neuer Mazda 3 im Adac-Test

Diskutiere neuer Mazda 3 im Adac-Test im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Auto-Test: Detailseite...

marip

Nobody
Dabei seit
04.11.2013
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Auto-Test: Detailseite
http://www.adac.de/_ext/itr/tests/A...PF/Mazda_3_SKYACTIV_D_150_Sports_Line_DPF.pdf
sicherlich für den ein oder anderen interessant. Mir ist jetzt in mehreren Tests der doch recht schlechte Bremsweg von über 37 Meter negativ aufgefallen. Auch bei der Fahrstabilität kommt der Mazda nicht besonders gut weg.
Der Punkt "Autokosten" scheint mir ungerechtfertigter Weise teilweise sehr hoch/schlecht bewertet worden zu sein. Auch bei der Kategrorie Fahrspaß wäre eine bessere Bewertung angebracht.

Aus meiner Sicht kommt der neue Mazda bis auf die oben genannten Schwächen gut weg.
 
Zuletzt bearbeitet:

Andergraund

Mazda-Forum User
Dabei seit
03.03.2011
Beiträge
258
Zustimmungen
0
Ort
NRW
Auto
M3 BL 2.2 Diesel 185er
Ich weiß nicht, Farhspaß ist doch eher was für >200 PS GTIs und Co. Zudem hat der M3 ja kleinere Mängel beim Fahrwerk/Fahrverhalten. Klar 150 PS sind nicht wenig, aber heute ist das doch "normal". Irgendwo im SPON stand mal was von 140PS Durchschnitt.

Der Bremsweg von 37m ist in meinen Augen normal, weder schlecht noch unendlich gut.

Autokosten meinst du vielleicht die Werkstattkosten?
Die sind bei Mazda in der Tat einiges Höher als bei anderen Marken. Z.B. Ein aktueller Toyota Verso oder auch mein Ex-Corolla TS sind einiges billiger bei Inspektionen. Ich glaube die Werkstattstunde bei Mazda is einiges teurer und die berechnen auch etwas mehr Zeit auf ihren Standardlisten. Auch Teile waren jetzt nicht wirklich günstig bei Mazda, erinnert mich eher an Volvo Niveau.
 

marip

Nobody
Dabei seit
04.11.2013
Beiträge
13
Zustimmungen
0
Bremswege laut ADAC:

Seat Leon Fr: 34,5
Audi A3 Sportback: 33,7
BMW 1er: 36,1
Golf 7: 33,90
Auris Sports Touring: 35,1

Der einzig schlechtere
Auris: 38,1
 

Andergraund

Mazda-Forum User
Dabei seit
03.03.2011
Beiträge
258
Zustimmungen
0
Ort
NRW
Auto
M3 BL 2.2 Diesel 185er
Bestimmt ist der M3 wieder auf so Toyos ausgeliefert, mach gescheite Reifen drauf und der bremst auch in Paar Metern weniger.
 

Schung

Mazda-Forum User
Dabei seit
19.01.2012
Beiträge
374
Zustimmungen
0
Ja, die ausgelieferten Reifen beim BL waren lebensgefährlich.
 

nika2001

Einsteiger
Dabei seit
28.02.2010
Beiträge
29
Zustimmungen
0
Die getesteten Reifen sind: Dunlop SP Sport Maxx TT; 215/45 R18 89W, an sich super, wenn auch nicht das leiseste.

Angesichts dessen, könnte der Bremsweg wirklich besser sein, die Frage ist aber, mit welcher Breite die anderen 33-34m erreichen.
Ein 225/40 R18 Y kann durchaus einen Unterschied von paar Meter ausmachen, dazu das ggf. bessere Gummi.

Nun, es scheint beim alten zu bleiben: Bremsen, Federung und paar Comfortdinge (Auto-Fensterheber, ...) immer noch verbesserungswürdig.

Noch nicht probegefahren, mal sehen.

Happy zoom-zoom,
Nika2001
 

Andergraund

Mazda-Forum User
Dabei seit
03.03.2011
Beiträge
258
Zustimmungen
0
Ort
NRW
Auto
M3 BL 2.2 Diesel 185er

exgolfer

Mazda-Forum User
Dabei seit
11.01.2009
Beiträge
352
Zustimmungen
0
Auto
Mazda 3 BK / Mazda 5 CR
So wie im Test beschrieben alles in allem ein gutes Gesamtpaket, aber nicht spitze. Und deshalb wird auch der 3er BM in der Fachpresse den ein oder anderen Vergleichstest verlieren, auch weil da die Langzeitqualität nicht mit einfließt. Bleibt zu hoffen, dass Mazda mit den neuen 3er und 6er wenigstens das Rostproblem im Griff hat.
 

Ultraschmart

Neuling
Dabei seit
03.10.2006
Beiträge
187
Zustimmungen
0
Was ich ja nicht leiden kann, sind die Behauptungen von Fachzeitschriften zu Fahrwerken. Wenn diese ein Urteil zu einem fahrwerk abgeben, dann meinen die eigentlich das Gesamtpaket aus Reifen und Fahrwerk. Es muss jedem klar sein, dass auf 18 Zoll Felgen sich ein Kompakt-Klasse Fzg. nicht gerade wie eine Sänfte fährt. Die ganze Unruhe im Fahrwerk, die der ADAC da beschreibt, ist nur den "dicken" Reifen geschuldet, auch der Geradeauslauf. Die anderen Zeitschriften, die den Center-Line getestet haben, loben eigentlich das Fahrwerk (man muss dabei auch ganz klar sehen, dass dieses Auto nunmal kein Adaptives Fahrwerk hat, was beim Golf immer angepriesen wird, wo auch viele "geil" drauf sind, sich das aber dann doch nicht kaufen). Hier werden aber die schlechten Toyos bemängelt. Ich bin mir sicher, wenn der ADAC die Center-Line Ausführung getestet hätte, hätte es ne bessere Note gegeben. Aber so ist es nunmal. Ich halte den ADAC für den neutralsten Fahrzeugtester. Bei den anderen merkt man schon nach 3 Sätzen, dass der Golf durch nichts auf der Welt zu übertrumpfen ist. Vor 2 Monaten hatte ich auf einer Dienstreise einen Golf 7 mit 2,0TDI Allrad mit 150PS. Mal davon abgesehen, dass der Kofferaum nichts mit den angegebenen 350l zu tun hat (der wirkt echt sau klein im Vergleich zum BL-Kofferaum) hat mich das Auto weder umgehauen noch genervt. Eben so richtig langweilig. Ich bin den ca. 600km gefahren. Mein BL lässt sich einiges schneller und präziser auf der Landstraße durch die Kurven jagen und man hat entgegen den ganzen Tests deutlich mehr Feedback im Mazda 3 BL als im Golf 7. Weiterhin hat der 2,0TDi keine wirkliche Chance gegen den 2,2 MZR-CD. Der Mazda hatte bei einer Probefahrt deutlich mehr Punch beim Beschleunigen. Beim Golf 7 fühlt sich alles entkoppelt und schlonzig weich an beim Lenken und Beschleunigen. Ich will eigentlich schon spüren, was der Antrieb gerade macht und nicht einfach nur schneller werden. Aber ich schweife ab.
Mich ärgert es, dass der 3er (zumindest in der Center-Line) schon wieder diese ehlenden Toyos drauf hat. Meine Toyo 17" Sommer-Serienbereifung bekommt einen Standplatten über Nacht => die ersten Autobahnkilometer (ich bin quasi nach 1km Fahrt schon auf der Autobahn) vibriert die Lenkung ab ca. 80km/h und wird schlimmer, je schneller man fährt. Nach ca. 8km hat sich dann der Platten rausgeknetet und alles ist ruhig. Außerdem drehen die Räder bei Vollgas im 2ten Gang durch , sobald es regnet (auch wenn die Räder absolut gerade aus gelenkt sind). Mit den Winterreifen (Conti TS 850) muss es schon mit dem Teufel zugehen, damit diese bei dem 115PS Diesel durchdrehen.
 

webster

Stammgast
Dabei seit
14.11.2005
Beiträge
1.074
Zustimmungen
1
Ort
67136
Auto
Mazda CX5 Benziner Centerline + Mazda 2 Edition
KFZ-Kennzeichen
Hallo,

also der Centerline bei meinem fMH hat keine Toyos drauf, sondern Bridgestone Turanza, also durchaus gut getestete Reifen.

Gruß
Webster
 

totto214

Mazda-Forum User
Dabei seit
11.04.2010
Beiträge
866
Zustimmungen
0
Ort
Rheinland
Auto
Audi A6 Avant TDI 170PS, M2 2008 rot 75PS Benz
Ich kämpfe auch gerade mit meinen Bridgestone-Winterreifen: Blizzak LM-30 von 2012 in 225/55.
Mit Abstand die schlechtesten Reifen, die ich seit 15 Jahren gefahren bin.
Eine Katastrophe die Dinger! Eigentlich dürfte es heutzutage so schlechte Reifen nicht mehr geben!
Die Sommerreifen von Bridgestone waren dagegen bisher okay.
Ich werde meinen nächsten Mazda deshalb bewusst im Sommer bestellen, damit ich nicht wieder so einen Mist auf dem Wagen habe...
 

Martin83

Mazda-Forum User
Dabei seit
13.11.2013
Beiträge
703
Zustimmungen
4
Auto
Mazda 3 BP -Skyactiv-Drive 122PS- Polymetal Grau
Ja, Toyo-Reifen sind wirklich nicht die besten. Die Proxess T1 hielten bei mir 20.000 km. Seit dem fahre ich nur noch Continental und bin begeistert wie langlebig die Reifen sind und hatte nie Anfahrprobleme mit durchdrehenden Reifen, kein nennenswertes Aquaplaning und fühlte mich insgesamt sicherer.

Mein neuen Mazda 3 hole ich am Freitag ab! Ich bin sowas von gespannt und freue mich drauf!

Was den Adac-Test angeht, denke ich schon das dieser neutral beurteilt und sachlich aufschlüsselt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Scheintot

Neuling
Dabei seit
02.11.2013
Beiträge
207
Zustimmungen
0
Auto
Mazda3 BM 165G Sportsline
Also ich habe glaub ich auf den Orginal 18Zoll felgen der Sportsline Dunlop reifen.

Zu dem Thema Test hier auch der Crashtest der sehr gut ausgefallen ist!

Crash-Test: Detailseite
 

Skyhessen

Mazda-Forum Profi
Dabei seit
21.06.2014
Beiträge
6.090
Zustimmungen
2.074
Ort
Lahn-Dill-Kreis
Auto
Mazda CX30 M-Hybrid G150, AT, EZ 6/21
KFZ-Kennzeichen
Zweitwagen
Mazda´s seit 1995 /// Peugeot 207cc VTI 120
Mazda 3 BM im Euro NCAP Crashtest

Laut NCAP-Crashtest 2013 ist Mazdas Neuzugang derzeit Europas sicherster Kompaktwagen im C-Segment.
Die Neuauflage von Mazdas Bestseller erzielte in allen vier Kategorien hervorragende Noten – egal ob Jahresbestwerte
mit 93% und 86% bei der Insassensicherheit von Erwachsenen und Kindern, oder 65% beziehungsweise 81% bei Fußgängerschutz
und Assistenzsystemen
– mit komfortablem Abstand erreichte der neue Mazda3 die für eine NCAP Fünf-Sterne-Bewertung notwendigen Testergebnisse.

de.euroncap.com/mazda 3/2014
 
Thema:

neuer Mazda 3 im Adac-Test

neuer Mazda 3 im Adac-Test - Ähnliche Themen

ADAC-Test Mazda 3 BN (D105): Hallo - anbei ganz frisch der Link zu o.g. Test...
Der neue Mazda CX 5 und der ADAC: Habe Mazda Deutschland angeschrieben und um eine Stellungnahme gebeten. Mal schauen, ob, wann und wie Mazda darauf reagiert... Hallo Herr...
ADAC-Testbericht zum neuen Mazda 3: Da ich noch 2 Monate warten "darf" auf meinen 3er, bleibt mir vorerst nichts anderes übrig, als trockene Theorie. Somit versuche ich alles an...
ADAC Heizungstest 2013 - Mazda 3 unter den ersten 5!: Der aktuelle ADAC Heizungstest 2013 zeigt, dass der Mazda3 1.6 unter den ersten 5 ist und damit eine super Heizleistung hat. Quasi ein "Heizer"...
Sammlung Testberichte Mazda 3: So nachdem ein User die Idee hatte mal eine Testsammlung für den M3 BL zu erstellen, hier nun eine Liste mit aktuellen Test's die mir zugesand...

Sucheingaben

mazda 3 test adac

,

mazda 3 adac test

,

geradeauslauf mazda 3 bm

,
toyo nanoenergy r38 test
, adac test mazda 3 benziner 2012, mazda 3 test, mazda 3 bm g120 adac test, mazda 3adac, mazda 3adac test, adac mazda 3 test, mazda 3 adac, Mazda 3 bl Bremsweg, Mazda 3 BM Crashtest, dunlop sp sport maxx 215/45 r18 89w, mazda3adac test, Mazda 3 bm geradeauslauf, mazda3 schlechte bremswerte, mazda 3 bm bremsweg, mazda 2 test adac 2013
Oben