Nach Urlaubsfahrt mehrere Fragen, Verbrauch, Fahrwerk!!!

Diskutiere Nach Urlaubsfahrt mehrere Fragen, Verbrauch, Fahrwerk!!! im Mazda 3 Forum im Bereich Mazda3 und Mazda3 MPS; Hallo, war mit meiner Freundin jetzt paar Tage Urlaub machen, und bin damit mit meinem M3 BL das erste mal ca 190 km am Stück gefahren zu 90% würd...

  1. #1 apollo00, 04.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.2012
    apollo00

    apollo00 Stammgast

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Sport CD116 TX
    Hallo, war mit meiner Freundin jetzt paar Tage Urlaub machen, und bin damit mit meinem M3 BL das erste mal ca 190 km am Stück gefahren zu 90% würd ich sagen Autobahn!!!

    Auto Mazda 3 BL Sport BJ 2011, Seit März 2011 in meinem Besitz, KM-Stand 14400. Diesel, 116 PS, 6 Ganggetriebe!!


    Ok Frage 1: Es fiel mir bei der Heimfahrt auf auf einem Streckenabschnitt wo nur 100 km/h erlaubt sind auf, das mein Auto extrem "gehüpft" ist, weiß nicht wie ich das erklären soll, ich kann mir auch nicht vorstellen das das rein von der Straße her ist. da es so extrem war das uns beiden (davor gegessen) richtig schlecht fast wurde. Ab 130-145 km/h war das wieder so gut wie weg.........wie dies aufgetreten is, war ich allerdings auch schon gute 60km unterwegs also Betriebstemperatur etc. müsste ereicht gewesen sein!!! Kann das irgendwie mit den Stossdämpfern bzw Fahrwerksabstimmung abhängen???? Da so ein extrem springen bzw. hüpfen des Autos habe ich überhaupt noch nie erlebt!? Es hat sich alles für mich so angefühlt als würde dies von der Vorderachse ausgehen!!! Und es hat sich auch so angehört im Auto als würde die Luft verdrängt werden, keine Ahnung wie ich das jetzt besser erklären soll...bekamen jedenfalls verschlagene Ohren davon......Und dies war sicher gute 10 Km lang wenn nicht sogar mehr so.......!!! Wirklich nicht angenehm...:(!

    Frage 2: jaja das leidige Thema Verbrauch. Ok mein BL ist jetzt noch nicht ganz 1 Jahr alt, hat etwa 14500 km oben erst......aber war doch etwas schockiert. nach nicht ganz 500 gefahrene Km mit dem Tank, habe ich laut Tankanzeige (der vertrau ich so oder so nicht gg) angeblich nur mehr knapp über 1 Viertel Tank!!! Restreichweite liegt im moment ca so das ich ca 700 km fahren kann bis Restreichweite bei 0 ist. Obwohl ich jetzt fast nur Autobahn gefahren bin......die zwar mal Gefälle und Steigungen besitzt, habe ich hier einen Durchschnittsverbrauch um die 6.6 L / 100 km!!! Geschwindigkeit lag bei mir so um die 140 kmh im 6 Gang mit Tempomat, stellenweise aber auch über viele Km an die 105-110 km (Laut Tacho)!!! Bin eigentlich fast nur mit Tempomat gefahren und habe nur kleinere Änderungen über die Tempomattasten erledigt!! Dadurch das ich oft gelesen habe das die Stärke des Diesels der gute Verbrauch auf Autobahnfahrten ist bin ich etwas enttäuscht...........im Grunde komme ich auch bei meinem gesamt Durchschnittsverbrauch nicht unter 6L/100km!!! Wie man auf Spritmonitor sehen kann......tanke meistens so das meisen so 8-10 L noch im Tank sind.

    Im Grunde kommt es mir auch oft komisch vor, das ich auf ebener Straße, mein Bsp. jetzt Autobahn bei 110 kmh, sehr oft, wirklich sehr oft, den gleichen oder gar höheren Verbrauch habe laut BC, wie bei 140 km/h, auch ist der Verbrauch angeblich geringer wenn ich ca 140 fahre als wenn ich 130 fahre!?

    Aber zwischen 6 und 7,4 L auf Autobahn egal ob bei warmen Wetter, Kaltem Wetter (bei Wind etc. ist der Verbrauch deutlich bei 8 L oder höher) Geschwindigkeiten wie oben geschrieben 140 Kmh max. finde ich das etwas viel!!!!! Wohlgemerkt auf hauptsächlich ebener Strecke!!!

    Ok man könnte jetzt sagen 1 zusätzliche Person, und Gepäck (4 Reisetaschen) machen auch was aus...aber dadurch das mein täglicher Berufsweg auch auf der Autobahn ist, und ich hier auch diese Werte ereiche schockt mich dann doch etwas.....!!!!

    Alle von mir angegeben Werte beziehen sich großteils auf den BC (Durchschnittsverbrauch, Momentanverbrauch), derzeitiger Durchschnittsverbrauch liegt laut Spritmonitor über 6L!!!

    Vielleicht können mir hier ein paar Experten mehr dazu sagen!?
     
  2. #2 M3 Chris, 04.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.2012
    M3 Chris

    M3 Chris Stammgast

    Dabei seit:
    08.06.2011
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BM Nakama, 165 PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Das mit dem Spritverbrauch erscheint mir recht seltsam.
    Ich fahre mit meinem bei 5,7 - 6,7 l je nach Tempo und das bei 185 PS mit dem 2.2l :)
    Und das auf der Autobahn, Landstraße und Stadt kombiniert. Anteilig 3:2:1. Also am meisten auf der Autobahn.
    Wobei ich sagen muss, dass ich die knapp 7 Liter nur erreiche, wenn ich oft Vollgas fahre auf der Autobahn.

    Das mit den Reifen könnte auch an den Winterreifen und dessen Profil liegen.
    Bei mir habe ich z.B. bei exakt 150 km/h ein lautes surren.

    Mehr fällt mir leider auf die Schnelle nicht ein.
     
  3. bino71

    bino71 Guest

    zu 1. Obwohl ich nicht daran glaube, aber schau Dir Deinen Reifen-Luftdruck an, den bei Beladung sollte der Luftdruck höher sein. Steht glaub ich an der FahrerTür.

    zu 2. Thema hoher Verbrauch: wenn ich im spritmonitor Deine Konkurrenz sehe.
    Dein Fahrzeug verbraucht zu viel ... aber ehrlich ... die Werkstatt wird sagen, es liegt an Deiner Fahrweise und der Verbrauch ist im grünen Bereich.
    Außerdem läßt sich der BC recht schnell überrumpeln:
    Tempomat ein bei 100km/h, Verbrauch ist 6.8l , 2-3 mal "+" kurz drücken, warten, 2 mal "-" drücken
    und schon hab ich einen Verbrauch bei 6,4l.
    Die Tankanzeige ist soweit korrekt und bei 0km Restreichweite habe ich 10 l noch im Tank
     
  4. #4 M3 Chris, 04.01.2012
    M3 Chris

    M3 Chris Stammgast

    Dabei seit:
    08.06.2011
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BM Nakama, 165 PS
    KFZ-Kennzeichen:
    Also das mit dem Tempomat und dem + und - ist mir neu :D
    Aber nichts, desto trotz... selbst ist der Mann und rechnet an der Tanke nach ;)
     
  5. #5 apollo00, 04.01.2012
    apollo00

    apollo00 Stammgast

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Sport CD116 TX
    Hallo!

    Also das die Reifen passen kann ich garantieren, da ich den Druck erst vor der Urlaubsfahrt kontrolliert habe, Reifen sind auch gerade dreiviertel Jahr alt :), weisen auch keinerlei Beschädigungen auf.

    Das mit dem Tempomat, das man mit + und - da beim BC etwas tricksen kann weiß ich bereits, allerdings hat das meistens nur kurze Wirkung bei mir, und der Momentanverbrauch ist nicht selten dann auch höher als vor dem "herumspielen".

    Mir kommt die ganze Sache einfach nur mehr spanisch vor, da ich mir nicht vorstellen kann, das alle andern ihren M3 wie auf Schneeflocken bewegen......und da ich ja so ziemlich der Spitzenreiter beim Verbrauch bin was ich so auf Spritmonitor lese.......!!!

    Habe zwar jeden tag eine ca 2 km lange Steigung beim Heimweg, aber mal im Ernst........ich fahre diese auch wieder hinunter also nur daran kann dies auch nicht liegen....!!!!

    Und ich denke mir gerade wenn man viel mit Tempomat fährt sollte der Verbrauch doch im Grunde besser sein.........Theoretisch.


    Hmm also habe ich garkeine Möglichkeiten das irgendwie kontrollieren zu lassen? Habe nämlich dran gedacht dies im Zuge des 1 Jahresservice mal anzusprechen, und zu reklamiern....mit genauer Beschreibung meines Fahrstills etc. und eventuell ein Ausdruck meiner Spritmonitorseite.

    Den ich finde bei dem was ich mit dem Diesel schaffe.........hätte ich nen Benziner auch nehmen können....Billiger in der Anschaffung......!!!!! Aber naja.........muss doch irgendeine Lösung geben!!!?? Da ich sonst mit dem Auto sehr zufrieden bin, und ihn nur ungern wieder verkaufen würde.!
     
  6. bino71

    bino71 Guest

    OT:
    Da ich den Berg (Länge Steigung) nicht kenne und auch die Entfernung zwischen Steigung und Haus, aber
    wenn ich mit kalten Motor einen Berg runterfahre, dann verbraucht mein Fahrzeug mehr,
    da noch in Aufwärmphase und Verbraucher fast alle an (Heizung läuft auf max, Zuheizer rennt auf max,...),
    als wenn ich mit einem Fahrzeug auf Standardtemperatur eine Steigung rauffahre.
    Mit Mehrverbrauch mein ich nicht, daß ich bergab 10l/100km und bergauf 8l/100km brauche, sondern eben den Berg nicht mit 0,0 l runterrolle.
    OT, da eine unausgereifte Idee.
    OT off

    Glaub mir, mit dem Benziner würdest um Einiges mehr verbrauchen.
    Frag Deine Werkstatt nach möglichen Softwareupdates für die Einspritzung, den soweit ich weiß,
    gilt für viele Werkstätten "never touch a running system".
    Ansprechen solltest den Verbrauch auf jeden Fall.
     
  7. #7 apollo00, 04.01.2012
    apollo00

    apollo00 Stammgast

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Sport CD116 TX
    @bino naja ich würde mal sagen, die Steigung ist ca 2-2,5 km Lang, mal mehr mal weniger wie viel die in % jetzt im Schnitt ist kann ich nicht sagen, beim Bergabfahren würde ich sagen habe ich ca meistens so 2 L Verbrauch, bei ca 40-50 km/h da es auch Kurvig ist!

    Ok werde mich mal demnächst mit meiner derzeitigen Werkstatt in Verbindung setzen. Kann man das im Grunde e bei jeder oder?? Da ich den Händler wegen Unzufriedenheit bereits verlasen habe, und seit Sommer bei einer anderen Werkstätte bin (aber ebenso Mazdahändler).
     
  8. #8 rcstorch, 04.01.2012
    rcstorch

    rcstorch Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    12.03.2011
    Beiträge:
    1.197
    Zustimmungen:
    139
    Auto:
    Mazda 3 BL 2.2 MZR-CD 185PS Sportsline EZ 05/2011
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Ford Focus RS MK3 Frostweiß EZ 04/2018
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Dito, siehe Spritmonitor
     
  9. #9 Prison39, 04.01.2012
    Prison39

    Prison39
    Mod-Team

    Dabei seit:
    19.02.2009
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 MPS Bk
    KFZ-Kennzeichen:
    Also bei 140kmh sind 6.6l doch normal.Die 1000km wirst du nur schaffen wenn du maximal 110kmh fährst.Auf Landstraße maximal 100kmh.
    InsDorf reinrollen lassen und das Gaspedal nur streicheln.
    700-850km sind bei normaler Fahrweise völlig normal und legitim.Um weiter zu kommen muss man wirklich schleichen und sehr vorausschauend fahren.
     
  10. ahura

    ahura Stammgast

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 BL Crystal White Pearl
    KFZ-Kennzeichen:
    Mein Durchschnittsverbrauch liegt bei 8Liter, und ich schalte immer vor 2500 Umdrehungen, auch wenn er schon warm ist...

    1,6er Benziner...

    War der Urlaub wenigstens schön? :)
     
  11. bino71

    bino71 Guest

    Ja, selbstverständlich.

    OT
    Ich verstehe Dich. Es ist deprimierend, wenn man M3 Diesel fahrt und das als Vergleich sieht:
    Detailansicht: Mazda - 3 - BL 1.6l MZ-CD 6GS - Spritmonitor.de
    Sein Schnitt ist recht hoch (75-85 km/h). Seine Kommentare sind sehr interessant.
    Wie er das macht ist mir ein Rätsel.
    OT off
     
  12. #12 apollo00, 04.01.2012
    apollo00

    apollo00 Stammgast

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Sport CD116 TX
    Naja so was is dann schon eher EXTREMFALL würde ich sagen gg!!! Obwohl mir auch bei der Durchschnittsgeschwindigkeit nie mehr als 80 km/h angezeigt wird. Setze auch den BC im Grunde nur bei jeder neuen Tankfüllung zurück!

    Aber kann mich noch gut erinnern an die Verkaufsgespräche bei ein paar Händler wo man mir Verbrauchswerte von ca 5,5 L angepriesen hat auf der Autobahn!!! Was ich so auch im Bekanntenkreis mitkriege die ebenfalls Dieselfahrzeuge besitzen und oft Autobahn fahren.

    Wenn ich da oft höre das manche ca 900 km kommen mit einem Tank oder sogar mehr (Standart 55 L Tank) und ebenfalls normale Fahrweise haben........und ich las e schon zur Ampel rollen........beschleunige im Grunde nur bei Auffahrten etwas schneller das ich hier mal die Drehzahln höher fahre......so 3000-3500, aber sonst im Grunde eher normales Beschleunigen mit eher niedrigtourigem Schalten das ich so min 1500 bis 2000 Touren habe........außer bei 140 im 6 Gang habe ich glaube ich so knapp über 3000 Touren...!

    Dann noch was, hab zwar schon mal überlegt ob ich dafür nen Thread aufmache aber war mir nicht wichtig genug...!! ALSO: gerade jetzt in der kalten Jahreszeit und wenn der Motor auch noch nicht richtig warm gelaufen ist fällt mir oft auf wenn ich bei einer Ampel stehe, und in den Rückspiegel schaue das ich hinten gewaltig rausrauche......also richtig gewaltige Abgaswolken erzeuge......die so ziemlich die ganze Heckscheibe einnehmen.......Auch beim Fahren selber bis ca 70 Km/h (kanns nicht so genau sagen jetzt) habe ich das schon oft beobachtet bei nem kurzen Blick in den Rückspiegel das ich gewalte Wolken erzeuge.........Und im Vergleich zu anderen Autos die ich so Tagtäglich sehe...kommt mir das bisschen viel vor........keine Ahnung ob das jetzt normal ist oder nicht.........ist auch mein erster Diesel!!!
     
  13. #13 apollo00, 04.01.2012
    apollo00

    apollo00 Stammgast

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Sport CD116 TX
    Ja der Urlaub selber war klasse zumindest ;)!!! Zumindest etwas positives halt :).
     
  14. #14 Jumbo20, 04.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.2012
    Jumbo20

    Jumbo20 Neuling

    Dabei seit:
    03.04.2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Mirai 116PS
    Habe mir hier diesen Thread mal durchgelesen. Hab auch den 116PS Diesel mit 6-Gang Getriebe und muss sagen im vergleich zu meinem ist dein Verbrauch gewaltig.

    Habe auf meinem jetzt auch ca 14500km drauf und fahre nun seit 2 Monaten jeden Tag 52km in die Arbeit nach Salzburg. Komme hier auf einen Verbrauch von ca 4,8-5,0 Liter und dass bei doch eher sportlicher Fahrweise. Fahre ca 44km auf der Bundesstraße mit ca 80-120km/h und überhole dabei auch jeden Tag sicher 2 Fahrzeuge. Dazu kommen noch ca 8km Stadt.
    Normalerweise schalte ich bei ca 2000U/min in den nächsten Gang. Es gibt bei meinem Arbeitsweg auch einen Berg bei dem ich meistens den 3. oder 4.Gang bis ca. 100-120km/h ausdrehe (3000-3500U/min), schalte dann nachdem ich die Geschwindigkeit erreicht habe aber auch wieder ziemlich schnell in den 6. Gang. In der Stadt fahre ich bei 30-50km/h mit dem 3. Gang, sonst eigentlich immer im 4. Gang mit ca 55km/h. Kurz gesagt beschleunige ich im niedrigen Gang schnell auf die gewünschte Geschwindigkeit und wenn sie erreicht ist Schalte ich mich zu einem passenden gang durch um die Geschwindigkeit zu halten. Bei Kurven bremse ich nur wenns wirklich nicht anders geht und schalte daher meistens bereits etwas vor der Kurve einen Gang herunter lassen ihn etwas rollen und nehme dann die Kurve etwas schneller (z.B. 85km/h), damit ich nachher nicht wieder von z.B.: 70km/h auf 100km/h beschleunigen muss (solch eine Fahrweise ist sicher nicht bei jeder Kurve möglich, es kommt immer auf die Strecke an)

    Mein maximaler Verbrauch war ca. 6,2 Liter und das war in der Stadt mit 4 Personen und Gepäck.

    Bei Autobahnfahrten (600km hin und zurück mit 4 Personen + etwas Gepäck) mit 120-140km/h lag der Verbrauch so bei 5,5-5,7Liter.

    Komme mit einer Tankfüllung ca. 850-900km. Restweite ist ca. 0-40km und in den Tank passen ca 43-45L. Verbrauch ca. 5Liter und BC sagt fast immer 0,2-0,3 Liter mehr an. Nach dem Tanken habe ich fast immer eine Reichweite von 999km, welche teilweise auch erst nach ca 20-60km anfängt herunter zu zählen.

    Rauchentwicklung ist bei meinem im kalten Zustand auch eher viel, weil eben der Auspuff kalt ist und die Abgase sehr heiß. Im warmen Zustand und bei kalten Außentemperaturen (um 0°) raucht meiner auch etwas, aber nicht so viel wie bei kaltem Zustand. Außerdem finde ich bei meinem die Abgastemperaturen ganz schon heiß. Habe bis jetzt auch nur selten mitbekommen, dass er den DPF regeneriert. Kein erkennbarer Mehrverbraucht lt. BC, keine höhere Drehzahl, nur der Ventilator war zu hören nachdem ich den Motor abgestellt habe, wobei ich das auch erst 8-9 mal mitbekommen habe.

    Wie man sieht kann der Motor scheinbar doch sparsam sein.
     
  15. #15 apollo00, 05.01.2012
    apollo00

    apollo00 Stammgast

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Sport CD116 TX
    Hallo Jumbo,

    Ja das der Motor sparsam sein kann, habe ich auch nie in Frage gestellt :). das sehe ich ja auch auf Spritmonitor immer wieder.

    Und da ich ja ähnlich fahre wie du, zwar jeden Tag nur ca 60 km Arbeitsweg habe hin und zurück, und nur mit dem Unterschied das ich mehr Autobahn hier habe ich würde sagen 60-70%!

    Aber dadurch kann es nicht liegen wenn du selber ebenfalls auf da Autobahn nicht über 6 L gekommen bist. und das sogar bei einem ich würde mal sagen vollem Auto :). Und wenn man jetzt von einem Gewicht von ca 70 kg pro Person ausgeht......kommt schon was zusammen....und selber bin ich auch nur Normalgewichtig mit 75 kg.....!

    Ich sehe zwar das du den Mirai hast aber was ich weiß ist es das selbe wie mein 116 TX!!
     
  16. #16 apollo00, 05.01.2012
    apollo00

    apollo00 Stammgast

    Dabei seit:
    20.09.2010
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda 3 Sport CD116 TX
    Hallo,

    Habe an Mazda Österreich eine Mail geschrieben mal die Antwort finde ich SEHR INTERESSANT!!!!

    Hier mal ein kleiner Auszug, gerade der Punkt der Antwort bez. Tempomat empfinde ich als sehr fraglich und komisch!?
     
  17. #17 Zschernie, 05.01.2012
    Zschernie

    Zschernie Mazda-Forum Profi

    Dabei seit:
    17.09.2010
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    1
    Auto:
    Mazda 3 BL 2010 MZR 2.0 Disi Sportsline
    KFZ-Kennzeichen:
    Wenn du schon sagst das es bei dir mehr rausraucht als bei anderen dann kann doch nur was an der Doftware liegen die dafür sorgt wie das Gemisch eingespritzt wird..ich denke mal da wird das problem liegen.
    Versuch doch einfach mal dein Glück beim Händler denn jener wird der einzigste sein der dir helfen kann bei diesem Problem.
    Bzgl. der Aussage von Mazda ÖST.
    Ich bekomme danke Tempomat wesentlich weniger Verbrauch hin als wenn ich mit dem Fuß Gas gebe!...Die legen sichs anscheinend auch wie sies brauchen!
    Gruß Zschernie
     
  18. #18 PiCaReL, 05.01.2012
    PiCaReL

    PiCaReL Stammgast

    Dabei seit:
    25.08.2011
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Auto:
    Mazda3 - BL -1,6 MZ- CD Exclusive- Line 85 kW
    KFZ-Kennzeichen:
    Zweitwagen:
    Toyota Auris II -Start Edition-1,6-97 kW - Bj 2013
    KFZ-Kennzeichen des Zweitwagens:
    Hallo,

    fahre den selben Motor und bin eigentlich ganz zufrieden. Habe den Vergleich zum Vorgänger Diesel 109 PS BK und sehe da keinen so großen Unterschied. Bei Spritmonitor sind beide Fzg hinterlegt (siehe Sig).

    Mein Streckenprofil ändert sich dank Fahrgemeinschaft jede Woche. Eine Woche tägl. 190 km - 2 Personen , 15 Km Stadt , 50 Km Landstraße hüglig , 125 Km BAB ca 130 kmh , fast immer Tempomat.
    Zweite Woche tägl. 55 Km - 1 Person , 15 Km Stadt , 40 Km Landstraße ebenfalls Tempomat wenn möglich.

    Es ist aber sofort am Verbrauch zu merken wenn es regnet , kalt ist , Gegenwind bläst , Auto mehr beladen ...
    Ein endgültiges Fazit ist meiner Meinung nach erst nach einem kompletten Jahr möglich wo sich dann Sommer und Winter und der erforderliche Reifenwechsel ,,reinrechnen,,.

    Die Antwort auf Deine Mail zwecks Tempomat ist glaube ich ziemlich daneben.

    Grüße PiCaReL :-)

    PS Drücke mal bei Spritmonitor auf meinen Usernamen und der zweite ,,alte,, Mazda taucht auf - guter Vergleich und zu der Zeit hatte ich keine Fahrgemeinschaft und bin täglich die 190 km Arbeit und zurück gefahren.
     
  19. bino71

    bino71 Guest

    Teilweise hat ja Mazda schon recht ... solange es um konstante Geschwindigkeiten geht, verbraucht man mit Tempomat sicher weniger,
    aber:
    - sobald die Strecke bergig wird (bergauf regelt Tempomat nach, der Gas-Fuß macht da meistens Pause, bergab wird immer Sprit verbraucht, statt Schubabschaltung),
    - sobald auf der BAB Stauverkehr herrscht und man immer wieder Tempomat abschalten muß, um dann wieder mit Tempomat zu beschleunigen,

    verbraucht man mit Tempomat mehr.

    Mazda AT legt sichs sicher zurecht :)

    Wie wäre es mit Test ... 1 Tank mit Tempomat, ein Tank ohne.
     
  20. #20 blumentopferde, 05.01.2012
    blumentopferde

    blumentopferde Guest

    Bergab geht die Schubabschaltung auch mit Tempomat, zumindest wenn es genügend bergab geht um den Motor zur Bremse zu machen.
    So perfekt und gleichmäßig kann ein Mensch nicht Gas geben.

    Aber mal zum Thema, ich hatte ja den BL mit der alten Maschine (109 PS) und habe es im Schnitt kaum geschafft die 6 Liter zu überbieten, außer ich bin nur im Stadt- und Kurzstrecken betrieb gefahren. Bei Landstraße und Autobahn lag ich so bei 5 Liter und das ohne wirklich zu schleichen oder das Gas zu streicheln.
    Wundert mich, dass der TE hier soviel verbraucht. Er ist ja eigentlich von Anbeginn an mit seinem Verbrauch unzufrieden...
     
Thema: Nach Urlaubsfahrt mehrere Fragen, Verbrauch, Fahrwerk!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mazda 3 urlaubsfahrt

Die Seite wird geladen...

Nach Urlaubsfahrt mehrere Fragen, Verbrauch, Fahrwerk!!! - Ähnliche Themen

  1. Mazda 3 (BP) Felgen, Folie, Fahrwerk..?

    Felgen, Folie, Fahrwerk..?: Hi liebe Mazda Community. Ich habe nun einen Mazda 3 BP gekauft und warte schon ganz gespannt auf die Auslieferung. In der Zwischenzeit habe ich...
  2. Mazda6 (GJ) Titel-Position auf dem USB-Stick wird nicht mehr gespeichert

    Titel-Position auf dem USB-Stick wird nicht mehr gespeichert: Hallo zusammen, mein Fahrzeug wurde mit dem Android-Auto-Modul nachgerüstet, was bisher auch gut funktioniert hat. Seit einigen Tagen speichert...
  3. Mazda3 BM Drehmonente Fahrwerk

    Mazda3 BM Drehmonente Fahrwerk: Hallo liebe Leute! Ich bin grad dran den 3er meiner Geliebten mit Eibach-Federn auszustatten. Das Auto ist EZ 12/2013, also einer der ersten...
  4. Premacy (CP) Mazda Premacy BJ 03 kühlt nicht mehr

    Mazda Premacy BJ 03 kühlt nicht mehr: Hallo grüß euch, Der Wagen meines Vaters kühlt auf einmal nicht mehr. Durch Zufall hab ich unterm Auto Riesen Pfützen Kühlwasser gesehen sonst...
  5. Mazda6 (GH) Fahrwerk überholen

    Fahrwerk überholen: Hallo zusammen, ich fahre einen 2.2 Diesel Kombi, BJ 2010 (FL) und habe nun rund 120.000km runter. Das untere Traggelenk vorne rechts ist nun...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden