Neuer Mazda 3 - was für ein Auto ?!?!

Diskutiere Neuer Mazda 3 - was für ein Auto ?!?! im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Neuer Mazda 3 - was für ein Auto ?!?! Habe mir einen Mazda 3 150 PS Diesel Ausstattung Revolution gekauft. Ein tolles Auto, toller Preis...
  • Neuer Mazda 3 - was für ein Auto ?!?! Beitrag #1

batesander

Dabei seit
05.02.2016
Beiträge
1
Zustimmungen
0
Neuer Mazda 3 - was für ein Auto ?!?!
Habe mir einen Mazda 3 150 PS Diesel Ausstattung Revolution gekauft.
Ein tolles Auto, toller Preis, Aussehen 1A.
Und doch denke ich mir: warum haben Die das Auto nicht perfekt gemacht ?
Oder bin ich zu pingelig ???
1. Es macht mich wahnsinnig, dass das Radio keinen Aus Knopf hat.
Stumm Schaltung geht ja, aber aus - Fehlanzeige.
Bei Radio Hören ists ja egal, Stumm Schalten und gut ists.
Aber bei Wiedergabe von CD oder vom USB läuft die Wiedergabe weiter und weiter.
2. Der Bordcomputer erfasst Verbrauch und Durchschnittsgeschwindigkeit nicht pro Trip.
D.h. bei Triprückstellung (gef.Kilometer pro Tankinhalt) wird nicht der Durchschnittsverbrauch auch zurückgestellt und neu berechnet sondern
bleibt von der gesamten Fahrstrecke seit KM Null erhalten.
3. Türsperre von Innen nicht elektronisch sondern mechanisch.
Wenn man Innen die Türsperre für alle 4 Türen verwendet, verriegeln zwar alle 4 Türen aber beim Ziehen des Türgriffs zum Öffnen wird die Verriegelung nicht automatisch gelöst. Der Sinn dahinter verschließt sich mir. Im Notfall (Unfall Panik nur Raus ) vergißt man sicher, dass zuerst die Entriegelung gelöst werden muss und erst dann der Türhebel zu ziehen ist.
4. Fehlende Ablagemöglichkeiten
Braucht man wirklich 4 Flaschenhalter+2 Dosenhalter?
In der Mittelkonsole unter der Armlehnen würde eine normale Ablage sicher mehr Sinn machen als 2 weiter Dosenhalter, noch dazu in unterschiedlicher Größe. 1 mal Red Bull 1 mal Cola Größe sic!!!!
In der Tür fehlt komplett die Möglichkeit, Karten (Jaja hab eh ein Navi im Handy) Eiskratzer oder zumindest ein Tuch/Fetzen unterzubringen.
So ausgekotzt, danke fürs Lesen, Meinungen erwünscht.
Ein begeisterter Mazda 3 Fahrer
 
  • Neuer Mazda 3 - was für ein Auto ?!?! Beitrag #2

Der C.E.

Benutz mal die Suchfunktion, dann wirst du dich über dein perfektes Auto wundern :D
 
  • Neuer Mazda 3 - was für ein Auto ?!?! Beitrag #3
Mythu$

Mythu$

Neuling
Dabei seit
01.06.2015
Beiträge
168
Zustimmungen
0
Auto
M3 G165 Sportsline 09/15
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
626 V GW Exclusive Touring von 12/01
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Hi,

1. stimmt schon, aber "AUS" kann man das MZD natürlich nicht machen, das ist ja quasi das zentrale System, aber eine "STOP" Taste wäre toll :)

2. Auch da gibt's (z.B. VW) bessere Lösungen, aber bei der Verbrauchsanzeige im MZD gibt's dieses Balkendiagramm, da sieht man die letzten Fahrten. Sonst gibt es ja noch das Speedmeter zum Installieren, da haste den aktuellen Trip glaube drin. Auf jeden Fall lässt sich da noch was machen, neue Software soll ja kommen ?!?!

3. Stört mich auch, die Ammis haben die Taste zum Verriegeln und die automatische Verriegelung... Schade das es die hier nicht gibt :(

4. Bei mir sind die beiden Dosenhalter gleichgroß in der Mittelkonsole?! Kannst du mal ein Foto machen was du meinst? Jaja, die Türablage... in meinem Flaschenhalter klemmt ein Scheibenschwamm und der Eiskratzer liegt im Handschuhfach... da hätte ich mir auch ein längliches Fach in der Tür unten gewünscht.

Ich hätte noch Punkt 5.: Warum zur Hölle musste ich die Ladesicherungshaken für den Kofferraum (5T) für 30eur im Zubehör zu kaufen? Das gehört in den Lieferumfang vom Neufahrzeug. Die paar Plastedinger hätten die ruhig schon dranmachen können.

Aber super Auto, ich liebe es!
 
  • Neuer Mazda 3 - was für ein Auto ?!?! Beitrag #4

Farewell

Mazda-Forum User
Dabei seit
27.08.2014
Beiträge
431
Zustimmungen
10
na schauen wir mal was das Facelift mit sich bringt, ende des Jahres...
 
  • Neuer Mazda 3 - was für ein Auto ?!?! Beitrag #5

rcstorch

@batesander
Eine Frage sei gestattet: Hast Du Dich denn vor Kauf nicht mit dem Wagen auseinandergesetzt?

An einem Fahrzeug wird einen niemals alles zu 100% gefallen, Abstriche muss man immer machen. Nur, wenn Dich das mit dem fehlenden Aus-Schalter am Radio "wahnsinnig" macht, hätte Dir das doch im Vorfeld schon auffallen müssen. Wenn dem so sein sollte, solltest Du Dich dann auch damit arrangieren können.;)
 
  • Neuer Mazda 3 - was für ein Auto ?!?! Beitrag #6

dietmar_huber

Neuling
Dabei seit
21.12.2015
Beiträge
130
Zustimmungen
15
Ort
Neufahrn
Auto
Mazda 3 BM Sportsline 2.2D
Kleinigkeiten, aber schon komisch...aber es ist ein tolles Auto. Würde ihn wieder kaufen!!!!

Warum kann man die Innenraumbeleuchtung auf den Rücksitzen nicht anschalten? Geht nur mit Tür auf. Oder habe ich was übersehen?
Intervallscheibenwischer - Einstelldrehschalter m.E. genau verkehrt herum... längster Strich = kürzestes Intervall...

Gruss
Dietmar

Achja, warum gibt es keinen Schalter um das Display komplett auszuschalten? Per MZD-Menü geht das, aber sehr doof beim Fahren. Mit Stimmbefehl kann man nur verdunkeln - Uhr bleibt sichtbar (anderer BEFFEHL den ich nicht kenne?)
 
  • Neuer Mazda 3 - was für ein Auto ?!?! Beitrag #7
benutzer-sama

benutzer-sama

Mazda-Forum User
Dabei seit
20.02.2014
Beiträge
697
Zustimmungen
6
Auto
Mazda MX-5 Skyactiv-G 160 Sports-Line
Oder bin ich zu pingelig ???
ja ;)
1. Es macht mich wahnsinnig, dass das Radio keinen Aus Knopf hat.
Aber bei Wiedergabe von CD oder vom USB läuft die Wiedergabe weiter und weiter.
Stoptaste
2. Der Bordcomputer erfasst Verbrauch und Durchschnittsgeschwindigkeit nicht pro Trip.
D.h. bei Triprückstellung (gef.Kilometer pro Tankinhalt) wird nicht der Durchschnittsverbrauch auch zurückgestellt und neu berechnet sondern
bleibt von der gesamten Fahrstrecke seit KM Null erhalten.
Funktioniert -> Handbuch
Achja, warum gibt es keinen Schalter um das Display komplett auszuschalten? Per MZD-Menü geht das, aber sehr doof beim Fahren. Mit Stimmbefehl kann man nur verdunkeln - Uhr bleibt sichtbar
Das ausschalten des Displays ist genauso Sinnlos wie das versenken beim A3.
 
  • Neuer Mazda 3 - was für ein Auto ?!?! Beitrag #8
michael060392

michael060392

Neuling
Dabei seit
30.04.2015
Beiträge
151
Zustimmungen
6
Ort
Gießen
Auto
Mazda 3 BK MZR-CD Kintaro Edition
KFZ-Kennzeichen
Ich glaube nicht, dass die das aus Boshaftigkeit machen. Mir sind dazu aber auch schon Dinge durch den Kopf gegangen...

1. Die Stärke des R&D-Teams:
Der VW-Konzern gibt weltweit das mit Abstand größte Budget für die Entwicklung aus. Da gibt es Teams für jeden Schalter, Computersimulationen, und weiss Gott was alles. Ich denke, bei Mazda wird das Team seine Energie eher auf die Motor-Daten konzentrieren. Ich will damit nicht sagen, dass Mazda eine schlechte Arbeit macht! Aber ein Team von 1.000 Ingenieuren wird bessere Lösungen für Probleme finden, als ein Team mit 200. Sind fiktive Zahlen, also bitte nicht drann festbeissen.

2. Patentierung:
Wenn es in der Automobilindustrie auch nur annähernd so zu geht, wie in der Technologie-Branche, werden manche Lösungen wahrscheinlich einfach patentiert. Wenn ich einen Komfortblinker erfunden hätte, der beim Antippen dreimal blinkt, würde ich das schön patentieren lassen. Oder ein automatisch einstellender Rückspiegel beim Rückwärtsfahren. Oder eine elektrisch beheizbare Frontscheibe. Ich wette, solche Patent-Kriege gibt es auch in der Autoindustrie. Es würde mich nicht wundern, wenn so manche tolle Sache aus diesem Grund in manchen Autos nicht zu haben ist.

3. Kosten:
Ein einfahrbares Display kostet mehr als ein fixes. Es macht vielleicht bei einem einzelnen Auto nur 10 EUR aus, aber wenn man das mal mit 1.000.000 multipliziert? Selbiges gilt für die Gurte im Kofferraum. Klar gibts die bei anderen umsonst, da kostet das Auto aber auch 5.000 - 10.000 EUR mehr. Ein Sensor für jede Tür, der die Tür entriegelt, sobald jemand am Türgriff zieht, kostet gleich vierfach Geld. So ein Ding kostet bestimmt auch gleich wieder 5 EUR. Wenn man sich die Renditen der Autohersteller mal anschaut, machen die lange nicht so viel Gewinn, wie man meinen würde. Die meisten Hersteller liegen deutlich unter 10 %.
 
  • Neuer Mazda 3 - was für ein Auto ?!?! Beitrag #9

mhel2

Stammgast
Dabei seit
28.11.2013
Beiträge
1.355
Zustimmungen
8
Auto
M3 G120 Centerline
1.
Pause Taste bzw. Pause per Sprachsteuerung

2.
Durchschnittsverbrauch per Tageskilometerzähler zurücksetzen geht, Verbrauch der aktuellen Fahrt sieht man im MZD. Durchschnittsgeschwindigkeit ... who cares.

4.
In nen Dosenhalter passen auch Schwamm, Parkuhr oder Handy. Und unter der Armlehne hast ja auch noch ein Fach.

Den Sinn das Display auszuschalten oder wegzuklappen sehe ich nicht. Da hab ich ja immer das Navi oder die Verbrauchsübersicht offen.

Und wie rum der Strich für den Sensibilität der Wischer ist hab ich ehrlich gesagt nie drauf geachtet. Der wird einfach blind genutzt.
 
  • Neuer Mazda 3 - was für ein Auto ?!?! Beitrag #10

Grandfump

Neuling
Dabei seit
10.09.2015
Beiträge
173
Zustimmungen
15
Auto
BM D150
KFZ-Kennzeichen
Ich glaube nicht, dass die das aus Boshaftigkeit machen. Mir sind dazu aber auch schon Dinge durch den Kopf gegangen...

1. Die Stärke des R&D-Teams:
Der VW-Konzern gibt weltweit das mit Abstand größte Budget für die Entwicklung aus. Da gibt es Teams für jeden Schalter, Computersimulationen, und weiss Gott was alles. Ich denke, bei Mazda wird das Team seine Energie eher auf die Motor-Daten konzentrieren. Ich will damit nicht sagen, dass Mazda eine schlechte Arbeit macht! Aber ein Team von 1.000 Ingenieuren wird bessere Lösungen für Probleme finden, als ein Team mit 200. Sind fiktive Zahlen, also bitte nicht drann festbeissen.

2. Patentierung:
Wenn es in der Automobilindustrie auch nur annähernd so zu geht, wie in der Technologie-Branche, werden manche Lösungen wahrscheinlich einfach patentiert. Wenn ich einen Komfortblinker erfunden hätte, der beim Antippen dreimal blinkt, würde ich das schön patentieren lassen. Oder ein automatisch einstellender Rückspiegel beim Rückwärtsfahren. Oder eine elektrisch beheizbare Frontscheibe. Ich wette, solche Patent-Kriege gibt es auch in der Autoindustrie. Es würde mich nicht wundern, wenn so manche tolle Sache aus diesem Grund in manchen Autos nicht zu haben ist.

3. Kosten:
Ein einfahrbares Display kostet mehr als ein fixes. Es macht vielleicht bei einem einzelnen Auto nur 10 EUR aus, aber wenn man das mal mit 1.000.000 multipliziert? Selbiges gilt für die Gurte im Kofferraum. Klar gibts die bei anderen umsonst, da kostet das Auto aber auch 5.000 - 10.000 EUR mehr. Ein Sensor für jede Tür, der die Tür entriegelt, sobald jemand am Türgriff zieht, kostet gleich vierfach Geld. So ein Ding kostet bestimmt auch gleich wieder 5 EUR. Wenn man sich die Renditen der Autohersteller mal anschaut, machen die lange nicht so viel Gewinn, wie man meinen würde. Die meisten Hersteller liegen deutlich unter 10 %.

Das größte Budget?
Woher weißt du das?
Teams für jeden Schalter?
Nö, jeder OEM kauft sein Zeug bei Zulieferern, VW baut am Ende nur noch Zusammen.
Und Entwicklung findet durch OEMs gepuscht immer mehr in Indien und China, Slowakei und sonst wo statt.
Und VW ist sicher nicht der Konzern der seine Zulieferer mit Geld überhäuft.

Patente gibt's für jede Schmu, dafür gibt es dann aber auch Patentanwälte.

Deine Einschätzung der Preise liegt mal total daneben.
Das ist Großserie das geht nur über Masse.

Warum ich das alles schreibe?
Weil jeder Autobauer so gut wie immer bei einem von gefühlten 3 Zulieferern kauft, am Ende ist irgendwie immer recht ähnliches verbaut.
Nur so verdienen am Ende alle noch ein wenig.

Für mein Empfinden hat der M3 alles was man braucht, klar Kleinigkeiten gibt's aber das ist bei jedem Auto so.
Ich persönlich finde Mazda hat ein gutes Preisleistungsverhältnis und das schönste, der M3 versprüht Charm und Charakter.
 
  • Neuer Mazda 3 - was für ein Auto ?!?! Beitrag #11
Skyhessen

Skyhessen

Mazda-Forum Urgestein
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
8.054
Zustimmungen
3.042
Ort
zwischen WZ und DIL
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207 CC VTi
Ist doch alles Ansichtssache ... und man kann sich auch über Kleinigkeiten "erregen" ;-)

zu1)Radio aus: einfach andere Signalquelle wählen, schon ist Ruhe im Karton
zu2) Tages KM-Zähler: ... wurde ja berichtigt
zu3)Türverriegelung: Ich sperre mich während der Fahrt niemals ein, bei unserem Peugeot habe ich die Funktion sogar deaktiviert - also Ansichtssache
Aber bei dem bleibt sinnvollerweise der Kofferraum verschlossen (was aber auch nerven kann auf Reisen bei kurzen Pausenstopps)
Was mich da stört, dass nur die Bedienknöpfe auf der Fahrerseite beleuchtet sind ...
zu4)Ablagen: ein paar größere oder praktischere Ablagemöglichkeiten innerhalb der Türen wären schon sinnvoll gewesen

zu5)Display aus: das Display lässt sich doch komplett ausschalten? (s. Handbuch). Die Uhrzeit wird noch kurz angezeigt ist aber beim nächsten Motor-Start ausgeblendet.
 
  • Neuer Mazda 3 - was für ein Auto ?!?! Beitrag #12
Clawhammer

Clawhammer

Stammgast
Dabei seit
08.05.2009
Beiträge
1.321
Zustimmungen
24
Ort
Lausitz (CB<-->DD)
Auto
Mazda CX-60 PHEV
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda CX-30 1,8l D
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
3. Türsperre von Innen nicht elektronisch sondern mechanisch.
Wenn man Innen die Türsperre für alle 4 Türen verwendet, verriegeln zwar alle 4 Türen aber beim Ziehen des Türgriffs zum Öffnen wird die Verriegelung nicht automatisch gelöst. Der Sinn dahinter verschließt sich mir. Im Notfall (Unfall Panik nur Raus ) vergißt man sicher, dass zuerst die Entriegelung gelöst werden muss und erst dann der Türhebel zu ziehen ist.

Macht Sinn bei Einbrüchen. Da dürfte selbst der ADAC Probleme bekommen, wenn er dir nach dem aussperren helfen soll. (vorausgesetzt, die Scheibe wird nicht zerstört)
Im Notfall, sprich Unfall, könnte es doch sein, dass die Verrieglung komplett gelöst wird?!
 
  • Neuer Mazda 3 - was für ein Auto ?!?! Beitrag #13

stephan-jutta

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
30.05.2010
Beiträge
2.760
Zustimmungen
229
Ort
Neuss- Jüchen
Auto
Mazda 3 MPS (BL)
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
CX3+Mazda 2
KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens
Das Radio ist doch das kleinste Problem. Ausbauen ,verkaufen, besseres kaufen, einbauen. Schon haste deinen Ausknopf und noch ein besseres Radio
 
  • Neuer Mazda 3 - was für ein Auto ?!?! Beitrag #14
mind_explorer

mind_explorer

Mazda-Forum User
Dabei seit
18.08.2014
Beiträge
711
Zustimmungen
104
Ort
Blaustein
Auto
Mazda 3 Skyactiv D
KFZ-Kennzeichen
Das Radio ist doch das kleinste Problem. Ausbauen ,verkaufen, besseres kaufen, einbauen. Schon haste deinen Ausknopf und noch ein besseres Radio

Hallo,

wird aber in einem 3er BM ziemlich problematisch sein, es gibt nämlich kein Radio in einem DIN-Format oder besser gesagt überhaupt kein Radio, das sich ausbauen liesse.

Back-to-topic:

1. Kein Aus-Knopf: am Anfang etwas nervig, später gewöhnt man sich daran. Ist aber ein merkwürdiges Gefühl das "Ding" nicht abschalten zu können

2. Siehe oben, Verbrauch pro Trip lässt sich gut mit der grafischen Funktion (Balken) nachvollziehen. Eine o-Geschwindihkeit / Trip habe ich bisher nicht vermisst

3. Türsperre, hmm bisher nicht vermisst

4. Fehlende Ablagen / Raumausnutzung ist ganz klarer Schwachpunkt vom Mazda.

Einfach fahren und genießen, es gibt kein perfektes Auto.

Grüße
 
  • Neuer Mazda 3 - was für ein Auto ?!?! Beitrag #15

Azam3

Stammgast
Dabei seit
13.01.2011
Beiträge
1.058
Zustimmungen
0
Auto
Mazda CX-5 AWD Benziner
Zweitwagen
Lotus Evora
Du fragst: warum haben die das Auto nicht perfekt gemacht? Eine fast schon philosophische Frage.
Denn: Perfektion gibt es nicht, hat es nie gegeben. Bei einem Auto schon gar nicht.
Ein Auto ist das Ergebnis vieler Kompromisse. Die persönlichen Präferenzen entscheiden dann ob ein bestimmtes Auto einem zusagt oder nicht. Man gewichtet diese Kriterien und entscheidet dann. Ich ordne die von Dir genannten Punkte unter Kleinigkeiten ein, nervig zwar, aber eben Kleinigkeiten. Denk dran: bei manchen Herstellern wird sogar der Betrug frei Haus geliefert. Muss halt jeder selbst wissen was einem wichtig ist.
 
  • Neuer Mazda 3 - was für ein Auto ?!?! Beitrag #16
Motsch

Motsch

Nobody
Dabei seit
18.03.2015
Beiträge
10
Zustimmungen
0
Ort
Wien
Auto
Mazda 3 BM G165 Revolution Top
KFZ-Kennzeichen
Kleinigkeiten wird man an jedem Auto, egal welcher Marke finden...meiner Meinung nach hat Mazda mit dem 3er BM gute Arbeit geleistet. Ein paar wenige Dinge gibt es auch die mich nerven, wie zB das laute "Schließgeräusch" wenn man die Fensterscheiben schließt. Das klingt für mich etwas billig. Aber das ist meckern auf hohem Niveau, das PreisLeistungsverhältnis war für mich ein Grund dieses Auto zu kaufen
 
  • Neuer Mazda 3 - was für ein Auto ?!?! Beitrag #17

pakko

Neuling
Dabei seit
29.05.2014
Beiträge
65
Zustimmungen
0
Ort
Berlin
Auto
mazda 3 bl 2,0 mzr disi
Genau und irgendwie müssen ja die geringeren Preise gegenüber der Konkurrenz realisiert werden.
 
  • Neuer Mazda 3 - was für ein Auto ?!?! Beitrag #18

Gast50844

Genau und irgendwie müssen ja die geringeren Preise gegenüber der Konkurrenz realisiert werden.

Exakt der richtige Ansatz!

Klar zu verbessern gibt es immer was, auch wenn es zu größten Teil nur das persönliche Empfinden ist!

Dann muss man halt 10K mehr für nen gleichwertigen A3 ausgeben und sich bei A3freunde.de über den hohen Preis beschweren!

Es ist wohl keine mit vorgehaltener Pistole dazu gezwungen worden sich nen M3BM zu bestellen, dann kann die Probefahrt ja auch nicht so dermaßen schlecht gelaufen sein!?
 
Thema:

Neuer Mazda 3 - was für ein Auto ?!?!

Neuer Mazda 3 - was für ein Auto ?!?! - Ähnliche Themen

Mazda 3 BK 2008 - mal wieder das Radio / ZV / Innebeleuchtung: Servus, mein Radio geht - geht mal nicht. Ebenfalls geht die Innenbeleuchtung Zentralverriegelung nicht. Auch reagiert das Signal nicht, falls...
Mazda3 (BK) Mazda 3 BK Kintaro Elektronikprobleme: Hallo Ich bin neu hier, aber schon lange ein stiller Mitleser, ich fahre seit 4 Wochen ein 2008 Mazda 3 Kintaro 2.0 und hatte davor einen 2006...
Vorstellung Mazda 6 2,5L GH: Hallöchen, ich habe vor ca. 6 Monaten einen Mazda 6 GH gekauft und würde euch mein Begleiter mal kurz vorstellen: -Mazda 6 GH SPORT -Baujahr...
Mazda 3 (BL) - Bordcomputer stürzt ständig ab: Hallo zusammen, mich plagt seit längerer Zeit schon ein extrem nerviges Thema. Der Bordcomputer meines Mazda 3 von 2016 stürzt ständig ab und...
Mazda 3 Gebrauchtkauf - Worauf achten?: Hallo Leute, ich hoffe hier etwas Hilfe zu finden, da meine Kumpels mich leider doch etwas im Stich lassen. Ich möchte mir einen Mazda 3 kaufen...

Sucheingaben

neuer mazda 3

,

mazda 3 dosenhalter zu groß

Oben