Neue Sommerreifen - Tipps?

Diskutiere Neue Sommerreifen - Tipps? im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; ...das kannst Du doch anhand der DOT-Nummer herausfinden. Erste 2 Ziffern = Produktionswoche, zweite 2 Ziffern = Produktionsjahr.

  1. #21 grobi555, 17.05.2017
    grobi555

    grobi555 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.11.2015
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    39
    Auto:
    Mazda 3 BM G120 CL, TP, LP
    KFZ-Kennzeichen:
    ...das kannst Du doch anhand der DOT-Nummer herausfinden. Erste 2 Ziffern = Produktionswoche, zweite 2 Ziffern = Produktionsjahr.
     
  2. #22 Incanus, 17.05.2017
    Incanus

    Incanus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    36
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.0 MZR-DISI High-Line Bj. 2009
    KFZ-Kennzeichen:
    Hm? Hab' ich doch schon längst. Als ich den Thread gestartet hatte, hatte ich keinen Zugriff auf die Reifen, da die eingelagert waren. Das Alter basierte auf Vermutungen aus meiner Erinnerung. Hab' mich da aber getäuscht.

    Mein Edit bezieht sich darauf, dass die Reifen zwar 2010 gebacken wurden, das Auto aber schon 2009 angemeldet wurde. Daher war meine Vermutung, dass die Reifen entweder schon der zweite Satz sind, oder ursprünglich gar nicht zum Auto gehören.
     
  3. #23 tuerlich, 17.05.2017
    tuerlich

    tuerlich Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    2.391
    Zustimmungen:
    293
    Auto:
    Mazda 3 BM 07/2015 D150+ Challenge
    KFZ-Kennzeichen:
    Evtl. Erstzulassung in einem Wintermonat?

    Dann ist Er vielleicht mit Winterschlappen ausgeliefert worden, und der Erstbesitzer hat sich erst eine Saison danach Gedanken um Sommerreifen gemacht...
     
    Incanus gefällt das.
  4. #24 Incanus, 17.05.2017
    Incanus

    Incanus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    36
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.0 MZR-DISI High-Line Bj. 2009
    KFZ-Kennzeichen:
    Möglich - würde zum damaligen Zustand des Autos passen, der Besitzer hat zwar alle Inspektionen machen lassen, aber besonders fürsorglich isser nicht mit dem Wagen umgegangen.

    *seufz*
    *knuddelt seinen Mazda*
     
  5. #25 tuerlich, 17.05.2017
    tuerlich

    tuerlich Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    07.12.2014
    Beiträge:
    2.391
    Zustimmungen:
    293
    Auto:
    Mazda 3 BM 07/2015 D150+ Challenge
    KFZ-Kennzeichen:
    Der größte Feind des Auto ist und bleibt nunmal der Vorbesitzer!
     
    Incanus gefällt das.
  6. #26 Gunter56, 28.05.2017
    Gunter56

    Gunter56 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.08.2014
    Beiträge:
    966
    Zustimmungen:
    42
    Auto:
    BM G120 HB Sports
    KFZ-Kennzeichen:
    Plonk
     
  7. #27 Incanus, 06.02.2018
    Incanus

    Incanus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    36
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.0 MZR-DISI High-Line Bj. 2009
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo zusammen,

    ich hole den Thread mal wieder aus der Versenkung, da dieses Jahr nun endgültig neue Pneus her müssen. Da ich den Wagen noch 3 - 4 Sommer weiter fahre, gönne ich mir neben neuen Pneus auch neue Felgen.

    Bei einem Onlineshop habe ich mir den Spaß gemacht, und Kompletträder zusammengestellt. Mir ist aufgefallen, dass ich auf die Zubehör-Felgen auch breitere Reifen als auf die Standard-Felgen montieren darf. Ich habe jetzt folgendes gewählt:

    warenkorb.PNG

    RC Design RC29 ( 7.5Jx17 ET48 )
    Hankook K120 Ventus V12EVO2 215/45 R17

    Alles zusammen inkl. Reifenmontage, Wuchten, Montagezubehör und RDKS-Sensoren für 1120€.

    Das ist das zu den Felgen passende Gutachten:

    Gutachten.PNG

    Aus Neugier: Habt ihr schon mal Kompletträder online bestellt und Erfahrung damit? Zeitlich wäre mir das gerade lieber, da (zu) viel um die Ohren.
     
  8. #28 2000tribute, 07.02.2018
    2000tribute

    2000tribute Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    2.641
    Zustimmungen:
    367
    Auto:
    M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011, 92TKM, M3 BL 1,6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M 2 1.4 Active bj 05, 143TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Incanus gefällt das.
  9. #29 Incanus, 07.02.2018
    Incanus

    Incanus Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    381
    Zustimmungen:
    36
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.0 MZR-DISI High-Line Bj. 2009
    KFZ-Kennzeichen:
    Danke für den Tipp - bei reifen.com komme ich gut 100€ günstiger weg! Stellt sich mir nur die Frage: 215/45 R17 oder 225/45 R17 ? Kann man da generelle Aussagen zu treffen, was besser mit dem M3 harmoniert? Beim 215er ist ja die Flanke zwangsläufig ein bisschen niedriger als beim 205er/225er.
     
  10. #30 ninchen, 14.03.2019
    ninchen

    ninchen Neuling

    Dabei seit:
    09.11.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    3
    Hallöle und guten Morgen liebe Community :lachen:

    Nach langer Zeit möchte ich mal wieder auf eure Expertise zurückgreifen. Ich bin ja seit Juli 2017 stolze und glückliche Mazda 3 Besitzerin, mit dem ich jetzt schon über 50.000 Kilometer runtergeschrubbt habe.
    Dieses Jahr sind dann auch neue Sommerreifen dran und ich hatte gehofft, ihr habt vielleicht Tipps für mich.
    Ich möchte keine Billigreifen, aber auch ungern mehr als 100 Euro pro Reifen hinblättern. Je weniger, desto besser, aber taugen sollen sie natürlich trotzdem etwas ;-)
    Laufleistung habe ich pro Jahr ca. 20.000 km. Ich habe inzwischen oft gelesen, dass Leute teure Reifen,
    zum Beispiel Hankook, gekauft haben und die innerhalb eines Jahres runter gefahren waren, deshalb bin ich momentan ziemlich skeptisch, denn wenn man für teures Geld keine bessere Qualität bekommt, wieso sollte man es dann ausgeben? Da ich hauptsächlich Autobahn fahre, sollte der Reifen vor allem auch beim Abrollgeräusch ganz gute Werte haben. Selbst habe ich schonmal bisschen gestöbert und alles in allem hat mir der Nexen N Fera SU4 215/45 R18 93W XL ganz gut zugesagt. Nexen ist ja wohl aber irgendwie nix halbes und auch noch nix ganzes.

    Vielleicht könnt ihr mir mal ein bisschen Input liefern, würde mich freuen :)

    Gruß
    Nina :saufen:
     
  11. draine

    draine Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.05.2017
    Beiträge:
    725
    Zustimmungen:
    75
    Reifen sind in der Tat ziemlich schwierig bei dem Modell. Früher habe ich immer ohne groß zu Überlegen Fulda Reifen genommen, die hatten immer genug Grip, hielten ewig und waren günstig. Der Mazda3 ist mein erster Neuwagen und bei den mitgeliefertern Reifen ist mir zum ersten Mal bewusst geworden das ein Reifen auch scheiße sein kann. Ich bin mit den Michelin Sportirgendwas nicht wirklich zufrieden. Einmal stempeln die beim zügigen Anfahren wie verrückt und in der Kurve geben die kein sicheres Gefühl, irgendwie schmierig, keine Ahnung. Leider gibt es in der Größe nichts von Fulda!

    Eine Saison werden meine wohl noch halten aber danach würde ich mir welche suchen bzw. dir den Tipp geben einen Reifen zu suchen mit einem guten Kraftstoffeffizienz-Label, also mind. Klasse B. Hohe Kraftstoffeffizienz bedeutet wenig Rollwiderstand bedeutet theoretisch wenig Reibung bedeutet der Reifen müsste lange halten. Da würde ich am ehesten zum Pirelli Cinturato P7 greifen, wenn man rein nach Datenblatt geht (der ist leider sehr teuer). Der Nexen N Fera SU1 sieht auch nicht schlecht aus, kostet zudem viel weniger und ist auch sehr leise (alles unter 70 dB ist gut). Je besser die Haftungsklasse, desto eher müsste die Haltbarkeit wieder sinken - je besser sich der Reifen mit dem Asphalt verzahnt, desto höher der Verschleiß (Haftreibung!).

    Vertraue auf keinen Fall blind auf Reifentests! Die sind oft gelinkt und zudem werden da ja nur NEUE Reifen bewertet, was nichts darüber aussagt wie die nach 1 Jahr aussehen. Ich habe z.B. schon von sehr vielen Leuten gehört, das die bei 2-3 Jahre alten Continental Reifen plötzlich Risse in der Reifenflanke hatten. Finger weg von Continental!
     
    ninchen gefällt das.
  12. #32 Skyhessen, 14.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.2019
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    332
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Lese mal die Antworten in Neue Sommerreifen - Tipps?

    Reifentests sollten eine Entscheidungshilfe geben. Ich bin der Meinung, dass gerade bei Sommerreifen alle "sehr gut" getesten Premiumreifen sich in ihren Eigenschaften nicht mächtig unterscheiden. Natürlich läuft ein (meist) auf VW Golf getesteter Reifen nicht unbedingt bei anderen Automarken genauso gut. Da sind die Tipps und Empfehlungen aus den entsprechenden Autoforen dann echt "Gold wert".
    Ich bin seit Jahren zufrieden mit Hankook Sommerreifen auf unterschiedlichsten Fahrzeugen unterwegs gewesen. Ein übermässig hoher Verschleiß ist meist dem eigenen Fahrstil zu zuschreiben. 35000 bis 45000km haben alle Reifen bei mir auf der Antriebsachse durchgehalten. Da ich rechtzeitig immer wieder Vorne/Hinten wechsele, halten die locker über 50 k. Allerdings habe ich spätestens nach 6-7 Jahren grundsätzlich neue Reifen aufziehen lassen.
     
    ninchen gefällt das.
  13. #33 rcstorch, 14.03.2019
    rcstorch

    rcstorch Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.03.2011
    Beiträge:
    1.038
    Zustimmungen:
    34
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.2 MZR-CD 185PS Sportsline EZ 05/2011
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Ford Focus RS MK3 Frostweiß EZ 04/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ich persönlich habe mit Vredestein und Hankook beim Mazda bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht.
     
    ninchen gefällt das.
  14. #34 ninchen, 14.03.2019
    ninchen

    ninchen Neuling

    Dabei seit:
    09.11.2017
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    3
    Danke schon mal ihr Lieben! Meine Winterreifen sind auch von Hankook und mit denen bin ich auch recht zufrieden. Wenn ich auch nicht behaupten kann, dass ich wirklich bewusst in all den Jahren Autofahren wirklich aufs Reifengefühl geachtet hätte ;) Aber auch bei Autobahnfahrten im dicken Schnee haben mich die Reifen bisher nicht im Stich gelassen und das ist, denke ich, ganz gut :roll: Ich hab eben mal geschaut, mit den Sommerreifen werde ich da mit 100 Euro wohl aber eher nicht hin kommen... Ich werde mal weiter recherchieren :cheesy:
     
  15. #35 Skyhessen, 14.03.2019
    Skyhessen

    Skyhessen Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.06.2014
    Beiträge:
    3.156
    Zustimmungen:
    332
    Auto:
    Mazda3 BM, G120, Centerline, EZ 7/14
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Peugeot 207cc VTI 120
    Der Nexen N Fera SU1 245/45 R18 100Y XL RPB kostet z.B. 94€, ein entsprechender Hankook 109€ bei Reifen-Direct. Mein (kleiner) Reifenhändler sagt immer: Guck Dir da einen Reifen aus, für deren Preis zzgl. +10€/Rad bekommst Du den bei mir incl. Montage, Wuchten und Entsorgung des Altreifens, also max. 420-450€.
    Meine Conti TS-Winterreifen (205/60, 16Zoll) habe ich dort für 330€ komplett bekommen.
    Oftmals sind die kleinen Reifenhändler um die Ecke günstiger, wie die Großen mit ihren Sonderangeboten.

     
  16. #36 2000tribute, 14.03.2019
    2000tribute

    2000tribute Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    29.12.2013
    Beiträge:
    2.641
    Zustimmungen:
    367
    Auto:
    M 6 Edition 125 2.0 DISI bj 2011, 92TKM, M3 BL 1,6
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    M 2 1.4 Active bj 05, 143TKM, M2 DJ 1,5 BJ 18
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    ...frag 100 Leute und die bekommst 50 verschiedene Antworten zu Reifen :engel:
    Hab in den Jahren verschieden Marken durch - aber nie einen Billigreifen !!! Soviel "Geiz ist Geil" kann es nicht geben !!!
    Leider sind die "Erstausrüster" von Mazda nicht immer die Erfüllung gewesen....damals Semperit - grausam bei Nässe...
    Bridgestone empfinde ich immer als knochenhart und laut, Toyo sind meist für schlechte Bremswerte zuständig...
    Ab Frühjahr werden die Michelin Pilot Sport 4 (3er und 6er) mal ordentlich ausprobiert...:winke:
     
  17. #37 Willicher_3er, 14.03.2019
    Willicher_3er

    Willicher_3er Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    28.09.2015
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    51
    Auto:
    Mazda 3 (BM), D150 Center Line
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich finde die Dunlop SportMaxx Serienreifen eigentlich ganz gut. Leider gibt es die nicht mehr, so dass ich nach Ostern vor der gleiche Frage stehe. Aktuell würde ich den hier erwähnten Pirelli nehmen.
     
  18. Palim

    Palim
    Mod-Team

    Dabei seit:
    30.07.2005
    Beiträge:
    5.782
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Ford Mondeo Turnier 1,6 EcoBo; AD M3 1.6 BK Active
    KFZ-Kennzeichen:
    Auch ich stehe aktuell vor dem selben Thema. Wobei ich gestehen muss das ich ja länger kein Mazda mehr fahre. Bin aber auch früher wie heute sehr gut mit Hankook's gefahren bislang. Hatte dann in den letzten Jahre modellwechselbedingt Semperit`s drauf die auch ganz okay waren.
     
  19. #39 Willicher_3er, 14.03.2019
    Willicher_3er

    Willicher_3er Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    28.09.2015
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    51
    Auto:
    Mazda 3 (BM), D150 Center Line
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich finde die Dunlop SportMaxx Serienreifen eigentlich ganz gut. Leider gibt es die nicht mehr, so dass ich nach Ostern vor der gleiche Frage stehe. Aktuell würde ich den hier erwähnten Pirelli nehmen.
     
  20. #40 Killarusse85, 15.03.2019
    Killarusse85

    Killarusse85 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    1.758
    Zustimmungen:
    48
    Auto:
    Mazda 3 BK, Kintaro
    Zweitwagen:
    Bobby Car
    Ich hatte zuerst den Hankook K105 Ventus Prime. Auf trockener Straße war es super aber wenn es etwas zu warm war wurde er schnell etwas zu weich und schwammig aber wenn es nur etwas nass war, war er eine Katastrophe. Beim Anfahren drehten die Reifen schnell durch und bei schnelleren Kurven kam recht früh ein großes Untersteuern.
    Dann bin ich zum Hankook K110 V12 Evo gewechselt und muss sagen es war ein Unterschied wie Tag und Nacht. VIEL besser bei Nässe und nochmal einen taken besser bei Trockener Straße (auch das "schwammige" Problem bestand bei dem Model nicht mehr. Waren auch bei 18 Zoll schön leise und haben lange gehalten.
    Ich muss jetzt auch neue Sommerreifen kaufen und werde zum Nachfolger, dem K120 V12 Evo² greifen. Das Model bietet meiner Meinung nach ein top Preis/Leistungs Verhältnis.
     
Thema:

Neue Sommerreifen - Tipps?

Die Seite wird geladen...

Neue Sommerreifen - Tipps? - Ähnliche Themen

  1. Neuer Össi

    Neuer Össi: Servus miteinander, bin der Mario aus Vorarlberg/Österreich und freue mich auf das ganze Forum.
  2. Welche Sommerreifen für Benzin 160PS AT AWD?

    Welche Sommerreifen für Benzin 160PS AT AWD?: Hallo liebe CX5 Freunde! Es ist so weit, ich brauche neue Sommerreifen 225/65 R17 102V. Mit welchen seid ihr gut gefahren? Ich fahre hauptsächlich...
  3. Neuer aus MG

    Neuer aus MG: Hallo zusammen,:winke: bin neu in diesem Forum und Neu-Mazda Fahrer. Wir haben uns getraut und sind von einem Nissan Qashqai, auf einen CX-3...
  4. Einbau einer neuen Rückfahrkamera

    Einbau einer neuen Rückfahrkamera: Hallo, wer kann mir helfen. Meine aktuelle Kamera hat keine Nachtsichtfunktion. Habe nun eine neue Kamera mit Nachtsicht für den Cx 5 gekauft,...
  5. Neu hier

    Neu hier: Hallo zusammen, bin die Neue hier. Plane demnächst mir auch einen mx 5 NB zu zulegen. Hab zu Zeit einen vom Baujahr 2000 im Auge. Der hat erst...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden