Neuer Mazda 6 als Diesel oder Benziner?

Diskutiere Neuer Mazda 6 als Diesel oder Benziner? im Mazda 6 Forum im Bereich Mazda6 und Mazda6 MPS; Hallo, ich bin die letzten 5 Jahre den 6er als Benziner gefahren (2,0 ltr.) und habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Nun steht im...

  1. #1 trompille, 29.10.2007
    trompille

    trompille Guest

    Hallo,

    ich bin die letzten 5 Jahre den 6er als Benziner gefahren (2,0 ltr.) und habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Nun steht im Frühjahr 2008 die Anschaffung des neuen M6 an. Allerdings stellt sich nun die Frage ob als Diesel oder Benziner. Hat jemand Erfahrung im Vergleich der beiden Motoren?
    Was wäre eher zu empfehlen ? Unabhängig von der Verbrauchskostensituation geht es mir lediglich um die Frage der Motorqualität und dessen Leistung.
    Danke für Info's.
     
  2. #2 Seancher, 29.10.2007
    Seancher

    Seancher Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    den vorteil vom diesel (den ich aber nicht fahre) ist für mich der, dass man den kick durch die beschleunigung hat, der fehlt total beim benziner (habe den 2,3 l)

    nur der benziner schafft halt ne höhere höchstgeschwindigkeit (229 kmh lt navi und 238 lt tacho)

    dann kommts drauf an wieviel man fährt.. ansonsten isses ganz ok der benziner ^^
     
  3. #3 M6-Diesel, 29.10.2007
    M6-Diesel

    M6-Diesel Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    09.05.2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    M6 2.0 Diesel 143 PS DPF MY07 Aktive Plus
    KFZ-Kennzeichen:
    Der Diesel hat n höheres Drehmoment, was die gefühlte Beschleunigung erheblich beeinflußt :-D

    Bei Jahres-Fahrwerten ab 20000 km rechnet sich auch der Diesel. Alternativ wäre noch ein Benziner umgerüstet für Erdgas oder LPG. Das ist evtl. noch sparsamer.

    Ansonsten noch zu berücksichtigen, das der Diesel den Partikelfilter hat und damit dann ggf. im Kurzstreckenbetrieb Probleme auftauchen "können".

    Der Diesel ist auch akustisch lauter als ein Benziner. Auch wenn der M6-Diesel nicht so laut ist wie ich erwartet hatte, so ist er dennoch um einiges lauter als der 2.0 Benziner meines Nachbarn ( auch M6 Facelift aber als Benziner ).

    Gruß

    Thorsten
     
  4. #4 M6-Newbie, 29.10.2007
    M6-Newbie

    M6-Newbie Stammgast

    Dabei seit:
    07.09.2007
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda CX-7 (2.3) / BJ 2007
    Diesel/Benziner

    Hi Trompille,

    fahre den 2.0 Benziner. Gut möglich, dass der Diesel besser zieht. Aber ob sich aufgrund der doppelten Steuer & den immer geringeren Unterschied zw. Diesel/Super die höheren Anschaffungskosten eines Diesels lohnen, muss jeder selbst berechnen. Dabei nicht vergessen, dass beim Diesel nach 120.000 der Zahnriemen gewechselt werden muss (sehr kostspielig!). Der Benziner fährt mit ner Steuerkette....

    Hoffe es hilft dir weiter?? Bei Fragen mal per PN kontaktieren...
     
  5. #5 trompille, 29.10.2007
    trompille

    trompille Guest

    Lässt der Diesel den Benziner echt so alt aussehen in Bezug auf die Beschleunigung? Nur in den unteren Drehzahlen oder auch in den oberen?
     
  6. #6 M6Freund, 29.10.2007
    M6Freund

    M6Freund Stammgast

    Dabei seit:
    03.09.2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda6 2.0 TD
    KFZ-Kennzeichen:
    Der Diesel hat schon bei 2500 Umdrehungen sein NM erreicht, bei einen Benziner brauchst du mehr Drehzahl um seine leistung auszuschöpfen. Wenn du einen Benziner und ein Diesel nebeneinander Stellst und sie losfahren lässt, gewinnt der Diesel auf alle Fälle, müssen natürlich die gleiche PS Zahl haben. ich habe den 136 PS und der geht richtig gut. Endgeschwindigkeit laut Tacho 235 KM/H laut GPS vom Navi 225 KM/H. ein Diesel würde ich immer gegen ein Benziner vorziehen, allerdings sollte man auch mit einen Diesel 20.000 KM im jahr fahren sonst rechnet es sich nicht, da du etwas mehr bei der versicherung zahlst und im Jahr noch 308 Euro Steuern dazu kommen ohne DPF mit DPF wären es dann ungefähr 285 Euro. allerdings kommt man bei einen Diesel mit einer Tankfüllung weiter, wenn ich ordentlich fahre komme ich 900 KM bei 58 L weit, dann sind noch 8 L reserve drin, bei Vollgas über die AB komme ich dann nur noch 780 KM hin.
     
  7. #7 Carmignac, 30.10.2007
    Carmignac

    Carmignac Guest


    Woher hast Du das/wo steht das mit den 285€?? Ich hab mit Filter 308 bezahlt.
     
  8. #8 trompille, 30.10.2007
    trompille

    trompille Guest

    Hallo M6Freund,

    vielen Dank für deine Infos. Macht mir die Entscheidung ehrlich gesagt jetzt nicht viel leichter. Ich fahre zwar "nur" ca. 15.000 km im Jahr, aber über mehrere Jahre gesehen könnte sich die Sache mit dem Diesel schon rechnen.
    Ich fahre derzeit den 2,0 ltr. Benziner und würde zu einem bisschen mehr Beschleunigungsqualität sicherlich nicht Nein sagen. Muss ich wohl doch mal zum Händler testen gehen.
     
  9. gw2

    gw2 Mazda-Forum User

    Dabei seit:
    10.03.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 6 2.0 MZR Active Sportkombi (ICOM-LPG)
    KFZ-Kennzeichen:
    Auf jeden Fall noch einmal der Hinweis auf die Probleme mit dem Partikelfilter des Dieselmodells. Ich werde am Wochenende meinen Diesel gegen einen Benziner tauschen, da ich zwar über 20.000 KM im Jahre fahre, häufig aber auch Kurzstrecken von 3-15KM und immer wieder Probleme mit dem Partikelfilter bzw. notwendigen Werkstattbesuchen (mit entsprechenden Kosten) habe. :x

    Wenn Diesel, dann nur wenn die Strecken vorrangig Landstrasse und Autobahn sind (selbst ländliche Strecken mit Ortschaften oder Stadtverkehr sind gefährlich).
     
  10. #10 M6Freund, 30.10.2007
    M6Freund

    M6Freund Stammgast

    Dabei seit:
    03.09.2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda6 2.0 TD
    KFZ-Kennzeichen:

    Ich habe ohne DPF 308 Euro beszahlt da ist schon pro angefangen 100 Kubik 1,15 Euro Strafsteuer mit drin, voher habe ich 285 Euro bezahlt. weil ich ja kein DPF drin habe mit DPF muss du ja nicht die 1,15 Euro Strafsteuer zahlen. hast du ein nachgerüsteten oder schon den FL mit DPF.

    viele Finanzämter haben den Nachgerüsteten DPF nicht annerkannt.
     
  11. #11 Carmignac, 30.10.2007
    Carmignac

    Carmignac Guest

    Ich hab auch nen Diesel 143 PS mit Filter.
    Der Motor fährt sich super und ist mittlerweile (ca 13TKM) recht spritzig geworden.
    Allerdings ist er jetzt nicht wirklich sooo sparsam, was auchwohl an der m.E. völlig unausgereiften DPF-Technik liegt.
    Ich hatte bislang noch keine konkreten Probleme mit dem DPF, aber der Ölstand steigt, obwohl ich auch schon die ein oder andere "Sonderfahrt Freibrennen" gemacht habe, weil der Regenerationslauf kurz vor Ankunft zu Hause angefangen hatte.
    Ich finds jedenfalls ziemlich nervig und würde mit meinem heutigen Wissen/Erfahrung keinen M6 DIESEL mehr kaufen, sondern den 2L Benziner nehmen.
    Schade, dass es die Active+ Ausstattung nicht für den 2L Benziner gibt.
     
  12. #12 Carmignac, 30.10.2007
    Carmignac

    Carmignac Guest

    Ein FL Modell mit DPF ab Werk.

    Hab mal unter kfz-steuer.de nachgeschaut, die schreiben auch 308€...
     
  13. #13 Carmignac, 30.10.2007
    Carmignac

    Carmignac Guest

    Auf der adac-seite gibts ne Tabelle mit fogendem Inhalt:


    "Übersicht der Schadstoff-Schlüsselnummern und dazu*gehörigen Steuersätze. Diese beziehen sich jeweils auf angefangene 100 cm³ Hubraum.

    Für Diesel-Pkw ohne Partikelfilter erhöht sich zum 01. April 2007 der Steuersatz um 1,20 Euro je angefangene 100 cm3 Hubraum. Der Steuer-Malus ist bis 31. März 2011 festgeschrieben."


    Der günstigste Satz für Diesel beträgt dort 15,44€/angef. 100cm³ .
     
  14. #14 M6Freund, 30.10.2007
    M6Freund

    M6Freund Stammgast

    Dabei seit:
    03.09.2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda6 2.0 TD
    KFZ-Kennzeichen:
    Also ich kann nur sagen wie es bei mir ist, Habe im Januar 07, 308 Euro bezahlt und laut der Tabelle von KFZ-Steuer.de hätte ich 332 Euro bezahlen sollen, 2006 habe ich noch 285 Euro bezahlt. Bevor ich jetzt was falsches sage, warte ich bis Dez. 07 ab, dann kommt bei mir die KFZ Steuer für 2008.
     
  15. #15 M6Freund, 30.10.2007
    M6Freund

    M6Freund Stammgast

    Dabei seit:
    03.09.2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda6 2.0 TD
    KFZ-Kennzeichen:
    dann müsste ich ab Januar 2008 also 16,60 Euro pro 100 Kubik.
     
  16. Mecki

    Mecki Neuling

    Dabei seit:
    22.07.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda6 Sport Kombi 2,0 MZR-CD 105 KW
    Hallo Leute,

    ich stand leztes Jahr genau vor dem selben Problem:Benziner oder Diesel.
    Habe mich dann aufgrund des Benziner-Dieselvergleichs des ADACs für den Diesel mit 105Kw entschieden.
    Dachte auch immer er würde sich erst ab 20000km oder mehr lohnen.
    Falsch!Das ist einfach so nicht pauschal zu sagen.
    Laut der Liste, die sämtliche Kosten wie Anschaffung, Wartung, Steuer, Versicherung und vieles mehr berücksichtigt, lag der Diesel schon bei ca. 11000Km pro Jahr günstiger als der 2.0 Benziner mit 108Kw.
    Wer ADAC-Mitglied ist, kann sich gratis die ADAC Listen runterladen:

    http://www.adac.de/Auto_Motorrad/au...efault.asp?ComponentID=4247&SourcePageID=9976
    Benziner-Diesel- Kostenvergleich

    Ich hab mir selbst eben den neuesten Stand von 10/07 angesehen.Da fährt der Diesel mit 105kw jetzt sogar schon bei 10000Km im Jahr etwas günstiger als der Benziner mit 108kw.
    Bin selber mit dem Diesel sehr zufrieden, Ärger mit dem DPF hab ich Gott sei Dank selber noch keinen gehabt.

    Gruß

    Arno
     
  17. #17 M6Freund, 30.10.2007
    M6Freund

    M6Freund Stammgast

    Dabei seit:
    03.09.2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda6 2.0 TD
    KFZ-Kennzeichen:
    Für das DPF problem wird ja gerade eine neue Software bei der Inspektion aufgespielt, Die ab Mitte des jahres sollen es ja schon ab Werk die neue Software drin haben.
     
  18. #18 M6-Newbie, 30.10.2007
    M6-Newbie

    M6-Newbie Stammgast

    Dabei seit:
    07.09.2007
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda CX-7 (2.3) / BJ 2007
    Hi Mecki,

    Tausch des Zahnriemens mit reingerechnet??? :-):-):-) vermutl. nicht... das sind fast 1.000,- die nicht vergessen werden sollten!

    Grüße
     
  19. #19 ElMariachi, 30.10.2007
    ElMariachi

    ElMariachi Einsteiger

    Dabei seit:
    25.09.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Falsch! Man muss sich mal die Datenblätter anschauen. Bei 0-100km/h sprints ist ein Benziner schneller! Der Diesel geht unten rum sehr gut, aber oben rum geht ihm die Puste sehr schnell aus! Wenn man einen Benziner richtig fährt, lässt man den Diesel stehen ;) Er hat einfach eine elastischere Kraftentfaltung.
    Hinzu kommt noch das Dieselmotoren die schwereren Triebwerke sind. Der Gewichtsvorteil ist klar beim Benziner!

    cya!

    El
     
  20. Mecki

    Mecki Neuling

    Dabei seit:
    22.07.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda6 Sport Kombi 2,0 MZR-CD 105 KW
    Hi,

    angeblich sind laut ADAC Inspektionen und Verschleißteile mit eingerechnet.
    Ob der teure Zahnriemen nun wirklich dabei ist, weiß wohl nur der ADAC selbst.

    Bei meinem Kauf damals wußte ich noch gar nicht das der Benziner ne Kette hat.Ist natürlich ein klarer Vorteil.

    Wenn aber die Kilometerleistung jährlich 15000km ist, fährt der Diesel um 2 Cent pro Kilometer billiger als der Benziner.Macht also bei 120000km 2400Euro.Da wäre der Zahnriemen auch wieder drin.Aber da könnte man sich noch lange totrechnen und jeden Cent umdrehen.
    Mir machte zudem der Diesel bei den zwei Probefahrten die ich hatte mehr Spaß als der 2.0 Benziner(vor allem Elastizität sprich Drehmoment), aber das ist Geschmackssache.Den 1.8 bin ich erst gar nicht gefahren.

    Grüße Arno
     
Thema:

Neuer Mazda 6 als Diesel oder Benziner?

Die Seite wird geladen...

Neuer Mazda 6 als Diesel oder Benziner? - Ähnliche Themen

  1. Mazda 2 DY Radioumbau

    Mazda 2 DY Radioumbau: Hallo. Ich bin ganz neu hier und schon einiges darüber gelesen und gesehen. Nun habe ich mein Radio mit Spachtelmasse fertig und Alpine Radio...
  2. Mazda 3 Skyactiv X Lieferzeiten

    Mazda 3 Skyactiv X Lieferzeiten: Moin, wie sind derzeit die Lieferzeiten für den Mazda 3 Skyactiv X und/oder wie waren eure Lieferzeiten?
  3. Mazda 6 (GJ) Mein neuer 6er

    Mein neuer 6er: Hi, ich hatte damals während meiner Ausbildung einen 323F BJ. Da ich 75km pro Wegstrecke pendeln musste, hatte er irgendwann echt viele KM auf...
  4. Die Neue oder auch nicht

    Die Neue oder auch nicht: Hallo zusammen, ich war vor ca. 8 Jahren auf dem Mazdatreffen, aber hier nie aktiv. Das wird sich aber nun ändern. Meine beiden vorherigen...
  5. Mazda 2 DE undicht Kofferraum

    Mazda 2 DE undicht Kofferraum: Guten Tag ihr Lieben, folgendes: mein auto war ein See Ich bin ne Weile bei Regen gefahren und dann bemerkte ich Wasser im Fußraum. Zuerst dachte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden