Mazda6 (GG/GY) Neuer User mit ein paar Problemen

Diskutiere Neuer User mit ein paar Problemen im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; [email protected] all, habe mir für den Winter und als künftiges Schlechtwetter- Auto einen Mazda 6, GG , 2.3l zugelegt. Gabe ihn aus 1. Hand von einem...

weber66

Dabei seit
13.02.2021
Beiträge
7
Zustimmungen
0
[email protected] all,

habe mir für den Winter und als künftiges Schlechtwetter- Auto einen Mazda 6, GG , 2.3l zugelegt.
Gabe ihn aus 1. Hand von einem älteren Herrn, in einem guten Zustand mit ca. 85.000 Km gekauft.
Es wurde so ziemlich alles an Verschleißteilen erneuert.
Ringsum Bremsen mit Scheiben, Kupplung und vor Kurzem noch Lima + Rippenriemen .
Letzte Woche habe ich bevor die große Kälte kam noch vorsorglich die Batterie erneuert.

Nun meinen Problemchen....

Zunächst springt er bei den extremen Minusgraden nur schwer an. Er dreht zwar durch,
braucht dann aber einige Umdrehungen bis er zögerlich anspringt.
Kerzen sind übrigens auch neu.

Zweitens ruckelt der Motor bei konstant niedrigen Drehzahlen, so ca. 2000 1/ min.
Bei meiner Recherche bin ich immer wieder auf das AGR- Ventil gestoßen.
Wo sitzt das bitte genau, vielleicht hat jemand ein Bild ?
Kann man dies ohne Störmeldung einfach außer Betrieb setzen, vielleicht den Schlauch verstopfen ?

Danke im Voraus und Grüße
Ralf
 

Rostock98

Neuling
Dabei seit
22.10.2009
Beiträge
76
Zustimmungen
4
Glaube es macht wirklich wenig Sinn.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rostock98

Neuling
Dabei seit
22.10.2009
Beiträge
76
Zustimmungen
4
Ich wollte gerne, das der Wagen im Stand laufen, komplett mal neu einstellt. Dazu müssen aber Nebeneffekte ,wie Heizung usw.ausgeschaltet sein.
Jetzt könnte sich Deine Elektronik mit allem was dazu gehört, erneut neu einstellen
 
Zuletzt bearbeitet:

weber66

Dabei seit
13.02.2021
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Was soll denn deiner Meinung nach stören....?
Radio , Heizung etc....machen doch keinen Sinn?!
 

Rostock98

Neuling
Dabei seit
22.10.2009
Beiträge
76
Zustimmungen
4
Nein, Du hast es falsch verstanden.
Der Wagen soll einen Augenblick im Stand laufen, damit die Elektronik sich komplett neu einstellt oder falsche Angaben korrigiert.
Dazu aber müssen Nebeneffekte , wie Heizung etc. aus.

Der Sinn soll sein, das das Fahrzeug die falschen Einstelldaten löscht und sich quasi regeneriert.
Aber letztendlich ist es auch egal, mag sein, Du verstehst es einfach nicht oder möchtest es nicht verstehen
 

weber66

Dabei seit
13.02.2021
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Seit wann regeneriert sich eine Elektronic im Leerlauf.
Verbesser mich gerne wenn ich falsch liege , aber ein Reset
im Leerlauf findet meines Wissens nach, bei keinem Fahrzeug statt...?
Ich versuche lediglich deinen Ausführungen zu folgen.

Zudem wäre dann ja zumindest nachdem de Motor aus war,
alles wieder bei 0, oder..?
Jetzt spinne ich den Faden mal weiter und mache was Du gesagt hast.
Wenn der Wagen dann laufen sollte, was würde mir das sagen ?
 

Rostock98

Neuling
Dabei seit
22.10.2009
Beiträge
76
Zustimmungen
4
Kein Problem.
Also, hatte es ähnlich wie Du mit den Umdrehungen und ruckeln.
Werkstatt angerufen und gefragt. Man sagte mir, es ist so ein Luftmischverhältnis, das heißt, der Wagen bekommt zu wenig bzw. die Einstellungen sind nicht mehr korrekt, warum auch immer.
Jetzt sollte ich den Wagen warm fahren, alles ausschalten und dann den Wagen Augenblick im Stand laufen lassen.
Der Meister sagte, der Wagen würde sich dann selber korrigieren und es kann möglich sein, fehlende Einstellungen jetzt zu verbessern.

Da Du ja ebenfalls solche Sachen hast, könnte es gut möglich sein, das dann auch bei Dir die Einstellungen, zu wenig Luft oder Dein Ventil, was auch immer, werden jetzt angepasst.
 

Michl86

Dabei seit
14.02.2021
Beiträge
3
Zustimmungen
0
Hattest du schon Fehler ausgelesen ?
Agr Ventil müsste ja einen Fehler bringen wenn defekt oder es ist etwas zugesetzt
Bei meinem GY hängt es vorn am Block also gegenüber vom Kühlerlüfter weiß nicht ob es bei dir ähnlich ist
 

weber66

Dabei seit
13.02.2021
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Fehlerspeicher ist sauber. Angeblich muss es aber nicht zwangsläufig einen Fehler melden, wenn z.B. die Membrane nicht mehr i.O. ist...?
 

Rostock98

Neuling
Dabei seit
22.10.2009
Beiträge
76
Zustimmungen
4
Fehler wurde natürlich ausgelesen und von daher kam der Tipp vom Werkstattmeister.
Ja habe es zweimal gemacht und es hat super geklappt bei mir.
 

Rostock98

Neuling
Dabei seit
22.10.2009
Beiträge
76
Zustimmungen
4
Ja das ist das zweite Problem. Es zeigt manchmal just im dem Moment keinen Fehler an. Man müsste manchmal wirklich direkt sofort den Fehler auslesen lassen.
Da hast Du wirklich Recht, hier wäre es tatsächlich schöner, der Fehler bleibt im System gespeichert und man könnte es auslesen.
 

weber66

Dabei seit
13.02.2021
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Verstehe ich das richtig, bei Dir war ebenfalls kein Fehler im Speicher
und die Maßnahme mit dem Leerlauf hat geholfen?
 

Rostock98

Neuling
Dabei seit
22.10.2009
Beiträge
76
Zustimmungen
4
Oh, nein, er hatte dieses Mal den Fehler gespeichert.

Das andere wäre, wenn mal was ist, fährt bescheiden, dann zeichnet es nichts auf.

Aber jetzt war der Fehler zu sehen und ja auf Grund der Fehlermeldung war es ein voller Erfolg bei mir.
 
Thema:

Neuer User mit ein paar Problemen

Oben