Neue Fz-Papiere

Diskutiere Neue Fz-Papiere im Off Topic Forum im Bereich Public Section; Ab dem 1. Oktober müssen sich Autofahrer an neue Papiere gewöhnen, der alte Fahrzeugschein und der alte Fahrzeugbrief haben ausgedient. Der...

?

Gut das es endlich neue Papiere gibt ?

  1. Ja

    100,0%
  2. Nein

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Überflüssige Bürokratie

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Clexi

    Clexi Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BL 1.6 MZR 77 kW Exclusive-Line
    Zweitwagen:
    Opel Corsa D 1.3 CDTi 55kW Comfort-Enjoy
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Ab dem 1. Oktober müssen sich Autofahrer an neue Papiere gewöhnen, der alte Fahrzeugschein und der alte Fahrzeugbrief haben ausgedient. Der Fahrzeugschein heißt künftig "Zulassungsbescheinigung Teil I", und der Fahrzeugbrief hat den Namen "Zulassungsbescheinigung Teil II" erhalten.

    Ganz neues Format
    Doch nicht nur der Name, auch das Aussehen hat sich, zumindest beim Kraftfahrzeugbrief, geändert:
    "Der bisherige Brief sieht vollkommen anders aus: Er hat Din A4-Format und wird nur noch einseitig bedruckt sein. Das Ganze läuft unter der Überschrift 'Harmonisierung der Papiere', das heißt EU-weit sollen alle Papiere einheitlich sein. Sie sollen angeblich fälschungssicherer sein", erklärt Thomas Nockert, Leiter der Zulassungsbehörde Stadt und Landkreis Kassel. Ähnlich wie bei Geldscheinen soll besonderes Papier mit bestimmten Sicherheitsmerkmalen die wichtigen Dokumente fälschungssicherer als bisher machen.

    Bezeichnungen wie "Hubraum" oder "Höchstgeschindigkeit" verschwinden aus den Papieren. Sie werden durch Codes und Nummernsysteme ersetzt, die international verständlich sind:
    "Den Klartext, wie wir das bisher kennen, wird es nicht mehr geben. Es wird mit Codes und chiffrierten Angaben gearbeitet, die auf der Rückseite erklärt sind. Diese Codes sind europaweit einheitlich."

    Alte Papiere bleiben gültig
    An Grenzübergängen beispielsweise müssen dann Spezialbezeichnungen nicht mehr mühselig übersetzt werden – das soll zu einer Vereinfachung und zur Zeitersparnis führen. Aber keine Angst: Alte Papiere bleiben grundsätzlich gültig und müssen nicht etwa ausgetauscht werden. Lediglich wenn der Gang zur Zulassungsstelle anfällt, werden die alten Zulassungen nach und nach aus dem Verkehr gezogen.

    "Es gib keinen Zwangsumtausch. Wir haben hier in Kassel, Stadt und Land, rund 240.000 Halter von Fahrzeugen. Dieser Umtausch wird nach und nach passieren und kann sich über mehrere Jahre hinziehen. Nur bei einer Umschreibung, einer Wiederzulassung und natürlich Neuzulassung gibt es die neuen Dokumente."


    Kfz-Historie schwer nachprüfbar
    Über die Autopapiere war bisher die Gebrauchtwagen-Geschichte ziemlich gut nachzuvollziehen. Das wird jetzt schwieriger, denn es gibt schlichtweg weniger Platz, um Autogeschichten aufzuschreiben:

    "Es stehen in der 'Zulassungsbescheinigung Teil II' nur noch zwei statt sechs Halter. Das heißt, die Geschichte eines Fahrzeuges ist wieder schwerer nachzuvollziehen. Wenn es mehr als zwei Halter gegeben hat, wird nur noch die Anzahl der bisherigen Halter genannt, aber nicht mehr mit voller Anschrift. Es erschwert unter Umständen die Geschichte des Fahrzeuges, wenn Sie beispielsweise einen Mietwagen oder ein ehemaliges Taxi kaufen. Das können Sie nicht mehr so leicht nachvollziehen."

    Grundsätzlich gilt: Ein Autobesitzer sollte sorgfältig auf seine Autopapiere achten:
    "Den Fahrzeugschein muss man dabei haben, den Brief darf man auf keinen Fall dabei haben, weil der ein Eigentumsnachweis über das Auto ist."

    Die ganze Umstellung wird geringfügig teurer: Der Fahrzeugbrief kostet wie bisher 3,60 Euro, der Fahrzeugschein wird 70 Cent teurer.


    Autorin: Petra Nagel
     
  2. K3-VET

    K3-VET Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    23.06.2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    1
    KFZ-Kennzeichen:
    Hallo,

    also von den Preisen gehts eigentlich, da ja keine Umtauschpflicht besteht.
    Was ich aber total daneben finde, dass man die Geschichte des Autos nicht mehr so leicht nachvollziehen kann. Ich selber musste das auch schon mal machen. Dadurch wird doch zB Tacho-Manipulation viel einfacher.

    Weiß jemand, was man tun muss, um die Geschichte doch nachvollziehen zu können? Ich weiß, dass es geht, weiß aber nicht, wie. Wahrscheinlich mit einem Anwalt, der auch noch Geld kostet. :twisted:


    Bis denne

    Daneil
     
  3. #3 Mazda4ever, 03.10.2005
    Mazda4ever

    Mazda4ever Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    22.12.2004
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Premacy CP 1.9, 100 PS, Bj. 2004
    Moin!
    Ich finde das wirklich ätzend! Es stehen ja schon mehr als die letzten beiden FZhalter drinne, also kann man die Historie wohl eingeschränkt nachvollziehen.
    Ansonsten gegen die Manipulation würde dann diese helfen: Elektonisches Scheckheft- falls es sich durchsetzt. Dann könnte sich keiner mehr mit "habe ich nicht vom Vorbesitzer bekommen" oder "ist verloren" rausreden.
     
  4. Clexi

    Clexi Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BL 1.6 MZR 77 kW Exclusive-Line
    Zweitwagen:
    Opel Corsa D 1.3 CDTi 55kW Comfort-Enjoy
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Die Anzahl der Vorbesitzer steht ja drin, mit Anschrift aber nur zwei ! Das würde bedeuten den Rest über KBA oder so ! Also wahrscheinlich umständlich und mit finanziellen Auslagen. Außerdem jedesmal nach dem zweiten Wechsel neuer Fahrzeugbrief also Zulassungsbescheinigung Teil II und das wird dann wieder teurer wie bisher.
     
  5. #5 BlueEagle, 04.10.2005
    BlueEagle

    BlueEagle Stammgast

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda Xedos9 Miller
    Da bin ich mal gespannt, was da an Papieren auf mich zukommt. Muss die Tage mein Auto noch ummelden. Mal sehen, ob man sich mit den neuen Anfreunden kann
     
  6. #6 wirthensohn, 06.10.2005
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    7
    Moin zusammen,

    habe mir heute bei der Zulassungsstelle zwangsweise einen neuen Fahrzeugschein (jetzt Zulassungsbescheinung Teil 1) und leider auch den Fahrzeugbrief (jetzt Zulassungsbescheinung Teil 2) abholen müssen (wegen Kaltlaufregler).

    Ich habe nicht schlecht gestaunt, nachdem die nette Dame in der Zulassungsstelle nach ausgiebiger Inspizierung meiner ausgiebigen Eintragungen auf dem Fahrzeugschein nebst Beiblatt, mir spontan zu verstehen gab, dass von den langen Romanen (Eintragungen) nun leider nicht mehr viel übrig bleiben würde.

    Zur Veranschaulichung - vorher sah das so aus:

    [​IMG]

    Von diesen penibel genau und aufwändig über die Jahre zusammengetragenen Eintragungen blieben nun folgende, klägliche Überreste übrig:

    [​IMG]

    So weit, so schön. Das brachte mich dann natürlich sogleich zu einer recht wichtigen Frage: was sagt wohl die Polizei bei einer Kontrolle dazu, wenn keine Eintragungen mehr dort stehen?

    Klare Aussage: hmmm... tja... aber das ändert sich ja eh täglich... (achselzuckend, mit leicht resignierend verzweifeltem Unterton in der Stimme).

    Es ist wohl künftig so, dass man die sog. Eintragungen nicht mehr im Schein vorfindet, sondern immer (wie eigentlich bisher auch) Abnahmebescheinigungen von TÜV/DEKRA und ABEs immer mitführen muss. Die Polizei wird dann halt bei einer Kontrolle bei mir einen inzwischen recht dicken Ordner mit Abnahmen, Teilegutachten und ABEs durchblättern müssen. Toll gemacht, EU!

    Und jetzt kommt's: kauft man sich neue (eintragungspflichtige) Felgen oder dergleichen, dann müssen diese wie bisher von TÜV/DEKRA abgenommen werden. Die Bescheinung dafür muss dann im Auto mitgeführt werden - der gewohnte Gang zur Zulassungsstelle aber entfällt gänzlich!

    Ach ja: beides neu inkl. Eintragung wg. Steueränderung für bescheidene 16,20 Euro. Finde ich akzeptabel.

    Gruß,
    Christian
     
  7. Clexi

    Clexi Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BL 1.6 MZR 77 kW Exclusive-Line
    Zweitwagen:
    Opel Corsa D 1.3 CDTi 55kW Comfort-Enjoy
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Der Preis ist OK, aber der ganze Rest wie befürchtet oder gehofft.

    Derjenige der Dich unterwegs kontrollieren will hat's schwer. Hier ein Ausschnitt vom TÜV-NORD:

    Es ist nicht erforderlich, dass die im Fahrzeugschein angegebene Rad-/Reifen-kombination montiert ist. Es dürfen alle entsprechend der Fahrzeug-ABE bzw. EG-Betriebserlaubnis/Typgenehmigung genehmigten Kombinationen gefahren werden.
    Bei Fragen zu genehmigten Rad-/Reifenkombinationen hilft Ihnen gerne Ihre TÜV-STATION oder Ihr örtlicher TÜV NORD-Ansprechpartner.
    Die Zulässigkeit einer von der Fahrzeug-ABE bzw. EG-Betriebserlaubnis/ EG-Typgenehmigung abweichenden Rad-/Reifenkombination muss weiterhin durch eine Eintragung in der Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein), eine Anbaubescheinigung aufgrund eines Teilegutachtens oder eine ABE für die Rad-/Reifenkombination nachgewiesen sein.

    Na durchgeblickt :?: :oops: :shock:

    Oder hier von ka-news.de:

    Für die Praxis bedeutet dies zum Beispiel, dass in der neuen Zulassung nur noch eine Reifengröße eingetragen wird. Alle sonstigen für das Fahrzeug vom Hersteller genehmigten Daten, wie Reifengrößen oder Felgen, sind nicht eingetragen, da die Daten bereits im Fahrzeugregister gespeichert sind.

    Wie kommt einer draußen auf der Straße zum Fahrzeugregister ???

    Also ob man sich mit dieser tollen EU-Vereinheitlichung und angeblich besserer Fälschungsicherheit einen Gefallen getan hat ?
     
  8. #8 wirthensohn, 06.10.2005
    wirthensohn

    wirthensohn Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    3.803
    Zustimmungen:
    7
    Genau das ist das Problem:

    Laut altem Fahrzeugschein darf ich auf meinem Xedos serienmäßig 195/60R15 montieren oder alternativ im Winter 185/65R15 M+S. Nun stehen die 185er aber nicht mehr in der Zulassungsbescheinigung Teil I drin.

    Klar darf ich die 185er immer noch montieren, weil sie ja in der Betriebserlaubnis/EG-Typgenehmigung des Xedos aufgeführt sind. Nur habe ich diese Betriebserlaubnis nicht, denn die liegt sicher verwahrt bei Mazda Deutschland im Safe. Man zeige mir nur einen Autobesitzer, der die EG-Betriebserlaubnis seines Auto mitführt oder auch nur ansatzweise eine Ahnung hat, wie sowas überhaupt aussieht.

    Ja, dann kann ich mir auch gleich 255er Walzen drunter packen und bei einer Verkehrskontrolle dem Polizisten erklären, das sei so zulässig, weil es in der Betriebserlaubnis drin steht. Wie will er an Ort und Stelle das Gegenteil beweisen?

    Gruß,
    Christian
     
  9. #9 yasashiku, 14.10.2005
    yasashiku

    yasashiku Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    1.327
    Zustimmungen:
    3
    Auto:
    R32 Nissan Skyline GTS4-R
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    E50 Nissan Elgrand 3.2TD
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    hier mal ein zitat aus nem anderen forum

    find das auch überflüssig...
     
  10. #10 kassandra2005, 29.10.2005
    kassandra2005

    kassandra2005 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Sport 1,6 l Exclusive, 105 PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Bei uns in der Firma wurde heute das erste Auto mit den neuen Papieren zugelassen. Zum einen hat mich auch gestört, dass über das Auto gar nix mehr drin steht, aber ist es denn nicht völlig pervers, dass die Zulassungsbescheinigung II (Ex-Brief) vor der Zulassungsbescheinigung I (Ex-Schein) existiert?!? Zählen die in Brüssel rückwärts?
     
  11. #11 Zulassungsfuchs, 10.11.2005
    Zulassungsfuchs

    Zulassungsfuchs Guest

    Das ist alles Halb so wild wie es aussieht!

    Von wegen weniger Eingetragen als früher vergleicht es mal! Es fehlt lediglich 1 Werkseitige Reifenfreigabe. Und natürlich der Platz für vier Haltereinträge. und Zwölf Felder für An und Abmeldungen.

    Lediglich in die Zulassungsbescheinigung Teil II wird deutlich weniger eingetragen.

    Das heisst allerdings nicht das ab jetzt x-beliebige REifengrössen gefahren werden dürfen. DA ist alles beim alten was Durch einzelabnahme zugelassen wird muss eingetragen werden. Dies geschiet
    auf Beiblätter zur Zb I

    Reifen die durch den Hersteller schon für das Fahrzeug genehmigt
    wurden brauchen nicht eingetragen werden. Als Nachweisse gelten z.B.:
    Alter Fahrzeugbrief, COC-Papier, Listen von Reifenhändler bzw. Hersteller usw.

    Das es ausreicht ein Gutachten bis zur Eintragung mit zu führen war vorher auch bis zur Umschreibung/Wiederzulassung so. Richtet sich allerdings dannach welche Abnahme durchgeführt wird.

    So das war´s erstmal! Wer witere Fragen hat hier posten oder Anfragen an [email protected].
     
  12. Tomcat

    Tomcat Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    21.03.2004
    Beiträge:
    866
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    www.mazda6gy.de
    Also bei unserem neuen Schein für den MX-3 ist der Hubraum GRÜN.
    Und die Leistung des Motors Benzin / FLG!
    Ganz toll, führen neue Papiere ein und haben es noch nicht im landkreis FRI und WTM auf der Reihe die Vernüftig zu drucken ! ! !

    GELDSCHNEIDEREI!
     
Thema: Neue Fz-Papiere
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. steht auto beim kba drinne nach abmeldung?fahrzeugschein fehlt

Die Seite wird geladen...

Neue Fz-Papiere - Ähnliche Themen

  1. MX-5 (NC) Neue Bremsbeläge

    Neue Bremsbeläge: Mein MX-5 NC braucht vorne neue Bremsbeläge. Er hat die ganz normalen Werksbremsen. Welche Beläge empfehlt Ihr? Was haltet Ihr von den ebc...
  2. Neu hier mit Motorschaden

    Neu hier mit Motorschaden: Hallo, nach 5 schönen Jahren hat es mich heute erwischt. - Motorschaden. Ich habe ja gewusst, dass er viel Öl schluckt, und doch habe ich es...
  3. Mazda2 (DJ) Tankanzeige/ Reichweite neuer 2er

    Tankanzeige/ Reichweite neuer 2er: Hallo :) seit Mitte April habe ich meinen neuen 2er. Ich bin 11 Jahre den Vorgänger (Typ DE) gefahren. Die Reichweitenanzeige war bereits auf 0 km...
  4. RAD/REIFEN Kombination Eintragung + Neue Papiere???

    RAD/REIFEN Kombination Eintragung + Neue Papiere???: So, dies ist eine allgemeine Frage zum Thema Räder-ich weiß nicht, ob das unbedingt in die M626 Ecke paßt-aber ich versuchs mal :-) Folgendes...
  5. Neue Papiere ab Oktober! Was wird mit Eintragungen?

    Neue Papiere ab Oktober! Was wird mit Eintragungen?: Wie ich eben gelesen habe, wird es ab Oktober neue Papiere geben, aber was rede ich da... lest doch selber! :lol:...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden