Neue Felgen und Frage zum Gutachten

Diskutiere Neue Felgen und Frage zum Gutachten im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Moin. Ich möchte mir gerne neue Felgen für meinen Kintaro kaufen. Nachdem ich nun etwas im Forum gestöbert habe und unter anderem im FAQ und in...

  1. #1 southhaven, 10.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 12.08.2014
    southhaven

    southhaven Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 2.0l Kintaro
    Moin.

    Ich möchte mir gerne neue Felgen für meinen Kintaro kaufen. Nachdem ich nun etwas im Forum gestöbert habe und unter anderem im FAQ und in der User Felgen Gallerie zwecks Größen fündig geworden bin, fiel meine Auswahl auf: 8x18 ET40 mit 225/40 Bereifung.

    Soweit, sogut... Ich bin jetzt davon ausgegangen, das die Felgen ohne irgendwelche Anpassungsarbeiten passen. Nun steht aber im Gutachten solche hübschen Dinge wie:

    oder


    Nun bin ich als Laie etwas verwirrt. Ist das jetzt 0815 Gewäsch, was nun einfach dort steht, um sich nach allen Seiten hin abzusichern?
    Oder muss man tatsächlich am Radkasten noch herumwerkeln?

    Hinzu kommt ja auch noch das Mazda 3 Kintaro von Haus aus tiefergelegt ist. Können da noch Probleme auf mich zu kommen?



    Anhang

    Gutachten zur Felge: http://www.felgenoutlet.de/felgen_g...503_c0_104_18_ma_5_114_3_67_et40_sl2.8805.pdf


    Auflagen A01) bis A10) K03)K04)K15)K21)K37)K38 )

    Felgen: felgenoutlet.de
     
  2. #2 benutzer-sama, 10.08.2014
    benutzer-sama

    benutzer-sama Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    20.02.2014
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    Mazda MX-5 Skyactiv-G 160 Sports-Line
    Das ist leider kein 0815 Gewäsch.
    Liegt vermutlich an der niedrigen ET.

    Wenn du auf felgenoutlet das Häckchen bei "eintragungsfrei (ABE)" setzt, bekommst du Felgen angezeigt bei denen du nichts umlegen oder bördeln mußt.
     
  3. #3 southhaven, 11.08.2014
    southhaven

    southhaven Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 2.0l Kintaro
    Gibt ja Leute die diese Kombi fahren, ohne bördeln und ziehen. Daher ja auch die Frage.
     
  4. #4 benutzer-sama, 11.08.2014
    benutzer-sama

    benutzer-sama Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    20.02.2014
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    6
    Auto:
    Mazda MX-5 Skyactiv-G 160 Sports-Line
    Dann kommts halt auf die Laune des TÜV-Prüfers an.
     
  5. #6 southhaven, 11.08.2014
    southhaven

    southhaven Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 2.0l Kintaro
    Danke, den Beitrag kannte ich noch nicht. Also mit 215/40 Bereifung wäre man auf der sicheren Seite?
    Und bei einer Felge nur mit größerer Einpresstiefe, besteht wieder das Risiko, dass beim Lenkeinschlag im Radkasten etwas Schleift?
     
  6. #7 Gunter56, 11.08.2014
    Gunter56

    Gunter56 Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    11.08.2014
    Beiträge:
    1.031
    Zustimmungen:
    68
    Auto:
    BM G120 HB Sports
    KFZ-Kennzeichen:
    Ich häng mich hier mal mit einer Frage zum Thema an:
    wo empfehlt ihr das Sachverständigen Gutachten (Auflage A01) möglicht preiswert
    und mit möglichst wenig Zeitaufwand machen zu lassen?
     
  7. bino71

    bino71 Guest

    @southhaven, aber nur bei > ET55 bzw 9J Felgen.
     
  8. #9 southhaven, 11.08.2014
    southhaven

    southhaven Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 2.0l Kintaro
    Also unterm Strich, ne 8x18 ET45 mit 215/40 Bereifung sollte passen?
     
  9. #10 southhaven, 12.08.2014
    southhaven

    southhaven Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 2.0l Kintaro
    Denn das alte FAQ ist ja etwas widersprüchlich.
     
  10. Toasty

    Toasty Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.01.2012
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3
    KFZ-Kennzeichen:
    8x18 ET42 mit 225/40ZR18 passt bei mir mit den 30er Eibachs vorne auf genau bündig, hinten etwas drin, eingefedert passend.
    bei ET40 musst du die Kante umlegen, sonst ist der Reifen aufgeschlitzt
     
  11. #12 southhaven, 14.08.2014
    southhaven

    southhaven Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 2.0l Kintaro
    Und wie sieht es Innen aus? Weil wenn da noch Luft ist, würde ja die 8x18 ET45 mit 225/40 auch passen. Aber Ich denk mal mit 215/40 Reifen wird man auf der sicheren Seite sein.

    Ist die Karosse vom Kintaro eigentlich 1 zu 1 identisch mit dem normalen BK?
     
  12. Toasty

    Toasty Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    02.01.2012
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3
    KFZ-Kennzeichen:
    Innen??? Meinst du am Innenkotflügel oder wo
    Bei mir schleift nix, aussen wie innen.
    Und warum vertraust du nicht den Leuten hier im Forum, die diese Kombi haben und damit ohne Probleme fahren

    Und der Kintaro ist 1:1 zum normalen, nur er ist bereits tiefer, verspoilert + 17Zoll
     
  13. #14 southhaven, 28.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 28.08.2014
    southhaven

    southhaven Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 2.0l Kintaro
    Ich hab mich mittlerweile für ein Satz Kompletträder mit ABE entschieden. Wie verhält sich das eigentlich mit den Sonderfahrwerksfedern? Muss die Kombination aus beiden nochmal abgenommen werden?

    In der Fahrwerk ABE steht, dass nicht serienmäßige Radreifenkombis verwendet werden dürfen, wenn ein Teilegutachten bzw eine Genehmigung vorhanden ist und die Auflagen eingehalten werden...

    In der Reifen ABE steht, dass Bremsen, Lenkung und das Fahrwerk mit Ausnahme von Sonder-Fahrwerksfedern,
    sofern diese durch keine weiteren Auflagen berührt werden, dem Serienstand entsprechen müssen. Für die
    Sonder-Fahrwerksfedern muß eine Allgemeine Betriebserlaubnis oder ein Teilegutachten vorliegen.

    Ich geh davon aus, das eine Abnahme nicht nötig ist bzw. kann mir "Freund und Helfer" etwas wenn se mich raus ziehen und ich alle ABEs mithabe?

    Lasse mich gerne eines Besseren belehren ;)
     
  14. bino71

    bino71 Guest

    Brauchst ja nur google befragen :)

    Wenn Du eine Tieferlegung nimmst, geht das Spiel, falls andere Reifen/Felgen Kombination genommen worden ist, von vorne los.
    Dh Einzelabnahme der Felgen + Tieferlegung.

    Daher am Besten alles auf einmal machen.
     
  15. #16 southhaven, 28.08.2014
    southhaven

    southhaven Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 2.0l Kintaro
    Nicht das ich das nicht glauben würde, allerdings find ich das schon etwas verwirrend... Eigentlich hat doch so ne ABE Aussagekraft? In der FahrwerkABE steht unter "Sonderrad/Reifenkombis erlaubt wenn: "Es liegen besondere Teilegutachten bzw. Genehmigungen für entsprechende Rad/Reifenkombi vor und die jeweils erforderlichen Auflagen sind erfüllt."

    also Genehmigung = Einzelabnahme?
     
  16. #17 Semper, 29.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2014
    Semper

    Semper Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.05.2008
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    17
    Auto:
    Madza 3 Sport "Kintaro"
    Hey southhaven.
    Du musst beides miteinander eintragen lassen, denke ich. Was hast du denn jetzt für eine rad-reifen Kombination und was für Felgen?

    Einzelabnahme nach Paragraph 21 brauchst du nicht. Wenn es für beides ein Teilegutachten gibt ist es ne normale Paragraph 19 Eintragung. Müsste so 30€ kosten. Wenn du es aber ganz genau wissen willst, Ruf einfach mal beim TÜV durch! Dann haste ne Aussage aus erster Hand.

    Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk
     
  17. #18 southhaven, 29.08.2014
    southhaven

    southhaven Neuling

    Dabei seit:
    08.10.2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 2.0l Kintaro
    Dotz freeride 7,5*18 ET48 mit 215/40 Reifen. Bei der Dekra heute wollten se noch ne Achsvermessung haben... Naja vlt klappts morgen mit der Eintragung. Sind Felgen mit ABE.
     
  18. Semper

    Semper Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    24.05.2008
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    17
    Auto:
    Madza 3 Sport "Kintaro"
    Dann musst du sie eintragen lassen, da die Reifengröße nicht im Fahrzeugschein steht. Und dadurch erlischt auch die ABE der Federn. Hättest du die gleiche Reifen/Felgen Kombination wie Original verwendet, würde die Eintragung wegfallen.
    Eigentlich komisch das die ne Achsvermessung sehen wollen, war bei mir nicht so. War die Tieferlegung beim Kauf schon oder hast du die gemacht?

    Gesendet von meinem GT-I9195 mit Tapatalk
     
  19. Gast

    Gast Guest

    Die Dekra darf doch gar nicht eintragen ? ...oder galte das nur nach §21 ? :think: ...das mit der Vermessung ist natürlich Blödsinn ! Ein Vermessungsprotokoll ist für eine Eintragung völlig irrelevant und nicht erforderlich...zeigt ja mal wieder, dass die Dekra einfach nicht so versiert ist. Wenn ich das recht verstanden habe, hast du die Federn ja schon länger drin. Und es wurde ja eine Vermessung nach dem Einbau vorgenommen. Durch die anderen Felgen/Reifen, ändert sich die Geometrie nicht. Und selbst wenn, dann wäre es dein Problem, wenn du mit einem verstellen Fahrwerk rum fährst. Das würde den TÜV nicht interessieren ;) ....also bei Eintragungen von Veränderungen immer zum TÜV nicht zur Dekra.
     
Thema:

Neue Felgen und Frage zum Gutachten

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden