde nichts hilfreiches dazu.

Steht tatsächlich in der offiziellen Bedienungsanleitung unter http://i.sbo2.com/page/GA9498B_EN.html :
S. 40 "Boot Logo: Enter the password 5678 to set"
S. 43 "Settings > Car Infotainment > About device > Setting > Enter passwort: 5802"...das ist besagtes "Tiefenmenü" (ich nenn das so, ist kein offizieller Begriff), wo du u.a. auch die Basislautstärken und viiiele andere Dinge einstellen kannst. Obacht: Wenn man hier was ändert, vergisst das Gerät leider hie und da mal nach dem Reboot andere Einstellungen wie z.B. das Bootlogo, Timeout, manchmal Bluetooth-Kopplungen, Desktophintergrund, WLANs etc. Das findet man dann immer erst raus, wenn man drauf stößt. Sind aber immer nur Kleinigkeiten, die in 30 Sekunden wieder behoben sind. Am besten also einmal alles, was man im Tiefenmenü einstellen will, in einem Aufwasch machen, und dann nochmal alle "normalen" Android-Einstellungen durchgucken.
"Der Code steht im Handbuch" - Handbuch??? Sowas hab ich gar nicht .... :think:
Hast du das digital? :pray:
Hast du weitere Tipps, was du verändert hat um Dinge zu optimieren? :smile:
S.o. :rolleyes:
Was ich saugut finde:
habe an dem USB einen aktiven HUB angeschlossen und somit genügen USB-Anschlüsse für eine Festplatte, USB-Stick, DAB-Empfänger usw. zur Verfügung und die Erkennung/das Auslesen funktionieren schneller als wenn diese am Radio direkt angeschlossen wären.:x
Oh, das ist eine gute Idee!
 
erstermazda

erstermazda

Neuling
Dabei seit
18.12.2019
Beiträge
133
Zustimmungen
36
im großen und ganzen kommen die Geräte wahrscheinlich sowieso alle aus ein und der selben Fabrik in China, mit vereinzelten Modifikationen einzelner Komponenten und Android-Launcher (basiert ja m.W. am Ende sowieso alles auf PX5, PX6 oder PX30 SoC und Android-Distro), daher kann man da wohl wirklich stumpf nach "Höhere Zahlen=besser" gehen.
So kann man sich total veraltete Hardware auch schönreden :D
Schon aus den Gründen schaue ich die ganze Zeit in Richtung Joying, da deren Radios bei fast gleichem Preisniveau etwas mehr Rechenpower und RAM mitbringen...
Ja dann, worauf wartest du noch?
 
driver626

driver626

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
01.03.2007
Beiträge
2.929
Zustimmungen
331
Ort
in der schönen Wetterau/Hessen
Auto
Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Steht tatsächlich in der offiziellen Bedienungsanleitung unter http://i.sbo2.com/page/GA9498B_EN.html :
S. 40 "Boot Logo: Enter the password 5678 to set"
S. 43 "Settings > Car Infotainment > About device > Setting > Enter passwort: 5802"...das ist besagtes "Tiefenmenü" (ich nenn das so, ist kein offizieller Begriff), wo du u.a. auch die Basislautstärken und viiiele andere Dinge einstellen kannst.
You made my day!!!
Hast du beim originalen Launcher mit diesen "Werkseinstellungen" (so wird der "versteckte" Bereich bezeichnet, den ich so lange gesucht habe) auch die Anwendungen hinter den Schaltflächen zuordnen können?
Ich habe (gerade auf die schnelle nur einmal rein geschaut und das Startbild sowie die Lautstärken angepasst) gesehen, dass man die Schaltflächen mit Funktionen belegen kann.
Aber konnte ich nicht erkennen, welche Anwendung sich hinter den Funktionen verbirgt.

Bisher hab ich nen anderen Launcher installiert, der mir da mehr "freie Hand" gibt.
Dieser kostet aber bestimmt zusätzlich Ressourcen, denke ich.
Da ich den originalen Launcher optisch gar nicht verkehrt finde würde ich den wieder nutzen, wenn man ihn (meinen Anwendungen) anpassen kann.

Schon aus den Gründen schaue ich die ganze Zeit in Richtung Joying, da deren Radios bei fast gleichem Preisniveau etwas mehr Rechenpower und RAM mitbringen
Diese Marke ist mir damals (ähnlich wie bei @EdRoxter ) bei der Suche nach einem neuen Radio auch nicht über den Weg gelaufen.
Sonst hätte ich bestimmt das gerät mit den besseren Werten ausgesucht.

Ja dann, worauf wartest du noch?
Ich sehe die "Probleme" jetzt nicht als so schlimm an, das ich nochmal 350€ raus haue und das Eonon austausche.
Wenn man jetzt in den "Werkseinstellungen" das Gerät anpassen kann und damit den einen oder anderen Punkt beseitigt bin ich mit der Leistung vollkommen zufrieden.
 
Killarusse85

Killarusse85

Stammgast
Dabei seit
19.11.2009
Beiträge
1.956
Zustimmungen
180
Ort
Aachen
Zweitwagen
Bobby Car
Ich bin bisher mit meinem Eonon Radio ganz zufrieden.
Bisher habe ich keine Ruckeln und keine Abstürze feststellen können.
Sicherlich ist das Gerät nicht perfekt. Die Sache mit der unfeinen Lautstärkeeinstellung und der Klang bei Bose System ist auch nicht wirklich gut. Aber das kannte ich auch schon von meinen früheren Eonon Modellen.
Der Hauptgrund für das Eonon für mich war kabelloses Android Auto über ZLink.
Das bietet meinen Recherchen nach zur Zeit noch kein anderes Android Gerät der größeren Hersteller. Sonst hätte ich wohl auch eher zu einem Joying oder T´eyes Gerät gegriffen.
Kabelloses Android Auto klappt über ZLink echt super, läuft flüssig und zuverlässig.
 
driver626

driver626

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
01.03.2007
Beiträge
2.929
Zustimmungen
331
Ort
in der schönen Wetterau/Hessen
Auto
Mazda 6 Sport 2.2 Sportline + Eibach, AHK
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Kawasaki ZR7-S mit Wilbers+ Bos, Bj.02
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Klang bei Bose System ist auch nicht wirklich gut
Da finde ich macht die richtige Einstellung (Optionen gibt es mehr als genug) eine Menge aus.
Wenn man sich da mal durch gearbeitet hat (was ne Weile dauern kann) kommt da schon was ordentliches aus den Lautsprechern.
 
goeppes

goeppes

Neuling
Dabei seit
22.01.2018
Beiträge
87
Zustimmungen
42
Ort
Münster
Auto
MX-5 (NC) 1,8
KFZ-Kennzeichen
Der Hauptgrund für das Eonon für mich war kabelloses Android Auto über ZLink.
Ich frage mich immer, warum man bei einem Autoradio, das mit dem Betriebssystem Android ausgestattet ist, unbedingt Android-Auto benutzen will.
Android-Auto ist doch nur eine Krücke.
Das native Android auf dem Radio kann das alles - und noch viel mehr und meistens auch besser. Auch ohne das Handy. :think:
 
Thema:

Neues Eonon mit Android 11 und Wireless AndroidAuto + Apple CarPlay

Neues Eonon mit Android 11 und Wireless AndroidAuto + Apple CarPlay - Ähnliche Themen

Mazda3 (BM) Android Auto/ Apple carplay: Hallo Leute , Ich hab vor einem Jahr mein Mazda 3 2014 mit tweaks mit Android Auto bestückt. Jetzt wollte ich es ordentlich mit Retrofit auf...
Mazda3 (BN) Sportsline Software-Upgrades: Motorsteuerung / MZD-Connect / I-Activsense: Keine richtige Anleitung eher Erfahrungsbericht! Ich bin jetzt seit Ende Oktober 2020 stolzer Besitzer eines gebrauchten Mazda3 BN 04/2017 in der...
Apple carplay und Android auto ab jetzt erhältlich: Hey leute war gerade auf der mazda homepage und habe gesehn das es ab sofort in Österreich ein nachrüstset für die beiden dienste gibt um 149€...
Fragen zum neuen Mazda 6 2018: Hallo zusammen Obwohl ich seit Januar 2014 hier im Forum Mitglied bin, habe ich mich doch nie recht vorgestellt. Das möchte ich nun nachholen...
[Erfahrungsbericht] Android Autoradio "hot audio 1030" für Mazda 3 BK: Hallo Zusammen, hier mal mein Erfahrungsbericht über das Android 4.22 Autoradio "hot audio 1030" für den Mazda 3 BK. Fahrzeug: Mazda 3 BK...
Oben